Musik

Beiträge zum Thema Musik

Lokales
Im Februar wird eine Entscheidung im Vergabeverfahren um das ehemalige Gelände der Firma Apparatebau Rothemühle erwartet.
6 Bilder

Alte Werkshalle mit Kunst geflutet
„Das war wie ein Trip, einfach Wahnsinn“

yve Rothemühle/Wenden. Zögerlich schreitet Kasia Niznik über den Betonboden, den der Stillstand mit Staub überzogen hat. Sie blickt sich um, schaut auf massive Rohre und Leitungen am teils sichtbaren Mauerwerk. Efeu hat sich seinen Weg durch ein Fenster gebahnt. Marcus Diez hockt auf dem Boden, seine Hände trommeln, lassen Schmutzpartikel aufwirbeln. Er steht auf, bespielt wie in Trance Zeitzeugen der Industriegeschichte. Tief mischt sich der Bass von Matthias Kunst ("Motte")  ins Szenario....

  • Wenden
  • 03.07.21
KulturSZ
Das Sextett von Eve hielt sein Versprechen: Es machte sich die Rock- und Pop-Klassiker gekonnt zu eigen...
2 Bilder

Erster Auftritt der Herborner Coverband beim Virtuellen Hut
Eve sorgen im Stream für tolle Live-Stimmung

hel Rothemühle. Keine Party ohne Eve, hieß es vor dem Corona-Lockdown im Lahn-Dillkreis. Schon der Name der Coverband aus Herborn, der sich auf das englische Wort „event“ bezieht, deutet darauf hin, dass die Musiker auf ein Live-Feeling mit großem Erlebnisfaktor setzen. Diesem Anspruch wurde die Band auch am Freitag gerecht, legte sie sich doch bei ihrem ersten Auftritt beim Virtuellen Hut mächtig ins Zeug. Die leerstehende Halle 3 des Industrieapparatebaus Rothemühle in Wenden war der optimale...

  • Wenden
  • 09.05.21
LokalesSZ
Dennis, Eniz und Jona (v. r.) sind angekommen. In ihrem neuen Tonstudio produzieren sie nicht nur eigene Songs, sondern auch Tracks für Künstler, die sich im Rock- und Pop-Bereich bewegen.

"TIL" produziert in neuem Studio
In der Krise neu erfunden

yve Wenden. „Das fehlt uns“, sagt Dennis Wurm, Sänger und Gitarrist der heimischen Band „TIL“. Auf der Bühne stehen, bestrahlt von Scheinwerfern, das Herz klopft, dann der Blick ins Publikum, brandender Applaus, das Klatschen der Hände, das wie Starkregen klingt. Die Fans kennen die Texte, singen mit, möchten mehr von Dennis, Eniz und Jona hören. Ihre Begeisterung euphorisiert, genau in diesen Momenten wissen die Jungs aus dem Raum Wenden – „Musik ist unser Leben!“ Im Sommer ist ihr letzter...

  • Wenden
  • 14.04.21
Lokales
Mattes Müller aus Brün (3. v. l.) hat für seine Freunde einen Song geschrieben, der ab heute auf den großen Internet-Musikkanälen zu hören ist. Das Foto entstand vor der Corona-Pandemie.
2 Bilder

Musiker widmet Kumpels einen Song
Freundschaft für die Ohren

mari Brün. Musik ist die große Leidenschaft von Mattes Müller. Der 21-Jährige war in seiner Jugendzeit Trompeter im Musikverein Heid und singt aktuell in den Ottfinger Chören Männerchor Frohsinn und Vocal Art. Von seinem Großonkel Willi, der Jahrzehnte die Gottesdienste in der Brüner Kirche spielte, wurde er an das Orgelspiel herangeführt. Mittlerweile spielt er sowohl dieses Instrument als auch Klavier wie ein Profi. Im Mai 2020 machte er im Rahmen der Corona-Pandemie mit Freunden beim...

  • Wenden
  • 02.04.21
KulturSZ
Nach der langen Gig-Abstinenz wegen Corona merkte man richtig, wie sehr Los Potatoes den Auftritt in der virtuellen Kneipe „7 Ührchen“ genossen.

Verein Willkommen in Olpe organisiert virtuellen Kneipen-Gig
Hoch die Tassen im „7-Ührchen“

sib - Marie Ting gabe eine versierte Begleiterin für die virtuellen Gäste, die vor dem Konzert die Kneipenatmosphäre genießen. sib Gerlingen.  Mit dem Lockdown ist das so eine Sache. So richtig toll findet ihn keiner, vielen ist er ein notwendiges Übel, wieder andere sähen ihn lieber heute als morgen aufgehoben. In der Minderheit sind aber jene, die versuchen, diejenigen, die mit am härtesten vom Lockdown getroffen sind, zu unterstützen und dabei der Corona-Situation etwas Positives...

  • Wenden
  • 22.03.21
LokalesSZ
Die drei Musiker von „TIL“ – Jona Boubaous, Dennis Wurm und Enis Gülmen (v. l.) – wollen einen Anstoß geben, sich mit Depressionen unter Jugendlichen zu befassen.

Neuer Song "Paranoid"
"TIL" wollen offen über Depression sprechen

sz/hobö Wenden. Nach der Veröffentlichung von „Reset“ veröffentlicht die Rockgruppe „TIL“ aus dem Wendener Land am heutigen Freitag die zweite Single vom kommenden Album „Generation Depression“. Der Song trägt den Titel „Paranoid“. „Und auf einmal ergibt alles keinen Sinn mehr“ – so haben sich wahrscheinlich viele gefühlt, als Anfang 2020 infolge der Corona-Pandemie plötzlich alles anders wurde. Für „TIL“ und viele Jugendlichen gehört dieses Gefühl schon längst zum Alltag. Man spricht auch von...

  • Wenden
  • 26.02.21
LokalesSZ
Mit einer Fotocollage präsentiert sich die Neuformierung von „Fiven“ auf ihrer Homepage. Coronabedingt verzichten Thomas Bröcher, Moritz Schönauer, Volker Arns, André Stock, Steffen Griesenbruch und Guido Schulze (v. l.) vorerst auf ein „echtes“ Gruppenbild.

Hochklassige A-cappella-Formation nutzt Krise
Fünf Chorleiter und ein Sänger sind "Fiven"

yve Wenden/Olpe. Bei einem Bierchen malen sich Volker Arns und André Stock aus, wie sie die Sauerländer Chorlandschaft erweitern können. Ihre Idee: Die Gründung eines A-cappella-Ensembles, das aus der Masse sticht. Sie begeistern drei weitere Sänger von ihrem Vorhaben und gründen „Fiven“. Das ist mittlerweile acht Jahre her. Fangemeinde wächstAuf kleine Konzerte folgen größere, Projekte mit namenhaften Größen wie „Maybebop“ und „Basta“ sowie die Teilnahme an den ersten Wettbewerben. „Fiven“...

  • Wenden
  • 28.12.20
LokalesSZ
Der Berufsmusiker Daniel Ridder ist stolz auf seine historische Tubensammlung. Die älteste, die er in den Händen hält, wurde im Jahr 1850 gebaut.

Profi-Musiker mit großer Sammlung
Daniel Ridders große Leidenschaft gilt der Tuba

mari Kreuztal/Gerlingen. Bereits im jungen Alter von 14 Jahren entdeckte Daniel Ridder als Musiker im Musikverein Gerlingen seine Liebe zum tiefen Blech. Ihn faszinierten nicht nur die tiefen und wuchtigen Töne, sondern auch die Vielseitigkeit des Instrumentes. So wechselte er von der Bassposaune zur Tuba, studierte Tuba und Euphonium an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf und wurde Solotubist im Musikkorps der Bundeswehr in Siegburg. Im Laufe der Jahre wuchs sein Interesse für die...

  • Kreuztal
  • 28.10.20
Kultur
Seine 50-jährige Chorleitertätigkeit beim MGV Harmonie Wendershagen würdigte NRW-Landeschorleiterin Claudia Rübben-Laux mit einer Laudatio.

Clemens Bröcher aus Ottfingen seit 50 Jahren Chorleiter
Psychologe, Animateur und Seelsorger

sz/ciu Ottfingen/Wendershagen. Er sei Psychologe, Animateur und Seelsorger – und, natürlich: ein hervorragender Dirigent. Mit einer Laudatio ehrte Claudia Rübben-Laux, Landeschorleiterin des Chorverbands Nordrhein-Westfalen, jetzt das 50-jährige Schaffen des Ottfingers Clemens Bröcher beim MGV Harmonie Wendershagen. Das wurde feierlich und unter Mitwirkung zahlreicher Chöre in der Kulturstätte Morsbach begangen – und machte sowohl dem Jubilar als auch seinen Gästen große Freude. Trikot vom 1....

  • Wenden
  • 03.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.