Mehrzweckhalle

Beiträge zum Thema Mehrzweckhalle

LokalesSZ
Die Holzbrücke über den Friedewälderbach muss erneuert werden. Es soll etwas werden, was Modernes und Altes miteinander verbindet.
2 Bilder

Ortsgemeinderat Friedewald
LED-Leuchten ersetzen Neonröhren in Mehrzweckhalle

rai Friedewald. Mit einer Schweigeminute gedachte der Ortsgemeinderat Friedewald den Opfern, die bei der Flutkatastrophe ums Leben gekommen sind und deren Hinterbliebenen. Im Anschluss sprach Ortsbürgermeister Karl-Heinz Buhl allen Feuerwehrleuten, die dort waren und geholfen haben, „von unserer Seite einen herzlichen Dank aus“. Auf der Tagesordnung stand die Generalsanierung der Sporthalle, „oder eigentlich Mehrzweckhalle“, wie Buhl informierte. Für eine „reine Sporthalle“ ist sie zu klein....

  • Daaden
  • 23.07.21
Lokales
Eine starke Lösung zeichnet sich jetzt in Birkelbach in der Frage nach neuen Bauplätzen ab. Elf Bauplätze könnten
laut Fritz Hoffmann bald oberhalb der Tannenstraße in einem kleinen Baugebiet entstehen.
3 Bilder

Regionalplan-Entwurf hat für viel Unruhe gesorgt
Noch viele Projekte zu stemmen

bw Birkelbach. Der Birkelbacher Fritz Hoffmann ist der dienstälteste Ortsvorsteher in Wittgenstein. Seit 1989 ist er das Oberhaupt im Dorf, trägt Verantwortung und vertritt die Interessen der Ortschaft im Erndtebrücker Gemeinderat. Für den Posten des Ortsvorstehers habe er sich seinerzeit beworben, „weil ich mich für die Ortschaft einsetzen wollte“, erinnert sich der 77-Jährige. Noch immer tut er das an vorderster Front, obwohl Fritz Hoffmann das Amt durchaus in jüngere Hände übergeben würde....

  • Erndtebrück
  • 26.06.21
LokalesSZ
Der Bauausschuss besichtigte die Mehrzweck- und Turnhalle am Schladeweg und machte sich ein Bild davon, was an dem Gebäude gemacht werden soll.

Massiver Nachholbedarf
Mehrzweckhalle Wallmenroth muss saniert werden

rai Wallmenroth. An der Mehrzweckhalle Wallmenroth gibt es einen Sanierungsstau: Bei einem Ortstermin des Bauausschusses machten sich jetzt die Mitglieder ein Bild von dem, was angepackt werden muss.  18 Punkte stehen auf einer Liste, die Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach erstellt hat. Aus seiner Sicht müsse mehr getan werden, als immer wieder Kleinigkeiten anzupacken. Auch aus klimatechnischer Sicht müsse vieles neu bewertet werden. An der 1974 eingeweihten Halle wurde 1982 aus dem Flach-...

  • Betzdorf
  • 29.10.20
Lokales
In den vergangenen Monaten ließ die Gemeinde Erndtebrück ein kommunales Wirtschaftswegekonzept erstellen. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Erndtebrück
Wirtschaftswegekonzept wird vorgestellt

sz Birkelbach. Die Gemeinde Erndtebrück hat in den vergangenen Monaten ein Konzept für ihre Wirtschaftswege erarbeiten lassen. Die Ergebnisse der Studie werden am Dienstag, 29. September, in der Sport- und Kulturhalle in Birkelbach vorgestellt. Beginn der Abschlussveranstaltung ist um 18 Uhr. Hier wird die Firma Ge-Komm GmbH, Gesellschaft für kommunale Infrastruktur, das Konzept vorstellen. Dessen Ziel ist es, ein zukunftsfähiges, bedarfsgerechtes und vor allem auch finanzierbares Wegenetz für...

  • Erndtebrück
  • 21.09.20
LokalesSZ
Die Band „UnArt“ hat sich in den vergangenen Jahren einen guten Namen erarbeitet – ihre Lied-Auswahl kam in Birkelbach an.  Foto: cab

„X-mas Night“ der Sportfreunde
In Birkelbach wurden die Kalorien gleich verbrannt

cab Birkelbach. Traditionen müssen gepflegt werden, wenn sie weiter Bestand haben sollen – die Weihnachtsgans, Geschenke unterm Tannenbaum, Gedichte und Gesang gehören zu Weihnachten wie das Salz in der Suppe. Für viele Wittgensteiner gehört die Weihnachts-Party in der Birkelbacher Sport- und Kulturhalle auch zu diesen Traditionen. Vor diesem Hintergrund kam es nicht ganz überraschend, dass sich die Halle am Mittwochabend – dem ersten Weihnachtsfeiertag – wieder mit vielen feierfreudigen und...

  • Erndtebrück
  • 27.12.19
Lokales
Über eine 26 Meter lange Rampe sollen künftig auch Rollstuhlfahrer in die Otto-Flick-Halle gelangen können.
2 Bilder

Otto-Flick-Halle soll barrierefrei werden
Antwort auf die Anschlussfrage

js Kreuztal. 135 Zentimeter Höhenunterschied, neun Stufen: Der Zugang zur Kreuztaler Otto-Flick-Halle ist alles andere als barrierefrei. Das soll sich in Kürze ändern. Ende September möchte die Stadtverwaltung für Fördermittel für ein im Integrierten kommunalen Entwicklungskonzept (Ikek) ausgearbeitetes Projekt an Land ziehen, die das Betreten der Halle für jedermann möglich macht. 26 Meter lange RampeAuf dem Weg zur barrierefreien Innenstadt soll der Eingang der Mehrzweckhalle über eine 26...

  • Kreuztal
  • 05.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.