Mehrgenerationentreffpunkt

Beiträge zum Thema Mehrgenerationentreffpunkt

LokalesSZ
Der Vorstand des Heimatvereins hat sich die Umsetzung des Mehrgenerationentreffpunkts auf die Fahnen geschrieben.
2 Bilder

Einen Mehrwert für Dotzlar schaffen
„Heimatstuwwe“ soll Mehrgenerationentreffpunkt werden

ll Dotzlar. Mit dem Projekt „Heimatstuwwe“ soll ein Mehrgenerationentreffpunkt im Ort geschaffen werden, der alleine durch seine unmittelbare Nähe zum Backhaus, einem der historischsten Gebäude des Dorfes, die eigene Heimatgeschichte aufgreift und dabei einen neuen und modernen Ort der Gemeinschaft darstellt. „Mit Kindergarten, Grundschule, Sportplatz, Kulturhalle oder auch dem Dorflädchen sind wir in Dotzlar schon wirklich gut aufgestellt, so eine richtige Begegnungsstätte für Jung und Alt...

  • Bad Berleburg
  • 15.09.21
Lokales
Umgesetzt werden soll der generationsübergreifende Treffpunkt in der alten Landrats-Villa des Kreises Siegen-Wittgenstein direkt neben dem Rathaus.

Gesellschaftliche Aufgabe für Stadt und DRK
Ein Dach für alle Generationen

Der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes Siegen-Wittgenstein und die Stadt Bad Berleburg haben gemeinsam ein Konzept für einen „Interkulturellen konfessionsunabhängigen Mehrgenerationentreffpunkt im Quartier“ ausgearbeitet und erfolgreich bei der Deutschen Fernsehlotterie zur Projektförderung eingereicht. 225 000 Euro fließen in den nächsten drei Jahren als Personal- und Sachkostenzuschuss in das Bad Berleburger Projekt, dessen Trägerschaft das DRK mit Unterstützung durch die Stadt Bad...

  • Bad Berleburg
  • 16.02.21
Lokales
„Gemeinsam geht’s voran“ lautete der Tenor der Beteiligten bei der Übergabe der Leader-Bewilligungsbescheide im Hartmann-Tunnel in Arfeld (v. l.): Bernd Fuhrmann, Waldemar Kiel, Heinz Limper, Hartmut Dickel, Kai-Uwe Jochims, Wolfgang Grund, Volker Sonneborn und Holger Saßmannshausen.

"Mehrgenerationentreffpunkt" und "Dorfkinder"
Zwei weitere Projekte im Zentrum Via Adrina

sz Arfeld. Das Zentrum Via Adrina ist der neue Dorfmittelpunkt von Arfeld: Das Gebäude auf dem ehemaligen Gelände der Schuhleistenfabrik Hartmann und auch das Umfeld bieten eine Vielzahl von Nutzungsmöglichkeiten, die jetzt noch einmal durch die Projekte „Mehrgenerationentreffpunkt“ und „Dorfkinder“ erweitert werden. Gleich zwei Leader-Förderzusagen machen dies möglich. Viel EigenleistungSo fügen sich am Zentrum Via Adrina verschiedene Bausteine zu einem stimmigen Gesamtbild. Bernd Fuhrmann,...

  • Bad Berleburg
  • 28.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.