Markt

Beiträge zum Thema Markt

LokalesSZ-Plus
„Dann kommen Sie jetzt einfach wieder freitags“, ruft Martina Konrad (l.) einer Kundin in Anlehnung an den früheren Markt zu.
3 Bilder

Premiere für den Wochenmarkt in Neunkirchen
Markt mit Maske

tile Neunkirchen. Auf durchweg positives Echo stieß am Freitag die Premiere des (neuen) Neunkirchener Wochenmarkts östlich des Rathauses. Zwar erfüllte das Angebot nicht jeden Wunsch, aber die Freude der Besucher über den Neustart überwog. „Superklasse“, freute sich eine Salchendorferin, der das Strahlen trotz Mund-Nasen-Schutz deutlich anzusehen war. Bisher war sie nach Wilnsdorf auf den Markt oder zu einem Obst- und Feinkostmarkt nach Siegen gefahren. Der Freitag sei für sie der optimale...

  • Neunkirchen
  • 14.08.20
  • 1.248× gelesen
Lokales
Die Stadtverwaltung Freudenberg kündigt nun konkrete Schritte und Termine zur Neugestaltung des Marktplatzes an.

Neugestaltung Marktplatz Freudenberg
Homepage zur Bürgerbeteiligung online

sz Freudenberg. Kürzlich fand die erste Sitzung des Lenkungsausschusses zur Neugestaltung des Freudenberger Marktplatzes unter strengen Hygiene-Auflagen im Rathaus statt. Die Projektleitung der Verwaltung, zwei Vertreter der Politik, ein Vertreter der Jugendlichen und ein Vertreter der Bürgerinnen und Bürger des Alten Fleckens haben laut Pressemitteilung gemeinsam mit dem beauftragten Planungsbüro den aktuellen Planungsstand besprochen. Ein großes Thema war die anstehende Bürgerbeteiligung....

  • Freudenberg
  • 20.05.20
  • 92× gelesen
LokalesSZ-Plus
Welches Gummi eignet sich am besten für selbstgenähte Schutzmasken? Immer wieder war am Freitag die Expertise von Markthändlerin Ute Müller-Pesch gefragt.

Betzdorfer Markt wieder komplett
Lange Schlange vor den Kurzwaren

nb Betzdorf. „Halten Sie mal ein bisschen Abstand!“ und „Ich brauche Hutgummi“ – diese beiden Sätze gehörten am Freitag eindeutig zu den Top Ten der meistgesagten Sätze auf dem Betzdorfer Wochenmarkt. Denn auch wenn sich das Szenario auf den ersten Blick nicht so sehr von einem „normalen“ Markttag unterschied, so offenbarte dann doch der zweite Blick und das Hinhören: Die Zeiten sind eben besondere. Für mehrere Wochen war der bekannte Markt der Sieg-Heller-Stadt zuvor auf ein Märktchen...

  • Betzdorf
  • 24.04.20
  • 3.450× gelesen
Lokales
Susanne Arnold (l.) kauft Mettwurst und Aufschnitt auf dem Hilchenbacher Markt ein – nicht nur für sich, sondern auch für ihre 84-jährige Mutter, die aufgrund ihres Alters zur Risikogruppe für schwere Krankheitsverläufe gehört.

Hilchenbach im Corona-Modus
Die Kleinstadt schaltet einen Gang zurück

ihm Hilchenbach. Freitagvormittag zwischen Fachwerk und Frühlingsblühern: Auf dem Hilchenbacher Marktplatz sind Käse-, Fleisch und Gemüsestand aufgebaut. Die Leute kommen und kaufen. Der Abstand untereinander ist mal größer, mal weniger groß. Eine Kundin trägt Einweghandschuhe: „Ich arbeite in der Pflege, da muss das sein.“ Am Wagen der Fleischerei Bingener ist ordentlich Betrieb. „Wir sehen heute Kunden, die sonst nicht kommen.“ Andere Markthändler stellen keinen Unterschied zu sonstigen...

  • Hilchenbach
  • 21.03.20
  • 9.481× gelesen
LokalesSZ-Plus
Gehören seit Jahrzehnten zu den Gesichtern des Hilchenbacher Einzelhandels: Ulrike Beier (M.) und ihre treuen Mitarbeiterinnen Beate Franz (l.) und Dagmar Taplick. Am Silvestertag schließt die Drogerie am Marktplatz nach 115 Jahren.  Fotos: Jan Schäfer
3 Bilder

Drogerie Beier schließt zum Jahresende
Gepflegter Abschied steht bevor

js Hilchenbach.  Nach lachen dürfte ihr nicht gerade zumute sein, wenn sie am 31. Dezember mittags den Schlüssel herumdreht, ein allerletztes Mal. „Es ist aber der richtige Zeitpunkt.“ Ulrike Beier ist entschlossen. Zum Jahresende verabschiedet sich die 66-Jährige in den wohlverdienten Ruhestand, schließt ihre Drogerie am Hilchenbacher Marktplatz und beendet damit ein 115 Jahre währendes Kapitel der städtischen Einzelhandelsgeschichte. Vier Jahrzehnte ist der Name Beier inzwischen schon mit...

  • Hilchenbach
  • 23.12.19
  • 1.880× gelesen
Lokales
Annette Czarski-Nüs und Dr. Peter Neuhaus (l.), Mitinitiatoren des bürgerschaftlichen Projekts im Hilchenbacher Zentrum, sowie Bürgervereins-Vizevorsitzender Dr. Jochen Dietrich sind gespannt, wie das „Café Herzstück“ angenommen wird.  Foto: Jan Schäfer

Ehrenamtler eröffnen Café im Hilchenbacher Stadtzentrum
Erste Sahne im „Herzstück“

js Hilchenbach. Vor knapp fünf Jahren wurde es in der Hilchenbacher Innenstadt schwierig, in geselligem Rahmen Kaffeedurst und Kuchenhunger zu stillen. Nach der Schließung des Stadtcafés an der Dammstraße hat sich kein vergleichbares Angebot gefunden im Zentrum – der Wunsch aus der potenziellen Kundschaft hingegen verhallte nie. Einziges Problem: Das Risiko, ein kommerzielles Café zu etablieren, wagt niemand einzugehen. Bürger ergreifen InitiativeEine bürgerschaftliche Initiative möchte sich...

  • Hilchenbach
  • 22.08.19
  • 4.310× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.