Mudersbach

Beiträge zum Thema Mudersbach

Lokales
Die Vorbereitungen für den Umbau der Masten laufen.
2 Bilder

Amprion im Giebelwald
Arbeiten an Strommasten laufen

thor Mudersbach/Niederschelderhütte/Oberschelden. Die Arbeiten für die neue Höchstspannungsleitung von Dortmund-Kruckel nach Dauersberg haben den Giebelwald erreicht. Im Auftrag von Amprion sind Mitarbeiter der Fa. Spie damit beschäftigt, die Leitungen und Masten für den Umbau vorzubereiten. Dieser Abschnitt erstreckt sich vom Durchbruch über den Dammicht (Mudersbach) und den „Roten Hahn“ (Niederschelderhütte) bis zur Lurzenbach bei Oberschelden, wo die Trasse wieder auf nordrhein-westfälisches...

  • Siegen
  • 26.02.21
  • 141× gelesen
Lokales
Vom Bahnhof Niederschelden (in Niederschelderhütte) kommt man sehr günstig nach Köln, die Fahrt ins nur wenige Kilometer entfernte Siegen ist hingegen unverhältnismäßig teuer.

Preise im Grenzgebiet angleichen
CDU will Tarifdschungel auf der Siegstrecke lichten

thor Mudersbach. Die Mudersbacher widersprechen schon lange nicht mehr, wenn man ihre Gemeinde als inoffiziellen Wohnort von Siegen bezeichnet. Und manch Schelderhütter würde steif und fest behaupten, dass nicht Maik Köhler, sondern Steffen Mues sein Bürgermeister ist. So eng die Kontakte und so gut die Verbindungen sind, gibt es doch noch eine Sache, die an die Schlagbäume in der Nachkriegszeit erinnert: In Sachen ÖPNV, egal ob Bus oder Bahn, trennen ganze Welten die Ortsgemeinde von der...

  • Kirchen
  • 05.02.21
  • 272× gelesen
LokalesSZ
Der Gründer und „Vater“ der Stoneman-Strecken, Roland Stauder (links), nimmt sich für jeden Teilnehmer Zeit – so auch für den Mudersbacher Thomas Farnschläder (rechts).
6 Bilder

Lebenstraum auf dem Mountainbike erfüllt
Thomas Farnschläder absolviert Stoneman in Serie

krup Mudersbach. Stoneman? Schon mal gehört? Das ist nicht etwa der britische Cousin des ehemaligen Bundesliga-Fußballers Rico Steinmann aus Chemnitz, sondern eine europäische Mountainbike-Serie, die es aber mal so richtig in sich hat – fordernd und faszinierend zugleich. Thomas Farnschläder aus Mudersbach hat die insgesamt fünf „Steinmänner“ mit 4000 bis 4700 Höhenmetern seit 2017 schon acht Mal bewältigt und ist inzwischen vom „Stoneman-Fieber“ vollends infiziert. Inspiriert hat ihn sein...

  • Kirchen
  • 27.09.20
  • 798× gelesen
LokalesSZ
Eine Gruppe der SGV-Abteilung Siegtal-Mudersbach war gestern zur Ausgrabungsstätte im Dreiborntal gewandert. Hier erhielten sie vom Vorsitzenden Dr. Walter Hahn etliche
Hintergrundinformationen.

Öffnung doch erst 2021
Zusätzliche Bauarbeiten am "Gerhardsseifen"

thor Niederschelden/Mudersbach. Was sind bei einer Geschichte von rund 2500 Jahren schon ein paar Monate? Die europaweit bedeutende Ausgrabungsstätte „Gerhardsseifen“ im Dreiborntal an der Landesgrenze in Niederschelden wird nun doch erst im nächsten Jahr eröffnet. Eigentlich war die dies für den Herbst geplant, daraus wird wohl das Frühjahr 2021. Die Verschiebung des Termins liegt natürlich auch an der Pandemie, die die Arbeit der Restauratoren und Archäologen erheblich beeinträchtigt hat –...

  • Siegen
  • 24.06.20
  • 152× gelesen
SportSZ
Der Mudersbacher Fußballlehrer Günter Borr hat ein Blick für talentierte Fußballer, die das Potenzial haben, den Sprung in die Fußball-Bundesliga schaffen zu können. Der 67-Jährige arbeitet seit drei Jahren als Scout für Fortuna Düsseldorf.

Fußballlehrer Günter Borr
Für Fortuna Düsseldorf auf „Spionage-Tour“

ubau Mudersbach. Seine Meinung ist nach wie vor gefragt. Günter Borr ist seit Jahr und Tag ein ausgewiesener Kenner der höherklassigen Fußball-Szene – und mittlerweile setzt sogar ein Erstligist auf die Expertise des Mudersbachers. Der 67-jährige Fußballlehrer, in dessen Trainer-Vita die Stationen SG 06 Betzdorf, VfB Gießen, SpVg Wirges, VfL Hamm, Bonner SC sowie TuS Erndtebrück stehen, arbeitet seit drei Jahren als Scout für Fortuna Düsseldorf. Davor war Borr bereits als Talentspäher für den...

  • Siegen
  • 20.12.19
  • 1.517× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.