Milch

Beiträge zum Thema Milch

LokalesSZ
Um 5 Uhr morgens und um 17 Uhr nachmittags wird gemolken: Die Arbeit mit Ziegen ist intensiv und zeitaufwendig, macht Halter Mirko Sonneborn aber sichtlich viel Freude.
4 Bilder

Ziegenmilch aus Wingeshausen
Mirko Sonneborn hält 180 "wählerische" Tiere

ako Wingeshausen. Als Mirko Sonneborn auf den Knopf drückt und das grüne Tor automatisch nach oben fährt, scheint im Stall einen Moment lang Aufruhr zu herrschen. So ziemlich alle Ziegen richten ihre Blicke gespannt auf den 51-Jährigen. Die meisten Tiere tragen zwei große, schwarzgrau gefärbte und leicht gebogene Hörner, nur die wenigsten sind unbehornt. Einige Begegnungen werden von Kopf zu Kopf ausgetragen, auch um die Rangordnung zu klären. Das passiert, wenn es beispielsweise Futterneid...

  • Bad Berleburg
  • 25.02.22
LokalesSZ
Friedrich und Monika Meyer mit Hofhund Balu: Der Vollerwerbshof ist seit 2007 Bio-Betrieb.
3 Bilder

Bio-Landwirtschaft in Erndtebrück
Die Milch kommt nicht von der Milka-Kuh

vc Erndtebrück. Ein offener großer Stall bietet Platz für die Milchkühe, die stoisch das stürmische Wetter in Wittgenstein ertragen. Eine nach der anderen wandert zum Melk-Roboter – ein Anblick, den wohl nur die wenigsten kennen, die sich im Supermarkt ihre Tüte Milch kaufen.  Da trifft es sich gut, dass die Familie Meyer regelmäßig Besuch auf ihrem Hof hat und über den Betrieb informieren kann. Der Bio-Betrieb ist in Erndtebrück gleichermaßen bei Eltern und Kindern beliebt. Während sich die...

  • Erndtebrück
  • 20.02.22
LokalesSZ
Die Fassade des neuen Milchviehstalls auf der Birkefehler Höhe, in dem die Treude-Birkefehl GbR künftig 140 Kühe halten wird, ist fertig. Die Arbeiten an der Dachkonstruktion wurden Mitte Dezember abgeschlossen.
3 Bilder

Corona verhindert Fertigstellung
Bauarbeiten am Milchviehstall

ako Birkefehl. Wer am Anfang des Jahres an der Baugrube der Treude-Birkefehl GbR vorbeikam, der hätte sich wohl kaum ausmalen können, dass dort in Zukunft ein modernes landwirtschaftliches Gebäude entstehen soll. Schließlich war das große Gelände auf der Birkefehler Höhe im vergangenen Januar komplett mit Schnee bedeckt. Lediglich ein Bauzaun deutete darauf hin, dass der Bereich für anstehende Arbeiten abgesperrt wurde. Während die Baustelle von Katharina und Matthias Treude aufgrund der...

  • Erndtebrück
  • 30.12.21
LokalesSZ
Philipp Henk (2.v.r.) im angeregten Gespräch mit Volker Treude (r.). Die Bundestagsabgeordnete Luiza Licina Bode probiert derweil den Joghurt und erkundigt sich vor Ort nach dem Leben in einem Familienbetrieb.

„Mehr Qualität, weniger Masse“
Milcherei Arfeld startet durch

schn Arfeld. „Ich habe noch nie erlebt, dass ein Produkt sofort so einschlägt”, lobt Volker Treude die Erzeugnisse aus der Milcherei Henk in Arfeld. Seit 15 Jahren betreibt er in seinen Rewe-Märkten den Landmarkt erfolgreich, wie Treude betont. Dennoch starten Joghurt, Milch und Quark aus Arfeld durch, wie kaum ein neues Produkt zuvor. Aus dem Stand musste die junge Molkerei mehr liefern, als am Anfang gedacht, die Sortimente in den Supermärkten waren schneller als gedacht ausverkauft. „Das...

  • Bad Berleburg
  • 25.12.21
LokalesSZ
Haben sich ihren Traum von einer eigenen Molkerei erfüllt: Jenny Henk, Philipp Henk, Florian Henk und Alexander John (v. r.) wissen genau, woher ihre Milch kommt.

Nachhaltigkeit auf Vertrauensbasis
Molkerei startet den Betrieb

ako Arfeld. Milch und Naturjoghurt frisch vom eigenen Hof: Nach mehreren Monaten Bauzeit ist die neue Molkerei der Familie Henk in Arfeld fertiggestellt worden. Zwar müsse noch an dem ein oder anderen Schräubchen gedreht werden, die Maschinen seien aber betriebsbereit, erklärte Philipp Henk am Montagnachmittag bei einem Pressetermin im neuen Hofladen, in dem sich auch Gäste aus Politik und Handel eingefunden hatten. Neben dem Verkauf vor Ort sollen die Produkte demnächst auch im Landmarkt der...

  • Bad Berleburg
  • 07.12.21
LokalesSZ
Matthias Kühn bringt morgens die Schafe auf die Weide, nachdem sie gemolken wurden, am Abend geht es zurück in den Stall und wieder zum Melkstand.
6 Bilder

Vielseitiges Sortiment der Edelkäserei Kalteiche
40 Mal intensiver Geschmack

sp Wilgersdorf. Matthias Kühn geht zum geräumigen Stall, die Schafe fangen an zu blöken und laufen in Richtung Tor. Sie wissen, gleich dürfen sie auf die Weide mit frischem saftigen Grün, das in diesem Sommer dank ausreichend Niederschlag wieder vorhanden ist. Jeden Morgen und jeden Abend werden die rund 80 Milchschafe der Edelkäserei Kalteiche in Wilgersdorf gemolken. Etwa einen Liter Milch am Tag geben die Schafe. Die Lämmer dürfen bei den Müttern bleiben, bis sie keine Milch mehr benötigen....

  • Wilnsdorf
  • 05.08.21
Lokales
In Arfeld soll die Milch komplett selbst verarbeitet werden.

Hof Henk will Milch komplett selbst verarbeiten
Die Rückkehr der Molkerei

schn Arfeld. Die Familie Henk betreibt ihren Bauernhof schon in der neunten Generation. Der Arfelder Familienbetrieb hält heute rund 60 Milchkühe, seit 2001 stehen im Stall Pensionspferde, in den 1970er Jahren wurde ein Laufstall gebaut. Der Hof hat sich immer wieder verändert, um am Puls der Zeit zu bleiben. Jetzt kommt ein ganz eigener Schritt: Die Familie baut eine Molkerei – 38 Jahre nachdem die Molkerei in Raumland ihre Tore geschlossen hat. „Aktuell liefern wir noch an die...

  • Bad Berleburg
  • 25.07.21
Lokales
Holger Thamm und Norwich Rüße sprachen mit Michael Alterauge (v. l.) auf den Resten eines vom Borkenkäfer befallenen und daher komplett geräumten Waldstücks.

Zu Besuch auf Hof Alterauge
Breites Aufstellen hilft in der Krise

sz Drolshagen. Borkenkäfer, Klimawandel und zu geringe Erzeugerpreise machen den Bäuerinnen und Bauern zu schaffen. Um sich ein Bild von der derzeitigen Situation zu verschaffen, besuchte Holger Thamm, Bundestagskandidat der Grünen im Kreis Olpe, zusammen mit Landtagsabgeordnetem Norwich Rüße und Kreisvorsitzendem Dr. Gregor Kaiser den landwirtschaftlichen Betrieb Alterauge in Drolshagen. Rüße, selbst Nebenerwerbs-Landwirt aus Steinfurt, ist Sprecher für Natur, Umwelt, Tier- und...

  • Drolshagen
  • 14.07.21
Lokales
Peter Dornseifer, Katrin Engels, Anna Bieker und Simon Alterauge (v. l.), stellvertretend für die Familien, werden zukünftig gemeinsam eine Hofmolkerei in Drolshagen betreiben.

Landwirte und Lebensmittelhändler errichten Hofmolkerei
Aus der Region für die Region

sz Drolshagen. Ab April 2022 werden die landwirtschaftlichen Familienbetriebe von Michael Alterauge und Peter Engels aus Drolshagen die auf ihren Höfen erzeugte Milch in der eigenen Hofmolkerei zu genussvollen Milch-Produkten verarbeiten. Kooperationspartner und Mitgesellschafter in der neu gegründeten Firma ist das Familienunternehmen Dornseifer, in deren Lebensmittelmärkten die Produkte unter anderem zukünftig angeboten werden. Ziel der sauerländischen Hofmolkerei ist es, die Wertschöpfung...

  • Drolshagen
  • 01.06.21
LokalesSZ
Dieses per Multicopter aufgenommene Bild zeigt exemplarisch, was gerade in Südwestfalen passiert und was auf dem Spiel steht: Ein Wald über Hillmicke im Wendener Land ist komplett vom Borkenkäfer zerstört worden. Noch halten die Laubbäume stand. Der Preiskampf auf dem Weltmarkt und die Folgen der Corona-Krise bedrohen die Landwirtschaft, die bisher dafür sorgt, dass das Grünland offen bleibt und nicht zuwächst.

WLV schlägt Alarm
Landschaft durch Klimawandel und Corona akut gefährdet

win Petmecke/Siegen/Olpe. Eigentlich eignet sich der idyllisch gelegene Hof Richard eher, um Werbung für die Landwirtschaft zu machen. Seit 1381 sind hier urkundlich belegt Bauern tätig, und Hofbesitzer Michael Richard und seine Familie haben sich wie viele südwestfälische Bauern auf mehrere Säulen gestützt, um für alle denkbaren Unwägbarkeiten gewappnet zu sein. Die Petmecke bei Grevenbrück, eine kleine Bauernsiedlung, war am Mittwoch Schauplatz der jährlichen Pressekonferenz, in deren Rahmen...

  • Siegen
  • 09.09.20
LokalesSZ
Müssen die Kühe in Kurzarbeit? Erste deutsche Molkereien fordern, die Milchmengen zu reduzieren, die heimischen Bauern stehen (noch) nicht unter Druck. Foto: Björn Weyand

Kühe bald in Kurzarbeit?
Meinungen gehen bei der Milchmenge auseinander

bw Erndtebrück. Etwa 32 Cent erhalten Landwirte derzeit im Schnitt für den Liter Milch. Das ist schon zu wenig, die Produktionskosten liegen bei 43 Cent. Dass Milchbauern deshalb mit der Bezahlung für ihr Erzeugnis nicht zufrieden sind, ist kein Wunder. Nun droht aber noch mehr Ungemach, das neben der extremen Trockenheit für weitere Ängste sorgt: Die ersten deutschen Molkereien setzen Landwirte unter Druck, weniger Milch zu liefern – zwischen fünf und zehn Prozent. Droht jetzt auch den Kühen...

  • Erndtebrück
  • 28.04.20
LokalesSZ
Beim Milchstreik 2008 machten auch im Kreis Olpe viele Bauern mit und verschütteten ihre Milch lieber, als sie unter dem Erstehungspreis an die Molkereien zu liefern. SZ-Archivfoto
2 Bilder

Formbrief an Molkereien macht die Runde
Milliarde dämpft Zorn nicht

Drolshagen. Selten waren die Landwirte in Deutschland so einig in ihrer Haltung zur Politik. Landauf, landab demonstrieren sie, blockieren die Kühllager von Handelsketten und machen mit Plakaten auf ihre Lage aufmerksam. Und während in den vergangenen Jahren traditionell wirtschaftende Landwirte und Biobauern oft auf unterschiedlichen Seiten standen oder die im Bundesverband deutscher Milchviehhalter organisierten Landwirte gegen die Mitglieder des Deutschen Bauernverbands argumentierten,...

  • Drolshagen
  • 31.01.20
Lokales
Michael Alterauge (3. v. r.) und einige seiner Kollegen, die vor der Sitzung der Mitglieder des Bundesverbands deutscher Milchviehhalter den neuen Stall auf dem Papenberg in Augenschein nahmen. Fotos: win
3 Bilder

Bauern in Wut
Wege aus der Milchkrise

win Drolshagen. Ein nordrhein-westfälischer „Milchgipfel“ fand am Mittwoch auf dem Hof Alterauge in Drolshagen statt. 27 Milchbauern aus dem ganzen Land, allesamt Mitglieder des Bundesverbands deutscher Milchviehhalter (BDM), trafen sich auf Einladung von Michael Alterauge, der einer der Landesvorsitzenden dieses Verbands ist, um aktuelle Probleme und Lösungsansätze zu diskutieren. Vorher besichtigten sie den Hof ihres Vorsitzenden (siehe Extrakasten). Anlass für das Treffen: Der 1. Juni ist...

  • Drolshagen
  • 05.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.