Mountainbike

Beiträge zum Thema Mountainbike

Lokales
Insgesamt 75 Teilnehmer trafen sich am Mittwochabend zur Ausfahrt.

75 Teilnehmer bei "Schachtspäddchen"
Erste Ausfahrt hinter'm Lockdown

thor Brachbach. „Es war überragend, alles ist wunderbar gelaufen.“ So lautet das Fazit von Lukas Zöller, dem Vorsitzenden des Brachbacher MTB-Vereins „Schachtspäddchen“, zur ersten gemeinsamen Ausfahrt am Mittwochabend. Insgesamt waren es rund 75 Teilnehmer, die vom Sportplatz aus eine 23 Kilometer lange Tour über Birken bis zum Ottoturm und wieder zurück in Angriff nahmen. Und es waren eben nicht nur „junge Wilde“ am Start, sondern ganze Familien und ältere Semester. Nach der...

  • Kirchen
  • 17.06.21
  • 260× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Peter Helmes.

BIS AUF WEITERES
Rodeo mit Drahtesel

Eine junge Wanderin genießt Sonntagsmorgens auf einer kleinen Waldlichtung die aufgehende Sonne, beobachtet einen neugierigen Fuchs und staunt, wie schnell und elegant zwei Rehe von einem Baumbestand zum nächsten flitzen. Fast genauso schnell, aber weniger elegant preschen Sekunden später zwei Mountainbiker an ihr vorbei. Die Frau erschrickt mächtig. Waldbesitzern und Jägern sind rüpelhafte Radler längst ein Dorn im Auge. E-Bikes, die Steilstrecken zum Kinderspiel machen, und Corona haben die...

  • Siegen
  • 09.06.21
  • 106× gelesen
Lokales
"50 Kilometer sind das Minimum, sonst ziehe ich mich gar nicht erst um", sagt Marco Corigliano.
2 Bilder

Für die Deutsche Kinderkrebsstiftung
Marco Corigliano will 24 Stunden Rad fahren

rai Sassenroth/Erndtebrück. Wenn Marco Corigliano am Pfingstsonntag in der Frühe zum ersten Mal in die Pedale tritt, dann wird das keine gemütliche Sonntagsausfahrt. Der Sassenrother will 24 Stunden auf seinem Rennrad rund um Erndtebrück und an der Breitenbachtalsperre Kilometer abreißen. Nur mit Muskelkraft. „500 Kilometer sind realistisch“, so der 45-Jährige. Corigliano weiß, was auf ihn zukommt: Pfingsten 2020 hatte er einen Tag und eine Nacht für den guten Zweck in die Pedale getreten (die...

  • Herdorf
  • 15.05.21
  • 294× gelesen
LokalesSZ
Thomas Clemens (MTB), Sebastian Leineweber (Landwirtschaftlicher Lokalverein), Bernd Eichert (Landwirtschaftlicher Kreis-verband), Ralf Schneider (Jäger), Michael Sommer (Förster), Michael Kotula (MTB), Hauke Röckinghausen (Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen) und Gregor du Moulin (MTB) stellen das Projekt „Wendsche Kitzrettung“ auf einer Wiese bei Brün vor.

Gemeinsam gegen den Mähtod
"Wendsche Kitzrettung" ist gestartet

hobö Brün. Eine illustre Runde aus Mountainbikern, Jägern, Landwirten fand sich dieser Tage auf einer Wiese bei Brün ein. Sie stellten ein interessantes Projekt vor: die „Wendsche Kitzrettung“. Pünktlich zur ersten Mahd sind unter anderem die Mitglieder des Vereins „MTB (Mountainbike) Wendener Land“ mit vielen weiteren freiwilligen Helfern unterwegs. Sie wollen verhindern, dass sich Rehkitze in den Wiesen aufhalten, wenn der erste Schnitt ansteht. Das Problem ist, dass den kleinen Tieren noch...

  • Wenden
  • 10.05.21
  • 102× gelesen
LokalesSZ
Die beiden Vereinsvorsitzenden Lukas Zöller (l.) und Sven Achenbach befestigten im Beisein von Mitgliedern und den Jägern ein erstes Hinweisschild am Anfang des Giebelwalds. Nachfahrten sind ein großes Ärgernis und werden auch von organisierten Bikern abgelehnt.
2 Bilder

Mountain-Biker und Jäger im Dialog
Nachtfahrten im Wald sorgen für Zündstoff

thor Oberschelden/Mudersbach. Es ist eine durchaus ungewöhnliche Koalition, die da demnächst im Giebelwald anzutreffen sein wird: Organisierte Mountain-Biker und Jäger wollen gemeinsam dafür werben, dass im Wald gewisse Regeln eingehalten werden, um ein halbwegs entspanntes Miteinander zu erreichen. Es ist dies eine Initiative, die noch vor wenigen Jahren einer gemeinsamen Weihnachtsfeier von Schalke- und BVB-Fanclubs gleichgekommen wäre – also undenkbar. Denn seit das erste Enduro-Bike durch...

  • Siegen
  • 22.04.21
  • 3.082× gelesen
LokalesSZ
Ausflüge mit dem Mountainbike sind populär. Interessenskonflikte löst man am besten im Dialog miteinander.

Echter Austausch gewünscht
Mountainbiker sehen sich falsch dargestellt

goeb Siegen. Sven Achenbach, der Vorsitzende des MTB Siegerland, sieht die Anliegen der Mountainbiker im Artikel zu einem Weggebot im Wald nicht gewürdigt. „Wir sind doch auch eine Interessenspartei, die gehört werden muss“, fordert er ein. 200 Mitglieder seien beim MTB zusammengeschlossen. „Viele Mountainbiker sind sich gar nicht bewusst, dass sie Probleme verursachen“, sagt Achenbach im SZ-Gespräch. Ihm sei wichtig, dass man mit Jägern, Förstern und Haubergsgenossen im Gespräch bleibe. „Wie...

  • Siegen
  • 16.04.21
  • 239× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Dr. Andreas Göbel.

KOMMENTAR
Wem gehört der Wald?

Wer mal in England oder Wales gewesen ist, der weiß unser Bundeswaldgesetz zu schätzen. Wälder und Wiesen dürfen dort nur betreten werden, wenn entweder ein öffentliches Wegerecht besteht, oder das jeweilige Gelände als „Access Land“ explizit ausgewiesen ist. Der Spaziergang endet dort meistens am Stacheldraht. Bei uns erlaubt das Gesetz sowohl das Reiten als auch das Radfahren und Spazieren in den Wäldern, Näheres regeln die Landesgesetze. Es geht aber vergleichsweise liberal zu in den...

  • Siegen
  • 09.04.21
  • 1.060× gelesen
Lokales
Das Radfahren in den Wäldern findet immer mehr Freunde. Der Verein Mountainbike Wendener Land will die Aktivitäten kanalisieren und beispielsweise mit dem Übungsplatz auf dem „Alten Sportplatz“ in Wenden ein wildes Fahren im Wald verhindern. Die Vereinsmitglieder sind dabei, einen Parcours zu schaffen.
2 Bilder

Politik will unterstützen
„MTB Wendener Land“ will Übungsgelände auf dem „Alten Sportplatz“

hobö Wenden. Frohe Kunde für den noch sehr jungen Verein „MTB (Mountainbike) Wendener Land“: Der Sport- und Kulturausschuss der Gemeinde Wenden votierte in seiner jüngsten Sitzung jeweils einstimmig zugunsten zweier Förderanträge des Clubs. Der Gemeinderat entscheidet am morgigen Mittwoch endgültig über die Auszahlung der Gelder, was infolge des einmütigen Votums im Fachausschuss aber nur noch Formsache sein dürfte. Einerseits hat der Verein beantragt, in die Sportförderung der Kommune...

  • Wenden
  • 02.02.21
  • 317× gelesen
LokalesSZ
„Schachts Päddchen“ ist jetzt ein Verein: Erstmals organisieren sich begeisterte Mountain-Biker in der
VG Kirchen.
2 Bilder

Mountainbiker aus Brachbach organisieren sich (mit Kommentar)
„Schachts Päddchen“ ist jetzt ein Verein

thor Brachbach. Im nicht gerade vereinsamten Brachbach, wo jeder Einwohner gefühlt in mindestens fünf Vereinen auch zahlendes Mitglied ist und bei vier weiteren mitfeiert, gibt es einen Neuzugang. Vergangene Woche erhielt „Schachts Päddchen“ ganz offiziell den e.V.-Status. Und nein, das ist kein zweiter Bergbau- oder Heimatverein, auch wenn Lokalpatriotismus und Bodenständigkeit bei diesem Namen eine gewichtige Rolle spielen. In Brachbach hat sich ein waschechter Mountain-Bike-Verein gegründet....

  • Kirchen
  • 02.02.21
  • 611× gelesen
Lokales
Dieses Mountainbike wurde aus einer Gartenhütte in Brachbach gestohlen.

Hinweise an Polizei Betzdorf
Mountainbike aus Gartenhütte gestohlen

sz Brachbach. In der Nacht zum Dreikönigstag wurde in Brachbach, eine Gartenhütte in der Gartenstraße aufgebrochen. Aus der Hütte entwendete der bisher unbekannte Täter ein Mountainbike der Marke Felt, Virtue Two, silberfarbener Rahmen, schwarze Beschriftung, Größe 26 Zoll, Vollfederung. Das Mountainbike hat einen Wert von ca. 1000 Euro. Hinweise zum gestohlenen Fahrrad oder zu verdächtigten Personen bitte an den Polizeibezirksdienst Mudersbach oder die Polizeiinspektion Betzdorf unter...

  • Kirchen
  • 07.01.21
  • 187× gelesen
Lokales
Gleich drei teure Mountainbikes entwendeten Diebe aus einer Garage in Olpe.

Hatzenbergstraße Olpe
Drei Mountainbikes aus Garage gestohlen

sz Olpe. Aus einer Garage eines Einfamilienhauses an der Hatzenbergstraße in Olpe haben Unbekannte in der Nacht von Mittwoch (9. Dezember, 19 Uhr) auf Donnerstag (10. Dezember, 7 Uhr) drei Fahrräder entwendet. Sie gelangten laut Mitteilung der Polizei vermutlich über das Garagentor in die Garage. Bei den Rädern handelt es sich um drei hochwertige Mountainbikes die einen Wert im hohen vierstelligen Eurobereich haben. Diese lassen sich wie folgt beschreiben: Canyon Spectral AL5.0 (MTB),...

  • Stadt Olpe
  • 11.12.20
  • 88× gelesen
LokalesSZ
Im Wendener Land gibt es viele idyllische Strecken für Radfahrer. Der neue Verein möchte die Interessen von Touren- und Freizeitfahrern, ambitionierten sportlichen Fahrern, Jugendlichen sowie Familien mit Kindern bündeln.
2 Bilder

Neuer Verein
"MTB Wendener Land“ will Gemeinderunde verwirklichen

hobö Möllmicke. Zur ersten Jahreshauptversammlung überhaupt hatte der im August neugegründete Mountainbike-Verein „MTB Wendener Land“ für Donnerstagabend in das Dorfgemeinschaftshaus Möllmicke eingeladen. Hier stellte der Vorstand sich und die wichtigsten Ziele des Vereins vor. Der Vereinsname suggeriere womöglich, hier versammelten sich nur ambitionierte Sportler, die gerne waghalsig durch die Wälder rasten. In der rund zweistündigen Zusammenkunft betonten die Sprecher eindringlich, dass man...

  • Wenden
  • 05.10.20
  • 276× gelesen
LokalesSZ
Der Gründer und „Vater“ der Stoneman-Strecken, Roland Stauder (links), nimmt sich für jeden Teilnehmer Zeit – so auch für den Mudersbacher Thomas Farnschläder (rechts).
6 Bilder

Lebenstraum auf dem Mountainbike erfüllt
Thomas Farnschläder absolviert Stoneman in Serie

krup Mudersbach. Stoneman? Schon mal gehört? Das ist nicht etwa der britische Cousin des ehemaligen Bundesliga-Fußballers Rico Steinmann aus Chemnitz, sondern eine europäische Mountainbike-Serie, die es aber mal so richtig in sich hat – fordernd und faszinierend zugleich. Thomas Farnschläder aus Mudersbach hat die insgesamt fünf „Steinmänner“ mit 4000 bis 4700 Höhenmetern seit 2017 schon acht Mal bewältigt und ist inzwischen vom „Stoneman-Fieber“ vollends infiziert. Inspiriert hat ihn sein...

  • Kirchen
  • 27.09.20
  • 825× gelesen
Lokales
Der Besitzer hatte das Rad mit einem Spiralschloss befestigt.

Busbahnhof Altenhundem
Mountainbike gestohlen

sz Altenhundem. Unbekannte entwendeten am Donnerstag zwischen 6.25 und 13.30 Uhr ein Mountainbike am Busbahnhof in Altenhundem. Der Besitzer hatte das Rad im Bereich der Stellplätze mit einem Spiralschloss an einem Bodenanker befestigt. Nach seiner Rückkehr fehlten sowohl das Mountainbike als auch das Schloss. Das Rad der Marke Univega ist schwarz mit roten und weißen Elementen; auffällig ist eine weiße Sattelstütze. Der Wert liegt bei ca. 900 Euro.

  • 28.08.20
  • 71× gelesen
LokalesSZ
Sebastian Ahlering lebt für den Mountainbikesport. Der Mit-Initiator des Dirtbikeparks Hilchenbach hat seine Leidenschaft inzwischen zum Beruf gemacht – er plant, gestaltet und baut Trails in ganz Deutschland und sogar weit darüber hinaus.
4 Bilder

Von illegalen MTB-Trails im Wald zu Großaufträgen in Norwegen
Sebastian Ahlering ist Spurenleger mit Gespür

js Hilchenbach. Neue Wege zu gehen oder besser zu fahren, liegt ihm im Blut. Schon als junger Bursche verließ Sebastian Ahlering die ausgetretenen Pfade, wenn es darum ging, den Adrenalinspiegel zu erhöhen. Seit 2003 sitzt er praktisch jede freie Minute im Sattel seines Mountainbikes, hat sich Tricks von den Helden seiner Jugend abgeschaut und taugt längst selbst als Vorbild. Bikeparks wie der in Winterberg zogen ihn geradezu magnetisch an, und auch in den Wäldern von Hilchenbach, seiner...

  • Hilchenbach
  • 06.08.20
  • 1.363× gelesen
Lokales

Ins Schlingern geraten
Mountainbiker stürzt nach Zusammenprall

sz Hainchen. Schwer verletzt wurde ein Mountainbiker am Dienstag gegen 18.20 Uhr in Hainchen. Der 28-Jährige war auf dem Sohler bergab unterwegs. Als ihm ein 43-jähriger Pkw-Fahrer entgegen kam, bremste der Radfahrer auf der regennassen und schmalen stark ab. Dabei, so die Polizei, geriet der junge Mann ins Schlingern und prallte gegen das Auto, dessen Fahrer gerade nach rechts abbiegen wollte. Bei dem Zusammenprall und Sturz verletzte sich der Mountainbiker schwer. Der Rettungsdienst brachte...

  • Netphen
  • 17.06.20
  • 161× gelesen
Lokales
Ein Betrunkener war wenig erfolgreich mit einem gestohlenen Mountainbike unterwegs.

Polizei stellt Drogen sicher
Sturzbetrunkener stürzt mit gestohlenem Mountainbike

sz Siegen. Auf dem Heimweg von einer privaten Feier bemerkten vier Jugendliche am Mittwochabend auf dem Parkplatz des Real-Marktes an der Eiserfelder Straße ein abgestelltes, hochwertiges Mountainbike, an dem noch die Scheinwerfer leuchteten. Die Vier gingen weiter in Richtung Eiserfeld, als ein 35-Jähriger von hinten zu ihnen aufschloss, der das Mountainbike schob. Mit dem Mann kamen die Jugendlichen ins Gespräch. Er sagte, dass er zurzeit pleite sei und das Rad verkaufen wolle. Das Velo sei...

  • Siegen
  • 12.06.20
  • 2.095× gelesen
Lokales
Die trächtige Ricke starb an einem Trauma im Brustbereich. Wie dieses verursacht worden ist, bleibt auch nach der pathologischen Untersuchung offen.

Tote Ricke in Netphen
Verletzungsursache ist nicht zu klären

tile Siegen/Netphen. Die Todesursache der trächtigen Ricke, die Mitte Mai im Jagdrevier Niedernetphen von einer Spaziergängerin gefunden wurde, steht fest. Aus dem pathologischen Befund der untersuchenden Veterinärin des CVUA-Westfalen (chemisches und Veterinäruntersuchungsamt) geht laut Kreisverwaltung hervor, dass das Tier aufgrund eines Traumas im Brustbereich gestorben ist. Was diese Verletzung herbeigeführt habe, könne allerdings nicht eindeutig ermittelt werden, heißt es aus dem...

  • Siegen
  • 09.06.20
  • 2.481× gelesen
LokalesSZ
„Schmale Trails sind tabu“, betont der Landesbetrieb Wald und Holz NRW auf seiner Homepage. So soll gewährleistet werden, dass Radfahrer an anderen Besuchern vorbeifahren können, ohne sie zu behindern.

Konflikte im Wald vorprogrammiert
Mountainbiker hoffen auf gutes Miteinander

tile Siegen. In die sprichwörtliche Ruhe des Waldes mischen sich immer wieder laute Misstöne. Viele Gruppen beanspruchen das Naherholungsgebiet Nummer eins in der Region für sich: Spaziergänger (mit und ohne Hund), Wanderer, Jogger, Radfahrer, Reiter. Von Tieren ganz zu schweigen. Dazu kommen die wirtschaftlichen Interessen und Eigentumsrechte etwa von Waldgenossenschaften und die Förster und Jagdpächter mit ihrer Verantwortung und Aufgabe. Eine fragile Gemengelage, die viel Konfliktpotenzial...

  • Siegen
  • 28.05.20
  • 458× gelesen
LokalesSZ
Die Schilder sind deutlich: Fahrradfahrer sollen nur auf den Wegen fahren und nicht auf selbstgebauten Trails – die haben die Waldgenossenschaften zum Teil mit Bäumen versperrt.  Foto: Sarah Panthel

Konflikt zwischen Mountainbikern und Waldbesitzern
Trails mit Bäumen versperrt

sp Eiserfeld. Zahlreiche Schilder hat die Waldgenossenschaft in Eiserfeld aufgebaut. Darauf abgebildet: ein Verbotszeichen für Fahrräder und die Bemerkung, dass sie abseits der Wege nicht fahren dürfen. Die Hinweise sind nicht zu übersehen, so oft und so gut platziert wurden sie. Aber warum der Aufwand? Klaus Runkel, Vorsteher der Waldgenossenschaft Hauberg Eiserfeld, gibt eine Antwort und holt dafür weiter aus. Seit einiger Zeit fahren demnach Mountainbiker auf dem Grund und Boden der...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 833× gelesen
Lokales

Aus verschlossenem Keller
3000-Euro-Rad gestohlen

sz Siegen. Ein 3000 Euro teures Mountainbike ist in Siegen aus einem Keller gestohlen worden. Der Besitzer bemerkte am Samstagmittag das Fehlen des Rades, das in einem verschlossenen Kellerraum eines  Mehrfamilienhauses in der Hindenburgstraße abgestellt war.  Unbekannte hatten sich offenbar gewaltsam Zugang zu dem Keller verschafft und das Fahrrad mitgenommen. Das schwarze Mountainbike der Marke Ghost hat nach Angaben der Polizei  einen Neuwert von ca. 3000 Euro und ist ausgestattet mit...

  • Siegen
  • 03.11.19
  • 86× gelesen
LokalesSZ

Jesus Freaks wünschen sich neuen Skatepark
Ein Paradies für Boarder

tile Burbach. Der Verein Jesus Freaks, Pächter der Skateanlage im Gewerbepark Burbach am Sportplatz, strebt die Kompletterneuerung der 2008 asphaltierten Fläche an. Auch die angrenzende Cross- und Fahrradstrecke bedürfe einer Generalüberholung, erklärte Paul Sahm den Mitgliedern des Bau- sowie des Schulausschusses. Letztere, so der „Jesus Freak“, könne der Verein in Eigenleistung neu bauen – die Materialkosten von geschätzten 10.000 Euro wolle man über Spenden akquirieren. Anders verhält es...

  • Burbach
  • 12.09.19
  • 315× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.