Malerei

Beiträge zum Thema Malerei

Kultur
"Jedes Bild erzählt eine Geschichte": So der Titel dieses Bildes. James Rizzi hat sich in allen seinen Arbeiten an dieses Motto gehalten! Zu sehen ab Sonntag, 5. September,  in der Art Galerie.

Geschichtenerzähler aus New York
James Rizzi in der Art Galerie

sz Siegen. Die Arbeiten von James Rizzi sind vieles, aber vor allem bunt und beinahe grotesk lebensfroh und humorvoll, heißt es in der Mitteilung der Art Galerie Siegen. Am Sonntag, 5. September, 11 Uhr, wird eine Ausstellung mit Werken des New Yorkers in der Art Galerie Siegen eröffnet (bis 6. November). Im Pop-Art-Stil schafft der Künstler mal mehr und mal weniger kleinteilige Bilder, die stets Bezug zu seiner Heimatstadt New York haben. So malt er die typisch gelben New Yorker Taxis,...

  • Siegen
  • 04.09.21
Kultur
Die Schweizer Malerin Miriam Cahn erhält den Siegener Rubenspreis 2022.
4 Bilder

"Eigensinnige malerische Position von großer Ausdruckskraft"
Rubenspreis für Schweizer Malerin Miriam Cahn

sz Siegen. Miriam Cahn wird im Juni 2022 der 14. Rubenspreis der Stadt Siegen verliehen. Der Rubenspreis geht seit 1957 alle fünf Jahren an einen in Europa lebenden Künstler oder eine Künstlerin für ihr Gesamtwerk mit Schwerpunkt Malerei und Grafik. Der renommierte Kunstpreis ist mit 25 000 Euro dotiert, verbunden mit einer Publikation und einer Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen. Eine Fachjury einigte sich auf die 1949 in Basel geborene Künstlerin Miriam Cahn als neue...

  • Siegen
  • 01.07.21
Kultur
Bridget Riley vor ihrer Arbeit „Rajasthan“, die zum ersten Mal in Siegen aufgeführt wurde.

Rubenspreisträgerin Bridget Riley wird 90 Jahre alt
"Ich male, um zu sehen!"

sz/gmz Siegen. In den 1960er-Jahren fand die in London lebende und arbeitende Künstlerin Bridget Riley, die im Jahr 2012 den Rubenspreis der Stadt Siegen erhielt und mit einer großen, ebenso heiter wie nachdenklich stimmenden und optisch wie gedanklich fordernden Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen (MGKSiegen) geehrt wurde, zu ihrer unverwechselbaren Bildsprache. Sie schuf abstrakte Gemälde in auffallend starken Schwarz-Weiß-Kontrasten, die die Wahrnehmung ihrer Betrachterinnen und...

  • Siegen
  • 24.04.21
KulturSZ
„Rosa“, „Blau“ und „Gelb“ heißen drei der großformatigen Arbeiten, die Nijole Schaffmeister zusammen mit Drucken virtuell präsentiert. Das ebenso dominierende wie fast irisierende Schwarz ist dabei Ausgangspunkt für eine sensible Zeitdiagnose.

Nijole Schaffmeister stellt ab Sonntag "Schwarzmalerei“ im virtuellen Raum aus
Die Welt und das Schwarz bei "POOOLmag"

pebe Weidenau. Schwarz. Irritierend – wie die Welt, die sich manchmal kaum begreifen, kommunikativ verarbeiten lässt. Wie die Schatten dieser Welt im eigenen Geist. Diese Schwärze, der Nijole Schaffmeister auf der Leinwand Raum gibt, irritiert, weil sie – glänzt! Das Licht des Winters vor den Fenstern, die Himmelsbläue und das Weiß der Wolken über dem Brauhaus spiegeln sich in diesem Schwarz. Bewegungen der Betrachter im Raum werden eingefangen und freigelassen. Wer die Blickrichtung ändert,...

  • Siegen
  • 12.02.21
KulturSZ
Andrea Freiberg, die Vorsitzende des Kunstvereins Siegen, lebt und arbeitet derzeit in Rom.
3 Bilder

Andrea Freiberg entdeckt in Rom die Malerei wieder
„Die Wirklichkeit neu denken“

pebe Siegen/Rom. Zehn Monate lang lebte die Siegener Künstlerin Andrea Freiberg 2019/20 zusammen mit ihrem Partner, dem Schriftsteller Peter Wawerzinek, in der Villa Massimo (eine bekannte bundesdeutsche Einrichtung zur Künstlerförderung) in Rom, freiwillig zwar und mit einem Stipendium für Wawerzinek, aber trotzdem „festgetackert“ im ersten Lockdown. Doch die „Ewige Stadt“ am Tiber wäre nicht sie selbst, wenn sie nicht auch Andrea Freiberg in ihren Bann gezogen hätte. Seit Oktober ist sie,...

  • Siegen
  • 26.01.21
KulturSZ
„Rhododendron-Park“ nennt Siegrid Schwengber diese Arbeit, die einen Eindruck wiedergibt von den sagenhaften Parks rund um Oldenburg.
3 Bilder

Von der IHK Siegen nach Oldenburg: Siegrid Schwengber
"Großartig, in Farben zu wühlen"

gmz Siegen/Oldenburg. Ein Päckchen landet auf meinem Schreibtisch, sorgfältig verpackt. Schwer: Das sind sicher Bücher! Sind es auch! Von Siegrid Schwengber, der ehemaligen IHK-Pressereferentin und Initiatorin der IHK-Galerie. Im Paket sind literarische Veröffentlichungen von Siegrid Schwengber und ein Katalog mit Gemälde-Abbildungen. Beim Räumen, schreibt sie dazu, fiel ihr ein alter Artikel in die Hände, der sie dann auf der Homepage der SZ stöbern ließ, wo ihr „alte Bekannte“ begegneten, was...

  • Siegen
  • 06.01.21
Kultur
Armin Weinbrenner, gebürtiger Siegener, der als freischaffender Künstler in Münster lebt, zeigt in der dortigen Ausstellungshalle Hawerkamp seine Berg-Bilder unter dem Titel "Kalt. Ganz kalt.".
4 Bilder

Armin Weinbrenner zeigt "Kalt. Ganz kalt." in Münster
So kann man Berge malen!

gmz Siegen/Münster. Kann man Bergbilder malen? Gar schnitzen? Und das ohne den Hautgout des „ … tümelnden“ und ohne röhrenden Hirschen? Eigentlich nicht, denn Landschaftsmalerei hat sich ja immer noch gegen den Ruf des Altbackenen zu wehren. Zumindest ein bisschen … Armin Weinbrenner, gebürtiger Siegener, der als freischaffender Künstler in Münster lebt, hat es gewagt. Unter besonderen Umständen. In Münster gibt es die Ausstellungshalle Hawerkamp, eine ehemalige Industriehalle, wie Weinbrenner...

  • Siegen
  • 05.01.21
Kultur
Der Lehrer und Künstler Sebastian Weber (r.) übergab Landrat Andreas Müller drei seiner Werke. Die hatte der Landrat für die Kunstsammlung des Kreises angekauft. Eines der Bilder wird künftig in seinem Büro hängen.

Kreis kauft drei Werke von Sebastian Weber
Kunst für das Büro des Landrats

sz Siegen/Kredenbach. „Liquid Fascination“ lautete der Titel der ersten Ausstellung des Kredenbacher Lehrers und Künstlers Sebastian Weber, die vor Kurzem in Hamburg zu sehen war. „Liquid Fascination“ ist zugleich die Quintessenz seiner Arbeiten. Der Deutsch-, Geschichts- und Kunstlehrer verwendet Strukturpaste und mischt diese mit Sand, Farbe und Acrylbinder. Daraus entstehen seine Kunstwerke mit den charakteristischen fließenden Texturen.Jetzt hat Landrat Andreas Müller drei Werke von...

  • Siegen
  • 30.12.20
KulturSZ
Die dreiteilige Porzellanengel-Gruppe von Renate Hahn trifft auf den „Höllenengel“ (im Hintergrund sein Schmerbauch) von Klaus Schlosser.
2 Bilder

Klaus Schlosser beim Werkstattgespräch von Renate Hahn
Engel im Gespräch

ne Bad Laasphe. Austausch mit und über Kunst findet im novembernebligen Kulturlockdown ja bloß rudimentär und zu hoher Wahrscheinlichkeit mittels Bildschirmmedien statt. Die Aura erleben, im Wortsinne im Angesicht der Kunst stehen und reden darüber, bestenfalls mit anwesenden Menschen, die das Interesse teilen: ein kostbares Gut dieser Tage. Nun können Freundinnen und Freunde des Wahren, Schönen und Guten die wieder sehr persönliche Einladung der vielseitigen Künstlerin Renate Hahn annehmen und...

  • Siegen
  • 23.11.20
KulturSZ
Axel Müller stellt (gemeinsam mit seiner Tochter)im Ladenlokal an der Kölner Straße 27 in Siegen aus. Wegen der Covid-19-Pandemie ist vor Ort nur der Blick durchs Schaufenster möglich.

Schaufenster-Ausstellung mit virtuellem Rundgang
Starkes Papier und starke Farben

pebe Siegen. Optische Rhythmisierung, Wiederholung, Reihung. Farbschichten, die sich in Räumliches vorarbeiten, abstrakt-expressive Suchbewegungen – die Augen bekommen „Seh-Futter“, wenn sie in das Ladenlokal Kölner Straße 27 in Siegen (ehemals Hees Bürowelt) schauen. Die Fenster werden derzeit tatsächlich zu „Schau-Fenstern“, denn die Ausstellung von Axel und Wibke Müller mit dem Titel „Sehen – speichern – verändern. Arbeiten aus und auf Papier“ ist, Covid-19 geschuldet, eine unbegehbare. Aber...

  • Siegen
  • 23.11.20
KulturSZ
Sehnsucht nach Meer. Und Italien: Oswald Achenbach, wie sein Bruder Vertreter der wichtigen Düsseldorfer Malerschule, hatte sich auf italienische Motive spezialisiert. Hier mit Meer.
7 Bilder

„Begegnung“ mit Andreas und Oswald Achenbach
Das A und O der Landschaftsmalerei

friwe - Der Ururgroßvater der Malerbrüder stammte aus Ferndorf. friwe Düsseldorf / Siegen.    Gerade im Herbst, rund um die „stillen“ Gedenktage Allerseelen, Volkstrauertag und Totensonntag herum, hat ein Friedhofsbesuch einen besonderen Reiz. Das fallende Laub der Bäume lässt die Vergänglichkeit des Seins besonders deutlich werden. Im Rheinland ist neben dem Melaten-Friedhof in Köln und dem Alten Friedhof in Bonn der Nordfriedhof in Düsseldorf besonders sehenswert. Auch wenn der nahe...

  • Siegen
  • 20.11.20
Kultur
Frau mit Früchten und Glaube-Liebe-Hoffnung-Ohrring: Helga Kellner (l.) präsentiert in ihrer Art-Galerie farbenfrohe Malerei und Grafik der „Jungen Wilden“ Elvira Bach. Da die Schau derzeit nur online besucht werden kann, führt Kunsthistorikerin Kirsten Schwarz (r.) per Video in die gezeigten Arbeiten ein.

Art-Galerie zeigt Frauenbilder von Elvira Bach – online
Lauter Selfies in starken Farben

zel/sz Siegen. Jedes Bild ein Selfie: Die Berliner Künstlerin Elvira Bach malt sich selbst – und sie ist jede Frau: sexy mit Pumps, Weinglas und Zigarette in der Hand, und doppelt belastet mit Abwasch Baby und Katze auf der einen und Pinsel auf der anderen Seite – denn gemalt werden muss ja auch. Die Art-Galerie Siegen präsentiert ab Sonntag bis zum 9. Januar 2021 Werke von Elvira Bach, der „Jungen Wilden“ von der documenta 7.Helga Kellner hat die Arbeiten von einem Kollegen erhalten, der sie...

  • Siegen
  • 15.11.20
KulturSZ
Kunstwerk am Kunstweg von Battenberg: Sabine Helsper-Müllers zeigt die Arbeit „Motiv“ .
2 Bilder

Sabine Helsper-Müller und Herb Schwarz gestalten Kunstweg mit
An prominenter Stelle

ciu Battenberg/Siegen. Auf einer Länge von 14 Kilometern verbindet ein Kunstweg das Eder-Städtchen Battenberg mit seinen Stadtteilen Berghofen und Laisa. Seit Neuestem passiert der Wanderer auch zwei Arbeiten, die Siegerländer Kunstschaffende eigens für diesen Weg hergestellt haben. Helsper-Müller: Malerei unter freiem HimmelSo zeigt die Künstlerin Sabine Helsper-Müller, die in Gosenbach lebt und arbeitet, Malerei unter freiem Himmel. „Motiv“ heißt das Bild, das sich in einer Art Fensterrahmen...

  • Siegen
  • 12.10.20
KulturSZ
Dieser Kupferstich war die Vorlage für viele weitere Rubens-Selbstbildnisse in Öl. Sie stammt von Paulus Pontius aus Rubens` Werkstatt.

In Rubens-Ausstellung sind etliche Exponate aus Siegerlandmuseum zu sehen
Ein Künstler und eine Werkstatt

gmz - An seinem Selbstportrait war Rubens vermutlich mit keinem einzigen Pinselstrich beteiligt. gmz Siegen/Paderborn  Es ist einer der Hingucker in der großen Rubens-Ausstellung "Peter Paul Rubens und der Barock im Norden" in Paderborn: das Selbstportrait von Peter Paul Rubens, das aus dem Siegerlandmuseum im Oberen Schloss stammt (wir berichteten am Freitag). Dabei, so „Verleiherin“ Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe, Leiterin des Siegerlandmuseums, im Telefonat mit der Kulturredaktion, hat Rubens...

  • Siegen
  • 24.07.20
KulturSZ
Abstrakte Acrylmalerei trägt Holzstruktur: Der Bergneustädter Künstler Dr. Uwe Wintersohl bringt beides zusammen – und noch viel mehr Arbeiten mit nach Siegen, wo er in der IHK-Galerie bis zum 24. September „Unterwegs“ ist.
2 Bilder

Dr. Uwe Wintersohl mit "Unterwegs" in der IHK-Galerie
Von Holz, Struktur und Zufall

zel Siegen. „Ich bin eigentlich ein Holzmensch“, sagt Dr. Uwe Wintersohl. Das „eigentlich“ ist so schnell geschrieben, wie es wieder gestrichen ist, denn Holz ist in einem Großteil seiner Arbeiten präsent. Plus: Struktur. Um sie geht es dem Künstler und Arzt aus Bergneustadt ebenfalls. Eigentlich ist Wintersohl ein Holz- und Strukturmensch. Und ein überlegender Mann, der seine Kunst doch hier und da dem Zufall überlässt. Er ist eigentlich ein Holz-Struktur-Zufallmensch. Unter dem Titel...

  • Siegen
  • 14.07.20
KulturSZ
Rubens‘ Darstellung des Solomonischen Urteils, immer ein Lehrstück in politischer und menschlicher Klugheit, entstand in Brüssel als Deckengemälde fürs Rathaus, das 1645 bei einem Brand zerstört wurde. Die grafische Version gibt einen Eindruck von der Wucht des Gemäldes.
3 Bilder

Siegerlandmuseum zeigt Ausstellung über Rubens‘ Reisen durch Europa / Ab Sonntag zu sehen
„Ganz aufgewühlt und zerstört“

gmz - Die Ausstellung zeigt den Reisenden und den Diplomaten Rubens und lädt zu einer Begegnung mit dem Barockmaler ein. gmz Siegen.  Mindestens 14 Tages dauere es, schreibt der in Siegen geborene Maler und weitgereiste Diplomat Peter Paul Rubens (1577–1640) in einem Brief an einen Auftraggeber, bis ein Fuhrwerk die Strecke von Brüssel nach Paris zurückgelegt habe, „da die Straßen ganz aufgewühlt und zerstört sind“. (Die Klage über den Zustand der Infrastruktur ist also auch nicht neu!) Rubens...

  • Siegen
  • 29.05.20
KulturSZ
Jacob Jordaens, Der Satyr beim Bauern, um 1620.

Serie: „Mein erstes Mal – Initialzündung Kultur“
Zweideutigkeit von Jordaens' Satyr gelernt

zel - In einer losen Folge von Beiträgen stellen SZ-Redakteurinnen und -Redakteure ihr „erstes Mal“, eine Initialzündung oder ein nachhaltig prägendes und in Erinnerung gebliebenes Ereignis in Sachen Kultur vor. Nachfolgend der zweite Teil. Dieses Mal geht es um die Kunst. Gehen Sie mit uns in die Gemäldegalerie Alte Meister in Kassel! zel Kassel/Siegen. Mit sieben oder acht ist es passiert: Ich habe mich in die Zweideutigkeit verliebt, und das kam so. Ich war in der Grundschule, welche Klasse...

  • Siegen
  • 28.04.20
KulturSZ
Die Siegener Malerin Annette Besgen zeigt „Out Of The Blue“ in der Galerie „Freitag 18.30“ in Aachen. Die Ausstellung lässt sich auch bei YouTube betrachten.
Video

Filmischer Rundgang durch Annette Besgens Ausstellung in Aachen
Heitere Himmel und Bilder im Bild

zel Siegen/Kreuztal/Aachen. „Die Siegener Künstlerin Annette Besgen stellt in der Aachener Galerie Freitag 18.30 Uhr aus“: In Vor-Corona-Zeiten hätte unsere Zeitung das kurz vermeldet, den Titel „Out Of The Blue“ genannt und die Laufzeit, fertig. Wie viele von uns wären wirklich nach Aachen gereist, um die Ausstellung zu sehen? In Corona-Zeiten, in der die Galerie vorerst geschlossen ist, gibt es eine – natürlich digitale – Möglichkeit, sich mit den neuesten Arbeiten der Siegener Künstlerin zu...

  • Siegen
  • 21.04.20
KulturSZ
Malerin Sabine Nelles stellt bis 30. April als Teil der Reihe „IHK-Ansichten“ ihre Kunstwerke unter dem Titel "Mit meinen Augen" in der IHK-Galerie in Siegen aus.
4 Bilder

Malerin Sabine Nelles stellt bis Ende April in IHK-Galerie aus
Eine Art Comeback in Siegen

fb Siegen. Schemenhaft und abstrahierend stehen stumm und abgekehrt die Menschen in Sabine Nelles Bilder. Es scheint, als bewegten sie sich leicht im Wind. Einzeln oder in kleinen Gruppen zusammen. Bis zum 30. April stellt die Kreative ihre Werke unter dem Titel „Mit meinen Augen“ in der IHK-Galerie Siegen aus. Sabine Nelles lebt und arbeit in Bensheim an der Bergstraße in Süd-Hessen. Die Ausstellung ihrer Werke in Siegen sei daher so etwas wie ein Comeback, sagt sie. Viele Jahre hat sie im...

  • Siegen
  • 16.03.20
KulturSZ
Viele Besucher fanden den Weg zur Eröffnung der Ausstellung „Rundgang“ 2020 des Fachs Kunst der Universität Siegen, die am Mittwochabend in der ehemaligen Boutique am Herrengarten in Siegen eröffnet wurde.
7 Bilder

Ausstellung "Rundgang" des Fachs Kunst der Universität Siegen
"Off-Raum" am Herrengarten als Kunst-Hotspot

pebe Siegen. Was entsteht im Kopf der Betrachter, wenn aus einem Staubsauger Hefeteig quillt? Wenn dünn ausgerollter Ton, gefaltet und gebrannt, wie ein Konvolut aus Papier erscheint? Was ist das Irritierende, wenn sich auf einer grünen Fläche eine noch grüne Banane erhebt, gestützt und durchstochen von einem hölzernen Stab? Warum macht eine Fotografin den Blick frei für ihre eigene, fast intime Privatheit? Kunst kann Fragen aufwerfen, grundsätzliche, substanzielle Anfragen an unsere Sinne,...

  • Siegen
  • 30.01.20
KulturSZ

Der Kunstkreis Siegerland präsentiert neue Ausstellung im Haus Seel
Gesichter, Fassaden und Oberflächen

kno Siegen. Fassaden von alten, längst vergessenen Gemäuern, dreiköpfige Skulpturen und abstrakte Gemälde mit unterschiedlichen Strukturen und Oberflächen - alle diese unterschiedlichen Facetten werden kunstvoll in dem Begriff "Faces" (Gesichter) zusammengebracht. Dass Gesichter viel mehr sein können als Abbilder von Personen, zeigen die 26 Künstlerinnen und Künstler des Kunstkreises Siegerland mit ihrer brandneuen Ausstellung "Faces", die ab dem 5. Dezember auf zwei Etagen im Haus Seel zu...

  • Siegen
  • 04.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.