Metall

Beiträge zum Thema Metall

Lokales
Für die Industrie in NRW läuft es nach der Corona-Krise wieder rund.

Metallhersteller legen deutlich zu
NRW-Industrie kehrt auf das Vor-Corona-Niveau zurück

dpa Siegen/Olpe/Düsseldorf. Nordrhein-Westfalens Industrie hat ihre Corona-Einbußen wieder wettgemacht. Im vergangenen Jahr seien im Bundesland Waren im Wert von 296,9 Milliarden Euro hergestellt worden und damit 11,4 Prozent mehr als im Krisenjahr 2020, teilte das Landesstatistikamt IT NRW am Mittwoch in Düsseldorf mit. Im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 liegt der Produktionswert ein Prozent höher - die deutlichen Rückgänge des ersten Pandemiejahres 2020 konnten insgesamt also wieder...

  • Siegen
  • 13.04.22
LokalesSZ
Die Siegerländer Metallindustrie ist verhalten optimistisch – nach den Corona-Einbußen sehen die Unternehmen eine „Entwicklung nach vorne“.
2 Bilder

Beschäftigung bleibt stabil
Konjunkturumfrage: Mehr Aufträge in Metallindustrie

tin Siegen. Verhaltener Optimismus: Das ist die aktuelle Maxime im Verband der Siegerländer Metallindustriellen (VdSM) zur momentanen Konjunkturlage. Die hat der Verband unter den Mitgliedsunternehmen per Umfrage ermittelt und am Dienstag die Ergebnisse in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt. Demnach erkennen die Metallunternehmen nach den Einbußen der Pandemie-Zeit „eine Entwicklung nach vorne“, wie es der Geschäftsführer des Verbandes, Thorsten Doublet, beschreibt. „Das ist...

  • Siegen
  • 19.01.22
LokalesSZ
Der Findling hat nur noch zwei statt fünf Plaketten.
2 Bilder

Anlieger vertreibt Metalldiebe
Drei Gussplaketten von Findling geschnitten

win Rehringhausen. Noch ist die Empörung in Saßmicke nicht abgeklungen über den dreisten Diebstahl der Johannes-Nepomuk-Statue vom Geländer der Biggebrücke, da werden ähnliche Nachrichten aus einem Dorf am anderen Ende des Stadtgebiets laut: Vom Findling, der auf dem Dorfplatz steht und als „Trophäenstein“ genutzt wird, wurden drei Metallplaketten abgetrennt und gestohlen. Bei zweien handelt es sich um Auszeichnungen, die der Ort Rehringhausen beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ erstritten...

  • Kreis Olpe
  • 06.12.21
LokalesSZ
In einem Metall verarbeitenden Unternehmen in Wittgenstein sollen Mitarbeiter wertvolle Metallreste gestohlen haben. Ein 47-Jähriger wurde per Videokamera entlarvt.

Metall-Diebstahl im großen Stil
Installierte Kamera entlarvt Mitarbeiter

howe Bad Berleburg.  Der Geschäftsführer des Metall verarbeitenden Unternehmens aus Wittgenstein stand am Dienstag im örtlichen Amtsgericht immer noch unter Schock: Was für ein Vertrauensbruch – den Arbeitgeber zu bestehlen, und das womöglich noch im großen Stil. Die Anklage, die Oberamtsanwältin Judith Hippenstiel verlas, ließ noch gar nicht erahnen, was da in dem Unternehmen vor sich gegangen sein muss. Ein 47-jähriger Mitarbeiter des Betriebs soll Ende Mai vorigen Jahres in einer...

  • Bad Berleburg
  • 21.09.21
LokalesSZ
So oder ähnlich stellen sich wohl viele das Hobby „Magnetangeln“ im Idealfall vor: Magnet ins Wasser, und Waffen, Militaria, Münzen und andere Wertsachen bleiben am Bergungsmagneten hängen. Doch erstens dürfte die „Beute“ deutlich geringer ausfallen als beim hier gestellten Foto am Olpebach, zweitens herrschen in Deutschland strenge Regeln, die manche Hürde vor dieses Hobby stellen.

Magnetangeln ist genehmigungspflichtig
Das fast verbotene Hobby

win Olpe. Es scheint so einfach: Eine stabile Schnur, ein starker Magnet, fertig ist das Equipment für ein spannendes und gleichzeitig nützliches Hobby. „Magnetangeln“ heißt der Zeitvertreib, der an Bächen, Flüssen und Seen betrieben wird und der nur sehr begrenzt mit dem bekannten Kinderspiel zu tun hat, bei dem es gilt, hinter einer Pappwand verborgene, mit Metallplatten versehene Kunststoff-Fische mithilfe einer Magnetangel zu „fischen“. Vielmehr haben die beim Erwachsenen-Hobby eingesetzten...

  • Stadt Olpe
  • 21.07.21
Lokales
Ungebetene Besucher hatten es am Wochenende auf den Produktionsstandort der Barth Metallwerke GmbH in Weidenhausen abgesehen. Von sechs Tonnen Messing- und Kupferrohren fehlt seither jede Spur.

Metalldiebe gehen volles Risiko
Sechs Tonnen Messing und Kupfer geklaut

vö Weidenhausen. Dreistigkeit, eine Riesenportion Glück oder das sichere Wissen, dass schon nichts anbrennen wird? Möglicherweise eine Mischung aus alledem. Ein spektakulärer Diebstahl sorgt derzeit in der Bad Berleburger Ortschaft Weidenhausen und darüber hinaus für viel Gesprächsstoff. Auch deshalb, weil die Straftat inmitten eines beschaulichen Wohngebietes abgewickelt wurde. Unbekannte Täter ließen am vergangenen Wochenende aus der Produktionshalle der Firma Barth Metallwerke GmbH an der...

  • Bad Berleburg
  • 15.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.