Männer

Beiträge zum Thema Männer

LokalesSZ
Frauen verdienen noch immer weniger als Männer. In Rheinland-Pfalz liegt die Lohnlücke derzeit bei 15 Prozent.

Gender Pay Gap in Rheinland-Pfalz
Frauen verdienen 15 Prozent weniger

dach Mainz/Kreis Altenkirchen. Frauen bekommen für ihre Arbeitsleistung weniger Geld als Männer. Das ist auch noch im Jahr 2022 so. Das Statistische Landesamt hat alle möglichen Zahlen und Fakten zu dieser Lohnlücke, neudeutsch Gender Pay Gap, gesammelt, erhoben und analysiert. Herausgekommen ist eine eigene Veröffentlichung, die Frauenministerin Katharina Binz (Grüne) am Freitag in Mainz vorgestellt hat. Geschlechter-Lohnlücke hat sich verkleinert 15 Prozent weniger Lohn bzw. Gehalt bekommen...

  • Altenkirchen
  • 30.04.22
Lokales
SZ-Redakteur Andreas Goebel.

BIS AUF WEITERES
Versemmelt und vergeigt

In diesen Tagen fielen mir beim Stöbern im Schrank zwei Exemplare des Quartetts "Despoten & Tyrannen" in die Hände ("Alle großen Führer der Weltgeschichte zum Spielen, Sammeln und Träumen").  Früher habe ich das Spiel, dessen Macher damit werben, es sei das einzige Quartett, das direkt mit 32 Schwarzen Petern gespielt wird, ganz gern verschenkt. Originelles Mitbringsel für 7,95 Euro, auf Partys immer für einen Lacher gut, wenn man auf schwarzen Humor steht. Früher, träume ich, und lasse die...

  • Siegen
  • 24.03.22
LokalesSZ
Der Equal Pay Day ist Symbol für die ungleiche Entlohnung von Frauen und Männern. Dieses Jahr fällt er auf den 7. März.

Frauen verdienen weniger Geld
Equal Pay Day weist auf Lohnungleichheit hin

jw Siegen. Die Frage, ob Frauen und Männer im Jahr 2022 gleich bezahlt werden, lässt sich leicht beantworten: Nein! Noch immer klafft eine Lücke zwischen männlichen und weiblichen Gehältern. Eine Lücke in Höhe von 4,16 Euro. So viel weniger verdienten Frauen laut Statistischem Bundesamt im vergangenen Jahr pro Stunde. Rechnet man das geschlechterspezifische Lohngefälle – den Gender Pay Gap – auf 12 Monate hoch, erhält man ein ernüchterndes Ergebnis: Frauen haben seit dem 1. Januar insgesamt 66...

  • Siegen
  • 07.03.22
LokalesSZ
Im Westen ist in der Mehrzahl der Mehrpersonenhaushalte nach wie vor der Mann der Hauptverdiener.
2 Bilder

Anteil im AK-Kreis deutlich gestiegen
Berufstätige Frauen holen nur langsam auf

sz Kreis Altenkirchen. Die Frauen sind immer beschäftigter, bei den Männern schrumpft’s ein wenig: Bundesweit wächst der Anteil berufstätiger Frauen. Die Beschäftigungsquote bei Frauen hat sich von 44,50 Prozent im Jahr 2000 auf 58,1 Prozent gesteigert. Im Kreis Altenkirchen hatten laut Regionalatlas der Statistischen Landesämter zuletzt 53,7 Prozent aller Frauen ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis. Im Jahr 2000 lag der Anteil noch bei 39,2 Prozent. Hauptverdiener ist...

  • Altenkirchen
  • 01.01.22
LokalesSZ
Der Streit zweier Männer in der Kirchener Autoszene endete mit dem Freispruch des Angeklagten.

Morddrohung? Freispruch!
Zoff unter Männern endet vorm Amtsgericht

dach Betzdorf/Kirchen. Von einem mächtigen Zoff in der Kirchener Autoszene zeugte jetzt ein Prozess am Betzdorfer Amtsgericht. Der 70-jährige Alfons Z. (Namen geändert) war angeklagt, dem 51-jährigen Urs G. nachgestellt zu haben. Stalking nennt das der Volksmund. Es begann mit Restauration von Oldtimern Nun war dies nicht der klassische Fall, bei dem etwa ein unglücklich Verliebter seiner Herzdame deutlich zu nah auf die Pelle rückt. Allerdings: Das mit der Pelle sah die Anklage schon so....

  • Betzdorf
  • 26.11.21
LokalesSZ
Steffen Schmidt, Julian Mehlberg und Michael Eichhorst sind Erzieher aus Leidenschaft. Elli, Levin, Lia, Mia und Justus können sich glücklich schätzen in einer Zeit groß zu werden, in der sie männliche Vorbilder nicht nur in der Familie erleben.
4 Bilder

Immer noch eine Rarität
In Krombach freuen sich drei Erzieher täglich auf ihren Job

nja Krombach. Elli hat ein wichtiges Anliegen. Mit einem herzerweichenden Blick hält sie ihren Kuschelwauwau in die Höhe und sagt, eindringlich bittend: „Julian! Mein Hund braucht ein neues Halsband.“ Ein überraschender „Arbeitsauftrag“ von vielen, der Julian Mehlberg an diesem Mittwoch erreicht. Der 28-Jährige freut sich jeden Tag aufs Neue auf seinen abwechslungsreichen und zudem gesellschaftlich relevanten Job, um den Männer auch heute noch meist einen großen Bogen machen: Der Eichener ist...

  • Kreuztal
  • 09.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.