Medizin

Beiträge zum Thema Medizin

Lokales SZ-Plus
Kathrin Weber-Jud (r.) erklärte den interessierten Besuchern die Zither-ähnliche Veeh-Harfe, die jedermann sofort ohne Vorkenntnisse spielen kann.

3. Neunkirchener Demenztag
Das Leben selbst wird nicht vergessen

tile Neunkirchen. „Beruhigend“, „meditativ“, „einfach toll“ – der Neunkirchener Demenztag hatte einen heimlichen „Star“: die Veeh-Harfe. Kaum ein Besucher ging am Mittwoch während des Beratungstags im Otto-Reiffenrath-Haus an dem 25-saitigen Instrument vorbei ohne stehenzubleiben, zu lauschen oder gar selbst zu spielen. Letzteres ist nämlich kinderleicht und ohne musikalische Vorkenntnisse sofort möglich, wie Kathrin Weber-Jud erklärte. Denn unter den Saiten können Schablonen gesteckt werden,...

  • Neunkirchen
  • 25.09.19
  • 167× gelesen
Lokales
Prof. Dr. Veit Braun erklärte, was Schlangengift mit unserem Nervensystem macht. Gespannt hörten die Mini-Studis zu und stellten Fragen.
29 Bilder

100. Vorlesung der Kinder-Uni: "Wie funktioniert der Mensch?"
Prof. Dr. Veit Braun hält Vorlesung über das Nervensystem

kno Weidenau. „Warum machen sich Babies eigentlich immer in die Windeln, und warum kann ich auf langen Autofahrten solange bis zur nächsten Raststätte durchhalten?“, fragten sich am Dienstag die Mini-Studis der Kinder-Uni. Antworten auf diese Fragen hatte Prof. Dr. Veit Braun, Chefarzt am Jung-Stilling-Krankenhaus und Dozent für medizinische Informatik an der Uni Siegen. Der Neurochirurg eröffnete die 100. Vorlesung der Kinder-Uni, im Hörsaal des Paul-Bonatz-Campus´, mit der Frage „Wie...

  • Siegen
  • 18.09.19
  • 543× gelesen
Lokales
Noch in diesem Jahr soll mit dem Neubau an der Weidenauer Straße begonnen werden. Entstehen wird ein Zentrum für psychiatrische Patienten und für Demenzkranke.  Grafik: Kreisklinikum

Kreisklinikum Siegen baut
Quantensprung für Psychiatriekranke

kalle Siegen. 20 Mill. Euro nimmt das Kreisklinikum Siegen in die Hand, um gleich zwei wichtige medizinische Eckpfeiler zu stärken. Auf den Grundstücken an der Weidenauer Straße mit den ehemaligen Hausnummern 68 und 70 wird in Kürze mit dem Bau eines viergeschossigen Gebäudes begonnen. Landrat Andreas Müller, der als Vorsitzender des Verwaltungsrat des Krankenhauses vorsteht, sah gestern im Rahmen einer Pressekonferenz die Investition und die damit verbundenen medizinischen Möglichkeiten als...

  • Siegen
  • 28.06.19
  • 3.053× gelesen
Lokales

Kooperation mit Bochumer Hochschule
Pflegeberufe akademisieren

ihm Siegen. Überraschend rasant verläuft die Veränderung auf dem Gesundheitssektor im Kreis Siegen-Wittgenstein, was die Ausbildung in den einschlägigen Berufen betrifft. Der Kreisgesundheitsausschuss war in seiner jüngsten Sitzung überaus angetan von dem, was Stefanie Wied als Geschäftsführerin der Kinderklinik und Prof. Dr. Veit Braun als Prodekan der neuen lebenswissenschaftlichen Fakultät der Uni berichteten. Eigentlich wollte man nur über die Akademisierung der Hebammenausbildung...

  • Siegen
  • 22.06.19
  • 168× gelesen
Lokales
„Grüne Praxis“: Auf der Lipper Höher am Siegerland-Flughafen nahm im Frühjahr die Praxis der Greenscan GmbH den Betrieb auf. Hier soll ökologische Prozessoptimierung „auf Herz und Niere“ untersucht werden.
4 Bilder

Greenscan strebt energieautarke Praxis an
Ökologische Prozessoptimierung

tile Lippe. Mensch und Natur leben in einer Symbiose miteinander. Das heißt, sie sollten es. Tatsächlich aber betreibt der Homo sapiens Raubbau am Planeten. Die Auswirkungen bekommt die „Krone der Schöpfung“ immer deutlicher zu spüren. Stichwort Klimawandel. Ein Umdenken und Innovationen sind daher gefragt. Auch „im Kleinen“, wie es so schön heißt. Im Gewerbegebiet Siegerland-Flughafen auf der Lipper Höhe wagt Prof. Dr. Hans-Martin Klein vor diesem Hintergrund derzeit ein „medizinisches...

  • Burbach
  • 29.05.19
  • 124× gelesen
Lokales

Hickengrund wird Testgebiet
Projekt "Data-Health" gegen Ärztemangel

sp Burbach-Holzhausen. Ein paar Handgriffe – und das kleine EKG-Gerät sitzt am Körper. Die Ergebnisse werden automatisch auf ein internetfähiges Gerät wie ein Laptop oder Smartphone geladen und mit einer App an den Hausarzt geschickt, der sich dann bei dem Patienten zurückmeldet – und das alles, ohne einen Termin vor Ort wahrnehmen zu müssen. So könnte die medizinische Versorgung in Zukunft vor allem in ländlichen Regionen aussehen, denn immer weniger Hausärzte treffen auf mehr und ältere...

  • Burbach
  • 13.05.19
  • 113× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.