Martinikirche

Beiträge zum Thema Martinikirche

Lokales SZ-Plus
Graf Johann VI. erließ 1597 das Dekret „Was für Ordnung in Sterbensläufften zu halten“ , das den Umgang mit der in Siegen grassierenden Pest regelte. Parallelen zu heute sind offensichtlich.
4 Bilder

Erlasse, Einschränkungen und Entbehrungen in der Stadt Siegen von Graf Johann VI.: Der Landesherr bewies große Weitsicht
Vor Corona war die Pest …

Es gibt interessante Parallelen zwischen einer Pestverordnung von 1597 und der aktuellen Covid-19-Pandemie, wie Christian Brachthäuser in diesem Beitrag darlegt. sz Siegen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Covid-19-Pandemie und den drastischen, aber unumgänglichen Einschnitten in unser Privatleben zur Eindämmung des Corona-Virus ist eine Verordnung von Johann VI. „dem Älteren“, Graf zu Nassau (1536–1606), vom 8. März 1597 ein bemerkenswertes historisches Dokument. Nach mehr als vier...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 308× gelesen
Kultur SZ-Plus
Unter der Leitung von Peter Scholl begeisterten Solisten, das Collegium Vocale Siegen und das Bach-Orchester mit „Beati quorum via“ in der Martinikirche.

Collegium Vocale Siegen begeistert mit Psalmvertonungen in der Martinikirche
Ätherisch und kraftvoll

lip Siegen. Trotz Sturm und Regen war die Martinikirche am Sonntagabend bis auf den letzten Platz besetzt. Und das, obwohl der Titel des Konzertes „Beati quorum via“ sich nicht auf den ersten Blick erschließt und Psalmvertonungen aus vier Jahrhunderten auch nicht so zugkräftig erscheinen mögen wie bekannte Passionsoratorien. Wie Peter Scholl in seiner Einführung erläuterte, war der Psalm 119 die alle Werke des Konzertes umfassende Klammer, der rote Faden. Anspruchsvolle Arien, eindrückliche...

  • Siegen
  • 24.02.20
  • 208× gelesen
Kultur SZ-Plus
Sono Vocale präsentierte ein grandioses Konzert in der Siegener Martinikirche zum Abschluss des Jahres.

Viel Applaus für Sono Vocale in der Martinikirche Siegen
Perfekter Jahresausklang

ba Siegen. Die lange Schlange vor dem Eingang ließ am Sonntag bereits erahnen, dass die Martinikirche in Siegen bis auf den letzten Platz besetzt sein würde. Nicht ohne Grund, denn bereits zum dritten Mal hatte sich der heimische Meisterchor Sono Vocale angekündigt, um gemeinsam mit Gästen ein exquisites Konzert zu geben. „Sie erwartet ein großer Bogen an Musikalität“, versprach der 1. Vorsitzende, Wolfgang Leipold, dem erwartungsvollen Publikum. Ein Versprechen, das nicht nur hinsichtlich der...

  • Siegen
  • 30.12.19
  • 196× gelesen
Lokales
4 Bilder

Martinimarkt
Erlös für die Kirchensanierung bestimmt

jak Siegen. Auch in diesem Jahr lockte der Martinimarkt rund um die Siegener Martinikirche wieder zahlreiche Besucher. Das schöne Wetter am Samstag sorgte freilich dafür, dass den ganzen Tag über einiges rund um das sanierungsbedürftige Gemäuer los war. Am Sonntag trotzten dennoch viele Menschen der Witterung, gab es doch auch immer wieder Fixpunkte im Programm, die unterschiedliche Zielgruppen an den Fuß des Siegbergs lockten. Nach einem Kantatengottesdienst mit dem Bach-Chor und dem...

  • Siegen
  • 27.10.19
  • 142× gelesen
Lokales
Wildpinkler rund um die Siegener Kirchen sind ein Ärgernis für die Krönchenstadt. Verschiedene Maßnahmen sollen nun zu einer Entspannung der Situation führen.

Ärgernis rund um Siegens Kirchen
Wildpinkler im Blick

ch Siegen/Geisweid. Längere Öffnungszeiten der öffentlichen Toilette in der Nähe zum Kornmarkt, mehr Präsenz des Ordnungsamts in der Innenstadt und Wandfarbe, die aufgrund ihrer Beschaffenheit man oder frau vom sogenannten Wildpinkeln abhält – die Siegener Stadtverwaltung hat durchaus diejenigen im Blick, die ihre Notdurft an den Kirche in der City der Krönchenstadt verrichten. Stadrat Arne Fries: "Das Thema ist uns bekannt"„Auch wenn wir als Stadtverwaltung bislang keine offiziellen...

  • Siegen
  • 20.06.19
  • 349× gelesen
Lokales
Bis in die Abendstunden hinein werden der Kornmarkt, die Fissmer-Anlage und die Stufen vor der Nikolaikirche gut und gerne genutzt – natürlich in erster Linie bei schönem Wetter. Am nächsten Morgen dann muss Küster Stefan Kober ran, um aufzuräumen.

„Unhaltbare Zustände“
Küster regt sich über Wildpinkler auf

ch Siegen. Samstagabend. Auf dem Rücken des Siegbergs, in Siegens Altstadt. Die sinkende Sonne blinkt im Krönchen, wärmt 53 Meter weiter in der Tiefe die vielen Menschen auf der Stufenanlage vor der Nikolaikirche. Die Stimmung ist gut. Es wird getrunken, gelacht, irgend etwas Süßliches in den Shishas geraucht. Am nächsten Morgen hat der Spaß dann längst aufgehört. „Wenn ich sonntags um 8 Uhr um die Ecke komme, dann blicke ich auf ein Schlachtfeld“, sagt Stefan Kober. Hier liegt jede Menge...

  • Siegen
  • 12.06.19
  • 2.489× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.