Mahnwache

Beiträge zum Thema Mahnwache

Lokales
Bad Laaspher Mitglieder von CDU, SPD, FDP, Grüne und Die PARTEI sowie des Ortsverbandes Wittgenstein von Die Linke positionierten sich auf dem Wilhelmsplatz gegen Rechts.

Parteien beziehen vor AfD-Veranstaltung in Bad Laasphe Stellung
Starkes Zeichen gegen Rechts

tika Bad Laasphe. Eine Stunde lang harrten die Teilnehmer einer stillen Mahnwache gegen Faschismus und für Toleranz und Vielfalt auf dem Wilhelmsplatz in Bad Laasphe aus. Am Ende spendeten sie leisen Applaus – weniger für sich selbst als vielmehr für das Signal: „Bad Laasphe ist bunt“. Demonstration für tolerante GesellschaftDenn nur wenige Tage nach den unfassbaren Ereignissen von Berlin übten am Dienstagabend in der Lahnstadt Mitglieder aller Parteien, die nicht dem rechten Spektrum...

  • Bad Laasphe
  • 01.09.20
  • 1.255× gelesen
Lokales
Die Kundgebung wurde relativ spontan vom antifaschistischen Aktionsbündnis "Siegen gegen Rechts" angemeldet.
6 Bilder

"Ganz Siegen hasst euch"
Mahnwache vor dem Büro des "III. Wegs"

+++ Update +++ jak Siegen. Am Mittwochabend sei relativ spontan zum ersten Mal "losgelegt" worden, hieß es am Abend seitens des antifaschistischen Aktionsbündnisses "Siegen gegen Rechts", das sich neu gegründet und die Demo angemeldet hatte. Als Reaktion auf die Rufe des Bündnisses hatte der "III. Weg" vor Ort eine Kundgebung angemeldet, etwa fünf Vertreter postierten sich vor dem Büro. Entsprechend schallten die Rufe von der einen zur anderen Straßenseite. Über sein Megafon ließ der...

  • Siegen
  • 08.07.20
  • 16.221× gelesen
Lokales
Auf dem Scheinerplatz fanden sich Vertreter von Fridays for Future zu einer Mahnwache ein.
3 Bilder

Mahnwache von Fridays for Future
"Corona im Vergleich zum Klimawandel ein Witz"

sz Siegen. Neustart des globalen Klimastreiks vor der heimischen Haustür: Die Siegener Ortsgruppe von „Fridays for Future“ geht wieder auf die Straße. Am Freitag organisierte die FFF-Truppe eine Mahnwache auf dem Scheinerplatz mitten in der Krönchstadt. „Wir müssen die Corona-Krise ernst nehmen“, so Meo Röttgers von der Ortsgruppe. Mit einer allmählichen Steigerung der Teilnehmerzahlen – gestern waren es 14 – könne man weiterhin für konsequenten Klimaschutz demonstrieren und die Pandemie im...

  • Siegen
  • 22.05.20
  • 350× gelesen
LokalesSZ-Plus
Kurz präsentierten sich die KAG-Gegner auf dem Bad Berleburger Marktplatz, dann besuchten sie die Ausschusssitzung im Bürgerhaus.

Präsenz im Bauausschuss gezeigt
KAG-Gegner halten eine Mahnwache

howe Bad Berleburg. Als „Mahnwache“ war das angekündigt, was am Dienstagabend auf dem Marktplatz in Bad Berleburg im Mini-Format stattfand – oder auch nicht stattfand. Tatsächlich handelte es sich nämlich um einen abstands-gerechten, mit Mundschutz ausgestatteten Kurz-Halt, um der neugierigen Presse rasch Auskunft zu geben. Gleich darauf wollten die sechs Bürger aus Feudingen und Hainchen die Sitzung des Bauausschusses besuchen – sozusagen, um sich zu zeigen und somit still zu protestieren. Der...

  • Bad Berleburg
  • 12.05.20
  • 186× gelesen
Lokales

Klimabündnis
Mahnwache vorm Rathaus

sz Geisweid. Mit einer Mahnwache im Vorfeld der Ratssitzung am Mittwoch, 26. Februar, möchte das offene Klimabündnis Siegen-Wittgenstein die Politiker daran erinnern, dass die Bevölkerung „sehr genau und kritisch zur Kenntnis nimmt, ob und welche Klimaschutzmaßnahmen für die Stadt Siegen beschlossen werden“. Konkret geht es um die Umsetzung von Ratsbeschlüssen vom 25. September 2019. Die Fraktionen von CDU und Bündnis90/Die Grünen schlagen in einem Antrag zur aktuellen Sitzung vor, dass die...

  • Siegen
  • 22.02.20
  • 103× gelesen
Lokales
Rund 100 Menschen nahmen am Donnerstag an der Mahnwache am Kölner Tor teil.

Gedenken an die Opfer von Hanau
Mahnwache am Kölner Tor

sos Siegen. Im Rahmen einer Mahnwache am Kölner Tor in Siegen gedachten am Donnerstagabend rund 100 Teilnehmer der Opfer, die am Mittwoch in Hanau getötet wurden. Neun Menschen mit Migrationshintergrund waren in und vor zwei Shisha-Bars ermordet worden; vieles weist auf einen rechtsextremistischen Hintergrund der Tat hin. Kein Platz für Rassismus In mehreren Redebeiträgen wurde am Donnerstag betont, dass Rassismus kein Platz in der Gesellschaft eingeräumt werden dürfe. Der Asta der Uni Siegen...

  • Siegen
  • 20.02.20
  • 271× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mit einem Mahnfeuer machten die Landwirte in Netphen auf ihre Situation aufmerksam.
6 Bilder

Gut 200 Landwirte demonstrierten in Netphen
"Wir sind alle am Limit"

kay Nepthen. „Land schafft Verbindung“, so lautete das Motto der mehrstündigen Aktion, in deren Zuge sich am Samstagabend heimische Landwirte zu einem Mahnfeuer auf dem Parkplatz des Raiffeisenmarktes in Netphen versammelten. Nach und nach füllte sich der große Platz mit nahezu 100 Traktoren und gut 200 Landwirten, die ihrem Unmut Luft machten und für eine verbesserte Agrarpolitik demonstrierten. Das gleiche ZielDie Landwirte halten offenbar zusammen und haben wohl alle das gleiche Ziel – nur...

  • Siegen
  • 08.12.19
  • 4.389× gelesen
Lokales
Mehrere Dutzend Bürger nahmen an der Mahnwache vor dem Bürgerhaus in Hainchen teil.
8 Bilder

Luftballon-Aktion gegen Straßenausbaubeiträge
Insgesamt rund 120 Teilnehmer

sos Hainchen/Würgendorf. Die Mahnwache am Bürgerhaus in Hainchen fand am Sonntag großen Anklang. Rund 70 Teilnehmer aus Deuz, Netphen, Hainchen und Feudingen hatten sich im Oberen Johannland versammelt, um gemeinsam gegen die Straßenausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz (KAG) zu demonstrieren. Luftballon-Aktion und InfoveranstaltungDazu eingeladen hatte die Anliegergemeinschaft Kampenstraße/Meisenweg. Nachdem die (künftig) Betroffenen Luftballons in die Luft gehalten hatten (das...

  • Netphen
  • 17.11.19
  • 966× gelesen
Lokales
Zahlreiche Menschen bekundeten durch ihr Kommen Mitgefühl und Entsetzen.
3 Bilder

Private Initiative
Mahnwache für kleinen Jungen

ihm Siegen. Kerzen, Blumen, Stofftiere: Am Durchgang zu den Gleisen des Siegener Bahnhofs entstand am Sonntagmorgen eine Gedenkstätte für den achtjährigen Jungen, der am 29. Juli in Frankfurt von einem vermutlich psychisch kranken Eritreer vor einen Zug gestoßen wurde und starb. Rund 150 Menschen waren dem Aufruf der Littfelderin Zsuzsa Homrighausen gefolgt und hatten sich zu der Gedenkfeier eingefunden. Auf der Facebook-Seite "Vergesst uns nicht " hatte die junge Frau zu dem Gedenken...

  • Siegen
  • 04.08.19
  • 10.608× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.