Maik Köhler

Beiträge zum Thema Maik Köhler

Lokales

Wärmebildkameras für Feuerwehr
„Hocheffiziente Einsatzmittel“

damo Kirchen. Die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Kirchen sind jetzt flächendeckend mit Wärmebildkameras ausgestattet: Am Mittwoch sind im Kirchener Rathaus sechs dieser Hightech-Geräte an die Löschzüge Friesenhagen, Brachbach, Niederfischbach, Herkersdorf/Offhausen, Wehbach/Wingendorf und Harbach überreicht worden. Möglich gemacht hat das eine Gemeinschaftsaktion der Fördervereine und der Verbandsgemeinde: Sie haben sich die Kosten von rund 24 000 Euro geteilt. Bemerkenswert ist, dass...

  • Kirchen
  • 12.02.20
  • 584× gelesen
Lokales SZ-Plus
Schieflage bei der Arbeitsagentur: Die Pläne aus Neuwied, das Dienstleistungsangebot in Betzdorf zu beschneiden, stoßen im Oberkreis auf heftige Kritik.  Foto: damo

Zur Arbeitslosmeldung künftig nach Altenkirchen?
„Es wird Widerstand geben“

damo Betzdorf. Die Arbeitslosigkeit hat sich auch im AK-Land auf einem niedrigen Niveau eingependelt – ohne Frage erfreulich, bloß bei einer Berufsgruppe löst der stabile Arbeitsmarkt naturgemäß Ängste um den eigenen Job aus: bei den Berufsberatern. Und so muss auch die Neuwieder Agentur für Arbeit auf Sicht mit spürbar weniger Personal auskommen. Das bestätigte gestern Agenturchef Karl-Ernst Starfeld auf Nachfrage der SZ – und vor allem begründete er damit eine angedachte Umstrukturierung in...

  • Betzdorf
  • 30.01.20
  • 601× gelesen
Lokales
Zuletzt haben etliche Mitarbeiter das Kirchener Rathaus verlassen.  Das wurde jetzt von SPD und Grünen kritisch zur Sprache gebracht.

Personalsituation in Kirchen war Thema im Rat
Sorgen wegen Fluktuation im Rathaus

thor Kirchen. Zum allerersten Mal wurde Bürgermeister Maik Köhler am Mittwoch Abend im Verbandsgemeinderat öffentlich mit einem Thema konfrontiert, das seinem Vorgänger Jens Stötzel regelmäßig um die Ohren geflogen war: eine großes Gehen in der Verwaltung. Kurz entbrannte eine derart heftige Diskussion, dass man schon Angst um die beiden brennenden Kerzen im überdimensionalen Adventskranz in der Mitte des Saales haben musste. Es war SPD-Fraktionschefin Angelika Buske gewesen, die im Rahmen...

  • Kirchen
  • 11.12.19
  • 433× gelesen
Lokales SZ-Plus
Oliver Schmidt, Steffen Kappes, Philipp Kappes, Maik Köhler und Wehrleiter Ralf Rötter (v. l.) nahmen gestern mal symbolisch den Spaten in die Hand: Der Umbau des Feuerwehrhauses in Brachbach hat begonnen.  Foto: damo

Ausbau des Feuerwehrhauses Brachbach läuft
13 Varianten – und eine passte

damo Brachbach. Manchmal reicht es nicht, um die Ecke zu denken: Als es darum ging, das Platzproblem im Brachbacher Feuerwehrhaus zu lösen, war es nötig, gleich um drei Ecken zu denken. Denn angebaut wird nicht nur an einer Seite, sondern fast an allen: links, vorne und rechts. Und darauf muss man erstmal kommen. Kein Wunder also, dass viele, viele Überlegungen ad acta gelegt werden mussten und etliche Skizzen im Papierkorb landeten. 13 Varianten seien diskutiert worden, rief der stellv....

  • Kirchen
  • 14.11.19
  • 341× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Entwurf für die neue Kita in Niederschelderhütte, die neben der Grundschule entstehen soll, kann sich wahrlich sehen lassen. Zunächst wird für drei Gruppen gebaut, wobei jederzeit aufgestockt werden kann. Visualisierung: Architekturbüro Stinner

Trotz einiger Misstöne im Mudersbacher Gemeinderat
Kita-Neubau beschlossene Sache

thor ■ Neben der mehrere hundert Seiten starken Gemeindeordnung, an der sich ein jedes Ratsmitglied tunlichst zu orientieren hat, gibt es noch goldene Regeln der Kommunalpolitik, die zwar nirgendwo aufgeschrieben sind, gleichwohl eine größere Bedeutung besitzen als so mancher Paragraf. Und ganz vorne findet sich dabei dies: Wann immer es um Kinder geht, wird nicht gestritten! Punkt. Diese Weisheit wurde gestern Abend im Mudersbacher Gemeinderat ignoriert. Zwar wurde der Beschluss zum Neubau...

  • Kirchen
  • 04.11.19
  • 236× gelesen
Kultur
Tom (Patrick Kometz), Klausi (René Schuhen), Hilde (Susanne Schmidt), Paula (Gisela Nebeling), Regina (Yvonne Schneider), Maria (Lisa Urbahn), Josef (Hans-Jürgen Schlotter), auf dem Tisch Bürgermeister Reiner (Axel Stettner, v. l).

Theatergruppe Mudersbach erntet Lachsalven und Applaus
"Zwei Bürgermeister für ein Halleluja"

gum Mudersbach. Wenn ein Zuschauer den Theaterbesuch mit „In die Vorstellung könnte ich gerade nochmal gehen“ kommentiert, dann sagt das eigentlich schon alles. So geschehen am Samstagabend nach der Premiere des Stücks „Zwei Bürgermeister für ein Halleluja“, aufgeführt von der Theatergruppe Mudersbach in der Giebelwaldhalle in Mudersbach. Der anwesende Bürgermeister der erbandsgemeinde Kirchen, Maik Köhler, dürfte sich in dem Lustspiel in drei Akten von Carsten Schreier glücklicherweise nicht...

  • Kirchen
  • 21.10.19
  • 570× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.