Netto-Markt

Beiträge zum Thema Netto-Markt

LokalesSZ
Nadja Thorwirth-Vahl und ihr Vater Hubert Thorwirth von der GFG in Korbach planen den Bau eines Netto-Marktes in Bad Laasphe. Zunächst hoffen sie aber auf die Zustimmung aus der Politik.

Stadt und Planungsbüro liefern Argumente
Darum ist der Netto-Nahversorger nötig

howe Bad Laasphe. Die wichtigste Frage sollte beim Pressegespräch kurz vor der Haupt- und Finanzausschuss-Sitzung an diesem Donnerstag in Bad Laasphe geklärt werden: Warum braucht es einen weiteren Supermarkt, wenn die Stadt doch mit Rewe, Aldi, Lidl und Edeka bereits gut versorgt ist? Genau so denken nämlich viele Bürger, die zuletzt – ähnlich wie Teile der Politik – Zweifel an der Sinnhaftigkeit eines zusätzlichen Nahversorgers anmeldeten. Dazu muss man wissen: Die Stadt Bad Laasphe ist schon...

  • Bad Laasphe
  • 15.02.22
LokalesSZ
Auf einem Teilstück des Parkplatzes bei der Sparkasse, in unmittelbarer Nähe zum Rathaus, soll vielleicht ein Netto-Markt gebaut werden. Der Rat berät am Donnerstag nicht-öffentlich darüber. Das gefällt nicht allen Ratsmitgliedern.

„Hinterzimmer-Politik“
Darum bleiben FDP-Politiker der Sondersitzung fern

howe Bad Laasphe. Werner Oder meldete sich die Tage in der Redaktion mit deutlichen Worten: „Die nicht-öffentliche Sitzung wie auch die Verhinderung von Haushaltsreden sowie die mangelnde Transparenz von Niederschriften lassen mich an dem Demokratieverständnis des Bürgermeisters zweifeln.“ Eigentlich, sagt der Freidemokrat aus Banfe, solle man die Sitzung am Donnerstag ignorieren. „Denn die Beratungen sollten im öffentlichen Teil der zuständigen Gremien beraten werden. Zumal hier, je nach...

  • Bad Laasphe
  • 26.01.22
LokalesSZ
In unmittelbarer Nähe zum Rathausgarten, auf einem Teilstück des Sparkassenparkplatzes soll ein Netto-Markt entstehen. Die Bad Laaspher Politik ist sich aber noch unschlüssig, wie die SZ jetzt erfuhr.
2 Bilder

Skepsis bei der FDP
„Geheime“ Sitzung zum Netto-Markt in Bad Laasphe

howe Bad Laasphe. Der Netto-Markt in Bad Laasphe ist immer mal wieder Thema in der Kommunalpolitik, allerdings eher hinter vorgehaltener Hand, sozusagen im stillen Kämmerlein. Im April 2019 stellten Geschäftsführer Hubert Thorwirth und Prokuristin Nadja Thorwirth-Vahl von der planenden GfG-Immobilien GmbH aus Korbach das Bauprojekt der Politik und der Öffentlichkeit vor. Die Geschäftsraumvermittler sorgten für eine Überraschung, denn neben den bereits vorhandenen Supermärkten sollte ein...

  • Bad Laasphe
  • 20.01.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.