Marathon

Beiträge zum Thema Marathon

SportSZ
Werner Stöcker ist ein Phänomen. Mit fast 83 Jahren scheint der Erndtebrücker die Gesetzmäßigkeiten des Alterns außer Kraft setzen zu können. Jetzt wurde er Deutscher M-80-Meister im 100-Kilometer-Lauf.

DM-Titel über 100 Kilometer
Der 82-jährige Werner Stöcker ist ein echtes Phänomen

fst Ubstadt-Weiher. Der Mann ist ein echtes Phänomen. Werner Stöcker scheint die Gesetzmäßigkeiten des Alterns außer Kraft setzen zu können. Das Langlaufwunder aus Erndtebrück wird im November 83 Jahre alt, dennoch läuft er vielen, die seine Söhne oder gar Enkel sein könnten, auf und davon. Für das Leichtgewicht ist der Marathonlauf nur ein Sprint. Erst wenn es über Strecken von 50, 100 Kilometer, oder über 24 Stunden geht, kommt der Senior aus dem Jahrgang 1939 so richtig auf Touren. Jetzt hat...

  • Siegen
  • 14.04.22
SportSZ
Am 52. Engadin Skimarathon nahmen Sportler aus aller Welt teil – auch aus dem Siegerland. Für Martin und Sabine Wiedemann ein unglaubliches Erlebnis.
2 Bilder

Siegener beim Engadiner Skimarathon
Hand in Hand ins Ziel

gro Maloja. Was machen Sie am zweiten Sonntag im März? Für viele Langlauf-Freunde eine seltsame Frage, denn für sie ist der zweite Sonntag im März so unverrückbar wie die Schweizer Berge und so klar wie die kalte Höhenluft. Denn dann steigt der Engadiner Skimarathon, die mit Abstand größte Skilanglaufveranstaltung der Schweiz und ein Lauf der Worldloppet-Serie. Die Siegener Martin und Sabine Wiedemann nahmen in diesem Jahr zum dritten Mal am Engadiner teil Nach drei Jahren Corona-bedingtem...

  • Siegen
  • 29.03.22
LokalesSZ
Mit Applaus empfing auch Oberst Jörg Sieratzki als Kommandeur des Einsatzführungsbereichs 2 (l.) Carsten Hermann beim Rathaus in Erndtebrück
3 Bilder

Eine echte Tortur
Erndtebrücker Luftwaffensoldat lief 430 Kilometer

bw Erndtebrück. Eine echte Tortur brachte Carsten Hermann hinter sich. Der Luftwaffensoldat lief 430 Kilometer in acht Tagen von Holzdorf/Schönewalde bis Erndtebrück – von Ost nach West, von dem einen verbliebenen Standort des Einsatzführungsdienstes zum anderen übrig gebliebenen. Es war ein langer Marsch, den der 51-jährige Siegener mit einer starken Botschaft verband. Denn Anlass für die abenteuerliche Aktion war der 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung. „Das ist unser Tag“, meinte...

  • Erndtebrück
  • 05.10.20
LokalesSZ
Heftiger Covid-19-Verlauf: Katharina Blach berichtet von ihrer Corona-Erfahrung.
2 Bilder

Katharina Blach von Covid-19 erwischt
Herzfehler, Schrittmacher, Corona

sabe Siegen. Sie habe es sofort gewusst, sagt sie. Noch bevor das Gesundheitsamt angerufen hat. „Mein Bauchgefühl täuscht mich nie.“ Der seltsame Geschmack im Mund, ein ungutes Körpergefühl. Im Rahmen einer anderen Untersuchung wurde bei Katharina Blach ein Corona-Test gemacht. Krankenhausaufenthalte sind für die Siegenerin nichts ungewöhnliches. Seit ihrer Geburt hat die 26-Jährige einen Herzfehler. Heute lebt sie mit Herzschrittmacher. Sie ist glücklich, positiv, lebensfroh, eine Macherin....

  • Siegen
  • 05.09.20
KulturSZ
Mit’m Radl da: Komiker Wigald Boning ist eine Ausdauersportskanone. Wie er dazu geworden ist, davon erzählte er am Freitagabend höchst amüsant in Betzdorf. Das Publikum lachte und litt mit.

Wie Wigald Boning Weltmeister im Langsamschwimmen wurde
Amüsanter Dia-Abend mit einer Ausdauersportskanone

zel Betzdorf. Tu Verrücktes und rede drüber: den Holzschuh-Marathon Köln–Düsseldorf laufen zum Beispiel, im Mittelkreis des Weserstadions campen oder mit dem Faltrad von Garmisch nach Venedig strampeln. Der Ausdauersportler Wigald Boning (auch bekannt als TV-Komiker) hat das getan – und noch so viel mehr – und amüsant darüber geredet: am Freitagabend in Betzdorf. Sein Programm „Wie ich Weltmeister im Langsamschwimmen wurde“ mutete im kleinen Barbara-Saal der Stadthalle Betzdorf wie ein...

  • Betzdorf
  • 08.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.