Mühle

Beiträge zum Thema Mühle

LokalesSZ
Edgar Rameil aus Saalhausen zapft in seinem Hotel-Restaurant fast nur noch selbstgebrautes Bier – verschiedene Sorten Flurschütz. Und die Nachfrage nach seinen aromareichen Landbieren steigt stetig.
2 Bilder

Edgar Rameil und seine Mikrobrauerei
Von Hell bis Black

yve Saalhausen. „Plopp“, das charakteristische Geräusch erklingt. Die Bierflasche mit Bügelverschluss ist offen. Edel 25 steht auf ihrem Emblem. „Das ist etwas zum Nippen, nicht zum Kippen“, hat mich Edgar Rameil freundlich vorgewarnt. Vor einigen Tagen sitze ich auf seiner Terrasse, dort möchte ich aber nicht von der rot-goldenen Flüssigkeit kosten, schließlich muss ich noch von Saalhausen zurück ins „Wendsche“ fahren. Der Alkoholanteil hat es in sich – 25 Prozent! So ein starkes Bier habe ich...

  • Stadt Olpe
  • 27.02.21
  • 114× gelesen
LokalesSZ
Das einst marode Backhaus musste exakt nach Brandschutzvorschriften gebaut werden und erstrahlt jetzt in modernem Glanz.
4 Bilder

Feudinger Mühle in neuem Glanz
Vom Korn zur Kruste - Backen wird zum Erlebnis

howe Feudingen. 2016 rückte Dr. Melanie Jana-Tröller mit der Idee ihrer ganzen Familie heraus: die alte Feudinger Mühle, deren Ersterwähnung mit dem Geburtsjahr von Feudingen in 1218 gleichkommt, als pädagogische Erlebnisplattform darzustellen. Die Produktion von MehlDafür sollten Leader-Fördermittel beantragt werden, um das Mühlengebäude nebst Backhaus einer neuen, modernen Nutzung zuzuführen. Die Idee: Vom Korn zur Kruste – eine Art pädagogisches Lehr- und Erlebniskonzept, das auf vier Etagen...

  • Bad Laasphe
  • 28.08.20
  • 3.583× gelesen
Lokales

Sigrid Zöller hat ein Händchen
Offene Gartentür an der Mühle

rai Dickendorf. Romantisch, idyllisch und nützlich: Diese Attribute vereinen sich im Bauerngarten von Sigrid und Hermann Zöller. Rund um die Dickendorfer Mühle ist ein hübsches Refugium mit duftenden Rosen, üppigen Stauden und leckerem Gemüse entstanden. Überall öffnet sich ein neues Motiv, auch mit dekorativen Hinguckern, wie z. B. einem alten Stahlrohrbett, einem Holzfass oder einer Weinrebe. Einen schönen Einblick von all dem bekamen am Sonntag die Besucher, die beim „Tag der offenen...

  • Gebhardshain
  • 28.06.20
  • 225× gelesen
LokalesSZ
Die Mühle in Diedenshausen erzählte beim Stehenden Festzug zur 825-Jahr-Feier auch ihre Geschichte. Man musste sich nur Zeit nehmen und die vielen, historischen Informationen lesen. Foto: Holger Weber
2 Bilder

Erinnerungen bei „Möller Lips“ Mühle
Das Herz der Mühle schlug noch einmal

howe Diedenshausen. Das Mühlrad klappert nicht mehr am rauschenden Bach, doch dafür schlug noch einmal das Herz der Mühle, als Diedenshausen kürzlich seine 825-Jahr-Feier beging. Da war bei „Mühle“ richtig was los. Die Besucher saßen im Hof, aßen und tranken etwas und genossen das sommerliche Wetter. Dazu gab es an den aufgestellten Strohballen Informationen – etwa, dass Roggen, Hafer und Weizen für Brotmehl gemahlen wurden. Oder dass man Hafer, Gerste und Roggen für das Viehfutter geschrotet...

  • Bad Berleburg
  • 11.09.19
  • 390× gelesen
Lokales
Hermann Zöller hatte sichtlich viel Freude daran, den Besuchern die alte Technik und die Geschichte der Dickendorfer Mühle zu vermitteln.  Fotos: rai
2 Bilder

Dickendorfer Mühle öffnete zum Mühlentag
Es klapperte wieder am rauschenden Bach

rai Molzhain. Das alte Lied von der Mühle, die am rauschenden Bach klappert, das lernen heute noch die Jüngsten. Aber das Klappern ist längst verstummt in der Region, zumindest wenn es um das berufsmäßige Ausüben des Müllerhandwerk geht. Und doch klapperte es gestern wieder in der Dickendorfer Mühle, zur Demonstration und ohne Getreide: Sigrid und Hermann Zöller hatten das altehrwürdige Gemäuer anlässlich des Deutschen Mühlentages wieder weit aufgesperrt. In der weißen Latzhose war Hermann...

  • Gebhardshain
  • 10.06.19
  • 266× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.