Luca Stolz

Beiträge zum Thema Luca Stolz

SportSZ
Der Netphener Tim Neuser lieferte mit seinen Teamkollegen im „Fleischkäs“-Mercedes AMG GT4 der Schnitzelalm-Mannschaft eine absolut fehlerfreie Leistung ab und errang mit seinen Teamkollegen Marcel Marchewicz (Schwetzingen), Marek Böckmann (Lautersheim) und Reinhold Renger (Rothenburg) den Sieg in der Klasse SP10.

Wetterkapriolen in der Eifel sorgen für Chaos
Tim Neuser sorgt für Furore beim 24-Stunden-Klassiker

simon Nürburg. Die 49. Ausgabe des ADAC 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring wurde erneut Opfer des Wetters, das sich nicht als Motorsportfan darstellte. Das Rennen, das zweimal rund um die Uhr laufen sollte, dauerte tatsächlich nur gut zehn Stunden. Doch diese zehn Stunden hatten es in sich. Starkregen und Nebel bestimmten das Geschehen auf der 25,378 Kilometer langen Strecke des Eifelkurses und sorgten mit einer knapp 14-stündigen Rennunterbrechung wegen Nebels für extreme Bedingungen. So...

  • Siegen
  • 07.06.21
Sport
Der Langstreckenhöhepunkt am Nürburgring: Die 49. Ausgabe des prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennens geht am Fronleichnams-Wochenende über die Bühne. Das Bild stammt vom Qualifikationsrennen Anfang Mai.

Mitfavoriten in der "Grünen Hölle"
Heimische Hoffnungen beim 24-Stunden-Rennen

simon Nürburgring. Wenn am kommenden Wochenende die 49. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring über die Bühne geht, wird dem Eifelklassiker eines fehlen: eine Vielzahl der gewohnten Fans. Aber immerhin: Rund 10 000 Zuschauer sind auf ausgewählten Tribünen gestattet. Ebenfalls mit dabei sein wird wieder eine ganze Reihe der heimischen Protagonisten, die auf der 25,387 Kilometer langen Eifelstrecke um die Podestplatzierungen kämpfen. Zu den Topfavoriten auf den Tagessieg zählt dabei...

  • Siegen
  • 01.06.21
SportSZ
Der Brachbacher Luca Stolz braust mit einem 500 PS-starken Boliden über die Rennstrecken dieser Welt.

Motorsport-Ass aus Brachbach
Luca Stolz mit Vollgas in der Erfolgsspur

ubau Brachbach. Er liebt die Beschleunigung, die Geschwindigkeit, die Rasanz. Vollgas zu geben, das ist nicht nur sein Leitspruch, sondern auch seine Leidenschaft – und das hat sich ausgezahlt für Luca Stolz. Der Motorsportler aus Brachbach hat rasant Karriere gemacht, und das ist in diesem Fall wortwörtlich zu nehmen. In den letzten Jahren katapultierte er sich immer weiter nach oben. Sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Bühne machte er von sich reden – dank seines Talents,...

  • Kirchen
  • 14.04.21
Sport
Zusammen mit seinen Teamkollegen Maximilian Götz und Yelmer Buurman kämpfte Luca Stolz in Kyalami lange Zeit um den Sieg.

Regen wirbelt Feld durcheinander
Luca Stolz Fünfter in Südafrika

simon Kyalami. Insgesamt 28 Teams traten in der Interkontinentalen GT-Challenge (IGTC) zum fünften und letzten Saisonlauf um den Titel in der inoffiziellen Weltmeisterschaft für GT3-Fahrzeuge auf dem 4,552 km langen ehemaligen Grand-Prix-Kurs im südafrikanischen Kyalami an. Auf der Strecke bei Johannesburg fiel über die Distanz von neun Rennstunden die Entscheidung in der Hersteller- und der Fahrerwertung. Mit dabei war auch der Brachbacher Luca Stolz, der sich das Cockpit des Mercedes-AMG GT3...

  • Siegen
  • 26.11.19
Sport
Auf Anhieb schnell, auf Anhieb zuverlässig, auf Anhieb zum Sieg. Luca Stolz und Yelmer Buurman zeigten beim Debütrennen des neuen Mercedes-AMG-GT3 das große Potential des Renners auf.

VLN-Langstreckenmeisterschaft
Luca Stolz feiert ersten Klassensieg im neuen Auto

simon Nürburg. Mit fetter Beute, sprich zwei Klassensiegen und einem 3. Rang, kehrten die heimischen Langstreckenpiloten vom achten Durchgang der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring zurück. Der 51. ADAC-Barbarossapreis bot bei strahlendem Sonnenschein den 153 Teams eine perfekte Bühne für den vorletzten Saisonlauf auf der 24,358 Kilometer langen Kombination aus Grand-Prix Strecke und Nordschleife des Eifelkurses. Der Brachbacher Luca Stolz und sein niederländischer Teamkollege...

  • Siegen
  • 16.10.19
Sport
Das „Heimspiel“ auf dem Nürburgring lief für Luca Stolz und Maro Engel nicht wunschgemäß. Nach den Rängen 8 und 4 verlor das Duo die Führung in der Gesamtwertung an das Lamborghini-Duo Marco Mapelli/Andrea Caldarelli.

Meisterschaftsführung verloren
Stolz/Engel patzen auf dem Nürburgring

simon Nürburgring. Vor gut einer Woche verpasste der Brachbacher Mercedes-AMG-Pilot Luca Stolz beim Zehn-Stunden Rennen in Suzuka in Japan das Podium mit Rang 4 nur denkbar knapp. Jetzt war der 24-Jährige bereits wieder bei der Blancpain GT World Challenge auf dem Nürburgring gefordert. Das siebte und somit vorletzte Rennwochenende der Serie stand ganz im Zeichen des Titelkampfs. Luca Stolz und Maro Engel waren als Meisterschaftsführende zu ihrem „Heimspiel“ an den Nürburgring gereist und...

  • Siegen
  • 02.09.19
Sport
Eindrucksvolles Bild von den Startbedingungen im strömenden Regen von Spa-Francorchamps. mit dem Mercedes-AMG Team Black Falcon und Luca Stolz (Startnummer 4), der als Führender in die erste Rechtskurve fuhr.  Foto: simon/schmitz

24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps
Luca Stolz: Podiumsplatz zum Geburtstag

simon Spa-Francorchamps. Was für eine Serie für den Mercedes AMG-Piloten Luca Stolz. Nach Rang 2 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gelang ihm mit dem Mercedes-AMG Team Back Falcon auch beim Langstreckenklassiker im belgischen Spa-Francorchamps der Sprung auf das Siegerpodium. In einem turbulenten Rennen, das von starken Regenfällen und einer mehrstündigen Unterbrechung geprägt wurde, belegte der Brachbacher am Ende gemeinsam mit seinen Fahrerkollegen Yelmer Buurman (Niederlande) und...

  • Siegen
  • 29.07.19
Sport
Wie im Vorjahr schaffte Luca Stolz (ganz rechts) den Sprung auf das Siegerpodium des Eifelklassikers. Mit Gesamtrang 3 war das Mercedes-AMG-Team mehr als zufrieden.
2 Bilder

24-Stunden-Rennen
Luca Stolz rast auf Rang 3

simon Nürburgring. Rund 230 000 Fans feierten am Wochenende bei der 47. Ausgabe des ADAC-Total-24-Stunden-Rennens rund um den Nürburgring ein wahres Motorsportfest. Auf der Strecke hingegen gaben sich die Starter hingegen „Saures“ wie bei einem Sprintrennen und entsprechend hoch war die Ausfallquote im 150 Fahrzeuge starken Feld. Einen großartigen Erfolg feierte dabei der Brachbacher Luca Stolz. Wie bereits im vergangenen Jahr steuerte der 23-jährige Profi einen AMG Mercedes GT3 der Mannschaft...

  • Siegen
  • 24.06.19
Sport

Blancpain GT Endurance Series
Luca Stolz und Co. verzocken sich

Das 1000-Kilometer-Rennen auf dem „Circuit Automobile Paul Ricard“ im südfranzösischen Le Castellet war der 3. Lauf der Blancpain GT Endurance Series. Insgesamt 49 GT3-Teams traten auf der 5,791 Kilometer langen Strecke zum Rennen über sechs Stunden an. Darunter waren auch die amtierenden Blancpain-GT-Meister Luca Stolz aus Brachbach und Maro Engel. Sie erhielten – wie üblich bei den Endurance-Läufen des Championats – Unterstützung durch den Niederländer Yelmer Buurman. Nach einem starken...

  • Kirchen
  • 04.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.