Marienkrankenhaus

Beiträge zum Thema Marienkrankenhaus

Lokales
Symbolfoto.

Praxisübernahme ist offiziell
Dr. Tsiakou folgt auf Dr. Walter

sabe Siegen. Jetzt hat es der Berufungsausschuss zur beschlossenen Sache und Dr. Maria Tsiakou zur offiziellen Nachfolgerin von Dr. Eckhard Walter gemacht. Seit Donnerstag, 29. April, läuft die kardiologische Praxis von Dr. Walter (ehemals an der Koblenzer Straße 3) jetzt unter der Leitung von Dr. Tsiakou, Kardiologin im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Jung-Stilling-Krankenhauses, an der Wiechernstraße 40. Herzpatienten in der Warteschleife Zuvor hatte ein Ringen um die Praxis die...

  • Siegen
  • 30.04.21
  • 922× gelesen
LokalesSZ
Intensivmedizin in Zeiten der Corona-Pandemie. Die Kliniken befürchten, dass die Zahlen auf den Intensivstationen steigen werden.
2 Bilder

Kliniken befürchten mehr Patienten
Fünf Corona-Tote in 24 Stunden

vö Siegen/Bad Berleburg. Eine erschreckende Zahl kurz vor Ostern für das Kreisgebiet: In Siegen-Wittgenstein gibt es laut Kreisverwaltung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie fünf weitere Todesfälle zu beklagen. Zwei Seniorinnen und ein Senior aus Siegen, eine Seniorin aus Hilchenbach und eine Seniorin aus Neunkirchen sind verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Corona-Toten in Siegen-Wittgenstein mit Stand Mittwoch auf 140. Nähere Angaben zu den aktuell fünf Verstorbenen macht die...

  • Siegen
  • 31.03.21
  • 3.508× gelesen
LokalesSZ
Kardiologe Dr. med. Eckhard Walter befürchtet für seine Patienten ein Vakuum – für einen unbestimmten Zeitraum.
2 Bilder

Einspruch blockiert Praxisübernahme
Herzpatienten in der Warteschleife

sabe Siegen. Dr. med. Eckhard Walter, Kardiologe, 71, kommt mit einem schweren Aktenkoffer: Es liegen Beschlüsse darin, ein ganzer Berg voll. Es geht um seine Praxisübernahme. Nach 29-jähriger Tätigkeit an der Koblenzer Straße 3 will er sich zur Ruhe setzen. Nach einem aufwendigen Bewerbungsverfahren mit Start im Sommer 2020 – insgesamt elf Bewerbungen landeten auf seinem Tisch – hatte er eine Favoritin ausgemacht. Seine Empfehlung leitete er an den Zulassungsausschuss der Ärzte und...

  • Siegen
  • 31.03.21
  • 4.367× gelesen
LokalesSZ
Ist die Geburtenrate durch die Lockdown-Phase nach oben gegangen? Bis jetzt lässt sich noch kein Trend feststellen.
3 Bilder

Mehr Neugeborene in Lockdown-Monaten
Baby-Boom durch Corona?

sabe Siegen. Corona als Lustbeschleuniger in Sachen Kinderwunsch. So prognostizierten es Experten im letzten Jahr, Ende März mit Beginn des ersten Lockdowns. Der leere Terminkalender würde ein „Mehr“ an Zweisamkeit und demnach auch Neuschwangerschaften multiplizieren, so die These. Im Sommer 2020 war von dem vermuteten Baby-Boom noch nicht wirklich etwas zu spüren. Die verkaufte Anzahl an Schwangerschaftstest in den heimischen Drogeriemärkten entpuppte sich als konstant, die Verkaufszahl in...

  • Siegen
  • 14.03.21
  • 543× gelesen
LokalesSZ
Die Verteilung der Impfdosen sorgt für Unmut in der heimischen Krankenhauslandschaft.

Kommentar: Keine Solidarität unter Krankenhäusern
Impfstoffverteilung sorgt für Unmut

1000 Mitarbeiter seiner Krankenhäuser hat das Diakonie Klinikum an den ersten beiden Impftagen – es werden bis Anfang Februar auch die beiden einzigen bleiben – mit einer Dosis von Biontech versorgt. Fünf- bis zehnmal so viele wie die anderen Siegener Kliniken. Obwohl die Hauptlast der Corona-Patienten in erster Linie vom Kreisklinikum, in zweiter Reihe vom Marien-Krankenhaus getragen wird. Ärzte und Pflegepersonal dort sind mehr als verstimmt. Verständlich. Bis dort das medizinische Personal,...

  • Siegen
  • 20.01.21
  • 1.591× gelesen
LokalesSZ
Die heimischen Krankenhäuser sind sich nicht einig über die Strategie zur Immunisierung.

Zank um die Dosen
Impfstopp kurz nach Impfstart

juka Siegen. Nach nur zwei Tagen ist das Impfen in den Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen schon wieder vorüber. Für die nächste Zeit zumindest. Denn wie den Kliniken, die für die kommenden Tage eigentlich Impfstoff bestellt hatten, am späten Dienstagnachmittag mitgeteilt wurde, steht momentan kein Impfstoff mehr zur Verfügung. Alle Krankenhäuser gehen somit ab dem heutigen Mittwoch leer aus. Auch in Siegen-Wittgenstein.  Diakonie impft 1000 MitarbeiterBereits 1000 Mitarbeiter geimpft hat...

  • Siegen
  • 19.01.21
  • 4.369× gelesen
LokalesSZ
Arzt Anas Almasri bekommt um 12.32 Uhr die erste Impfung im Marienkrankenhaus.
4 Bilder

Hohe Impfbereitschaft bei Krankenhaus-Mitarbeitern
Anas Almasri bekommt ersten Piks

juka Siegen/Olpe. Gut drei Wochen nach dem Start der Impfungen gegen das Corona-Virus in den Alten- und Pflegeheimen der Region haben am Montag auch die Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen damit begonnen, ihre Belegschaft zu impfen. Im Fokus stehen dabei erstmal Mitarbeiter, die in engem Kontakt mit Corona-Patienten stehen und somit einem höheren Risiko ausgesetzt sind. Den Anfang machte am Montag das Marienkrankenhaus. Um 12.32 Uhr bekam Anas Almasri, Mitarbeiter der Intensivstation, auf der...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 1.447× gelesen
LokalesSZ
Auf der Intensivstation des Kreisklinikums werden momentan zehn Corona-Patienten behandelt. Acht davon benötigen ein Beatmungsgerät. Nur noch zwei Intensivbetten sind derzeit verfügbar, doch die Klinik möchte mehr Kapazitäten schaffen.

Kreisklinikum konnte kurzzeitig keine intensivpflichtigen Corona-Patienten mehr aufnehmen
Krankenhäuser an der Kapazitätsgrenze

juka Siegen. Die Zahl der an Corona erkrankten Personen in Siegen-Wittgenstein, die in den heimischen Krankenhäusern behandelt werden müssen, bleibt hoch. Und die Kapazitäten werden, zumindest im Kreisklinikum, knapper. Nach Angaben der Kliniken waren es am Montagnachmittag insgesamt 52 Patienten, 14 davon intensivpflichtig. Als Kompetenzzentrum für die Versorgung von Covid-19-Patienten in der Region behandelt das Kreisklinikum Siegen derzeit mit insgesamt 27 Patienten die meisten. Zehn...

  • Siegen
  • 04.01.21
  • 8.743× gelesen
Lokales
Vom Rummel um seine Person bekommt der kleine Wladimir nichts mit – und seine Eltern Iulia und Stefan Rabe freuen sich einfach nur.
2 Bilder

Neujahrsbabys in Siegen
Ein guter Start ins Leben und in 2021

sz Siegen/Kreuztal. Neues Jahr, neues Glück. Dieses Sprichwort gilt ganz besonders für die Familien Figelius und Raabe. Deren Söhne Felix und Wladimir erblickten als erste Kinder im Jahr 2021 im St.-Marien-Krankenhaus und im Diakonie-Klinikum Jung-Stilling in Siegen das Licht der Welt. Felix Minh Tâm Figelius (3330 Gramm leicht und 55 Zentimeter lang) wurde in den frühen Morgenstunden am Neujahrstag geboren. Und zwar um 1.44 Uhr in der Geburtshilfe des St.-Marien-Krankenhauses. Wenige Stunden...

  • Siegen
  • 01.01.21
  • 9.361× gelesen
LokalesSZ
Auch im Marienkrankenhaus werden natürlich zahlreiche Schnelltests durchgeführt. Dr. Andreas Farnschläder (links) begleitet hier eine Übung von Alexandra Altrogge (Mitte) und Alexandra Netzer.

Abfrage bei Beschäftigten läuft
Hohe Impfbereitschaft in Krankenhäusern

juka Siegen. Wenn am 27. Dezember auch im Kreis Siegen-Wittgenstein der Impfstart erfolgen soll, sind die Krankenhäuser und ihre Beschäftigten zwar noch nicht an der Reihe, dennoch gehören sie zu einer priorisierten Gruppe, die möglichst schnell geimpft werden soll. 340 Corona-Impfdosen am ersten Tag Doch will das der Großteil überhaupt? Derzeit läuft in den heimischen Einrichtungen die Abfrage. „Ich halte es für wichtig und richtig, die Gruppe zu priorisieren“, stellt der Europaabgeordnete...

  • Siegen
  • 19.12.20
  • 784× gelesen
LokalesSZ
Vor jedem Zimmer der Isolierstation im Kreisklinikum gibt es eine zusätzliche Schleuse. Momentan müssen fünf Personen im Krankenhaus behandelt werden, eine davon auf der Intensivstation.

Intensivkapazitäten
Krankenhäuser in Siegen beobachten Corona-Entwicklung genau

juka Siegen. Deutschlandweit ist die Marke von 300 000 nachgewiesenen Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie am Montagmorgen überschritten worden. Auch in Siegen-Wittgenstein steigen die Zahlen seit einiger Zeit immer wieder an, momentan sind 115 Personen infiziert. Auf die heimischen Krankenhäuser hat diese Entwicklung – fünf Corona-Patienten werden derzeit behandelt, einer davon auf der Intensivstation – noch keine großen Auswirkungen, auch wenn die Sinne geschärft sind. Diakonie...

  • Siegen
  • 06.10.20
  • 1.424× gelesen
LokalesSZ
Das St.-Marien-Krankenhaus ist die älteste Klinik der Stadt.

Eröffnung 1861
St-Marien-Krankenhaus die älteste Klinik in Siegen

ihm Siegen/Freudenberg. Das SZ-Interview mit Diakonie-Geschäftsführer Dr. Josef Rosenbauer hat die Frage aufgeworfen, welches Krankenhaus denn nun das älteste in Siegen und im Siegerland ist. Hier die Antwort: Jung-Stilling-Krankenhaus: Am 17. Oktober 1947 wurde das ev. Jung-Stilling-Krankenhaus im ehemaligen Standortlazarett auf dem Fischbacherberg in Siegen eröffnet. Die Bauarbeiten an dem vom Krieg beschädigten Gebäude werden jedoch erst im Sommer 1948 abgeschlossen.Krankenhaus Bethesda in...

  • Siegen
  • 18.09.20
  • 313× gelesen
LokalesSZ
Dr. Josef Rosenbauer strebt die Fusion der vier Siegener Krankenhäuser an.

Jung-Stilling, Marien, Kreisklinikum und Kinderklinik
Rosenbauer fordert Fusion aller vier Krankenhäuser

ihm Siegen. Vier Krankenhäuser gibt es in der „kleinen Großstadt“ Siegen. Zusammen haben sie gut 1800 Betten, allerdings unterschiedlich verteilt: Die DRK-Kinderklinik bringt es auf knapp 160 Betten, knapp 560 meldet das Kreisklinikum, rund 500 hat das Jung-Stilling-Krankenhaus Siegen – dazu gehört das Bethesda-Krankenhaus in Freudenberg mit weiteren rund 180 Betten – und schließlich hat das St.-Marien-Krankenhaus in Siegen etwa 450 Betten. Die großen Fragen sind: Versorgen diese Kliniken die...

  • Siegen
  • 15.09.20
  • 8.445× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.