Mutationen

Beiträge zum Thema Mutationen

LokalesSZ
Während der Kreis Olpe nach wie vor der unangefochtene Impf-Primus in NRW ist, hängt der Kreis Siegen-Wittgenstein etwas hinterher.
3 Bilder

Impf-Könige kommen vom Biggesee
Drei Kommunen in Si-Wi Corona-frei

juka Siegen/Olpe. Die Fallzahlen werden stetig niedriger, die Inzidenzwerte befinden sich seit Wochen im Sturzflug und die Impfquote wird immer besser. Aber insbesondere die Ausbreitung der Delta-Variante aus Indien bereitet Sorgen. Die aktuelle Situation in der Region im Überblick: Inzidenzen13,0. Diesen Wert wies das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch für den Kreis Siegen-Wittgenstein aus. Das ist zwar die niedrigste Zahl seit Monaten, im Vergleich zum Landes- und Bundesschnitt (7,4 bzw....

  • Siegen
  • 23.06.21
Lokales
Die brasilianische Variante des Coronavirus ist in Siegen-Wittgenstein angekommen.

Eine Person von Corona-Mutation P.1. betroffen
Brasilianische Variante erstmals in Siegen-Wittgenstein nachgewiesen

juka Siegen. In Siegen-Wittgenstein ist erstmals die brasilianische Variante des Coronavirus nachgewiesen worden. Das gab der Kreis am Samstagmorgen bekannt. Bei einer Person wurde demnach die Mutation P.1. festgestellt. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) deuten experimentelle Daten darauf hin, dass bei dieser Variante die Antikörper bei genesenen und geimpften Personen weniger wirksam sind. Auch eine erhöhte Übertragbarkeit ist denkbar. Erstmals war diese Mutation im brasilianischen Staat...

  • Siegerland
  • 01.05.21
Lokales
Erstmals ist die südafrikanische Variante des Coronavirus im Kreis Siegen-Wittgenstein nachgewiesen worden.

Erster Fall in Siegen-Wittgenstein (Upate)
Südafrikanische Mutation in der Region angekommen

juka Siegen. In Siegen-Wittgenstein ist erstmals die südafrikanische Variante (B1351) des Coronavirus festgestellt worden. Das gab der Kreis am Mittwochmorgen in seinem Corona-Update bekannt. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) deuten mehrere Studien darauf hin, dass die bisherigen Impfungen gegen die südafrikanische Mutation weniger gut schützen und auch Personen, die sich bereits mit der ursprünglichen Virus infiziert haben, einen geringeren Schutz haben, da die gebildeten Antikörper gegen das...

  • Siegen
  • 24.03.21
Lokales
Aufgrund der aktuellen hohen Inzidenz im Landkreis und den damit öfter auftretenden Virus-Mutationen. hat sich die Leitung des DRK-Krankenhauses in Kirchen dazu entschieden, ein absolutes Besuchsverbot auszusprechen.

Zutritt nur mit negativem Corona-Test
DRK-Krankenhaus verhängt Besuchsverbot

sz Kirchen. Aufgrund der aktuellen hohen Inzidenz im Landkreis und den damit öfter auftretenden Virus-Mutationen. hat sich die Leitung des DRK-Krankenhauses in Kirchen dazu entschieden, ein absolutes Besuchsverbot auszusprechen und das Betreten des Krankenhauses bzw. der MVZ-Praxen am Krankenhaus nur noch unter strengen Auflagen zu gestatten. FFP-2-Maske und negativer TestGrundsätzlich ist der Besuch des Krankenhauses ab sofort nur noch mit FFP-2-Maske und dem Nachweis eines negativen...

  • Kirchen
  • 16.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.