Müllentsorgung

Beiträge zum Thema Müllentsorgung

LokalesSZ
Die Müllabfuhr gibt es nicht zum Nulltarif, das ist klar. In den Kommunen der Region kommt es zu dabei zu erheblichen Gebührenunterschieden, wie der Steuerzahlerbund verdeutlicht.
2 Bilder

Große Unterschiede bei Müllentsorgungskosten
Steuerzahlerbund blickt in die Tonnen

ap Siegen. Der Steuerzahlerbund hat seinen jährlichen Vergleich der Abfallgebühren für private Haushalte vorgelegt. Wie schon in den Vorjahren ist auch für 2021 ein extremes Preisgefälle zwischen den einzelnen Gemeinden und Kreisen festzustellen – und das spiegelt sich auch in unserer Region wider. Die Stadt Freudenberg schneidet im Jahresvergleich im Kreis Siegen-Wittgenstein am besten ab: Ein Vier-Personen-Haushalt zahlt dort 167,64 Euro für die Abfallentsorgung. In Erndtebrück werden...

  • Siegen
  • 06.08.21
LokalesSZ
Einfach mal so in den Wald werfen. Illegale Müllentsorgung hält so manchen Bauhof auf Trab.
2 Bilder

Illegale Müllentsorgung beschäftigt viele Kommunen
Leuchtstoffröhre statt Lichtnelke

goeb Siegen/Hilchenbach. Eigentlich wollte Inge Muckenhaupt aus Olpe-Dahl nur eine Radtour in ihrer alten Heimat unternehmen und das schöne Frühlingswetter sowie die prächtige Natur rund um Oechelhausen genießen, schreibt sie an die Redaktion. Doch anstatt Löwenzahn und Scharbockskraut am Straßenrand entdeckte sie in der Uferböschung an der Bundesstraße 62 jede Menge Unrat. „Da wurde nicht nur Müll entsorgt, sondern das Inventar einer ganzen Küche und sogar Hygieneartikel“, macht sie ihrem...

  • Siegen
  • 10.05.21
LokalesSZ
Carsten Freischlad ärgert sich über illegal entsorgten Müll in der Natur. Besonders dreist: Bei Gernsdorf fand er alte Reifen, die Unbekannte direkt neben einem Schild abgeladen haben, das auf ein Naturschutzgebiet hinweist. „Das ist doch eine Sauerei. Das gehört sich nicht“, findet der Niederdielfener.
4 Bilder

Von Waschmaschinen bis Altreifen
Illegale Müllentsorgung in Wilnsdorf ein echtes Ärgernis

sp Wilnsdorf. Carsten Freischlad aus Niederdielfen schmerzt es, wenn er im Wald und an Wiesen spazieren geht und  illegal entsorgten Müll sichtet. Für ihn ist nicht verständlich, „dass die Umweltsünder so mit unserer Natur umgehen“. Fast jede Woche wird er fündig, wenn er mit seinem Hund unterwegs ist. Die „skurrilen Fundstücke“: mal eine Waschmaschine oder eine Toilettenschüssel, dann eine Autobatterie, Matratzen oder gar ein Sofa. Sein jüngster Fund: mehrere Pakete Laminat an der L722...

  • Wilnsdorf
  • 20.04.21
LokalesSZ
Eigentlich ein Kinderspiel: Pappverpackungen müssen vor der Entsorgung möglichst klein gemacht werden – ansonsten verstopfen sie die Abfuhrcontainer, die längst noch nicht gefüllt sind.

Kartons müssen zerschnitten werden
Altpapier-Entsorger ächzen unter Online-Bestell-Boom

js Siegen. Das Corona-bedingte Klick-Verhalten der Onlinekundschaft bringt nicht nur die Paketboten ins Schwitzen. Auch den Mitarbeitern von Entsorgungsunternehmen beschert der boomende Versandhandel spürbar Mehrarbeit. Übervolle Altpapier-Container, nicht selten „garniert“ mit zusätzlich danebengestellten Kartons, machen den Abtransport nicht leichter. Müssen in diesen Zeiten die Abfuhrintervalle vielleicht verkürzt werden? 180 Container-Standorte alleine in Siegen Rund 180 Standorte für...

  • Siegen
  • 22.02.21
LokalesSZ
Nicht zuletzt wegen solcher Bilder, die in Siegen kein Einzelfall sind, fordern die UWG- und die Volt-Fraktion einen Abfalldetektiv für die Krönchenstadt.

UWG- und Volt-Fraktion möchten Bochumer Modell auch für die Krönchenstadt
Abfalldetektive für Siegen

mir Siegen. Überquellende Wertstoffcontainer, wilde Müllkippen am Waldweg und zugemüllte Bürgersteige bei Sperrmüllterminen sind immer wieder ein Ärgernis. In Siegen wie in den Umlandkommunen. Appelle gibt es zuhauf, aber bringen sie einen nachhaltigen Nutzen, eine Besserung? Die Fraktionen von UWG und Volt im Rat Siegen schieben das Thema jetzt auf die lokalpolitische Agenda. Mit dem konkreten Ziel, vier Abfallkontrolleure bei der Stadt hauptberuflich anzustellen. Zunächst als Probe für ein...

  • Siegen
  • 17.02.21
Lokales
In Siegen sollen die gelben Tonnen eingeführt werden - allerdings nicht als leuchtende Blickfänge wie auf diesem Foto, sondern als dezentere anthrazitfarbene Tonnen mit gelbem Deckel.

Ausnahmen in Oberstadt und Unterstadt
Siegen soll auf die gelbe Tonne umstellen

js Siegen. Sack oder Tonne? Diese Frage stellt sich derzeit für Verwaltung und Politik der Stadt Siegen. Während zahlreiche Kommunen im Umland bei der Abfuhr von Leichtverpackungsabfällen bereits umgestellt haben von gelben Säcken auf stabile Tonnen, entsorgen die Bürger der Krönchenstadt die entsprechenden Abfälle noch in den dünnen Tütchen. Im April soll sich nun entscheiden, ob sich das künftig ändert. Der Umweltausschuss stieg jetzt in die Beratung einer Verwaltungsvorlage ein, die auf...

  • Siegen
  • 03.02.21
Lokales
Die gelben Säcke könnten auch in Siegen bald weitgehend ausgedient haben.

Zahlreiche Siegener Haushalte betroffen
Warten auf den gelben Sack

nja Siegen. Zahlreiche Siegener Haushalte warten derzeit auf frische Rollen gelber Säcke für ihren Verpackungsmüll. Zuständig für die Lieferung ist das Unternehmen Suez, das auf SZ-Anfrage am Freitag mitteilte: Verteilt wurden die Säcke bislang in Birlenbach, Buchen, Dillnhütten, Geisweid, Gosenbach, Langenholdinghausen, Meiswinkel, Niederschelden, Oberschelden, Seelbach, Sohlbach und Trupbach. „Die restliche Verteilung wird bis Anfang/Mitte Februar erfolgen.“ Unabhängig davon könnten die...

  • Siegen
  • 29.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.