Mozart

Beiträge zum Thema Mozart

KulturSZ
Seiji Okamoto (l.) trug sich am Mittwochmorgen im Beisein von Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis ins Goldene Buch der Stadt Hilchenbach ein.
2 Bilder

Am Donnerstag mit der Philharmonie im Gläsersaal
Geiger Seiji Okamoto erhält Busch-Preis

gmz Siegen. An diesem Donnerstag wird der Gebrüder-Busch-Preis 2021 an den Geiger Seiji Okamoto verliehen. Seiji Okamoto überzeugte im vergangenen Jahr die Jury des ARD-Musikwettbewerbs in München und Michael Nassauer, den Intendanten der Philharmonie Südwestfalen und Vertreter der Jury des Busch-Preises, mit seiner Interpretation des Hindemith-Violinkonzertes. Seiji Okamoto sei mit viel Präsenz auf die Bühne gekommen, so schildert Michael Nassauer im Gespräch mit der SZ nach dem ARD-Wettbewerb...

  • Siegen
  • 06.04.22
KulturSZ
Die Kantorei Siegen feierte ihren 75. Geburtstag am Sonntag mit einem berührenden Konzert in der Siegener Nikolaikirche. Am Ende gab es verdienten Applaus für Annette Pankratz (Violine), KMD Ute Debus, Jürgen Poggel (Orgel) Sophia Körber (Sopran) die Camerata Instrumentale Siegen und natürlich den Chor.

Kantorei Siegen wird 75 und gibt Passionskonzert
Sehnsucht nach Frieden

lip Siegen. Mit Händel, Mozart und Mendelssohn wurde das 75-jährige Bestehen der Kantorei Siegen am Sonntagabend in der Siegener Nikolaikirche gefeiert – ein Kompromiss angesichts der Corona-bedingten Ausfälle und Unwägbarkeiten. Ein eindrückliches, wunderbares Passionskonzert, das besser in die schwierigen Zeiten passt als der ursprünglich geplante „Elias“. „Da Pacem, Domine“ von Arvo PärtDie zahlreich erschienenen Zuhörer saßen, einzeln geprüft und mit Maske, zum ersten Mal wieder eng...

  • Siegen
  • 21.03.22
KulturSZ
Sebastian Knauer spielte zum Abschluss der Bad Berleburger Musikfestwoche ein großartiges Mozart/Nyman-Konzert.

Sebastian Knauer überzeugte mit neuem Klavierabend-Konzept bei Musikfestwoche
Großartiges Mozart/Nyman-Konzert

lip Bad Berleburg. Zum Abschluss der diesjährigen 48. Internationalen Musikfestwoche in Bad Berleburg war am Sonntagnachmittag deren künstlerischer Leiter, der weltweit gefragte Pianist Sebastian Knauer, zu erleben. Der in 50 Ländern unter berühmten Dirigenten, als Kammermusiker mit zahlreichen Künstlern wie Sol Gabetta (Cello) und Anne Sophie van Otter (Mezzosopran) musizierende und als Festivalleiter in Augsburg und Aachen tätige Musiker hat sich anlässlich seines 50. Geburtstages ein...

  • Bad Berleburg
  • 12.07.21
KulturSZ
 Ein Erlebnis: das Konzert „Nordic Duo“ mit Sebastian Knauer (Klavier) und Eldbjørg Hemsing (Geige).

Große Kunst mit Sebastian Knauer und Eldbjørg Hemsing
Eine Historie von Sonaten bei der Musikfestwoche

jon Bad Berleburg. Endlich wieder ins Konzert gehen und lebendigen Musikern zuschauen und zuhören – das dachten sich am Mittwoch viele und wurden nicht enttäuscht. Im Rahmen der traditionellen sommerlichen Internationalen Musikfestwoche, die in Zeiten ohne Corona immer im Berleburger Schloss stattfindet, diesmal jedoch im Bürgerhaus am Markt, spielte das Nordic Duo, bestehend aus Eldbjørg Hemsing, Violine, und Sebastian Knauer, Klavier. Letzterer ist seit 2017 künstlerischer Leiter dieses...

  • Bad Berleburg
  • 08.07.21
KulturSZ
Sebastian Knauer hat sich zum bevorstehenden 50. Geburtstag sechs Klavierstücke von Michael Nyman geschenkt, die sich auf ausgewählte Mozart-Sonaten beziehen, aber eigenständige Werke sind. Sein taufrisches „Mozart/Nyman Concert“ spielt Knauer am 11. Juli zum Abschluss der 48. Musikfestwoche in Bad Berleburg.

Pianist Sebastian Knauer mit neuem Programm bei der Musikfestwoche
Nyman lässt Mozart noch heller strahlen

zel Bad Berleburg/Hamburg. Gerade so hat das Festival „Ludwig FUN Beethoven“ wieder nicht vor Publikum stattgefunden. Sein künstlerischer Leiter, Sebastian Knauer, hat das im April 2020 abgesagte und auf Anfang Juni 2021 verschobene Geburtstagsfest für den Komponisten also ins Internet verlegt. Wegen Corona verlegen müssen. Im Ballsaal des Alten Kurhauses aufwendig und auch teuer produziert in Bild und Ton, das ist ihm wichtig, nur so kann er ein Online-Konzerterlebnis auf höchstem Niveau...

  • Bad Berleburg
  • 02.07.21
KulturSZ
Günther Maria Halmer (r.) nähert sich anhand von Briefen dem Menschen Mozart; das Klenze Quartett bereichert die Rezitation mit passend ausgewählten und hervorragend umgesetzten Kompositionen. Die Musiker (v. l.): David Frühwirth (Violine), Michael Arlt (Violine), Rupert Buchner (Violoncello) und Johannes Zahlten (Viola).

Günther Maria Halmer stellt Mozart vor
Klenze Quartett spielt Musik dazu

juju Olpe. Endlich wieder Theater- und Konzertsaison! Beifall klatschend heißt das kulturell lange Zeit darbende Publikum den bekannten Schauspieler Günther Maria Halmer und das Klenze Quartett am Samstag in der Stadthalle Olpe willkommen. Auch Halmer freut sich: „Schön, dass wir uns hier treffen können – in dieser merkwürdigen Zeit.“ Die vier Streicher grüßen ihrerseits mit dem fröhlichen, mit anrührend zarten Passagen durchsetzten Allegro aus der „Kleinen Nachtmusik“. Und schon ergreift...

  • 28.09.20
KulturSZ
Im Keppelschen Abteigarten erklang die herrliche „Gran Partita“ von Wolfgang Amadeus Mozart, gespielt von Bläsern und einem Kontrabassisten der Philharmonie Südwestfalen unter der Leitung von Chefdirigent Nabil Shehata.

„Gran Partita“ von Mozart im Abteigarten von Stift Keppel
Wunderschöne Serenade

lip Allenbach. Rosa Wölkchen am tiefblauen Himmel, die Abendsonne bescheint die Spitze des Keppelschen Turms. Serenadenwetter! Noch am Samstagnachmittag hat es regenreiche Gewitter gegeben, so dass alle Stühle in die Turnhalle geräumt werden müssen. Zum Konzertbeginn können die Zuhörer der ausverkauften Veranstaltung jedoch wie geplant im Abteigarten Platz nehmen – mit vier Meter Abstand zu den Musikern. Auch die Beleuchtungsanlage, von Schülern installiert, ist am Platz. Stift Keppel startet...

  • Hilchenbach
  • 16.08.20
KulturSZ
Mit großer Holzbläserbesetzung, wozu neben je zwei Oboen, Klarinetten, Bassetthörnern und Fagotten auch vier Hörner und ein Kontrabass gehören, intonierten Musiker der Philharmonie Südwestfalen zwei Sätze aus Mozarts Serenade „Gran Partita“ im Park des Oberen Schlosses in Siegen.

Bläser der Philharmonie Südwestfalen nahmen Mozart’sche Serenadenmusik auch im Schlossgarten Siegen auf
Sinfonisch anmutende Serenadenklänge

bst Siegen. In den 1760er- und 70er-Jahren war es in Salzburg üblich, den Abschluss des akademischen Jahres mit „Finalmusiken“ in Form von Freiluftkonzerten auf dem Mirabellplatz vor der fürsterzbischöflichen Residenz zu feiern und die Finalmusik für die Professoren auf dem Kollegienplatz (heute Universitätsplatz) zu wiederholen. Darüber hinaus waren damals Serenadenkonzerte auch in adeligen Häusern sehr beliebt, wobei hier zumeist Bläserbesetzungen zum Einsatz kamen. In diese Tradition wuchs...

  • Siegen
  • 02.07.20
KulturSZ
Arnold Schönbergs „Verklärte Nacht“ hat als Programm das Gedicht von Richard Dehmel, das von Werner Hahn rezitiert und von den Streichern der Philharmonie Südwestfalen unter Nabil Shehata als großartiger Saisonabschluss gespielt wurde.

Philharmonie Südwestfalen beendet Saison im Apollo
Tongemälde von Schönberg

lip Siegen. „Menschen spielen für Menschen“ heißt das Konzept des noch bis in den Juli hineinreichenden „Festivals der Abstände“ des Siegener Apollo-Theaters, das auch bundesweit Aufmerksamkeit gefunden hat, wie Intendant Magnus Reitschuster in seiner Begrüßung am Samstagabend beim Konzert der Philharmonie Südwestfalen (dem zweiten an diesem Tag) betonte. Nabil Shehata und die24 Streicher des Orchesters hatten die zwei Wochen seit dem Konzert „Hallo Heroes“ wieder zu intensiver Probenarbeit...

  • Siegen
  • 21.06.20
KulturSZ
Nabil Shehata, Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen, stellte sich dem Dahlbrucher Publikum im Gebrüder-Busch-Theater mit einem Programm weltbekannter Melodien vor.
6 Bilder

Chefdirigent Nabil Shehata stellte sich im Gebrüder-Busch-Theater in Dahlbruch vor
Philharmonie Südwestfalen voller Kraft und Lebensfreude

aww Dahlbruch. „Nabil Shehata ist angekommen!“ überschrieb der Autor im zurückliegenden September seinen Bericht (siehe unten) über das berauschende Antrittskonzert des neuen Chefdirigenten der Philharmonie Südwestfalen im Siegener Apollo-Theater. Nun, knappe fünf Monate später, war es auch in Hilchenbach so weit, der Noch-Heimat des NRW-Landesorchesters, das bekanntermaßen in nicht allzu ferner Zukunft das noch in die Höhe zu ziehende „Haus der Musik“ in der Siegener Innenstadt zu seinem...

  • Hilchenbach
  • 07.02.20
KulturSZ
Seltene Besetzung aus Oboe, Fagott, Klavier, Horn und Klarinette: Das Ensemble 4.1 hat sich den Beinamen Piano Windtet gegeben. Das 164. Konzert der Reihe „Meisterliche Kammermusik“ im Dahlbrucher Gebrüder-Busch-Theater war ein musikalischer Abend der ungewöhnlichen Klangfarbenmixtur.
4 Bilder

Piano Windtet: Ensemble 4.1 ganz stark mit Mozart, Beethoven und Co. in Dahlbruch
Ungewöhnliche Klangfarbenmixtur

aww Dahlbruch. Selten und sehr gut: Dieses Fazit gilt es nach dem 164. Konzert der Reihe „Meisterliche Kammermusik“ des Gebrüder-Busch-Kreises am Donnerstagabend in Dahlbruch zu ziehen. Vier Bläser – drei Viertel davon aus der Holzfraktion – und ein Pianist sind das 2013 gegründete Ensemble 4.1 (Berlin), das sich in Ermangelung einer treffenden Fachvokabel für ihr außergewöhnlich zusammengestelltes Quintett den Beinamen „Piano Windtet“ gegeben hat. Es bereitete eine eher ungewöhnliche...

  • Hilchenbach
  • 24.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.