Mountainbiker

Beiträge zum Thema Mountainbiker

LokalesSZ
Der neue Bikepark ist nicht nur etwas für Könner.
4 Bilder

Ein El Dorado für Mountainbiker
Neuer MTB-Übungspark in Wenden eröffnet

adz  Wenden.  Nach monatelanger Arbeit war es am vergangenen Samstag endlich soweit, der Mountainbike Verein MTB Wendener Land weihte seinen neuen Übungspark in Wenden ein. Auf dem „Alten Sportplatz” oberhalb des Wendener Friedhofs besteht nun die Möglichkeit, an der eigenen Fahrtechnik zu feilen. Damit begann der Mountainbiker-Nachwuchs direkt am Eröffnungstag. Unter der fachkundigen Leitung von Bike-Fahrtechnik-Ausbilder Marvin Wallewein, galt es, verschiedene Hindernisse zu überwinden....

  • Wenden
  • 03.10.21
LokalesSZ
Dass sich Förster und Waldbesitzer über rücksichtslose Zweiradfahrer im Wald ärgern, ist nicht neu.
2 Bilder

Waldbesitzer, Förster und Jäger schließen sich zusammen
Gemeinsam gegen Motocrosser

damo Daaden/Herdorf. „Ich hab gedacht: Jetzt bekomme ich einen Wolf zu sehen“: Für Dr. Matthias Grübl gab es schlichtweg keine andere Erklärung dafür, warum der Hirsch derart panisch an seinem Hochsitz vorbeigerannt ist. Wenige Augenblicke später wusste es der Emmerzhäuser Jagdpächter besser – denn durchs Unterholz folgte keineswegs Canis lupus: Vier Mountainbiker mit strahlend hellen Helmlampen waren der Grund für die Panik. Für ihn ist das nur ein Beispiel einer Begegnung im Wald, auf die er...

  • Daaden
  • 17.09.21
SportSZ
Welch eine malerische Kulisse! 
Marco Hoffmann aus Hilchenbach-Hadem bei der BIKE Transalp.

Mountainbiker Marco Hoffmann
Fast 19 000 Höhenmeter in sieben Tagen

krup Nauders/Riva. Neue Herausforderungen meistern, kurzfristig auftretende Probleme lösen, die persönlichen Leistungsgrenzen ausloten  – für den 24-jährigen Marco Hoffmann aus Hilchenbach-Hadem war die BIKE Transalp „eine ganz neue Erfahrung“, wie der Mountainbiker im Gespräch mit der SZ verriet. Der Zwillingsbruder von Triathlet Jonas Hoffmann bewältigte die sieben Etappen lange Tour durch die Alpen in der Gesamtzeit von 28:30:03 Stunden und landete damit in der Männerklasse unter 49...

  • Hilchenbach
  • 21.07.21
LokalesSZ
Die einen wollen den Wald für ihren Sport nutzen, die anderen haben alle Hände voll damit zu tun, ihn zu bewirtschaften: Zwischen den Interessen der Mountainbiker und Waldbesitzer klafft eine Lücke. Diese ein Stückchen kleiner zu machen, war das Ziel eines ersten Beschnupperns von „Schachtspäddchen“ und den Waldbesitzern.

„Schachtspäddchen“ diskutiert mit Waldbesitzern
Rücksichtnahme ist das Zauberwort

damo Brachbach. Vor dem Termin in der Peter-Hussing-Halle standen noch zwei Grüppchen auf dem Parkplatz – anschließend war es eine große Runde. Und das lag nicht nur an der Kiste Erzquell, die einer der Gesprächsteilnehmer in seinem Kofferraum gefunden hatte. Denn in den zwei Stunden zuvor waren sich die beiden Gruppen ein gutes Stück nähergekommen. Die eine Gruppe war der Vorstand des Fahrradvereins „Schachtspäddchen“, die andere setzte sich aus Vertretern des Forstamts, des Haubergs und der...

  • Kirchen
  • 25.06.21
Lokales
Die Friedhofsgebühren werden schrittweise erhöht – und in unmittelbarer Nähe zu dem Gottesacker soll die neue Kita entstehen: Der Rat Brachbach hat am Donnerstag einige Entscheidungen getroffen.

Lange Diskussionen um Sanierung der Schutzhütte
Zähes Ringen um ausgestreckte Hand

damo Brachbach. Gewaltige Schwierigkeiten, einem geschenkten Gaul nicht mit dem Halogenstrahler den letzten Winkel der Mundhöhle auszuleuchten, traten am Donnerstagabend im Rat Brachbach zutage. So hat das Gremium das Angebot des Vereins „Schachtspäddchen“, die marode Schutzhütte im Wernsbergtal ehrenamtlich zu sanieren, erst nach einer zähen Diskussion angenommen. „Der neugegründete Verein hat angeboten, die Hütte instand zu setzen, um dem Ort etwas zurückzugeben“, informierte...

  • Kirchen
  • 21.05.21
LokalesSZ
Die beiden Vereinsvorsitzenden Lukas Zöller (l.) und Sven Achenbach befestigten im Beisein von Mitgliedern und den Jägern ein erstes Hinweisschild am Anfang des Giebelwalds. Nachfahrten sind ein großes Ärgernis und werden auch von organisierten Bikern abgelehnt.
2 Bilder

Mountain-Biker und Jäger im Dialog
Nachtfahrten im Wald sorgen für Zündstoff

thor Oberschelden/Mudersbach. Es ist eine durchaus ungewöhnliche Koalition, die da demnächst im Giebelwald anzutreffen sein wird: Organisierte Mountain-Biker und Jäger wollen gemeinsam dafür werben, dass im Wald gewisse Regeln eingehalten werden, um ein halbwegs entspanntes Miteinander zu erreichen. Es ist dies eine Initiative, die noch vor wenigen Jahren einer gemeinsamen Weihnachtsfeier von Schalke- und BVB-Fanclubs gleichgekommen wäre – also undenkbar. Denn seit das erste Enduro-Bike durch...

  • Siegen
  • 22.04.21
Lokales
SZ-Redakteur Dr. Andreas Göbel.

KOMMENTAR
Wem gehört der Wald?

Wer mal in England oder Wales gewesen ist, der weiß unser Bundeswaldgesetz zu schätzen. Wälder und Wiesen dürfen dort nur betreten werden, wenn entweder ein öffentliches Wegerecht besteht, oder das jeweilige Gelände als „Access Land“ explizit ausgewiesen ist. Der Spaziergang endet dort meistens am Stacheldraht. Bei uns erlaubt das Gesetz sowohl das Reiten als auch das Radfahren und Spazieren in den Wäldern, Näheres regeln die Landesgesetze. Es geht aber vergleichsweise liberal zu in den...

  • Siegen
  • 09.04.21
Lokales
Das Radfahren in den Wäldern findet immer mehr Freunde. Der Verein Mountainbike Wendener Land will die Aktivitäten kanalisieren und beispielsweise mit dem Übungsplatz auf dem „Alten Sportplatz“ in Wenden ein wildes Fahren im Wald verhindern. Die Vereinsmitglieder sind dabei, einen Parcours zu schaffen.
2 Bilder

Politik will unterstützen
„MTB Wendener Land“ will Übungsgelände auf dem „Alten Sportplatz“

hobö Wenden. Frohe Kunde für den noch sehr jungen Verein „MTB (Mountainbike) Wendener Land“: Der Sport- und Kulturausschuss der Gemeinde Wenden votierte in seiner jüngsten Sitzung jeweils einstimmig zugunsten zweier Förderanträge des Clubs. Der Gemeinderat entscheidet am morgigen Mittwoch endgültig über die Auszahlung der Gelder, was infolge des einmütigen Votums im Fachausschuss aber nur noch Formsache sein dürfte. Einerseits hat der Verein beantragt, in die Sportförderung der Kommune...

  • Wenden
  • 02.02.21
LokalesSZ
„Schachts Päddchen“ ist jetzt ein Verein: Erstmals organisieren sich begeisterte Mountain-Biker in der
VG Kirchen.
2 Bilder

Mountainbiker aus Brachbach organisieren sich (mit Kommentar)
„Schachts Päddchen“ ist jetzt ein Verein

thor Brachbach. Im nicht gerade vereinsamten Brachbach, wo jeder Einwohner gefühlt in mindestens fünf Vereinen auch zahlendes Mitglied ist und bei vier weiteren mitfeiert, gibt es einen Neuzugang. Vergangene Woche erhielt „Schachts Päddchen“ ganz offiziell den e.V.-Status. Und nein, das ist kein zweiter Bergbau- oder Heimatverein, auch wenn Lokalpatriotismus und Bodenständigkeit bei diesem Namen eine gewichtige Rolle spielen. In Brachbach hat sich ein waschechter Mountain-Bike-Verein gegründet....

  • Kirchen
  • 02.02.21
Lokales
Gleich drei teure Mountainbikes entwendeten Diebe aus einer Garage in Olpe.

Hatzenbergstraße Olpe
Drei Mountainbikes aus Garage gestohlen

sz Olpe. Aus einer Garage eines Einfamilienhauses an der Hatzenbergstraße in Olpe haben Unbekannte in der Nacht von Mittwoch (9. Dezember, 19 Uhr) auf Donnerstag (10. Dezember, 7 Uhr) drei Fahrräder entwendet. Sie gelangten laut Mitteilung der Polizei vermutlich über das Garagentor in die Garage. Bei den Rädern handelt es sich um drei hochwertige Mountainbikes die einen Wert im hohen vierstelligen Eurobereich haben. Diese lassen sich wie folgt beschreiben: Canyon Spectral AL5.0 (MTB),...

  • Stadt Olpe
  • 11.12.20
LokalesSZ
Marlon aus Wenden und Matti aus Altenhof (v. l.) können  es kaum erwarten, bis sich der frühere Wendener Sportplatz oberhalb der Pfaffenschlade in einen Bike-Übungspark verwandelt.
2 Bilder

Kinder und Jugendliche bauen mit
Aus ehemaligem Sportplatz in Wenden wird Bike-Übungsgelände

yve Wenden. Früher rollten hier die Bälle, doch schon lange zeugt das Waldstück oberhalb der Pfaffenschlade nicht mehr von einem Sportplatz – eher von einer Lichtung, auf der im Laufe der Jahre wieder Grün gewachsen ist. Einiges davon ist kürzlich zurückgeschnitten worden. Hier entsteht Neues, insbesondere für Kinder und Jugendliche. Die Begeisterung für das Projekt ist groß. „Ich freue mich schon so, hier bald durch die Steilkurve zu fahren“, erzählt der zehnjährige Marlon aus Wenden der...

  • Wenden
  • 11.12.20
LokalesSZ
Der III. Weg unterhält an der Schlachthausstraße ein Büro,
das – anders als auf diesem Foto – meistens mit heruntergelassenen Jalousien regelrecht verbarrikadiert wirkt.

Mountainbiker entsorgt Hinterlassenschaften des III. Wegs im Giebelwald
Die Kerzen brannten noch

mir Siegen/Niederfischbach. Traurig, aber wahr, der Volkstrauertag und die Ereignisse rund um den sogenannten III. Weg sind weiter aktuell. Staatliche Stellen von der hiesigen Polizei in Siegen und der in Betzdorf bis zum Staatsschutz in Hagen befassen sich damit. Intensiv. Mehr noch: Es gibt einen Augenzeugen, der am Sonntag zwischen 10 und 11 Uhr mit seinem Mountainbike am Hellbachskopf oberhalb von Niederfischbach unterwegs war. Der 49-jährige Siegener (mit Freusburger Herkunft) wunderte...

  • 17.11.20
LokalesSZ
Im Wendener Land gibt es viele idyllische Strecken für Radfahrer. Der neue Verein möchte die Interessen von Touren- und Freizeitfahrern, ambitionierten sportlichen Fahrern, Jugendlichen sowie Familien mit Kindern bündeln.
2 Bilder

Neuer Verein
"MTB Wendener Land“ will Gemeinderunde verwirklichen

hobö Möllmicke. Zur ersten Jahreshauptversammlung überhaupt hatte der im August neugegründete Mountainbike-Verein „MTB Wendener Land“ für Donnerstagabend in das Dorfgemeinschaftshaus Möllmicke eingeladen. Hier stellte der Vorstand sich und die wichtigsten Ziele des Vereins vor. Der Vereinsname suggeriere womöglich, hier versammelten sich nur ambitionierte Sportler, die gerne waghalsig durch die Wälder rasten. In der rund zweistündigen Zusammenkunft betonten die Sprecher eindringlich, dass man...

  • Wenden
  • 05.10.20
LokalesSZ
Jagdaufseher Andreas Schneider wurde wegen dieser toten Ricke mit ungeborenem Kitz am Wochenende in das Jagdrevier Niedernetphen gerufen. Er ist sich sicher: Die tödliche Verletzung an der Flanke stammt von dem Aufprall mit einem Mountainbike.

Biker soll Ricke tödlich angefahren haben
Wildunfall im Wald

tile Netphen. Es ist der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Andreas Schneider hat die Faxen dicke. Als der Jagdaufseher am Sonntag von einer Spaziergängerin wegen eines toten Rehs in das Jagdrevier Niedernetphen gerufen wurde, fand er dort eine leblose Ricke mit ungeborenem Kitz. Fundort, Spurenlage und Erfahrung lassen den Jäger kaum an der Ursache die tödlichen Verletzungen zweifeln: Er vermutet einen seitlichen Zusammenstoß des Tiers mit einem Mountainbikefahrer. Denn der...

  • Netphen
  • 18.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.