Meinung

Beiträge zum Thema Meinung

LokalesSZ
SZ-Redakteurin Anja Bieler-Barth.

KOMMENTAR
Nichts Berauschendes

So richtig Grund zur Freude haben weder SPD noch CDU am Fuße des Kindelsbergs. Zwar zeigt das Wahlergebnis, dass die Genossen breite Unterstützung in der Bevölkerung haben – das ist eine Tradition, die für eine Dekade unterbrochen war, als die CDU mit Bürgermeister Rudolf Biermann ab 1999 die Nase vorn hatte. Aber für ein Direktmandat für Luzia Licina-Bode reicht es diesmal nicht. Volkmar Klein erhält für weitere vier Jahre die Möglichkeit, sich in Berlin für seine Heimat und somit auch für...

  • Kreuztal
  • 27.09.21
Lokales
SZ-Redakteur Schäfer.

BIS AUF WEITERES
Ausgerankt

Vielleicht können Sie sich noch daran erinnern? Erst kürzlich habe ich mich an dieser Stelle vor Mutter Natur verneigt, habe von der Begeisterung berichtet, die das witterungsbedingt unbändige Wachstum unserer Kürbisranken bei meiner Familie, mir und auch Besuchern ausgelöst hat. Der reinste Wucher Bis vor wenigen Tagen war meine Freude über das nach wie vor wuchernde Grün noch völlig ungetrübt, immer wieder habe ich mich satt gesehen an dem herrlichen Anblick. Jetzt aber hat sich meine Stirn...

  • Kreuztal
  • 06.09.21
Lokales
SZ-Redakteur Jan Schäfer.

BIS AUF WEITERES
Aer O Sole Mio

Langsam kann man es so sagen: Auch Corona ist kein Neuland mehr. Seit locker anderthalb Jahren beherrscht dieses blöde Virus die Nachrichtenlage und unsere Lebensplanung gleichermaßen – langsam, aber sicher müssten wir doch alle Fragen gestellt und hoffentlich bald auch geklärt haben. An eine für mich nach wie vor unbeantwortete aber wurde ich erst dieser Tage erinnert – als ich von einem Ortstermin (es gibt sie wieder!) durch die Stadt zurück in die Redaktion lief. Beim Warten vor einer...

  • Kreuztal
  • 01.09.21
Lokales
SZ-Redakteurin Anja Bieler-Barth.

BIS AUF WEITERES
Zeichen setzen!

Ob auf Facebook, „Insta“ oder Twitter: Das Mitteilungsbedürfnis vieler Menschen scheint nahezu grenzenlos zu sein. Es wird gesabbelt und gepostet, was das Zeug hält. Da wundert es schon, dass eine elementar wichtige Art der Kommunikation, die durchaus Leben bewahren kann, offensichtlich aus der Mode gekommen ist: Die Zahl der Blink-Verweigerer im Straßenverkehr, so mein Eindruck, nimmt stetig zu. Zeichen setzen, das ist aber nicht nur im metaphorischen Sinn von Bedeutung, sondern macht auch im...

  • Kreuztal
  • 13.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.