Naturfreibad Müsen

Beiträge zum Thema Naturfreibad Müsen

LokalesSZ-Plus
Wer in dieser Zeit draußen schwimmen geht, muss hartgesotten sein. Sandra Becker (l.) und Jule Weber drehen ein- bis zweimal pro Woche gemeinsam ihre Runden in Südwestfalens größtem Naturfreibad, das der TuS Müsen betreibt.
3 Bilder

Naturfreibad Müsen
Zwei Frauen gehen auch im Winter schwimmen

ph Müsen. Die Luft ist feucht, es riecht nach Schnee. Selbst unter der dicken Winterjacke bibbert man. 3,9 Grad Celsius zeigt das Thermometer am Nikolaustag an – Wassertemperatur! Sandra Becker (53) und Jule Weber (43) lässt das kalt. Im Badeanzug verlassen die beiden Frauen den Umkleidetrakt in Südwestfalens größtem Naturfreibad, überqueren ein Stück Liegewiese und steigen ohne zu zögern die Stufen hinab ins Wasserbecken. Ein kurzes „Uiuiui“, dann legen die beiden los – Jule im Bruststil,...

  • Hilchenbach
  • 11.12.20
  • 625× gelesen
Lokales
In Südwestfalens größtem Naturfreibad geht der Badespaß weiter.

TuS Müsen hängt eine Woche dran
Freibad öffnet nochmals

ph Müsen. Eigentlich hat Südwestfalens größtes Naturfreibad seit Wochenbeginn seine Pforten geschlossen. Angesichts des angekündigten warmen Spätsommerwetters hat sich das Team des TuS Müsen jedoch kurzfristig dazu entschlossen, die Anlage ab Montag, 14. September, noch einmal zu öffnen – zumindest kommende Woche täglich ab 14 Uhr. Ob das Saisonende danach nochmals hinausgeschoben wird, hängt maßgeblich von der Witterung ab. Da sei man grundsätzlich flexibel, so Freibadchef Wieland Abele....

  • 11.09.20
  • 378× gelesen
LokalesSZ-Plus
In den beiden Freibädern der Stadt Hilchenbach besteht Handlungsbedarf.

Hilchenbach und Müsen
Erhebliche Mängel in Freibädern

js Hilchenbach/Müsen. In den beiden Freibädern der Stadt Hilchenbach besteht Handlungsbedarf. Davon wurde der Rat am Mittwochabend überrascht. In einer Überprüfung habe sich im August herausgestellt, dass die Sprungtürme in Müsen und Hilchenbach Mängel aufweisen, teilte die Verwaltung mit. Auch die Müsener Rutsche sollte erneuert werden, lautet der Rat der Experten. Die Rede ist von teils erheblichen Sicherheitsmängeln. Rutsche im Naturfreibad Müsen würde 130 000 Euro kosten Für eine Erneuerung...

  • Hilchenbach
  • 10.09.20
  • 305× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Naturfreibad Müsen hat jetzt einen Sandstrand.
5 Bilder

Sommer, Sonne, Strand und mehr
Freibad Müsen macht's bequem

js  Müsen. Die Badesaison 2020 dürfte sich tief einbrennen ins kollektive Gedächtnis der Erfrischungssuchenden. Wird der Sprung ins kühle Nass wie so manch anderer Spaß Corona zum Opfer fallen? Diese Frage trieb in den vergangenen Wochen alle Badbetreiber um – landauf, landab. Auch der TuS Müsen musste seine Hausaufgaben machen, um den pandemiebedingten Hygiene- und Sicherheitsvorschriften Genüge zu leisten. Das Konzept steht, die Pläne gehen auf; eröffnet wird aber erst, wenn alles auf Herz...

  • Hilchenbach
  • 19.05.20
  • 1.749× gelesen
LokalesSZ-Plus
Gut gelaunte „Anlege-Gehilfen“ auf Deck der „Muzena“. Auch bei den vielen Gästen und Besuchern war die Stimmung im Verlauf der einwöchigen Veranstaltung prächtig.
9 Bilder

6. Müsener Hafenfest ein toller Erfolg
Das Konzept ging voll auf

bjö Müsen. Ob die nachmittägliche Windböe, die am Freitag das Dach der Müsener Inselbar ins Wasser des Freibadbeckens wehte, als „Hurricane von Müsen“ in die Geschichte des Bergmannsdorfes eingehen wird, bleibt abzuwarten. Sie gehört jedenfalls zu den Kuriositäten des am Samstagabend nach einer Woche zu Ende gegangenen Hafenfestes rund um etwas, das in einem „normalen“ Siegerländer Dorf nicht existiert – ein eigenes Löschboot. Dieser Bezeichnung machte die „Muzena“ zumindest indirekt alle Ehre:...

  • Hilchenbach
  • 15.09.19
  • 1.027× gelesen
Lokales
Sanft landete die Muzena am Freitagnachmittag im Wasser. Das Schwimmbad bleibt bis zum Hafenfest geöffnet.
Video 3 Bilder

6. Müsener Hafenfest steht bevor (mit Video)
„Muzena“ liegt vor Anker

js Müsen. Das 6. Müsener Hafenfest kann kommen. Eine gute Woche vor dem Startschuss des fröhlichen Freibadfests überm Wasser ging am Freitagnachmittag das gute alte Feuerlöschboot „Muzena“ vor Anker. Aus der Buschhüttener „Werft“ wurde sie mit einem Tieflader ins Naturfreibad gebracht. Nicht ganz einfach erwies sich die Fahrt dorthin, galt es doch durch die B-508-Baustelle und einen unfallbedingten Stau zu navigieren – ein wenig Geduld wurde den Festveranstaltern vom TuS Müsen also abverlangt,...

  • Hilchenbach
  • 30.08.19
  • 1.928× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.