Müll

Beiträge zum Thema Müll

Lokales SZ-Plus
Nur ein Fall von mehreren: Oberhalb von Oberndorf hatten Unbekannte vor einigen Wochen alte Autoreifen im Wald entsorgt. Die Zahl der illegalen Müllkippen ist gestiegen. Insgesamt scheint das Umweltbewusstsein abgenommen zu haben. Foto: Stadt
  2 Bilder

Illegale Müllkippen in Wittgenstein
Verschmutzung von Wald und Flur kein Kavaliersdelikt

bw Wittgenstein. Rund 100 Altreifen hat jemand in einem Waldstück bei Hemschlar entsorgt. Das ist freilich nur die Spitze des Eisbergs: Momentan häufen sich wieder die Fälle illegaler Müllkippen in Wittgenstein. Ein Einzelfall ist das nicht. „Es werden häufiger illegale Müllkippen angezeigt“, bringt es die Bad Laaspher Pressesprecherin Ann Kathrin Müsse auf SZ-Anfrage direkt auf den Punkt. Die Verschmutzungen der Umwelt „durch unrechtmäßige Müllablagerungen“ hätten in den vergangenen Wochen...

  • Bad Laasphe
  • 06.05.20
  • 206× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wohin mit kleinteiligem Elektroschrott? Aktuell müssen die Bürger aus Freudenberg für eine fachgerechte Entsorgung den Weg nach Kaan-Marienborn auf sich nehmen.
  2 Bilder

Entsorgung von Elektroschrott in Freudenberg
Schnelle Lösung in Sicht

cs Freudenberg. Da soll noch einmal jemand behaupten, im Freudenberger Rat werde keine bürgernahe Politik gemacht. „Mit dem Wegzug einer ortsansässigen Firma entfällt die wohnortnahe Entsorgung von kleinteiligem Elektromüll in der Stadt Freudenberg“, stellte die SPD-Fraktion in einem Antrag fest und forderte, die Verwaltung solle sich um die Schaffung eines niederschwelligen Angebotes zur Entsorgung von Elektromüll kümmern – und zwar kurzfristig und unbürokratisch.Entsprechend warb Frontmann...

  • Freudenberg
  • 03.03.20
  • 549× gelesen
Lokales SZ-Plus
Seit 2010 hat Neunkirchen 33 Prozent mehr Abfalleimer aufgestellt.
  3 Bilder

"Saubere Kommune" plant, künftig auf Titel zu verzichten
Weiter sauber ohne Stempel

tile Neunkirchen. Die Zahlen sprechen für eine zunehmende Sauberkeit: Laut der jüngsten Bürgerbefragung halten 76 Prozent der Neunkirchener ihre Kommune für „sauber/akzeptabel“, 17 Prozent empfinden sie als „unsauber“. Vor acht Jahren waren es noch 66 bzw. 33 Prozent. Zufrieden mit dem Umgang der Gemeindeverwaltung mit dem Thema Sauberkeit zeigten sich 34 Prozent (2011: 22 Prozent), ebenso viele Bürger bewerteten die Bemühungen als „verbesserungswürdig“ (2011: 60 Prozent), 8 Prozent sind nicht...

  • Neunkirchen
  • 04.11.19
  • 210× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.