Lollitest

Beiträge zum Thema Lollitest

LokalesSZ
Zweimal pro Woche geben Kita-Kinder eine Probe ab. Die Tests werden in Pools zusammengefasst und gruppenweise auf Coronaviren getestet.

Keinen Schultag unnötig versäumen
Lollitests werfen Fragen auf

win Olpe. Seit gut drei Wochen werden im Kreis Olpe in allen Kindergärten die Kleinen so auf Corona getestet, wie es in den Grundschulen längst Usus ist: Zweimal wöchentlich lutschen die Vorschulkinder an Wattestäbchen und geben so ohne das für viele unangenehme Abstreichen in der Nase eine Probe ab. Die Tests werden in sogenannte Pools mit bis zu 25 Kindern und Erzieherinnen zusammengefasst und gruppenweise („Pool“) auf Coronaviren getestet. Ist ein Pool positiv, folgt eine Einzeltestung, um...

  • Stadt Olpe
  • 03.02.22
LokalesSZ
In vielen Grundschulen sind regelmäßige Lolli-Tests – wie hier im Foto – gang und gäbe. Kindergärten hingegen nehmen die Eltern in die Pflicht. Der Kreis Olpe führt die PCR-Tests in der kommenden Woche allerdings ein.

Kitas und PCR-Tests
Keine „Lollis“ für die Kleinsten

nja Kreuztal/Siegen/Olpe. Lia ist vier Jahre jung und schon Testprofi. Für die Ferndorferin gehört es zum Alltag, dass Mama oder Papa ihr mit einem Wattebausch am Stiel Streich(el)-Einheiten in Nase oder Mund geben, bevor es in die Kita geht. Auf der hoffentlich erfolglosen Suche nach dem Coronavirus. Für Kindergärten gibt es keine flächendeckenden PCR-Pooltests wie in den Grundschulen. Hier sind die Eltern gefragt, auf freiwilliger Basis Antigentests durchzuführen – das Material gibt es...

  • Kreuztal
  • 05.01.22
Lokales
Auch I-Männchen der Grundschule Freudenberg lutschen beim „Lolli-Test“ Wattebäusche. Die CDU Olpe will die Tests nun auch in Kindergärten.

Kindergärten im Kreis Olpe
CDU will Corona-„Lollitests“ auch für die Kleinsten

sz Olpe. Auch ohne zu impfen, ist es möglich, die Corona-Infektion bei Kindern im Griff zu halten. Die Schulen machen es vor: Grund- und Förderschüler werden einmal wöchentlich mit einem „Lollitest“ auf eine Infektion geprüft. Dabei ist der von vielen als unangenehm empfundene Nasenabstrich nicht nötig, stattdessen müssen die Kinder nur 30 Sekunden lang an einem Wattestäbchen lutschen. Die Tests mehrerer Kinder werden zu „Pools“ zusammengefasst und auf das Coronavirus untersucht. Taucht in...

  • Kreis Olpe
  • 09.12.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.