Neubaugebiet

Beiträge zum Thema Neubaugebiet

Lokales
Der zweite Bauabschnitt im Neubaugebiet „Am Sengelsberg“ in Bad Berleburg umfasst eine Fläche von ca. 20 000 Quadratmetern. Insgesamt 22 neue Grundstücke werden hier gegenwärtig erschlossen.

Neubaugebiet „Am Sengelsberg“ in Bad Berleburg
Eigenheime für Familien und Fachkräfte

ako Bad Berleburg. Während der Corona-Krise hat sich die Baubranche als Konjunkturmotor gezeigt: Als Restaurants, Hotels und Fitnessstudios geschlossen waren, herrschte auf deutschen Baustellen weiterhin Hochbetrieb. Zwar kam und kommt es beim Hausbau wegen der Pandemie immer wieder zu Verzögerungen und Engpässen, weil Baumaterialien wie Holz, Betonstahl oder Bauplatten fehlen. Trotz aller Schwierigkeiten boomt das Baugewerbe aber weiter – auch in der Stadt Bad Berleburg, genauer gesagt auf dem...

  • Bad Berleburg
  • 14.09.21
Lokales
Die alte Mühle und ein ehemaliges Wohnhaus müssen weichen: Die maroden Gebäude werden abgerissen.

Abriss maroder Gebäude beschlossen
Bagger frisst Mühle

dach Herdorf. Die alte Mühle wird schon bald Geschichte sein. Der Stadtrat hat jetzt den Abriss des Komplexes, zu dem auch ein ehemaliges Wohnhaus gehört, einstimmig beschlossen. Rund 125 000 Euro wird das Unterfangen kosten, heißt es in den Unterlagen zur Sitzung. Das Geld soll aber wieder „reinkommen“: Der Bereich – nutzbare Fläche: 1600 bis 1700 Quadratmeter – soll im Anschluss verkauft werden. Gleich nebenan entsteht das Neubaugebiet „Mühlwiese“ (dessen Name nicht von ungefähr kommt). Der...

  • Herdorf
  • 10.07.21
Lokales
Zum großen Unverständnis der Stadtverwaltung wurde die komplette Ortschaft Rhode nicht mehr als Allgemeiner Siedlungsbereich dargestellt, obwohl sie auch nach Meinung der Ratsmehrheit mit der Kernstadt zusammengewachsen ist.

Schelte auch aus der Kreisstadt
Grüne enthalten sich bei Stellungnahme

win Olpe. Auch der Rat der Stadt Olpe stimmt in den vielstimmigen Chor derer ein, die den Entwurf des neuen Regionalplans kritisieren. Keine Zukunft ohne junge Menschen Der allgemeinen Stellungnahme des Kreises Olpe (die SZ berichtete) fügten die Stadtverordneten im Rahmen ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause noch ein Papier bei, das sich speziell mit Problemen im Olper Stadtgebiet auseinandersetzt. „Den Städten und Gemeinden wird aufgrund des demographischen Wandels eine weitere...

  • Stadt Olpe
  • 28.06.21
LokalesSZ
Kürzlich übernahm die Dorfgemeinschaft die Verantwortung für den Spielplatz vom Naturpark. Gemeinsam entschloss sich das Dorf für eine stärkere Nutzung dieses Areals als Grill- und Rastplatz. Die Spielgeräte sollen aus Versicherungsgründen langfristig zurückgebaut werden.
3 Bilder

Spielplatz wird zum Grillplatz

lh Weide. „In der Weide wohnen mehr Kühe als Menschen.“ Dieser Leitspruch ist nicht ganz unbegründet: Mit gut einem halben Dutzend Nebenerwerbslandwirten allein in Weide könnte die Rechnung sogar aufgehen. Regina Althaus hält als Ortsvorsteherin des 130-Seelen-Dorfs seit 2006 das Steuer fest in der Hand und ist eine zuverlässige Ansprechpartnerin vor Ort: „Ich gebe mein Bestes, die Probleme der Leute hier zu klären“, beschreibt sie ihre Aufgaben im Ort. „Am Anfang war ich skeptisch. Meine Söhne...

  • Bad Laasphe
  • 28.06.21
Lokales
Am Katzenberg in Oberfischbach soll auf 2,7 Hektar Fläche ein Neubaugebiet entstehen. Die Planungen laufen an.

Neubaugebiet in Oberfischbach
30 Einfamilienhäuser "Am Katzenberg" geplant

nja Oberfischbach. „Am Katzenberg“ in Oberfischbach, entlang der Oberfischbacher Straße unterhalb des Friedhofs, soll ein Neubaugebiet geplant werden. Laut klarem Ratsvotum soll die Verwaltung nun die ersten Schritte zur Umsetzung der großen Variante 1 und 2 einleiten – unter folgender Maßgabe: Die Anbindung an die Landstraße 565 soll weiter Richtung Heisberg verlegt werden. Und: Die Grundstückserschließung soll möglichst dicht am vorhandenen Grünstreifen entlang der Oberfischbacher Straße...

  • Freudenberg
  • 27.06.21
Lokales
Für diese Freifläche in Katzenbach (oben) ist eine Bauvoranfrage für ein großes Mehrfamilienhaus eingegangen. Aufgrund der Dimension steht der Rat dem Projekt eher ablehnend gegenüber.
2 Bilder

Stadtrat lehnt Wohnhaus ab und stimmt Wohnpark zu
Nicht jeder Neubau ist willkommen

thor Kirchen. Kaum werden die sinkende Einwohnerzahl und der Bedarf nach Wohnraum in Kirchen thematisiert, kommen auch schon größere Bauvorhaben auf den Tisch. In Katzenbach soll ein Mehrfamilienhaus mit acht Wohnungen entstehen, in Offhausen ein kleiner Wohnpark mit drei Häusern. Doch merke: Auch wenn jeder Quadratmeter mehr dringend erforderlich ist, so nickt der Stadtrat doch nicht alles ab. Das wurde am Montag Abend in der Ratssitzung vor allem bei dem geplanten Projekt in Katzenbach...

  • Kirchen
  • 22.06.21
Lokales
Blick vom Dorfbrunnen zum Dorfladen, dazwischen die arg in Mitleidenschaft gezogene Landesstraße, die durch Berghausen führt. In diesem Bereich wird in naher Zukunft kostenloses W-LAN angeboten.
4 Bilder

Neubaugebiete und Straßenplanungen
Berghausen plant 850-jähiges Jubiläum

vc Berghausen. Charlotte Linde-Reber ist nun fast 20 Jahre Ortsvorsteherin in Berghausen. 2002 trat sie das Amt an. „Heute weiß ich, dass es kein Job ist, nach dem sich jeder umschaut“, meint die Berghäuserin lachend und fügt an, dass sie damals wohl etwas blauäugig an die Sache herangegangen sei. „Es ist seit 2002 vielfältiger geworden. Dazu trägt auch die Digitalisierung bei. Früher war es ruhiger.“ Es gebe aber noch die Klassiker wie Alters- und Ehejubiläen. „Sowas macht Freude. Und die...

  • Bad Berleburg
  • 22.06.21
Lokales
18 Anlieger aus dem Bereich Jungental/Hahnenkopf haben sich gemeinsam einen Anwalt genommen: Sie sind nicht einverstanden mit dem Bebauungsplan der Stadt Daaden. Unser Foto zeigt sie auf der schmalen Fahrbahn der Straße „Jungental“.

„Erst gemacht und dann gedacht“
Streit ums Neubaugebiet Jungental

damo Daaden. Ganz oben am Waldrand, auf einer saftigen Wiese, steht ein Esel und lässt sich die warme Daadener Abendsonne aufs graue Fell scheinen. Dass sich hundert Meter entfernt gut 20 Nachbarn auf der Straße versammelt haben, scheint ihn nicht im Geringsten zu beeindrucken. Denn er ahnt nicht einmal, dass es auch um seinen Stall und um seine Weide geht: Die große Wiese im Bereich Jungental/Hahnenkopf soll zum Neubaugebiet werden. Und nach aktuellem Stand der Planung würde eine Straße mitten...

  • Daaden
  • 16.06.21
LokalesSZ
Das Neubaugebiet "Auf dem Damm" in Flammersbach ist das nächste in der Gemeinde Wilnsdorf. Und ide Bewerberliste für die 28 Bauplätze ist bereits sehr lang.
2 Bilder

Einheitliche Kriterien für Grundstücksvergabe
Junge Familien können in Wilnsdorf punkten

ihm Wilnsdorf. 180 Euro kostete ein Quadratmeter Bauland in guter Wilnsdorfer Lage im vergangenen Jahr. Dieser Bodenrichtwert stammt aus dem Grundstücksmarktbericht 2021 für den Kreis Siegen-Wittgenstein. Mittlere Lagen in der Gemeinde sind für 120 Euro zu bekommen – mehr als doppelt so viel wie zum Beispiel in Erndtebrück. Transparent, gerecht und sozial will die Gemeindeverwaltung künftig die begehrten und knappen Grundstücke an Interessenten vergeben. Einen Preiswettbewerb soll es nicht...

  • Wilnsdorf
  • 20.05.21
LokalesSZ
In ihrem „Entwicklungskonzept“ haben Investor Dornbach und Architekt Florian Hahnl eine Anordnung möglicher Einfamilienhäuser skizziert. Die grüne Fläche stellt das eigentliche Gelände der nun nicht mehr in Brün tätigen Firma Sälzer Electrics dar. Links daneben befindet sich ein Firmenparkplatz, auf dem ein weiteres Haus gebaut werden könnte.
3 Bilder

Wohngrundstücke sollen entstehen
Firma Sälzer wird abgerissen

hobö Brün. Erst am 31. Oktober vergangenen Jahres wurde der Hauptsitz der Firma Sälzer Electric in Brün geschlossen. Monatelang hatte die Industriegewerkschaft Metall mit der Arbeitgeberseite um den Fortbestand gekämpft, doch ohne Erfolg. Das Werk in Rochlitz, das die Firma Sälzer in den 1990er-Jahren von der Firma Elgero Schaltgeräte übernahm, soll dagegen erhalten bleiben. Die 1956 gegründete Unternehmensgeschichte an der Matthiasstraße in Brün ist aber Historie, und in wenigen Monaten wird...

  • Wenden
  • 06.05.21
Lokales
Die Verwaltung der Stadt Drolshagen soll potenzielle Wohnbauflächen erfassen.

Auftrag an die Verwaltung
Wohnbauflächen in Drolshagen erfassen

mari Drolshagen. Einstimmig beauftragten die Mitglieder des Ausschusses Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Drolshagen am Dienstag in ihrer Sitzung die Verwaltung, unverzüglich und schon während des laufenden Verfahrens zur Neuaufstellung des Regionalplanes städtebaulich geeignete, realisierungsfähige Wohnbauflächen stadtweit zu erfassen. Die Entscheidung, ob zweckmäßiger Weise zur planerischen Umsetzung eine ganzheitliche Neuaufstellung oder eine Änderung des Flächennutzungsplanes in...

  • Drolshagen
  • 30.04.21
Lokales
Die kleine Lösung „Am Heckelchen“ soll acht Bauplätze schaffen.

Ortsgemeinderat gibt grünes Licht
Neue Bauplätze in Friedewald

rai Friedewald. Vertrösten muss der Gemeindevorstand immer wieder diejenigen, die sich nach einem Bauplatz im Schlossdorf erkundigen. Denn die Kommune verfügt selbst nicht mehr über eine einzige frei Fläche, und die 30 Baulücken im Dorf sind in privater Hand und sollen nicht veräußert werden. Eigentlich wäre es ja ganz einfach: Die Kommune erschließt ein Neubaugebiet, wie es vielerorts gerade geschieht. Für den Bereich Am Heckelchen gab es bereits vor Jahren die Planung für eine große Lösung,...

  • Daaden
  • 30.04.21
Lokales
Unterhalb der Straße Am Kreuzweg könnte neues Bauland in Gebhardshain entstehen.

Bauland im Bereich Kreuzweg und Hegeweg schaffen
Junge Leute im Dorf halten

rai Gebhardshain. „37 Bauplätze für Elkenroth“: Die Überschrift aus der Siegener Zeitung am Donnerstag führte abends das Gebhardshainer Ratsmitglied Josef-Georg Solbach (CDU) an, als es um neues Bauland in der eigenen Gemeinde ging. Er fragte rhetorisch: „Da wollen wir uns wundern, dass Elkenroth Grundzentrum werden will?“ Solbach, der auch Neubaugebiete in den Nachbardörfern anführte, sieht dringenden Handlungsbedarf. Ein weiteres Mal ging es bei der Sitzung des Gremiums per Videolivestream um...

  • Gebhardshain
  • 29.03.21
LokalesSZ
„Heistern II“ heißt der Entwurf des Bebauungsplans, den der Rat am Mittwochabend auf die Reise geschickt hat.
2 Bilder

Gemeinderat bringt Neubaugebiet auf den Weg
37 Bauplätze für Elkenroth

dach Elkenroth. Topfeben, entsprechend viel Sonne: Mit diesem Pfund kann die Ortsgemeinde Elkenroth beim geplanten Neubaugebiet „Heistern II“ wuchern. Am Mittwochabend hat der Gemeinderat einen entsprechenden Bebauungsplan auf den Weg gebracht. Diesen Entwurf stellte Diplom-Ingenieurin Annette Weber vor. Die wichtigste Botschaft: Es sollen insgesamt 37 Bauplätze entstehen, und zwar in der Verlängerung der Häuser, die an der Hachenburger Straße in Richtung Rosenheim stehen. Der kleinste ist 615,...

  • Betzdorf
  • 24.03.21
LokalesSZ
Die Lage auf dem Plateau kommt Bauherren entgegen, die gerne reichlich Sonne hätten. In den kommenden Jahren werden in Weitefeld rund 45 Bauplätze entstehen.

Gemeinderat befasst sich erneut mit zwei Baugebieten
Weitefeld wird wachsen

damo Weitefeld. Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Nun hat auch der Rat Weitefeld vor dem Coronavirus kapitulieren müssen und im Umlaufverfahren getagt. Soll heißen: Jedes Ratsmitglied hat sich in den eigenen vier Wänden mit den Sitzungsvorlagen befassen und am Ende ein Kreuzchen machen müssen. 14 Bauplätze werden geschaffenAll das ist natürlich weit weg von der normalen Kommunalpolitik: Es gibt keine echten Diskussionen, und niemand kann aus den Gesichtern der anderen...

  • Herdorf
  • 17.03.21
Lokales
Die Fichten am rechten Bildrand werden bald niedrig wachsenden Sträuchern weichen: Mit dieser Naturausgleichsmaßnahme geht die Gemeinde Wilnsdorf einen Schritt weiter auf dem Weg, das geplante Flammersbacher Baugebiet „Auf dem Damm“ Wirklichkeit werden zu lassen.

Umsetzung ökologischer Ausgleichsmaßnahmen
Neubaugebiet wird weiter erschlossen

sz Flammersbach. Die Gemeinde Wilnsdorf arbeitet weiter an der Erschließung des Baugebietes „Auf dem Damm“ in Flammersbach, wo 28 neue Bauplätze entstehen. Bereits jetzt beginnt die Kommune damit, die im Bebauungsplan verankerten ökologischen Ausgleichsmaßnahmen umzusetzen. Der südlich des Areals liegende Waldrand soll von Fichten befreit und stattdessen mit Sträuchern bepflanzt werden. Die Rodung wird in Kürze beginnen, um nicht in die Vegetationsperiode zu kommen und mögliche Brutstätten zu...

  • Wilnsdorf
  • 19.02.21
Lokales
Ein Luftbild vom Neubaugebiet auf dem Bratzkopf: Dieses soll um weitere 37 Bauplätze erweitert werden.

Olpe: zwei Neubaugebiete
Mehr Raum für preiswertes Bauen?

win Olpe/Rüblinghausen. Zweimal ging es in der Sitzung des Ausschusses Umwelt, Planen, Bauen am Donnerstag um das Thema Neubaugebiete. Um es vorwegzunehmen: In beiden Fällen erfolgte eine einstimmige Annahme der Beschlussvorläge. Allerdings kam es zu einigen Diskussionen über das Thema im Allgemeinen. Autobahn schränkt einAls erster „Aufschlag“ war das Thema „Rüblinghauser Höhe auf der Tagesordnung, hier geht es um die Einleitung des Verfahrens, das ganz an seinem Anfang steht. Bauordnungs- und...

  • Stadt Olpe
  • 06.02.21
LokalesSZ
Das „Buckensteiner Feld“ könnte für die Ortsgemeinde eine große Entlastung sein, um der ungebrochenen Nachfrage nach Bauland gerecht zu werden.
2 Bilder

Bauamt lotet Möglichkeiten aus
Riesige Nachfrage nach Bauplätzen in der VG Kirchen

thor Kirchen. Trautes Heim, Glück allein: Ob dieser alte Spruch in seiner Endgültigkeit heute noch so stimmt, mag mal dahingestellt sein. Fest steht aber: Die Sehnsucht nach den eigenen vier Wänden ist ungebrochen. Auch in der Verbandsgemeinde Kirchen. So hatte die SZ in dieser Woche einen – wenn auch nur ganz leicht – gestressten Andreas Hundhausen am Telefon. Kirchens Stadtbürgermeister stand nicht etwa wegen des Wahlkampfs unter Volldampf, vielmehr hatte er einmal mehr mit zahlreichen...

  • Kirchen
  • 06.02.21
Lokales
Der Blick von oben macht einen Gesamteindruck vom Neubaugebiet in Kaan-Marienborn möglich.

Nach 13 Monaten
Im Neubaugebiet in Kaan-Marienborn kann gebaut werden

sz Kaan-Marienborn. Der Blick aus der Vogelperspektive zeigt die Dimension des neu erschlossenen Baugebietes „Ober dem Feldgarten“ im Stadtteil Kaan-Marienborn: Nach einer Bauzeit von rund 13 Monaten – kürzer als angekündigt – sind die umfassenden Erschließungs- und Straßenbauarbeiten mit rund 5,6 Hektar Bauland nun bis auf Restarbeiten abgeschlossen, teilt die Straßen- und Verkehrsabteilung der Stadt Siegen mit. „Entstanden ist ein attraktives, nun baureifes Wohngebiet, das dank seiner...

  • Siegen
  • 28.12.20
LokalesSZ
 Die Roger-Drapie-Straße hat einen Asphaltdecke erhalten.

Verfrühtes Weihnachtsgeschenk
Roger-Drapie-Straße in Erndtebrück erhält Asphaltdecke

bw Erndtebrück. Über ein frühes Weihnachtsgeschenk dürfen sich die Anwohner im Neubaugebiet in Erndtebrück freuen: Nach vor allem witterungsbedingten Verzögerungen fanden am Freitag die Asphaltierarbeiten an der Roger-Drapie-Straße statt. Eigentlich war die Maßnahme schon für Ende November avisiert gewesen, die Ausführung hing allerdings von der Boden- und Lufttemperatur ab. Weil es zu kühl war, musste die beauftragte Baufirma die Anbringung der obersten Asphaltdecke zunächst verschieben – das...

  • Erndtebrück
  • 20.12.20
Lokales
Weil die Fahrbahnen sehr eng sind, kann der Asphaltauftrag nur unter Vollsperrung stattfinden.

Kaan-Marienborn: Neue Asphaltschicht
Einige Straßen zwei Tage gesperrt

sz Kaan-Marienborn. Im Neubaugebiet „Ober dem Feldgarten“ in Kaan-Marienborn finden ab Montag, 16. November, die abschließenden Straßenbauarbeiten statt. Nach Angaben der städtischen Straßen- und Verkehrsabteilung wird die letzte Asphalt-Deckschicht auf der Brauereistraße, der Straße Ober dem Feldgarten und einem Teilstück der Ulrich-Neeb-Straße aufgetragen, außerdem auf der Straße Schlossblick von der Einmündung Brüderweg bis hin zur neuen Anbindung Brauereistraße. Die zweitägigen...

  • Siegen
  • 13.11.20
LokalesSZ
90 Bauplätze, darunter auch einige für Reihenhäuser, sollen in Wissen entstehen. Mit der geplanten Nahwärmeversorgung wollen die Stadtwerke neue Wege gehen.

Neubaugebiet "Auf den Sieghöhen" in Wissen
BUND kündigt Widerspruch an

damo Wissen. Auf der einen Seite steht eine Stadt, die keine Bauplätze mehr hat, aber Dutzende Nachfragen – und auf der anderen Seite steht der BUND, der den drohenden Flächenfraß anprangert: Lange vor dem ersten Spatenstich gerät das geplante Neubaugebiet „Auf den Sieghöhen“ in die Diskussion. Grund genug, das außergewöhnliche Projekt einmal genauer zu betrachten. Denn außergewöhnlich sind die Pläne der Stadt Wissen in zweierlei Hinsicht: zum einen wegen der schieren Größe des Gebiets, zum...

  • Wissen
  • 06.11.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.