Messer

Beiträge zum Thema Messer

LokalesSZ
 Das Gericht stellte das Verfahren gegen die vier mutmaßlichen Angreifer ein – auf Kosten der Landeskasse.

Gericht stellt Verfahren ein
Fenstersprung vor Messerstechern?

howe Bad Berleburg. Wie im Film hörte sich das an, was da am Freitag zur Anklage im Bad Berleburger Amtsgericht kam. Und wenn den vier angeklagten Bad Berleburgern die Tat wirklich nachgewiesen worden wäre, sie hätten sicher mit einer harten Strafe rechnen müssen. Im Februar sollen sie nachmittags einen 26-jährigen Mann in dessen Wohnung aufgesucht haben. Der Ahnungslose machte die Tür auf, ließ die „Bande“ herein. Die schlossen die Tür hinter sich zu und stürzten sich auf den Bewohner. Erst...

  • Bad Berleburg
  • 06.11.21
Lokales
In der Wohnung eines Mannes, der mit einer Pistole unterwegs war, fand die Siegener Polizei auch Munition und verbotene Messer.

Polizei findet auch verbotene Messer
Betrunkener Mann mit Pistole in Eiserfeld unterwegs

sz Eiserfeld. Die Polizei hat nach eigenen Angaben am Montagnachmittag in der Wohnung eines 57-Jährigen mehrere Waffen sichergestellt. Der Mann war um 15.50 Uhr den Anwohnern an der Grabettstraße aufgefallen, da er mit einer Pistole im Hosenbund unterwegs war. Die Polizei traf den betrunkenen Mann schließlich in dessen Wohnung an. Trotz bestehendem Waffenverbot fanden sie sieben Waffen, darüber hinaus noch Munition und verbotene Messer. Gegen den 57-Jährigen läuft nun ein Ermittlungsverfahren....

  • Siegen
  • 19.10.21
Lokales
Ein 18-Jähriger erlitt in Schmallenberg zwei Stichverletzungen.

Versuchtes Tötungsdelikt
Schmallenberg: Jugendliche gehen aufeinander los

sz Schmallenberg. Ein versuchtes Tötungsdelikt beschäftigt zurzeit die Staatsanwaltschaft Arnsberg sowie die Polizei Dortmund. Am Samstag, 16. Oktober, sei es – so heißt es einer gemeinsamen Presseerklärung – zwischen 21.30 und 22 Uhr im Kurpark in Schmallenberg zwischen zwei Jugendlichen (16 und 18 Jahre alt) zu einer Auseinandersetzung gekommen. Ersten Ermittlungen zufolge hatten die Streitigkeiten demnach an den Sitzbänken des dortigen Spielplatzes begonnen. Im Verlaufe des Streits unter...

  • Nachbargebiete
  • 18.10.21
Lokales
Zu einem Messerangriff und Raub ist es am Samstagmittag im Siegener Brüderweg gekommen.

Schwerer Raub in Siegen
29-Jähriger sticht mehrfach mit Messer auf Bekannten ein

Tür eingetreten, mit dem Messer zugestochen und Geldbörse gestohlen: Im Brüderweg in Siegen ist es am Samstagmittag zu einem schweren Raub gekommen. Laut Polizei kannten sich die beiden Beteiligten. sz Siegen. Um 12.30 Uhr trat ein 29-Jähriger die Tür seines Bekannten im Siegener Brüderweg ein, stürmte auf diesen los und stach mehrfach mit einem Messer auf ihn ein. Anschließend nahm er die Geldbörse seines Opfers mit und flüchtete. Doch der 29-Jährige kam nach kurzer Zeit noch einmal wieder....

  • Siegen
  • 11.10.21
Lokales
Das Kriminalkommissariat 4 in Siegen hat die Ermittlungen übernommen. Gegen die Personen werden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Mann zückt Messer (Update)
Wilde Schlägerei in Siegens Fußgängerzone

Siegen. Am Dienstagabend ist es zu einer Schlägerei mit mehreren beteiligten Personen in der Siegener Innenstadt gekommen.Verletzte bei Schlägerei in SiegenGegen 19.07 Uhr setzte die Kreisleitstelle die Polizei von einer Schlägerei im Bereich der Brüder-Busch-Straße in Kenntnis. Dabei solle es auch zu Verletzten gekommen sein. Die Polizei setzte mehrere Streifenwagen ein, die nach wenigen Minuten vor Ort eintrafen. Hier konnten noch vier Personen angetroffen werden. Nach ersten Erkenntnissen...

  • Siegen
  • 22.09.21
Lokales
Die Entwicklung von CO2-Schleudern hin zu klimaneutralen oder gar emissionsfreien Fahrzeugen, die mit Strom, Wasserstoff und Co. betrieben werden, schreitet rasant voran – und steht deshalb auch auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im Fokus. Vertreten sind nicht nur die weltweit bekannten Hersteller, auch heimische Unternehmen aus der Automobilbranche präsentieren dort ihre neuesten Technologien.

Mubea setzt auf Elektromobilität und Leichtigkeit
Heimischer Zulieferer gibt auf IAA Gas

ap Attendorn/Olpe. Vor 20 Jahren noch hat kaum jemand über Elektroautos gesprochen, und heute fahren nicht wenige davon durch die Ortschaften. Die Entwicklung von CO2-Schleudern hin zu klimaneutralen oder gar emissionsfreien Fahrzeugen, die mit Strom, Wasserstoff und Co. betrieben werden, schreitet rasant voran – und steht deshalb auch auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im Fokus. Vertreten sind nicht nur die weltweit bekannten Hersteller, auch heimische Unternehmen...

  • Siegen
  • 07.09.21
LokalesSZ
Vor dem Schwurgericht ist heute der Prozess gegen eine 65-jährige Wendenerin gestartet, die auf ihren Mann eingestochen haben soll.

Prozess gegen 65-jährige Wendenerin vor dem Schwurgericht
Mit 2,2 Promille auf Mann eingestochen

juka Siegen/Brün. Warum hat eine 65-jährige Wendenerin mutmaßlich mit einem 20 Zentimeter langen Küchenmesser auf ihren schlafenden Ehemann (67) eingestochen? Das ist eine der zentralen Fragen, die sich vor der Schwurkammer des Siegener Landgerichts seit Donnerstag stellt. Die Frau ist wegen versuchten Mordes angeklagt, das Motiv ist aber völlig unklar. Laut der Anklage hatten die Beschuldigte und ihr zwei Jahre älterer Gatte, mit dem sie seit gut einem Jahr verheiratet ist, am Abend des 16....

  • Siegen
  • 12.08.21
LokalesSZ
Ein „Freundschaftsstreit“ mit gezogenem Messer endete vor dem Betzdorfer Amtsgericht mit der Einstellung des Verfahrens.

Halbbrüder auf der Anklagebank
„Freundschaftsstreit“ mit gezogenem Messer

nb Betzdorf.  Heftiger „Freundschaftsstreit“, wie sich einer der Angeklagten ausdrückte, oder gar ein Raub mit vorgehaltenem Messer? Dies galt es jetzt für das Betzdorfer Jugendschöffengericht zu klären. Für den 26-jährigen Hauptangeklagten Robin K. (Namen von der Redaktion geändert) eine Frage von enormer Tragweite, sieht das deutsche Recht doch für Raub empfindliche Strafen vor. Laut Anklageschrift soll sich am späten Abend des 6. November 2019 Folgendes abgespielt haben: Robin K. und sein...

  • Betzdorf
  • 06.08.21
Lokales
Eine schon länger schwelende Auseinandersetzung war wohl das Motiv der Messerstecherei, die sich am Montag auf der Bigge-Lenne-Gesamtschule in Finnentrop ereignete.

Angriff auf Schulhof in Finnentrop
Motiv für Messerstecherei wohl klar

sz Finnentrop. Eine schon länger schwelende Auseinandersetzung ist wohl das Motiv für den  Messerangriff, der sich am Montag auf einem Schulhof der Bigge-Lenne-Gesamtschule in Finnentrop ereignete. Das gaben die Ermittler an. Bei dem Vorfall im Sauerland waren drei Jugendliche am Montag teilweise schwer verletzt worden. Ein Sprecher der Polizei sagte am heutigen Freitag, schon seit längerer Zeit habe es Streit zwischen zwei Gruppen gegeben. Nähere Angaben machte die Polizei wegen des...

  • Finnentrop
  • 04.06.21
Lokales
Ein verirrter Ball hat am Donnerstagabend erst für erregte Gemüter gesorgt und dann zu einem Polizeieinsatz geführt.

Aggressiv und uneinsichtig
Mann zersticht Ball von spielenden Kindern

sz Siegen. Ein verirrter Ball hat am Donnerstagabend erst für erregte Gemüter gesorgt und dann zu einem Polizeieinsatz geführt. Mehrere Kinder zwischen 6 und 10 Jahren spielten laut Mitteilung der Ordnungshüter hinter einem Mehrparteienhaus an der Straße Auf der Hohenfuhr mit einem Ball. Dieser flog, wie die Kinder sowie die 18-jährige Aufsichtsperson berichteten, aus Versehen auf den Balkon einer dortigen Wohnung. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich der 58-jährige Wohnungsinhaber auf dem Balkon...

  • Siegen
  • 21.05.21
Lokales

Psychisch Kranker fuchtelt vor der Familie mit dem Messer herum
Mann bedroht Mutter und Elfjährigen

howe Bad Berleburg. Wie krank der 56-jährige Mann aus Bad Laasphe ist, das wurde am Freitag im Bad Berleburger Amtsgericht mehrfach deutlich. Verzweifelt versuchte die Dolmetscherin, das in stark gebrochenem Deutsch Gesprochene des Angeklagten zu übersetzen. Auch Richter Torsten Hoffmann bat mehrfach darum, der 56-Jährige möge doch bitte in seiner Muttersprache sprechen, damit man ihn überhaupt verstehen könne. Während Staatsanwältin, Richter oder – wer auch immer – sich äußerten, plapperte der...

  • Bad Berleburg
  • 07.05.21
Lokales
Ab Freitag, 7. Mai, gilt am Siegener Hauptbahnhof ein Waffenverbot.

Bundespolizei greift in Siegen hart durch
Bahnhof wird Waffenverbotszone

ch/sz Siegen. Messer, Schlagstöcke, Elektrotaser: Weil die Beamten der Bundespolizei immer öfter verbotene Waffen bei Bahnreisenden finden, greifen sie jetzt hart durch. Für den Siegener Hauptbahnhof, aber auch für den Großbahnhof in der Domstadt Köln und für den Bahnhof Siegburg/Bonn, gilt ab Freitag, 7. Mai, ein Waffenverbot. Die Bundespolizeidirektion in St. Augustin hat für die drei Bahnhöfe sogenannte Waffenverbotszonen ausgewiesen, die bis Montag, 10. Mai, Bestand haben. Waffenruhe am...

  • Siegen
  • 03.05.21
LokalesSZ
Vor dem Schwurgericht musste sich am Donnerstag ein Angeklagter, der mutmaßlich für eine Messerattacke in den Hals verantwortlich sein soll.

Widersprüchliche Aussagen im Messerstecher-Prozess
Angeklagter wollte sich nur wehren

juka Siegen. Zwei Vorfälle und viele fast komplett unterschiedliche Darstellungen. Am zweiten Prozesstag gegen einen 36-jährigen Siegener, der am 28. August 2020 an Kochs Ecke einem Bekannten unvermittelt ein Taschenmesser in den Hals gestoßen und dabei die Schlagader nur um einen knappen Zentimeter verfehlt haben soll, äußerte sich erstmals auch der Angeklagte selbst. Mit dem mutmaßlichen Opfer ist der vielleicht wichtigste Zeuge für das Gericht hingegen nicht auffindbar, wie Richterin...

  • Siegen
  • 29.04.21
Lokales
Wegen versuchtem Totschlag und gefährlicher Körperverletzung steht ein 36 Jahre alter Siegener vor Gericht.

36-jähriger Siegener vor Gericht
„Komm wir gehen, ich habe den getötet“

mick Siegen. Versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung werden einem Siegener (36) vorgeworfen, der sich seit Dienstag vor dem Schwurgericht verantworten muss. Der Mann soll am 28. August 2020 an Kochs Ecke einem Bekannten unvermittelt ein Taschenmesser in den Hals gestoßen und dabei die Schlagader nur um einen knappen Zentimeter verfehlt haben. „Komm, wir gehen, ich habe den getötet“, hat der Angeklagte laut Anklageschrift von Staatsanwältin Tabea Schneider gesagt und den Schauplatz...

  • Siegen
  • 27.04.21
LokalesSZ
Vor dem Siegener Landgericht findet derzeit der Prozess gegen einen 53-jährigen Netphener statt, der seinem Nachbarn ein acht Zentimeter langes Messer durch das Gesicht gezogen und dabei eine schwere Verletzung zugefügt hatte.
2 Bilder

Wegen paranoider Schizophrenie
Bewährungsstrafe für Messerstecher?

juka Siegen. Vor dem Siegener Landgericht ging am heutigen Freitag der Prozess gegen einen Netphener weiter, der Anfang Januar 2020 einem Nachbarn ein Messer durchs Gesicht gezogen und dabei schwer verletzt hatte. Die Staatsanwaltschaft fordert dennoch nur eine Bewährungsstrafe. juka Siegen. Im Prozess gegen einen 53-jährigen Netphener, der seinem Nachbarn Anfang Januar 2020 nach einem wochenlangen Streit ein acht Zentimeter langes Messer durch das Gesicht gezogen und dabei eine schwere...

  • Siegen
  • 26.03.21
LokalesSZ
Bewaffnet näherte sich die Polizei im Januar des vergangenen Jahres dem Haus, in dem sich Ralf Carsten M. aufhielt, der kurz zuvor einem Nachbarn eine schlimme Schnittverletzung im Gesicht zugefügt hatte. Nun steht M. vor dem Landgericht.
3 Bilder

Netphener wegen schwerer Körperverletzung vor Gericht
Messer durchs Gesicht gezogen

juka Siegen/Netphen. Sichtlich nervös und mit leicht zittriger Stimme berichtet Ralf Carsten M. vom 4. Januar 2020. Seit Donnerstag muss sich der 53-Jährige vor dem Siegener Landgericht wegen schwerer Körperverletzung verantworten. „Es war ein Unfall, den ich so nicht wollte. Es tut mir von ganzem Herzen leid“, beteuert der Angeklagte. Anfang Januar 2020 war auf dem Parkplatz vor einem Wohnhaus in der Netphener Kronprinzenstraße ein wochenlanger Streit eskaliert. M. zückte ein Messer und zog...

  • Siegen
  • 25.03.21
LokalesSZ
Der Angeklagte griff die Polizisten nicht nur an, in der Hosentasche führte er außerdem ein Butterfly-Messer mit sich. Jetzt fiel vor dem Amtsgericht Olpe das Urteil.

Urteil vor dem Amtsgericht Olpe
Polizisten getreten - Butterfly-Messer griffbereit

win Olpe. Eigentlich heißt es „Stille Nacht“, wenn es auf Weihnachten zugeht. Das war 2019 am Tag vor Heiligabend in Olpe gar nicht der Fall: Vor einer Gaststätte an der Kölner Straße waren Türsteher und Gäste aneinandergeraten, und das so heftig, dass die Polizei einschreiten musste. Vier Beamte kümmerten sich um den Streit und hatten die Lage beruhigt, als ein Betrachter der Situation anfing, sich immer wieder ins Geschehen einzumischen. Am Dienstag hatte er sich wegen der Folgen seines Tuns...

  • Stadt Olpe
  • 24.03.21
Lokales
Ein mit einer Hexenmaske verkleideter Mann hielt nach Zeugenaussagen ein Messer in der Hand und bedrohte am Mittwoch einen kleinen Jungen in Meiswinkel.

Polizei bittet um Hinweise
Mann mit Hexenmaske und Messer bedroht Neunjährigen

sz Meiswinkel. In Siegen-Meiswinkel ist am Mittwochnachmittag gegen 16.15 Uhr ein neunjähriger Junge von einem noch unbekannten Täter bedroht worden. Der Junge war laut Mitteilung der Polizei mit zwei Geschwistern in einem Waldstück auf dem Fahrrad unterwegs, als eine augenscheinlich verkleidete Person sich ihm in den Weg stellte. Nach Zeugenaussagen soll der Unbekannte dabei auch ein Messer in der Hand gehalten haben. Der Neunjährige flüchtete anschließend, wobei er sich leicht verletzte. Eine...

  • Siegen
  • 04.02.21
LokalesSZ
Eine grausame Tat ereignete sich im August in Niederschelderhütte.

Grausame Tat nun vor Gericht
Eigene Mutter mit Messer und Beil getötet

thor Niederschelderhütte. Den ersten Einsatzkräften, die am Tatort eintreffen, bietet sich ein Bild des Grauens. Schon auf der Innentreppe des alten Hauses an der Adolfstraße in Niederschelderhütte ist überall Blut. In der ersten Etage liegt der leblose Körper einer Frau, die dutzende von Schlag-, Stich- und Schnittverletzungen aufweist. Die Notärztin aus dem Kreisklinikum Siegen sucht vergeblich nach einem Puls. Jede Hilfe kommt hier zu spät. Wenige Augenblicke später lässt sich der...

  • Kirchen
  • 19.01.21
LokalesSZ
Im Ruhezustand verschwindet die Messerklinge zwischen den Griffen, so wird der Träger davor schützen, sich selbst zu verletzen. Der 20-jährige Angeklagte hätte sich den Kauf besser gespart, denn dafür musste er sich nun vor Gericht verantworten.

Angeklagter: "Ich wollte Tricks damit lernen"
"Butterfly" auf dem Flohmarkt gekauft

win Olpe/Wenden. Eigentlich heißen sie „Balisong“, aber in Deutschland kennt man die philippinischen Faltmesser als „Butterfly“. Das englische Wort für Schmetterling steht für die Faltbarkeit dieser Messer: Der Griff besteht aus zwei schwenkbaren Hälften, die im Ruhezustand die Messerklinge zwischen sich aufnehmen und den Träger davor schützen, sich selbst zu verletzen. Um das Messer zu benutzen, werden die Griffhälften gelöst, um 180 Grad umgeklappt und mit einem einfachen Sicherungsstift...

  • Stadt Olpe
  • 02.12.20
LokalesSZ
Hat der Ehemann in voller Absicht ein Knippchen in Richtung seiner Frau geworfen? Das war die Kernfrage der Verhandlung.

Nicht die erste Auseinandersetzung vor Gericht
Mann wirft Messer nach seiner Frau

damo Betzdorf. Jürgen R. und seine Exfrau Christine sind sich nicht zum ersten Mal im Gerichtssaal begegnet: Der 52-Jährige und seine frühere Partnerin haben nach Angaben seines Anwalts eine schmutzige Scheidung hinter sich, und selbst nach der Trennung war die gemeinsame Zeit noch nicht endgültig aufgearbeitet. Jetzt begegneten sie einander erneut vor den Augen einer Richterin, nur dass diesmal keine Familienrichterin, sondern ihre Kollegin aus der Strafabteilung zuständig war. Denn an einem...

  • Betzdorf
  • 22.11.20
Lokales

Nach Streit am Klafelder Markt in Geisweid
Messerstecher wieder auf freiem Fuß

kalle Siegen. Nach der Bluttat am Dienstagnachmittag in Geisweid, bei dem es am Klafelder Markt zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei verwandten Männern gekommen war, ist der 63-jährige Messerstecher bereits wieder auf freiem Fuß. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, konnte das 39-jährige Opfer mittlerweile das Krankenhaus wieder verlassen. Die Verletzungen, so die Polizei weiter, seien nicht lebensgefährlich. Die Staatsanwaltschaft war zu einer näheren Stellungnahme nicht zu...

  • Siegen
  • 16.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.