Marienkrankenhaus

Beiträge zum Thema Marienkrankenhaus

LokalesSZ
Alle vier Siegener Krankenhäuser haben ein Etik-Komitee bzw. -Konsil. Schwer ist die Suche nach dem richtigen Weg, wenn der Patient keine Patientenverfügung mitbringt und sich nicht mehr selbst äußern kann.

Ethik-Komitees helfen bei Fragen zwischen Leben und Tod
Die schwersten Entscheidungen

ihm Siegen. Die Krebserkrankung des 75-jährigen Patienten ist weit fortgeschritten, Metastasen breiten sich aus. Er hat eine Operation hinter sich, Bestrahlungen und Chemotherapie. Aber der Krebs lässt sich nicht aufhalten. Wie soll es weitergehen? Erneute Chemo? Oder soll der Fokus auf Schmerztherapie und Erhaltung einer möglichst hohen Lebensqualität für die letzten Wochen oder Monate liegen? Der Patient hat Angst vor einer Entscheidung. Die Kinder sind unterschiedlicher Meinung über die...

  • Siegen
  • 16.07.21
Lokales
Knapp 80 Prozent der jährlich 3000 Koronarangiografien erfolgen inzwischen über den Radialis-Zugang.

Untersuchung der Herzkranzgefäße
Erste Radialis-Lounge am Marienkrankenhaus etabliert

sz Siegen. Was zunehmend Standard wird, ist bereits im St.-Marien-Krankenhaus Siegen etabliert: Der Radialis-Zugang als bevorzugter Zugangsweg zur Untersuchung der Herzkranzgefäße in der sogenannten Koronarangiografie ist dem „klassischen“ Zugangsweg über die Leistenarterie in vieler Hinsicht überlegen. Nun geht zum 1. Juli die Radialis-Lounge in Betrieb. Die Untersuchung über die Speichenarterie (lat. arteria radialis) am Unterarm des Patienten bietet große Vorteile, was Patientenkomfort aber...

  • Siegen
  • 02.07.21
Lokales
50 Jahre alt wird die Abteilung für Anästhesie am Marienkrankenhaus Siegen. Im Laufe der Jahrzehnte haben sich Technik und Substanzen zum Wohle des Patienten stark verbessert.
2 Bilder

"Narkose-Abteilung" im Marienkrankenhaus Siegen wird 50
"Anästhesie ist letztlich auch Vertrauenssache"

tip Siegen. Mehr als 10 000 Narkosen werden im Marienkrankenhaus jährlich verabreicht. Prof. Dr. Werner Hering blickt im Interview auf 50 Jahre Geschichte der Anästhesie an der Siegener Klinik zurück. 2022 geht der Mediziner nach 20 Jahren als Chefarzt in den Ruhestand. Herr Prof. Hering, der Anästhesist wird hier und da noch immer „Narkosearzt“ genannt. Eine Bezeichnung, die man in ihren Kreisen nicht mehr gerne hört. Warum? Weil die eigentliche Narkose nur einen Teil unserer Arbeit abdeckt....

  • Siegen
  • 26.06.21
LokalesSZ
Bislang war die Apotheke des Marienkrankenhaus für die Belieferung des Kreiskrankenhaus zuständig. Nach der neuen Ausschreibung hat jetzt eine Klinik aus Gummersbach den Auftrag bekommen.

Apotheken-Partnerschaft beendet
Nächste Runde im heimischen Klinik-Knatsch

tip Siegen. Es kracht wieder in der Siegener Krankenhauslandschaft. Hatte man zuletzt den Eindruck, dass die Coronakrise zumindest für ein gewisses Maß an „Miteinander statt Gegeneinander“ gesorgt hatte, hat nun die Kündigung einer langjährigen Partnerschaft zu ordentlich Missstimmung geführt. Wie die SZ erfuhr, hat die Marien-Gesellschaft Siegen den Auftrag zur Belieferung der Apotheke im Kreisklinikum verloren. Das Kreisklinikum hatte den rund 18 Jahre bestehenden Vertrag aufgekündigt und neu...

  • Siegen
  • 23.06.21
LokalesSZ
Beim Hautkrebs-Screening sucht der Arzt den Körper von Kopf bis Fuß auf verdächtige Pigmentmerkmale ab. Die Zahl derartiger Untersuchungen ging in der Pandemie um 28 Prozent zurück.

Weniger Untersuchungen in der Pandemie
Krebsvorsorge wird vernachlässigt

juka Siegen. Besonders zu Beginn der Corona-Pandemie, aber auch in den vergangenen Monaten war es die Devise Nummer eins: Kontakte beschränken, Ausflüge minimieren, Besorgungen möglichst schnell und komprimiert erledigen. Die sozialen Einschränkungen haben Leben gerettet – zu viel Angst vor dem Virus könnte aber auch welche gefährden. Denn insbesondere bis September 2020 ist die Zahl der Krebsvorsorge-Untersuchugen deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer Analyse der Deutschen...

  • Siegen
  • 16.06.21
LokalesSZ
Im März 2021 sind deutlich mehr Babys zur Welt gekommen als im Vorjahr - auch in unserer Region.

Geburtenrate im März gestiegen
Baby-Boom nach Lockdown-Schluss

sp/thor Siegen/Kirchen/Olpe. Es ist eine immer wieder gern erzählt Geschichte, allerdings nicht mehr als ein Mythos: Beim großen Stromausfall in New York im November 1965 soll der „Big Apple“ neun Monate später einen wahren Babyboom erlebt haben. De facto falsch, grundsätzlich aber nicht nur für Kerzenschein-Romantiker eine durchaus nachvollziehbare „Spätfolge“. Und in dieser Tradition war mancher der festen Überzeugung, dass auch der erste Lockdown 2020 zu Überstunden in der Kreißsälen führen...

  • Siegen
  • 16.06.21
Lokales
Dieser Kran ragt derzeit über Siegens Dächern.

Größter Kran der Region
Ein Riese über den Dächern Siegens

gro Siegen. Da staunten die Anwohner der Nordstraße am vergangenen Wochenende nicht schlecht – denn hoch über den Dächern Siegens thront seit Sonntagmittag ein roter Mobilkran der Unternehmensgruppe Dornseiff. Der spezielle und für die Region einzigartige Kran soll auf dem Dach des hiesigen Marien-Krankenhauses zwei über 3 Tonnen schwere Kälteanlagen austauschen. Die Montage des Riesen gestaltete sich jedoch alles andere als einfach. Christian Flender, Vertriebsleiter von der Firma Dornseiff,...

  • Siegen
  • 08.06.21
Lokales
Wilfried Loik ist neuer Pfarrer im St.-Marien-Krankenhaus Siegen.

Nachfolger von Tadeusz Senkowski
Wilfried Loik neuer Pfarrer im St.-Marien-Krankenhaus Siegen

sz Siegen. Wilfried Loik, bislang Seelsorger im Hospiz auf der Eremitage in Wilnsdorf, wurde von Erzbischof Hans-Josef Becker jetzt zum Krankenhauspfarrer im St.-Marien-Krankenhaus Siegen ernannt. Der 1957 in Lippstadt geborene Priester hat laut Pressemitteilung damit die Nachfolge von Pfarrer Tadeusz Senkowski angetreten, der krankheitsbedingt nun in den einstweiligen Ruhestand eingetreten ist. „Wir freuen uns, dass du hier bist!“ hieß es in der persönlichen Begrüßung durch Verwaltungsdirektor...

  • Siegen
  • 08.06.21
Lokales
Corona hat das Interesse für die Arbeit auf Station verstärkt.
4 Bilder

Corona hat das Interesse verstärkt
Krankenpflege-Azubis sprechen über ihren Traumberuf

ap Siegen. Nach über einem Jahr Pandemie gibt es endlich Entlastung in unseren Kliniken – die Bilder der vergangenen Monate aber sind allgegenwärtig: Volle Intensivstationen, beatmete Infizierte, entkräftetes Personal. Wer tut sich da noch eine Ausbildung in der Krankenpflege an? Wie sieht der berufliche Alltag aus? Und welchen Einfluss hat die Corona-bedingte Ausnahmesituation in den Kliniken eigentlich auf die Zahl der jungen Bewerber? Die SZ hat mit drei Azubis über ihre Berufswahl...

  • Siegen
  • 04.06.21
Lokales
Über den gesamten Themenkomplex „Arthrose“ bietet das Gelenkzentrum im St.-Marien-Krankenhaus Siegen am Montag, 17. Mai, ab 18 Uhr einen digitalen Informationsabend an.

Arthrose im Fokus
Digitaler Infoabend zu "Rapid Recovery"

sz Siegen. Seit nunmehr 25 Jahren wird in der Medizin verstärkt versucht, besonders schonende Untersuchungs- und Behandlungsmethoden zu kombinieren. Diese als „Minimal-invasive“- und „Enhanced recovery“-Eingriffe bezeichneten Verfahren versuchten jedoch meist nur, einzelne ausgewählte Parameter zu verbessern. Bei „Rapid- Recovery“- oder „Fast-Track“-Operationen, die vollumfänglich eigentlich nur bei Maximalversorgern der Endoprothetik geleistet werden können, steht nun der Patient als aktiver...

  • Siegen
  • 10.05.21
Lokales
Symbolfoto.

Praxisübernahme ist offiziell
Dr. Tsiakou folgt auf Dr. Walter

sabe Siegen. Jetzt hat es der Berufungsausschuss zur beschlossenen Sache und Dr. Maria Tsiakou zur offiziellen Nachfolgerin von Dr. Eckhard Walter gemacht. Seit Donnerstag, 29. April, läuft die kardiologische Praxis von Dr. Walter (ehemals an der Koblenzer Straße 3) jetzt unter der Leitung von Dr. Tsiakou, Kardiologin im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Jung-Stilling-Krankenhauses, an der Wiechernstraße 40. Herzpatienten in der Warteschleife Zuvor hatte ein Ringen um die Praxis die...

  • Siegen
  • 30.04.21
Lokales
Dieses unorthodox aussehende Instrument macht Operationen einfacher, besser und gewebeschonender.

Chirurgie jetzt Exzellenz-Zentrum für neues OP-Verfahren
Filigranes Operieren verfeinert

sz Siegen. Das St.-Marien-Krankenhaus Siegen setzt in der Chirurgie neue Maßstäbe. Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie von Chefarzt Prof. Dr. Frank Willeke ist erstes Exzellenz-Zentrum in Europa für das Operieren mit abwinkelbaren laparoskopischen Operations-Instrumenten. Leitender Oberarzt Dr. Ibrahim Darwich hat die Technologie seit September bereits bei einer Reihe von komplexen Eingriffen genutzt, er leitet das Exzellenz-Zentrum. Die neuen Instrumente gehören zur Sparte...

  • Siegen
  • 26.04.21
LokalesSZ
Intensivmedizin in Zeiten der Corona-Pandemie. Die Kliniken befürchten, dass die Zahlen auf den Intensivstationen steigen werden.
2 Bilder

Kliniken befürchten mehr Patienten
Fünf Corona-Tote in 24 Stunden

vö Siegen/Bad Berleburg. Eine erschreckende Zahl kurz vor Ostern für das Kreisgebiet: In Siegen-Wittgenstein gibt es laut Kreisverwaltung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie fünf weitere Todesfälle zu beklagen. Zwei Seniorinnen und ein Senior aus Siegen, eine Seniorin aus Hilchenbach und eine Seniorin aus Neunkirchen sind verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Corona-Toten in Siegen-Wittgenstein mit Stand Mittwoch auf 140. Nähere Angaben zu den aktuell fünf Verstorbenen macht die...

  • Siegen
  • 31.03.21
LokalesSZ
Kardiologe Dr. med. Eckhard Walter befürchtet für seine Patienten ein Vakuum – für einen unbestimmten Zeitraum.
2 Bilder

Einspruch blockiert Praxisübernahme
Herzpatienten in der Warteschleife

sabe Siegen. Dr. med. Eckhard Walter, Kardiologe, 71, kommt mit einem schweren Aktenkoffer: Es liegen Beschlüsse darin, ein ganzer Berg voll. Es geht um seine Praxisübernahme. Nach 29-jähriger Tätigkeit an der Koblenzer Straße 3 will er sich zur Ruhe setzen. Nach einem aufwendigen Bewerbungsverfahren mit Start im Sommer 2020 – insgesamt elf Bewerbungen landeten auf seinem Tisch – hatte er eine Favoritin ausgemacht. Seine Empfehlung leitete er an den Zulassungsausschuss der Ärzte und...

  • Siegen
  • 31.03.21
Lokales
Das Besuchsverbot am Siegener St. Marien-Krankenhaus bleibt weiterhin bestehen.

Zum sechsten Mal
Besuchsverbot im "Marien" bleibt bestehen

juka Siegen. Seit mittlerweile fast einem Monat besteht das Besuchsverbot am Siegener St. Marien-Krankenhaus. Und ein Ende scheint derzeit nicht in Sicht. Am Dienstag sahen sich die Verantwortlichen angesichts der rasant gestiegenen Infektionszahlen in der Region gezwungen, die Maßnahme erneut zu verlängern. Bereits zum sechsten Mal. „Bis auf weiteres“, wie die Klinik auf SZ-Anfrage mitteilte, wird das Verbot bestehen bleiben. Es ist das erste Mal seit dem Corona-Ausbruch Ende Februar, der am...

  • Siegen
  • 23.03.21
LokalesSZ
Während das Marien-Krankenhaus (im Bild) und das DRK-Krankenhaus in Kirchen ein Besuchersverbot ausgesprochen haben, sehen die anderen Kliniken dafür keine Veranlassung.
2 Bilder

UPDATE: Diakonie- und Kreisklinikum planen keine Maßnahmen
Marien-Krankenhaus verlängert erneut Besuchsverbot

+++Update+++ 16.30 Uhr juka Siegen. Während das Marien-Krankenhaus das Besuchsverbot, nach eigenen Angaben nun mit Blick auf die hohe 7-Tage-Inzidenz in der Region, bereits zum fünften Mal verlängert hat (siehe Erstmeldung unten), halten sich die anderen Kliniken in Siegen bedeckt und sprechen keine kompletten Besuchsverbote aus. „Wir planen derzeit keine weiteren Maßnahmen“, erklärt Lara Stockschläder, Pressesprecherin des Kreisklinikums. Man behalte die Situation aber genau im Blick und könne...

  • Siegen
  • 17.03.21
LokalesSZ
Ist die Geburtenrate durch die Lockdown-Phase nach oben gegangen? Bis jetzt lässt sich noch kein Trend feststellen.
3 Bilder

Mehr Neugeborene in Lockdown-Monaten
Baby-Boom durch Corona?

sabe Siegen. Corona als Lustbeschleuniger in Sachen Kinderwunsch. So prognostizierten es Experten im letzten Jahr, Ende März mit Beginn des ersten Lockdowns. Der leere Terminkalender würde ein „Mehr“ an Zweisamkeit und demnach auch Neuschwangerschaften multiplizieren, so die These. Im Sommer 2020 war von dem vermuteten Baby-Boom noch nicht wirklich etwas zu spüren. Die verkaufte Anzahl an Schwangerschaftstest in den heimischen Drogeriemärkten entpuppte sich als konstant, die Verkaufszahl in...

  • Siegen
  • 14.03.21
Lokales
Das Besuchsverbot im St.-Marien-Krankenhaus Siegen wird erneut verlängert.

Nach Corona-Ausbruch
Besuchsverbot im St.-Marien-Krankenhaus erneut verlängert

juka Siegen. Nach dem vor mittlerweile genau zwei Wochen bekanntgewordenen Corona-Ausbruch im Siegener St.-Marien-Krankenhaus mit insgesamt mindestens 29 Infizierten hat die Klinik das bis ursprünglich bis Sonntag verhängte Besuchsverbot noch einmal bis Mittwoch, 17. März verlängert. „Die hohen Sieben-Tage-Inzidenzwerte in der Region und diverse Ausbruchsgeschehen in anderen Krankenhäusern erfordern eine strikte Vorgehensweise“, erklärt Pressesprecher Dr. Christian Stoffers. Ausnahmen sind...

  • Siegen
  • 12.03.21
Lokales
Das Marien-Krankenhaus hat sein Besuchsverbot bis zum 14. März verlängert.

Mitarbeiter und Patienten hatten sich mit Corona-Mutation infiziert
Marien-Krankenhaus verlängert Besuchsverbot

juka Siegen. Das Besuchsverbot am Siegener St. Marien-Krankenhaus ist um eine Woche bis Sonntag, 14. März, verlängert worden. Am 26. Februar war bekannt geworden, dass sich eine Patientin und ein Mitarbeiter mit der britischen Corona-Mutation infiziert hatten, eine anschließende Reihentestung von 450 Personen brachte 27 weitere Neuinfektionen hervor. Ursprünglich war das Besuchsverbot bis zum vergangenen Sonntag geplant, wurde nun aber noch einmal verlängert. „Aus Sicherheitsgründen“, wie das...

  • Siegen
  • 09.03.21
Lokales
Der Ausbruch des Coronavirus konzentriert sich auf eine Station, heißt es vom Marien-Krankenhaus.

Aufnahme- und Besucherstopp verlängert
27 Neuinfektionen im St.-Marien-Krankenhaus

juka Siegen. Im Siegener St.-Marien-Krankenhaus sind seit dem vergangenen Freitag insgesamt 27 Neuinfektionen mit dem Coronavirus festgestellt worden. Das teilte Klinik-Sprecher Christian Stoffers auf Anfrage am Dienstagnachmittag mit. Ende der vergangenen Woche waren eine Patientin und ein Mitarbeiter positiv getestet worden, woraufhin das Krankenhaus eine breite Reihentestung mit 450 Personen durchgeführt hat. Unter den 27 Neuinfizierten befinden sich sechs Mitarbeitende und 21 Patienten des...

  • Siegen
  • 02.03.21
Lokales
Im St.-Marien-Krankenhaus Siegen ist die britische Variante des Coronavirus nachgewiesen worden.

Patientin und Mitarbeiter positiv getestet
Corona-Mutation im St.-Marien-Krankenhaus Siegen

sz Siegen. Im St.-Marien-Krankenhaus Siegen sind eine Patientin und ein Mitarbeiter positiv auf die mutierte, britische Coronavirus-Variante getestet worden. Das teilt die Klinik in einer Pressemeldung mit. Eine anschließende Testung der unmittelbar in Kontakt stehenden Personen hat ergeben, dass eine weitere Patientin und weitere Mitarbeitende ebenfalls als Corona-positiv gezählt werden können. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. Alle betroffenen Patienten wurden direkt isoliert. Die...

  • Siegen
  • 26.02.21
Lokales
Robotertechnik kommt in den Operationssälen des Siegener St. Marien-Krankenhauses schon seit drei Jahren zum Einsatz. Als zweite Klinik weltweit setzt das Haus an der Kampenstraße jetzt auch auf Künstliche Intelligenz.

St.-Marien-Krankenhaus geht neue Wege
Künstliche Intelligenz im OP

sz Siegen. Quantensprung für die Medizin in der Krönchenstadt: Nach einer Klinik in New York ist das St.-Marien-Krankenhaus in Siegen das zweite Krankenhaus weltweit, in dem die robotische Chirurgie durch die Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) erweitert wird. Vor drei Jahren erst wurde bei den minimal-invasiven Eingriffen der Chirurgie und der Gynäkologie erfolgreich die robotische Chirurgie eingeführt. Nach mittlerweile fast 500 Operationen mit dem sogenannten Senhance-System folgt...

  • Siegen
  • 26.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.