Mathe-Wettbewerb

Beiträge zum Thema Mathe-Wettbewerb

LokalesSZ
Oksana Guskova (links) und ihre Schwester Natalja qualifizierten sich bereits zum dritten Mal in Folge für den Landeswettbewerb der Mathe- Olympiade.

Schwestern erneut bei Mathe-Olympiade auf Landesebene
Talent im Quadrat

tile Burbach. Oksana grübelt über einem geometrischen Problem: Beweise, dass die Dreiecke A’BC und C’BC kongruent sind! Kongruent? Beim Anblick der Linien und Buchstaben auf dem Übungsblatt ist der SZ-Redakteur mit seinem Schullatein bzw. seiner Mathematik schnell am Ende. „Das heißt gleichgroß, flächendeckend“, erklärt die 13-Jährige beiläufig. Ach, ja. Unterdessen murmelt die Schülerin Begriffe wie Stufenwinkel und Winkelhalbierende vor sich hin und macht sich Notizen. Diese Aufgabe lässt...

  • Burbach
  • 20.02.21
LokalesSZ
Schulleiterin Corie Hahn (l.) und Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden (r.) bedankten sich bei Lehrer Steffen Roth und zeichneten dessen erfolgreiches Mathe-Team Ole Witt, Lea Grübener und Mohamed Taher Khazuran (v. l.) aus.

Platz 3 Bei internationalem Wettbewerb
Die Mathe-Asse vom "GymBaLa"

howe Bad Laasphe. Wo sie auftreten, räumen sie ab: Lea Grübener aus Feudingen, Ole Samuel Witt aus Banfe und der Biedenkopfer Mohamed Taher Khazuran aus der „Q 1“ besiegen den so oft zitierten Zahlen-Dschungel, als sei das alles ein Klacks. Sie sind die Mathematik-Asse des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe, und sie haben in diesem Jahr eine herausragende Leistung erzielt, die am Dienstag von NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer mit einer Belobigungsurkunde gewürdigt wurde. Ohne „Corona“ wären...

  • Bad Laasphe
  • 08.12.20
Lokales
Lächeln um die Wette: Loris, Marie und Felix (v.l.) bei der Siegerehrung.

Die besten Mathe-Asse ausgezeichnet
Marie, Loris und Felix sind Zahlen-Champions

dach Kirchen. „Ihr seid die allergrößten Rechner der Grundschulen“: Maik Köhler kleckerte nicht mit Lob, Kirchens Bürgermeister klotzte. Und das völlig zurecht, schließlich waren da drei Kinder samt Eltern und Geschwistern in seinem Besprechungszimmer, die es echt drauf haben. Die drei Erstplatzierten des Mathematikwettbewerbs der Grundschulen in der Verbandsgemeinde Kirchen waren hier versammelt. „Ganz toll“, befand Köhler, der den Zehnjährigen dazu riet, genauso engagiert in allen...

  • Kirchen
  • 12.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.