Martinikirche

Beiträge zum Thema Martinikirche

LokalesSZ
Auch am Portal der Martinikirche muss noch Hand angelegt werden.
3 Bilder

Zweiter Bauabschnitt an Martinikirche abgeschlossen
600.000 Euro fehlen noch

schn Siegen. Die Martinikirche ist wahrscheinlich eines der ältesten Gebäude in Siegen. Rund 1000 Jahre steht das Gotteshaus auf dem Sporn vor dem Unteren Schloss. Über die Jahrhunderte hat sich der Bau immer wieder verändert, ist angebaut, umgebaut und vielfältig verändert worden. Aktuell wurde der zweite Bauabschnitt der laufenden Sanierung abgeschlossen. Über Monate nahm eine Spezialfirma Stück für Stück die Mauern auseinander und setzte sie wieder zusammen. Die schwersten Schäden sind...

  • Siegen
  • 26.10.21
KulturSZ
Dagmar Linde (Alt), Nina Aristova (Orgel und Klavier), Ulrike Bogner (Viola, v. l.) und das Collegium vocale unter der Leitung von Peter Scholl.

Collegium vocale und Gäste in der Martinikirche:
Benefizkonzert für Flutopfer

lip Siegen. Welch ein Gegensatz: Dichtgedrängt und ohne Maske verfolgten die Zuschauer auf dem Scheiner-Platz am Sonntagabend die atemberaubenden Künste von Les P´tits Bras (vgl. gesonderten Artikel). Vor der Martinikirche standen die Zuhörer Schlange – alle mit Maske –, um ihre reservierten Plätze (es war alles ausgebucht) zugewiesen zu bekommen. Zusätzlich konnte das Konzert im Livestream verfolgt werden: großes Echo auf die Initiative der Altistin Dagmar Linde. Das Siegener Konzert war nur...

  • Siegen
  • 09.08.21
Kultur
Im großen Chor kann der Bach-Chor Siegen augenblicklich nicht auftreten, präsentiert jedoch eine Reihe von Konzerten in kleinerem, Corona-tauglichen Rahmen.
2 Bilder

Bach-Chor Siegen: Quartal beginnt mit Orgelkonzert
Echo-Preisträgerin zu Gast

sz Siegen. Die gegenwärtige Situation setzt vielerorts Kreativität frei – trotz oder gerade wegen ihrer Bedrohlichkeit für die Kulturbranche. Auch der Siegener Bach-Chor hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten mutig und erfindungsreich auf die Reise begeben: Nach anfänglichen Online-Proben und seinem ersten „Virtual Choir“ hat das etwa 100-köpfige Ensemble zunächst in acht verschiedenen Gruppen geprobt. Im Vordergrund stand dabei individuelle Stimmbildung, was in dieser Form in...

  • Siegen
  • 19.09.20
Lokales
4 Bilder

Martinimarkt
Erlös für die Kirchensanierung bestimmt

jak Siegen. Auch in diesem Jahr lockte der Martinimarkt rund um die Siegener Martinikirche wieder zahlreiche Besucher. Das schöne Wetter am Samstag sorgte freilich dafür, dass den ganzen Tag über einiges rund um das sanierungsbedürftige Gemäuer los war. Am Sonntag trotzten dennoch viele Menschen der Witterung, gab es doch auch immer wieder Fixpunkte im Programm, die unterschiedliche Zielgruppen an den Fuß des Siegbergs lockten. Nach einem Kantatengottesdienst mit dem Bach-Chor und dem...

  • Siegen
  • 27.10.19
Lokales
Wildpinkler rund um die Siegener Kirchen sind ein Ärgernis für die Krönchenstadt. Verschiedene Maßnahmen sollen nun zu einer Entspannung der Situation führen.

Ärgernis rund um Siegens Kirchen
Wildpinkler im Blick

ch Siegen/Geisweid. Längere Öffnungszeiten der öffentlichen Toilette in der Nähe zum Kornmarkt, mehr Präsenz des Ordnungsamts in der Innenstadt und Wandfarbe, die aufgrund ihrer Beschaffenheit man oder frau vom sogenannten Wildpinkeln abhält – die Siegener Stadtverwaltung hat durchaus diejenigen im Blick, die ihre Notdurft an den Kirche in der City der Krönchenstadt verrichten. Stadrat Arne Fries: "Das Thema ist uns bekannt"„Auch wenn wir als Stadtverwaltung bislang keine offiziellen...

  • Siegen
  • 20.06.19
Lokales
Bis in die Abendstunden hinein werden der Kornmarkt, die Fissmer-Anlage und die Stufen vor der Nikolaikirche gut und gerne genutzt – natürlich in erster Linie bei schönem Wetter. Am nächsten Morgen dann muss Küster Stefan Kober ran, um aufzuräumen.

„Unhaltbare Zustände“
Küster regt sich über Wildpinkler auf

ch Siegen. Samstagabend. Auf dem Rücken des Siegbergs, in Siegens Altstadt. Die sinkende Sonne blinkt im Krönchen, wärmt 53 Meter weiter in der Tiefe die vielen Menschen auf der Stufenanlage vor der Nikolaikirche. Die Stimmung ist gut. Es wird getrunken, gelacht, irgend etwas Süßliches in den Shishas geraucht. Am nächsten Morgen hat der Spaß dann längst aufgehört. „Wenn ich sonntags um 8 Uhr um die Ecke komme, dann blicke ich auf ein Schlachtfeld“, sagt Stefan Kober. Hier liegt jede Menge Müll,...

  • Siegen
  • 12.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.