Musik

Beiträge zum Thema Musik

LokalesSZ
Für musikalische Unterstützung sorgte die Schulband des städtischen Gymnasiums im Rahmen des Bad Laaspher Schaufensters.
3 Bilder

Große musikalische Bandbreite
Schulband des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe

lh Bad Laasphe. Für die Schulband des städtischen Gymnasiums war es der erste Auftritt nach Corona und deshalb besonders spannend. Im Rahmen des Bad Laaspher Schaufensters konnte man jetzt das klassenübergreifende Projekt live auf dem Brunnenplatz in der Königsstraße hören und sehen. Die Zusammenarbeit zwischen dem Städtischen Gymnasium und dem Stadtevent kam durch die TKS Bad Laasphe zustande, die im Vorfeld an die Schulband mit dem Vorschlag für ein Konzert herangetreten war. Bad Laasphe...

  • Bad Laasphe
  • 21.05.22
LokalesSZ
Thomas Göbel (l.) nimmt zu den neuen Plänen von Grandmamas Backside Stellung. Es freuen sich ebenfalls auf neue Konzerte: Jörg Hoffmann (Gesang), Timm Althaus (Gitarre und Gesang), Kai Knebel (Bass), Oliver Wahl (Keyboard) und Jörg „Gasse“ Hoffmann (Gesang, v.l.).

Rock aus Wittgenstein
Grandmamas Backside starten durch

vc Erndtebrück. Die Kultband Grandmamas Backside will wieder auf die Bühne. Während der ersten zwei Corona-Jahre fand das Bandleben fast nicht statt. Schlagzeuger Thomas Göbel spricht im SZ-Interview über die Zeit ohne Proben, neue Auftritte und warum es wichtig ist, ein Ziel zu haben.  Auch wenn die Corona-Pandemie noch nicht vorbei ist: Es geht in Kunst und Kultur wieder los. Wann sind Grandmamas Backside das letzte Mal aufgetreten? Unser letzter großer Auftritt ist länger her. Wir haben aber...

  • Erndtebrück
  • 27.04.22
Lokales
Die Band "Crimson Spirit" stammt aus Olpe und überzeugte bereits auf dem Festival "Tag am See" in Kirchesohl vollends.
2 Bilder

45. "Between the days"-Festival
Olper "Club 574" präsentiert gleich zwei Premieren

sz Olpe. Der "Club 574" freut sich, am Samstag, 30. April, ab 20 Uhr zum 45. "Between-the-days"-Festival mit gleich zwei Premieren einladen zu dürfen. Da das traditionsreiche Festival am 29. Dezember des vergangenen Jahres kurzfristig wegen Corona doch nicht stattfinden konnte, hat man sich entschieden, das Konzert  in einer Frühlingsausgabe mit dem Titel  "Springtime” nachzuholen. Erstmals findet das Festival an einem neuen Ort, nämlich in der Eventlocation "Drehwerk" im Gewerbegebiet...

  • Stadt Olpe
  • 23.04.22
Lokales
Gitarrist Frank Rohles und seine vier Mitstreiter der Band „We rock Queen“ boten am Samstag ein mitreißendes Konzert im Bürgerhaus am Markt in Bad Berleburg.

„We rock Queen“
Mitreißende Performance im Bürgerhaus Bad Berleburg

nele Bad Berleburg. Die Corona-Pandemie für etwa drei Stunden vergessen konnten am Samstagabend über 250 Menschen. Sie wurden stattdessen mitgenommen in die Welt der britischen Band „Queen“, die mit rund 200 Millionen verkauften Alben als eine der erfolgreichsten Combos weltweit gilt. Denn an diesem Abend fand unter Einhaltung der momentan geltenden 2-G-Regeln im Bad Berleburger Bürgerhaus ein Auftritt der Gruppe „We rock Queen“ statt. Hierbei handelt es sich um fünf Musiker, die die Musik von...

  • Bad Berleburg
  • 29.11.21
LokalesSZ
Die neue Kirchenband „Light by Night“ feierte während des Jugendgottesdienstes ihre gelungene Bühnenpremiere.

Konfirmanden gestalten Jugendgottesdienst
„Light by Night“ feiern Bühnenpremiere

lh Feudingen. Jung, frisch und mit vielen neuen Ideen startete der Jugendgottesdienst am Buß- und Bettag wieder in der gut besuchten Feudinger Kirche – nach längerer Pause. Die gestalterische Leitung lag am Mittwochabend ganz bei den Konfirmanden, die sich in ihrem eigenen Abendgottesdienst frei entfalten durften. Unter dem Motto „Alles wird gut“ gab Gemeindepädagoge Johannes Drechsler in seiner Predigt einen kleinen Einstieg in das Thema. Verschiedene neue Wege des Betens Entlang sämtlicher...

  • Bad Laasphe
  • 19.11.21
LokalesSZ
Simeon Schneider, Alex Stieben, Louis Betz und Jana Krieger (v. l.) möchten mit „Crimson Spirit“ jetzt richtig durchstarten.

Band aus Olpe will durchstarten
„Crimson Spirit“ gewinnen Radiowettbewerb

yve Olpe. „Wir haben uns auf einer Stufenparty kennengelernt“, blickt Jana Krieger auf 2017 zurück. Sie habe sich von Alex Stieben (21) sofort verstanden gefühlt. „Das liegt an unserer großen Leidenschaft zur Musik.“ An einem Abend sitzen die beiden zusammen, Alex spielt Gitarre, Jana malt. Sie denken über die Zukunft nach, über die Gründung einer Band. „Wir haben an einem Namen überlegt“, sagt Jana. Mit Alex studiert sie den Malkasten. Die Farben haben Bezeichnungen. „Crimson Red hat uns...

  • Stadt Olpe
  • 04.09.21
LokalesSZ
Artur Papoyan, Max Göbel und Marcel Specht (v. l.) visieren nach der Veröffentlichung der CD nun die ersten Live-Auftritte an.

Musikgruppe aus Erndtebrück
Heavy-Metal-Band Sanner bringt Debüt-CD raus

vc Erndtebrück. Die Wittgensteiner Heavy-Metal-Band Sanner bringt ihr erstes eigenes Album heraus. „Nothing Remains“ ist der Name der Scheibe, die ab sofort offiziell zu haben ist. Die Band begann am Samstag – mit kräftiger Unterstützung der Familien – mit der Auslieferung der vorbestellten Boxen und Tonträger in Wittgenstein. Im Gespräch mit der SZ präsentierten Bassist Artur Papoyan, Gitarrist Max Göbel und Schlagzeuger Marcel Specht stolz den Inhalt der Box, in der auch die neue CD zu finden...

  • Erndtebrück
  • 19.07.21
KulturSZ
Ein Bild aus den Anfangstagen: Neworleens auf einer improvisierten Bühne.

Cool wie Beatles oder Monkees: 40 Jahre Band Neworleens
Von Skiffle bis Springsteen

jon Eiserfeld. Es begann, wie so vieles, mit einem Zufall. Auf einer Geburtstagsfeier traf der Eiserfelder Lothar Brinke 1981 ein paar Leute, und spontan entstand die Idee, eine Skiffle-Band zu gründen. Schon in der darauffolgenden Woche fand die erste Probe statt. Die klappte gleich so gut mit Country Music, Skiffle und Folk, dass man beschloss, weiterzumachen. Jetzt kann die Band Neworleens auf ihr 40-jähriges Bestehen zurückblicken. Mit Thomas Neuser kam der RockDie Gründungsmitglieder...

  • Siegen
  • 15.07.21
Lokales
Bei einigen Songs brachte sich der neunjährige Jannis van Wasen mit seiner E-Gitarre bei den Darbietungen von Jojo Weber (l.) und Armin Seibert ein.
2 Bilder

Biergarten-Konzert im Haus Hellertal
Neuer Zuschauerrekord

rai Alsdorf. Der Zuschauerrekord bei den Biergartenkonzerten im Haus Hellertal hatte nur eine Woche Bestand: Jojo Weber und Armin Seibert stellten am Freitag mit 320 Musikfans auf den Bierbänken einen neuen auf. Die „alte“ Bestmarke stammte aus der Vorwoche (265, Martin Quast). „Freunde der Sonne“, sagte Mario Himmrich bei einer kurzen Ansprache auf der Bühne und meinte nach dem kühlen Donnerstag schmunzelnd: „Heute Morgen kam pünktlich das Sommerhoch ,Willi’.“ Damit meinte er seinen Vater und...

  • Altenkirchen
  • 05.07.21
Lokales
Von 11 bis 19 Uhr am Sonntag kehrt das musikalische Leben in die Kreisstadt zurück.
5 Bilder

„Eine Stadt voller Musik“
„Club 574“ lädt zum Festival

yve Olpe. „Wir haben schon so viel Feedback erhalten“, freut sich Michael Hunold. Er gehört zum „Club 574“. Und der machte am Montag einen Deckel auf eine über Monate geplante Veranstaltung. Das Festival „Olpe – eine Stadt voller Musik“ findet am Sonntag, 4. Juli, statt. Festival findet an drei Standorten statt Der „Club 574“ hat sich der großen Herausforderung gestellt, eine Live-Veranstaltung der Corona-Schutzverordnung anzupassen, die nicht an einer zentralen Stelle, sondern an drei...

  • Stadt Olpe
  • 01.07.21
LokalesSZ
Die in Niederschelden lebende Pianistin und Musikpädagogin Esther Hucks will ihren Teil dazu beitragen, dass die Kreismusikschule nach der Pandemie wieder mit möglichst vielen Schülern durchstarten kann.

Kreismusikschule ist in Präsenzunterricht zurückgekehrt
Musische Seele atmet wieder auf

thor Kirchen. „Musik spielt die Farben der Seele …“ So steht es als eine Art Lebensmotto auf der privaten Homepage von Esther Hucks. Folgt man diesem Ansatz, war in den vergangenen Monaten alles schwarz und grau. Für eine leidenschaftliche Pianistin und Instrumental- und Musikpädagogin, wie sie es ist, war es eine traurige Zeit: keine Konzerte, kein gemeinsames Musizieren, kein Präsenz-Unterricht mit Schülern. Doch nun zeigen sich erste Pastelltöne: Seit wenigen Wochen darf die Kreismusikschule...

  • Kirchen
  • 15.05.21
LokalesSZ
Dennis, Eniz und Jona (v. r.) sind angekommen. In ihrem neuen Tonstudio produzieren sie nicht nur eigene Songs, sondern auch Tracks für Künstler, die sich im Rock- und Pop-Bereich bewegen.

"TIL" produziert in neuem Studio
In der Krise neu erfunden

yve Wenden. „Das fehlt uns“, sagt Dennis Wurm, Sänger und Gitarrist der heimischen Band „TIL“. Auf der Bühne stehen, bestrahlt von Scheinwerfern, das Herz klopft, dann der Blick ins Publikum, brandender Applaus, das Klatschen der Hände, das wie Starkregen klingt. Die Fans kennen die Texte, singen mit, möchten mehr von Dennis, Eniz und Jona hören. Ihre Begeisterung euphorisiert, genau in diesen Momenten wissen die Jungs aus dem Raum Wenden – „Musik ist unser Leben!“ Im Sommer ist ihr letzter...

  • Wenden
  • 14.04.21
Kultur
Auch in der heimischen Region bilden Freizeitmusiker eine tragende Säule im gesellschaftlichen Zusammenleben. Viele Veranstaltungen und Aktivitäten wären ohne ihre Mitwirkung undenkbar. Im Bild: Mitglieder des Musikvereins Müsen.

Aktuelle Studie des Deutschen Musikinformationszentrums
14,3 Millionen Menschen musizieren in ihrer Freizeit

sz Siegen/Bonn. 19 Prozent der Bevölkerung ab sechs Jahren in Deutschland machen hobbymäßig Musik. Zu diesem Ergebnis kommt die erste repräsentative Erhebung zum Thema Amateurmusizieren des Deutschen Musikinformationszentrums (miz), einer Einrichtung des Deutschen Musikrates. Laut einer Pressemitteilung zeigen sich zum Teil gravierende Unterschiede in den verschiedenen soziodemografischen Gruppen: Gut gebildete Menschen mit höherem Einkommen musizieren etwa doppelt so oft wie Menschen mit...

  • Siegen
  • 08.04.21
Lokales
SZ-Redakteur Jörg Winkel.

BIS AUF WEITERES
Vorurteil ade

Wenn ich etwas nicht mag, dann ist das die Musik von „Pur“. Am Autoradio übersteht ein Lied der Badenser bei mir nicht mal die erste Textzeile bis zum Senderwechsel. Die seichten Schlager der Band um Sänger Hartmut Engler gehen mir aus irgendwelchen Gründen noch viel mehr auf den berühmten Senkel als vergleichbare Popmusik. Für die Textpassage „Häuptling kuschelnder Bär“ würde ich gern Freiheitsstrafe verhängt wissen, und das auch nur, weil körperliche Züchtigung nicht mehr erlaubt ist. Umso...

  • Siegen
  • 04.03.21
Kultur
Manuel Urwald (l.) und Andreas Nentwig von der Band Gleis7 haben beim Deutschen Rock-&-Pop-Preis gewonnen.

Band Gleis7 beim Deutschen Rock-&-Pop-Preis erfolgreich
Alternative Freusburger

sz Freusburg. Die Band Gleis7, ansässig in Freusburg, hat den Deutschen Rock-&-Pop-Preis 2020 gewonnen. Bei der Auszeichnung durch Deutschlands ältesten und größten Bundeswettbewerb für Rock- und Popmusikgruppen, der in den vergangenen Jahren in der Siegerlandhalle stattfand und in diesem Jahr digital über die Bühne ging (wir berichteten), steht Gleis7 in der Kategorie „Bester Alternative-Song“ sogar zweimal auf dem Siegertreppchen, wie es in einer Mitteilung der Band heißt. Mischung aus Fun-,...

  • Kirchen
  • 22.12.20
KulturSZ
Juke & The Blue Joint feiern in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Die aktuelle Besetzung mit Sänger Joi Dreisbach, Drummer Frank Hüsch, Bassist Klaus Stahlschmidt, Gitarrist Klaus Hirschfeld und Keyboarder Stefan Schlosser (v. l.) spielt seit 2013 zusammen. Jetzt hat das Quintett ein neues Album mit 15 Eigenkompositionen veröffentlicht: „Thanks For Both“.
3 Bilder

Juke & The Blue Joint zum 30-Jährigen mit neuem Album
Auf Blues-Wurzeln gewachsen

aww Weitefeld. 30 Jahre geerdeter, bodenständiger Blues mit einem gerüttelt Maß an Funk-, Soul- und Rock-Einflüssen. 30 Jahre Groove, Groove und noch mal Groove. Das steht synonym für 30 Jahre Juke & The Blue Joint. Einen geeigneteren Zeitpunkt für die 1990 gegründete heimische Band, ihre Stärken ein weiteres Mal zu „konservieren“ und auf einem Silberling zu verewigen, kann es wohl kaum geben! Zumal die bis vor Kurzem jüngste CD-Produktion, „Wrong Tool To Get Paid“ (2008), auch schon ein rundes...

  • Daaden
  • 23.09.20
Kultur
Zum Start der Livestream-Reihe „Support Your Local Artists“ spielte am Samstagabend zur besten Sendezeit die Band Hörgerät im Siegener Kulturhaus Lÿz – wegen der Abstandsregeln in Corona-Zeiten in „abgespeckter“ Form ohne Keyboarder und folgerichtig unter der Bezeichnung Hörgerät-chen.
9 Bilder

„Support Your Local Artists“ mit Hörgerät-chen
Künstler spielen für Künstler

fb/aww Siegen. Künstler, insbesondere Musiker, streamen einfach ihr Konzert direkt zu den Zuschauern ins Wohnzimmer. Während das vor der Corona-Pandemie für die einen undenkbar und für die anderen eine längst fällige Erweiterung des Kulturangebots war, ist es mittlerweile quasi zum Standard geworden. Am Anfang der Krise meist von großen Künstlern als Fan-Service gedacht, bot der Livestream am Samstagabend aus dem Siegener Kulturhaus Lÿz nicht nur diesen, sondern vor allem Künstler-Service. Für...

  • Siegen
  • 05.04.20
KulturSZ
Die Band Wishless hat ihr drittes Album veröffentlicht: „Heal“. Im Bild v. l.: Felix Graf (Drums), Daniel Noriely (Leadgitarre), Thomas Rüsche (Gesang), Daniel Luscher (Keyboard/Piano) und Steffen Jacobs (Rhythmusgitarre).

Sänger Thomas Rüsche über CD „Heal“ der Siegerlander Band Wishless
„Lieder müssen kommen“

fb Siegen/Burbach. Thomas Rüsche ist die Begeisterung durch den Telefonhörer anzuhören, wenn er über das neue Album seiner Band spricht. Er ist Sänger der Siegerländer Gruppe Wishless, die jetzt mit „Heal“ ihr drittes Studioalbum herausgebracht hat. Die Band wartet auf der Platte mit zehn neuen Songs auf, die von den gewöhnten Rockklängen der Gruppe bis zu eher poppigen Balladen reichen (vgl. CD-Kritik weiter unten).„Es war ziemlich viel Kleinarbeit. Das war intensiv, aber insgesamt super und...

  • Siegen
  • 15.03.20
KulturSZ
Die Band dr3bl-M (v. l.: Martin Steinmann, Alexander Wagener, Martin Reifenrath und Michael Jung) hat eine Single-CD mit drei Songs herausgebracht. Darauf: „Föschbe, der schüernste Ort der Welt“, ein musikalisches Dankeschön an Niederfischbach.
3 Bilder

Band dr3bl-M bringt „Föschbe, der schüernste Ort der Welt“ auf CD heraus
Musikalisches Dankeschön an Niederfischbach

aww Niederfischbach. „Vier Bekloppte auf der Bühne“ – das sagt Michael Jung im Telefonat mit der Kulturredaktion über die AK-/SI-Combo dr3bl-M. Er darf das, und er muss es wissen, schließlich ist er einer von den vieren. Ob das mit den „Bekloppten“ in der Zeitung stehen dürfe, will die SZ wissen. „Ja klar!“, sagt der humorvolle Niederfischbacher, der sich über jene selbstironische Einschätzung hinaus allerdings schwertut, die Band irgendwie einzuordnen. „Ich hab noch nichts Vergleichbares...

  • Kirchen
  • 25.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.