Mobilität

Beiträge zum Thema Mobilität

Lokales SZ-Plus
Taktile Flächen in den Bürgersteigen weisen blinde Menschen, die einen Stock zur Orientierung nutzen, auf Überwege und Zebrastreifen hin. Diesbezüglich hat Olpe in den vergangenen Jahren viel getan. Fotos: win
4 Bilder

Stadt gewann Teilnahme:
Ideen für Fußgänger gesucht

Olpe. Derzeit befassen sich viele Institutionen, die Politik und unzählige Menschen mit der Frage, wie man umweltfreundlich und nachhaltig von A nach B kommt. Elektromobilität soll das Auto in die Zukunft führen. Fahrradstraßen, Radstreifen und für Radler geöffnete Einbahnstraßen werden angelegt, um das unbestritten umweltfreundliche und gesundheitsfördernde Zweirad attraktiver zu machen. Selbstfahrende Busse werden in der Region probeweise eingesetzt, um moderne Formen des Nahverkehrs...

  • Stadt Olpe
  • 27.09.19
  • 91× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Gemeindeverwaltung, angeführt von Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann mit Tochter Sophie (vorne r.), und ihre Kooperationspartner zum europäischen Mobilitätstag rollten im Alten Dorf in Salchendorf einen roten Teppich für die Fußgänger aus.

Europäischer Mobilitätstag "Auf Augenhöhe"
Roten Teppich für Fußgänger ausgerollt

tile Neunkirchen-Salchendorf. Das ganze Dorf war sicher nicht auf den Beinen. Dennoch waren Neunkirchens Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann und Sylvia Heinz, zuständig für das Thema Mobilität im Rathaus, zufrieden mit ihrem Aktionstag in Salchendorf. Unter dem Motto „Auf Augenhöhe – zusammen unterwegs“ hatte die Hellerkommune im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche in das Alte Dorf (Hindenburgplatz und Mittelstraße) eingeladen. Vor allem die Zielgruppe folgte der Aufforderung: junge Kinder...

  • Neunkirchen
  • 22.09.19
  • 360× gelesen
Lokales
Siegens Topografie ist schwierig, sicherlich. Gerade deswegen plädierten die Genossen noch einmal vor der Kreistagssitzung am Freitag dafür, sich in einem so frühen Planungsstadium keine Denkverbote zu geben, sondern offen an die Möglichkeiten alternativer Verkehrsformen heranzugehen. Foto: Dirk Manderbach

SPD erneuert Antrag für Kreistag
Seilbahn bleibt auf der Tagesordnung

sz Siegen/Kreuztal. Der Vorsitzende der SPD-Fraktions im Kreistag Siegen-Wittgenstein, Michael Sittler, und der SPD-Unterbezirksvorsitzende Heiko Becker werben weiterhin für die Erstellung eine Machbarkeitsstudie, um den möglichen Einsatz einer Seilbahn zur Entlastung der Verkehre im Raum Siegen und Kreuztal untersuchen zu lassen. Für die Sitzung des Kreistages am Freitag soll ein modifizierter Antrag eingebracht werden, in dem die Seilbahn nicht auf eine bestimmte Trasse oder Linie festgelegt...

  • Siegen
  • 02.07.19
  • 391× gelesen
Lokales
Eine grüne Welle erzeugt die App, die in Marburg an Kreuzungen Fahrradfahrern schnelleres Fortkommen ermöglicht.

Marburg als Vorbild für Siegen
Flotter radeln mit einer App

ihm Siegen. Mit einem Konzept, das den Radverkehr auf den vorhandenen Straßen deutlich beschleunigen könnte, beschäftigte sich der Kreisverkehrsausschuss. Eine App fürs Smartphone, die dem Radfahrer an Kreuzungen schnelleres Vorankommen erlaubt. Die Stadt Marburg hat die „SiBike“ im Modellversuch getestet und für alltagstauglich befunden. "SiBike von Siemens Die Abkürzung „Si“ in „SiBike“ steht nicht etwa für Siegen, sondern für Siemens. Diese Firma nämlich hat die Steuerung entwickelt, die...

  • Siegen
  • 12.06.19
  • 219× gelesen
Lokales
Ursprünglich sollte die Anhörung der Sachverständigen im Düsseldorfer Landtag am Freitag bis maximal 16 Uhr dauern, am Ende <jleftright>dauerte es bis 17.15 Uhr. Zur Zufriedenheit aller beantwortet wurden die Fragen allerdings nicht.
2 Bilder

Anhörung im Landtag in Düsseldorf
KAG-Positionen bleiben wohl unvereinbar

bw Düsseldorf. Einen Zeitrahmen bis 15.30 Uhr, maximal 16 Uhr hatte der Landtag NRW für die Anhörung von Sachverständigen zum Gesetz zur Abschaffung von Straßenbaubeiträgen am Freitag vor Pfingsten angesetzt. Am Ende dauerte es bis 17.15 Uhr, ehe die letzten Fragen beantwortet waren – zur Zufriedenheit aller wohl eher nicht. Kommunal-Abgaben-Gesetz erhitzt die GemüterVielmehr ging es den Fraktionen im Landtag eher darum, ihre unterschiedlichen Positionen von den Fachleuten bestätigen zu...

  • Erndtebrück
  • 08.06.19
  • 656× gelesen
Lokales
An der B 517 in Eichen wird seit Monaten fleißig gebaut. Eine Verwaltungsvorlage bezüglich eines Fußgängerüberweges bringt jetzt die Grünen im Kreistag in Rage.

Baustelle B 517
Grüne enttäuscht: Kein Fußgängerüberweg für Eichen?

sz Siegen/Eichen. Die Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen ist laut Pressemitteilung überaus enttäuscht von der Verwaltungsstellungnahme zum grünen Antrag auf einen Fußgängerüberweg in Eichen. Hier wird aktuell die B 517 zur Schwerlastroute ausgebaut und eigentlich waren die Pläne für einen beampelten Überweg auch schon fertig. Kurz vor Beginn der Baumaßnahmen aber wurde laut Fraktion bekannt, dass die Pläne nun nicht mehr umgesetzt werden sollen. „Das Mobilitätskonzept des Kreises...

  • Kreuztal
  • 08.06.19
  • 674× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.