Maskenpflicht

Beiträge zum Thema Maskenpflicht

Lokales
Am Montag beginnt nach der Osterpause wieder die Schule in Nordrhein-Westfalen. Neu ist: Die Corona-Tests für die Schülerinnen und Schüler fallen weg.

Landesregierung hält an Entscheidung fest
Schulstart nach Osterferien - Testpflicht entfällt

dpa Siegen/Düsseldorf. Wenn am Montag die Klassenzimmer sich nach den Osterferien in Nordrhein-Westfalen wieder füllen, brauchen sich Schüler nicht mehr auf Corona zu testen. Die regelmäßigen Testungen, die bis zu Ferienbeginn vorgeschrieben waren, werden nicht wieder aufgenommen. Das hatte die Landesregierung im März entschieden - und dabei bleibe es, wie das Schulministerium bekräftigte. Der Schritt gelte für die rund 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler aller Schulformen. Zugleich verwies...

  • Siegen
  • 25.04.22
Lokales
SZ-Redakteur Jan Schäfer

BIS AUF WEITERES
Nicht ohne meine Maske

Jahrestage holen uns erschreckend schnell ein in dieser Pandemie. So auch dieser hier: Das erste Mal, als ich zur Maske griff, um mein Gegenüber und mich vor einer möglichen Übertragung des Virus zu bewahren, liegt genau zwei Jahre zurück. Ende April 2020 war das, sagt mein Kalender. Ich weiß noch, welcher Interviewpartnerin ich damals auf Terrasse und Abstand gegenüber saß. Blöd kam ich vor mit diesem medizinischen Lappen, musste in der Anleitung nachlesen, wie der Draht passgenau in Form zu...

  • Siegen
  • 25.04.22
Lokales
In Geschäften muss nun niemand mehr eine Maske tragen. Manche Menschen haben aber weiterhin freiwillig eine auf und erwarten von den anderen, Abstand zu halten. Ein Konfliktforscher rät, wie man diesen einfordert, ohne dass ein Streit entsteht – und wieso Toleranz für Menschen angebracht ist, die keine Maske mehr tragen wollen.

Tipps vom Sozialpsychologen
Streit ums Tragen von Masken im Supermarkt: So reagieren Sie richtig

RND Siegen/Marburg. Sie huschen nach Feierabend in den Supermarkt, legen Ihre Waren auf das Kassenband – und merken dann: Huch, die Person hinter mir atmet mir regelrecht in den Nacken. Und zwar ohne Maske über Mund und Nase. Situationen wie diese erleben viele Menschen in diesen Tagen. Denn: Nicht alle fühlen sich mit dem Wegfall der Maskenpflicht wohl – aus Sorge, sich so möglicherweise mit dem Coronavirus anzustecken. Aushalten oder Abstand einfordern? Das ist dann die große Frage. Der...

  • Siegen
  • 11.04.22
LokalesSZ
Ein Schild im Schaufenster von H&M rät, weiterhin einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.
2 Bilder

Nach Abschaffung der Maskenpflicht
In Siegens Einzelhandel bleiben die Masken oben

sls Siegen. Keine Maske mehr in Innenräumen – für lange Zeit war dies kaum vorstellbar, doch seit Sonntag muss sie nur noch in Bussen und Bahnen sowie in Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen getragen werden. Während Supermärkte sich auf ihr Hausrecht berufen können, die Maskenpflicht weiterhin durchzusetzen, ist Kunden im Einzelhandel die Entscheidung zum Tragen oder Nicht-Tragen der Maske freigestellt. Die SZ sah sich Geschäften der Siegener Innenstadt um und wollte wissen, wie Kunden...

  • Siegen
  • 04.04.22
Lokales
Die Pflicht, eine Maske im Unterricht zu tragen, gibt es nicht mehr. Trotzdem setzen sie viele Schüler weiterhin auf.

Maskenpflicht im Unterricht fällt
Viele Schüler tragen weiter Maske

dpa Dortmund/Gütersloh. Am ersten Schultag seit Monaten ohne Maskenpflicht im Unterricht sind viele Schüler in NRW dennoch bei der Mund-Nasen-Bedeckung geblieben. Nur wenige hätten von der Lockerung Gebrauch gemacht und ohne Maske im Klassenraum gesessen, berichteten Schulleiter am Montag. Die Mehrheit seiner Schülerinnen und Schüler sei auf freiwilliger Basis weiter mit Maske zum Unterricht erschienen, sagte Lutz Hamann, Leiter der Freiherr-vom-Stein-Schule in Gütersloh, auf dpa-Anfrage. Eine...

  • Siegen
  • 04.04.22
Lokales
Für den Einzelhandel sind keine Nachweise mehr notwendig.

Was jetzt wo gilt
Corona-Regeln im Überblick

RND Düsseldorf/Mainz/Wiesbaden. Mehr als zwei Jahre nach Beginn der Corona-Pandemie sind die meisten staatlichen Alltagsbeschränkungen in weiten Teilen Deutschlands beendet. Trotz weiter hoher Infektionszahlen sieht der neue bundesweite Rechtsrahmen seit Sonntag nur wenige allgemeine Schutzmaßnahmen vor. Nach dem geänderten Infektionsschutzgesetz sind zahlreiche Auflagen in der Nacht zum 3. April ausgelaufen, die Millionen Menschen seit Monaten gewohnt waren - darunter Zugang nur für Geimpfte,...

  • Siegen
  • 04.04.22
KulturSZ
Ein Blick ins Publikum beim Konzert der FrontM3n im Januar in der Otto-Flick-Halle in Kreuztal. Sollen jetzt die Masken fallen? Manche Veranstalter machen von ihrem Hausrecht Gebrauch und halten an der Tragepflicht fest.

Nach Ende der meisten Corona-Schutzregeln
Wie hält es die Kultur mit 3-G, Maske und Schachbrett?

zel/pebe Siegen. Die „große Freiheit“ erhoffen sich viele vom Ende der Übergangsfrist bei den alten Coronaregeln von diesem Samstag an. Unabhängig von den pandemischen Unwägbarkeiten bedeutet es für die vielen Akteure im kulturellen Bereich grundsätzlich die Chance, wieder dynamischere Öffentlichkeiten herzustellen und ökonomisch wieder mehr auf die Beine zu kommen. Die SZ wollte wissen, wie die Akteure in ihrem Verbreitungsgebiet auf die „große Freiheit“ reagieren und welche Entscheidungen sie...

  • Siegen
  • 01.04.22
LokalesSZ
Im Unterricht muss ab Montag keine Maske mehr getragen werden. Freiwillig darf der Mundschutz aber natürlich noch eingesetzt werden.
3 Bilder

Das sagen die Schulen in der Region
Maskenpflicht im Unterricht fällt

nik Siegen/Bad Berleburg. Ab Montag fällt die Maskenpflicht im Unterricht. Die Ansage von Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) diesbezüglich ist klar: Damit dürfen Schulen in NRW auch intern keine Maskenpflicht mehr erlassen. Die SZ hörte sich an hiesigen Schulen um, wie sie damit umgehen. Zusammengefasst: Alle machen von der Möglichkeit der Freiwilligkeit Gebrauch. „Es ist eine klare Vorgabe”, betont Susanne Weber, Rektorin der Grundschule am Alten Flecken in Freudenberg, mit Verweis auf die...

  • Siegen
  • 01.04.22
LokalesSZ
Die Siegener Zeitung hat sich in der Innenstadt umgehört.  Was halten die Passanten von dem Ende der Maskenpflicht?
2 Bilder

Abschaffung der Maskenpflicht
Zwischen Skepsis und Unsicherheit

sls Siegen. Seit fast zwei Jahren ist die Maske unser täglicher Begleiter. Während viele sehnsüchtig auf ihre Abschaffung warten, stehen andere der wegfallenden Maßnahme skeptisch gegenüber. Die SZ suchte am Donnerstag das Gespräch mit den Passanten der Siegener Innenstadt, um herauszufinden, wie sie die Änderung bewerten und ob sie sich in der Zukunft für ein freiwilliges Tragen der Maske aussprechen. Wo Kunden wieder Haut zeigen dürfen Das Meinungsbild ist deutlich Die Mehrheit der Bürger...

  • Siegen
  • 01.04.22
LokalesSZ
SZ-Redakteur Nico Tielke

Kontra Maske
Eine wohltuende Befreiung

Endlich nicht mehr vor jedem Supermarkt-Besuch hektisch in die Jackentasche fassen. Die mit Stoffflusen geschmückte Maske hinter die Ohren friemeln. Um dann zu denken: Wie lange nutze ich das Ding jetzt eigentlich schon? Bringt das überhaupt noch was? In dem Moment ist schon die Brille beschlagen. Ab damit in die Jackentasche, wo vorher die Maske auf Stand-by hauste. Die Lieblings-Schokolade finde ich auch so. Wieder ohne Maske einkaufen gehen, hat definitiv Vorteile. Andere Länder praktizieren...

  • Siegen
  • 31.03.22
LokalesSZ
SZ-Redakteurin Nicole Klappert

Pro Maske
Ohne Maske? Ohne mich.

Kurztrip ins Paralleluniversum: Ein Wochenende in Holland. Noch keine Hochsaison, aber Betrieb. Alle 500 Meter eine Strandbar, die Tische dicht an dicht. Masken? Fehlanzeige. Ich passe mich feigerweise an, aber das Gefühl ist falsch. Getümmel im Ort, enge Gänge im Supermarkt, der Puls steigt. Das Ding ist kein Modeaccessoire. Wir haben es nicht ohne Grund getragen. Und auch wenn Skeptiker ihren Nutzen in Zweifel ziehen – ich glaube, keiner will herausfinden, was gewesen wäre, hätte man hier nie...

  • Siegen
  • 31.03.22
LokalesSZ
Ab dem Wochenende werden die medizinischen Masken nur noch für Bus, Bahn und wenige andere Bereiche benötigt.

Maskenpflicht in NRW aufgehoben
Wo Kunden wieder Haut zeigen dürfen

ap Siegen/Wilnsdorf/Dahlbruch/Betzdorf. Nach dem 2. April fallen in fast allen Bereichen die Masken – zumindest in der Theorie. Denn dann endet die aktuelle Corona-Schutzverordnung in NRW. Doch Vorsicht: Das bedeutet nicht automatisch, dass kein Mund-Nasen-Schutz mehr in Supermärkten & Co. getragen werden muss. Einzelhändler können sich auf ihr Hausrecht berufen und somit selbst entscheiden, ob sie die Regel in ihren Märkten weiterführen oder nicht. Während einige Läden lieber auf freiwilliges...

  • Siegen
  • 31.03.22
LokalesSZ
Das Land verzichtet auf Hotspot-Regelungen, und damit ist in vielen Alltagssituationen auch im AK-Land die Maskenpflicht vorbei. Aber dass man verzichten darf, heißt nicht, dass man verzichten muss.

Die Masken (dürfen) fallen
Mainzer Ministerrat verzichtet auf Hotspot-Regelungen

damo Kreis Altenkirchen. Die Fakten liegen auf dem Tisch: Auf der einen Seite steht jetzt fest, dass am Sonntag in Rheinland-Pfalz die Masken fallen dürfen − und auf der anderen Seite hat die landesweite Sieben-Tage-Inzidenzmit knapp 1700 einen Wert erreicht, der noch vor wenigen Wochen schlicht unvorstellbar war. Ist der Widerspruch so gewaltig, wie er auf den ersten Blick erscheint? Die rechtlichen Rahmenbedingungen fußen auf politischen Entscheidungen: Grundlage ist der Beschluss aus Berlin,...

  • Altenkirchen
  • 31.03.22
Lokales
NRW hält in verschiedenen Bereichen an der Maskenpflicht fest.

Scharfe Kritik am Bund
Viele Corona-Maßnahmen fallen

lnw Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen muss in Innenräumen - etwa beim Einkaufen und in Schulen - vorerst weiter die Maske getragen werden. Zwar wurden wesentliche Corona-Beschränkungen am Wochenende laut dem vom Bundestag beschlossenen Infektionsschutzgesetz aufgehoben. NRW nutzte aber wie andere Länder die vom Bund eingeräumte Übergangsfrist bis zum 2. April. So bleibt auch in Freizeitbereichen wie Theatern, Museen, Kinos, Zoos, Hotels und Gastronomie die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder...

  • Siegen
  • 21.03.22
Lokales
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat sich für die Beibehaltung der Maskenpflicht an Schulen bis zu den Osterferien ausgesprochen.

Bis zu den Osterferien
Wüst für Maskenpflicht an Schulen in NRW

dpa Berlin/Köln/Siegen. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat sich für die Beibehaltung der Maskenpflicht an Schulen bis zu den Osterferien ausgesprochen. "Ich wäre sehr dafür, das noch zu tun bis zu den Osterferien", sagte Wüst am Donnerstag im Radiosender WDR 2. Das gebe "ein Stück mehr Sicherheit" angesichts der derzeit hohen Infektionszahlen. Konkrete Entscheidungen zu weiteren Corona-Schutzmaßnahmen für NRW werde das Land allerdings erst treffen, nachdem der...

  • Siegen
  • 17.03.22
Lokales
 Yvonne Gebauer (FDP), Schulministerin in Nordrhein-Westfalen (Archivbild).

Keine Masken- und Testpflicht an Schulen mehr?
Entscheidung in NRW fällt noch diese Woche

dpa Düsseldorf/Siegen. Die Landesregierung will noch in dieser Woche entscheiden, ob an den Schulen in NRW die Maskenpflicht und die Pflicht zu regelmäßigen Corona-Tests fällt. Das kündigte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Mittwoch im Schulausschuss des Düsseldorfer Landtags an. Sie verwies auf den Entwurf der Bundesregierung für ein neues Infektionsschutzgesetz, das zum 20. März das Auslaufen der meisten bundesweiten Corona-Auflagen vorsieht. Über das Gesetz soll am Freitag von...

  • Siegen
  • 16.03.22
Lokales
Die bisherigen Corona-Beschränkungen laufen am 19. März aus. Bund und Länder haben sich allerdings darauf geeinigt, weiterhin Basisschutzmaßnahmen aufrecht zu erhalten. Deshalb ist eine Novelle des Infektionsschutzgesetzes nötig. Die Reform soll noch in dieser Woche im Eilverfahren von Bundestag und Bundesrat beraten und beschlossen werden.

Ampelkoalition bessert nach
Wo künftig doch eine Maskenpflicht verhängt werden kann

RND Siegen/Berlin. Auf Druck von SPD und Grünen hat sich die Ampelkoalition bei den Verhandlungen über das Infektionsschutzgesetz darauf geeinigt, dass die Maskenpflicht künftig in mehr Bereichen als bisher geplant gelten kann. Das verlautete am Dienstag aus Koalitionskreisen. Danach soll die Pflicht zum Tragen einer Schutzmaske nicht nur in Kliniken, Pflegeheimen und dem öffentlichen Personenverkehr möglich sein, sondern auch in Arztpraxen, in Tageskliniken, in Einrichtungen für ambulantes...

  • Siegen
  • 15.03.22
LokalesSZ
Im Einzelhandel und in anderen nicht kontrollierten öffentlichen Bereichen gilt die Maskenpflicht weiter

Maskenpflicht bleibt bestehen
Rheinland-Pfalz will zwei Wochen später lockern

dpa/sz Kirchen/Mainz. Angesichts der steigenden Zahl von Neuinfektionen mit dem Coronavirus wird Rheinland-Pfalz voraussichtlich die Corona-Regeln zwei Wochen später lockern als geplant. Mit Blick auf die Infektionsdynamik werde er dem Kabinett am Dienstag vorschlagen, die aktuelle Bekämpfungsverordnung im Wesentlichen bis zum 2. April zu verlängern, kündigte Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) am Montag in Mainz an.  Zwei Wochen länger Maskenpflicht Nach den Vorstellungen des Bundes sollen...

  • Kirchen
  • 15.03.22
LokalesSZ
Suchbild: Was fehlt auf diesem Foto? Nach zwei Jahren mit Mund-Nasen-Schutz ist am Montag die Maskenpflicht an den rheinland-pfälzischen Grundschulen aufgehoben worden. Die Kinder freut's, aber eine gewisse Skepsis ist auch bei Marlena und ihren Mitschülern aus Daaden zu spüren.

Keine Maskenpflicht an Grundschulen
Die Zahlen steigen, die Masken fallen

damo Daaden/Kirchen. Die Corona-Zahlen steigen auf Rekordwerte – und die Masken fallen: Seit Montag müssen die Grundschüler im Unterricht keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen. Diese Zäsur geht zurück auf einen Beschluss der Mainzer Landesregierung: Anfang März hatte Bildungsministerin Stefanie Hubig angekündigt, die Schulen allmählich aus dem Corona-Betrieb herausführen zu wollen. Und jetzt ist der erste große Schritt getan. ''Gut, dass das jetzt vorbei ist'' Denn seit fast zwei Jahren hat's...

  • Daaden
  • 15.03.22
Lokales
Endlich mal abschalten: In vielen Urlaubsländern entfallen die Corona-Regeln komplett, andere halten noch an bestimmten Maßnahmen fest.

Urlaub ohne Maske?
In diesen Urlaubsländern entfallen die Corona-Regeln

RND Berlin. Die ersten Sonnen­strahlen im Gesicht, die Wärme auf der Haut spüren, das gibt direkt ein Gefühl von Urlaub. In den vergangenen Jahren war das aber gar nicht so einfach, denn selbst im Freien mussten Reisende in vielen Urlaubs­ländern einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Doch nun kündigt sich eine Wende an: Der Höhe­punkt der Omikron-Welle scheint über­schritten, in zahl­reichen Ländern in Europa sinken die Infektions­zahlen und es wird gelockert! In einigen Ländern sind die...

  • Siegen
  • 06.03.22
LokalesSZ
Wer ab Freitag ein Restaurant in Rheinland-Pfalz besucht (hier das "Casa" in Kirchen), kann als Geimpfter und Genesener eigentlich die Maske zu Hause lassen. So hat es Minister Clemens Hoch selbst umschrieben.

31. Verordnung in Rheinland-Pfalz
Vor allem Kinder profitieren von Lockerungen

thor Kreis Altenkirchen. Rheinland-Pfalz wird ab kommenden Freitag schrittweise erhebliche Lockerungen in der inzwischen 31. Corona-Verordnung umsetzen. Gerade auch Kinder und Jugendliche werden davon profitieren. So soll zum Beispiel ab dem 21. März an allen Schulen die Maskenpflicht am Platz entfallen. Überhaupt könnte der Mund-Nase-Schutz, der seit zwei Jahren den Alltag bestimmt, bald viel weniger zu sehen sein. Über die Einzelheiten der neuen Regelungen informierte am Mittwochmittag...

  • Betzdorf
  • 02.03.22
Lokales
Auch wenn das Tragen einer Maske irgendwann nicht mehr verpflichtend ist, will jeder Zweite daran festhalten.

Auch wenn die Pflicht wegfällt
Über die Hälfte will weiterhin Maske tragen

RND Berlin. Mehr als jeder zweite Bürger in Deutschland will auch nach einem Auslaufen der Maskenpflicht weiter Maske tragen. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa ergeben. Dabei gaben 52 Prozent der Befragten an, auch ohne Pflicht an der Maske festzuhalten - davon 79 Prozent im öffentlichen Nahverkehr, 76 Prozent im Einzelhandel, 66 Prozent im Fernverkehr, 51 Prozent bei körpernahen Dienstleistungen, 39 Prozent in Kultureinrichtungen, 23 Prozent in der...

  • Siegen
  • 20.02.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.