Neubaugebiet

Beiträge zum Thema Neubaugebiet

Lokales
Der zweite Bauabschnitt im Neubaugebiet „Am Sengelsberg“ in Bad Berleburg umfasst eine Fläche von ca. 20 000 Quadratmetern. Insgesamt 22 neue Grundstücke werden hier gegenwärtig erschlossen.

Neubaugebiet „Am Sengelsberg“ in Bad Berleburg
Eigenheime für Familien und Fachkräfte

ako Bad Berleburg. Während der Corona-Krise hat sich die Baubranche als Konjunkturmotor gezeigt: Als Restaurants, Hotels und Fitnessstudios geschlossen waren, herrschte auf deutschen Baustellen weiterhin Hochbetrieb. Zwar kam und kommt es beim Hausbau wegen der Pandemie immer wieder zu Verzögerungen und Engpässen, weil Baumaterialien wie Holz, Betonstahl oder Bauplatten fehlen. Trotz aller Schwierigkeiten boomt das Baugewerbe aber weiter – auch in der Stadt Bad Berleburg, genauer gesagt auf dem...

  • Bad Berleburg
  • 14.09.21
LokalesSZ
Kürzlich übernahm die Dorfgemeinschaft die Verantwortung für den Spielplatz vom Naturpark. Gemeinsam entschloss sich das Dorf für eine stärkere Nutzung dieses Areals als Grill- und Rastplatz. Die Spielgeräte sollen aus Versicherungsgründen langfristig zurückgebaut werden.
3 Bilder

Spielplatz wird zum Grillplatz

lh Weide. „In der Weide wohnen mehr Kühe als Menschen.“ Dieser Leitspruch ist nicht ganz unbegründet: Mit gut einem halben Dutzend Nebenerwerbslandwirten allein in Weide könnte die Rechnung sogar aufgehen. Regina Althaus hält als Ortsvorsteherin des 130-Seelen-Dorfs seit 2006 das Steuer fest in der Hand und ist eine zuverlässige Ansprechpartnerin vor Ort: „Ich gebe mein Bestes, die Probleme der Leute hier zu klären“, beschreibt sie ihre Aufgaben im Ort. „Am Anfang war ich skeptisch. Meine Söhne...

  • Bad Laasphe
  • 28.06.21
Lokales
Blick vom Dorfbrunnen zum Dorfladen, dazwischen die arg in Mitleidenschaft gezogene Landesstraße, die durch Berghausen führt. In diesem Bereich wird in naher Zukunft kostenloses W-LAN angeboten.
4 Bilder

Neubaugebiete und Straßenplanungen
Berghausen plant 850-jähiges Jubiläum

vc Berghausen. Charlotte Linde-Reber ist nun fast 20 Jahre Ortsvorsteherin in Berghausen. 2002 trat sie das Amt an. „Heute weiß ich, dass es kein Job ist, nach dem sich jeder umschaut“, meint die Berghäuserin lachend und fügt an, dass sie damals wohl etwas blauäugig an die Sache herangegangen sei. „Es ist seit 2002 vielfältiger geworden. Dazu trägt auch die Digitalisierung bei. Früher war es ruhiger.“ Es gebe aber noch die Klassiker wie Alters- und Ehejubiläen. „Sowas macht Freude. Und die...

  • Bad Berleburg
  • 22.06.21
LokalesSZ
 Die Roger-Drapie-Straße hat einen Asphaltdecke erhalten.

Verfrühtes Weihnachtsgeschenk
Roger-Drapie-Straße in Erndtebrück erhält Asphaltdecke

bw Erndtebrück. Über ein frühes Weihnachtsgeschenk dürfen sich die Anwohner im Neubaugebiet in Erndtebrück freuen: Nach vor allem witterungsbedingten Verzögerungen fanden am Freitag die Asphaltierarbeiten an der Roger-Drapie-Straße statt. Eigentlich war die Maßnahme schon für Ende November avisiert gewesen, die Ausführung hing allerdings von der Boden- und Lufttemperatur ab. Weil es zu kühl war, musste die beauftragte Baufirma die Anbringung der obersten Asphaltdecke zunächst verschieben – das...

  • Erndtebrück
  • 20.12.20
LokalesSZ
In Schameder soll das Neubaugebiet "An der Lai Nord" entstehen.

Neubaugebiet in Schameder
Frage der Dächer für Häuser ist offen

tika Erndtebrück/Schameder. Die Begrenzung auf ein Vollgeschoss empfahl der Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung am Montagabend auszuweiten auf derer zwei – strittig war allerdings die Frage, ob im geplanten Neubaugebiet „An der Lai Nord“ in Schameder Flachdächer oder Satteldächer erlaubt sein sollen. Diese Entscheidung vertagten die Mitglieder und überließen sie dem Rat, der am kommenden Mittwoch, 24. Juni, um 17.30 Uhr an gleicher Stelle im Sitzungssaal des Rathauses in Erndtebrück...

  • Erndtebrück
  • 17.06.20
LokalesSZ
Am Ende des Neubaugebietes, von der Grimbachstraße aus gesehen, soll in der Erndtebrücker Roger-Drapie-Straße eine Sackgasse mit Wendehammer entstehen. Dafür muss auch ein Teil des letzten verfügbaren Bauplatzes „geopfert“ werden. Foto: Björn Weyand
2 Bilder

Roger-Drapie-Straße in Erndtebrück
Ja zum Wendehammer – aber ohne Pflanzinseln

bw Erndtebrück. Das Ziel ist zwar klar: Beim endgültigen Ausbau der Roger-Drapie-Straße wollen alle Beteiligten – die Gemeinde und die Anwohner – eine Verkehrsberuhigung erreichen. Wie das allerdings gelingen soll, darüber gehen die Meinungen inzwischen auseinander. Lange Zeit hatte die Verwaltung die Pflanzinseln wohl mehr oder weniger als alternativlos dargestellt. Mit dem Wendehammer, den die Gemeinde nun als weitere Variante ins Spiel gebracht hatte, sind die Pflanzinseln aus der Sicht der...

  • Erndtebrück
  • 30.05.20
LokalesSZ
Ein Wendehammer könnte am Ende der Roger-Drapie-Straße entstehen, um auf diese Weise den Durchgangsverkehr zu unterbinden. Dieser ist Ersatz für den nicht realisierbaren „verkehrsberuhigten Bereich“ respektive einer „Spielstraße“.

Neubaugebiet Roger-Drapie-Straße
Gemeinde bringt einen Wendehammer ins Spiel

tika Erndtebrück. Möglichst sicher, möglichst komfortabel, möglichst ansehnlich – nach dem endgültigen Ausbau soll die Roger-Drapie-Straße in Erndtebrück nach dem Wunsch der Anwohner all diese Attribute auf sich vereinen. Im Rahmen einer Anwohnerversammlung vor Ausbruch der Corona-Pandemie hatten die Haus- und Grundstücksbesitzer aus dem Neubaugebiet in der Edergemeinde zuletzt über den Ausbau diskutiert und über mögliche Ausbauvarianten abgestimmt. Im Kern stand dabei der Wunsch nach einer...

  • Erndtebrück
  • 26.05.20
LokalesSZ
Ein gutes Beispiel: In den Feudinger Baugebieten „Auf dem Breitenacker“ (im Vordergrund) und „Auf der Ilgenbrach“ darf jederzeit nach Erteilung einer Genehmigung gebaut werden. Die Flächen rechts Richtung Rückershausen sind Außenbereich.

Zersiedlung nicht fördern
Wieso es überhaupt kein Bauerwartungsland gibt

albl Bad Laasphe. Das Thema der Flächennutzungsplanung hat vor einigen Monaten in Bad Laasphe hohe Wellen geschlagen, als die Bezirksregierung eine Rücknahme von Reserveflächen für Wohnbebauung erreichen wollte. Hintergrund ist der Konflikt zwischen Flächenverbrauch und den Bauwünschen der Bevölkerung. Jedoch ist das Thema komplex und Grund für die Siegener Zeitung, ein wenig Klarheit in die Thematik zu bringen, um beispielsweise Bauwilligen eine Hilfestellung zu geben. Manuela Manske von der...

  • Bad Laasphe
  • 18.05.20
LokalesSZ
Beim Endausbau der Roger-Drapie-Straße in Erndtebrück wollen die Verantwortlichen Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung ergreifen. Laut Gemeindeverwaltung ist aber noch offen, wie diese exakt aussehen.

Roger-Drapie-Straße
Planungen bleiben ergebnisoffen

tika Erndtebrück. Klar ist, dass die Gemeinde Erndtebrück die Roger-Drapie-Straße in diesem Jahr final herstellen will. Dies bedeutet, dass die Verantwortlichen eine provisorische in eine ordentlich befestigte Straße im Neubaugebiet umwandeln wollen. Der Schritt ist nicht verwunderlich: Die Anwohner haben mit dem Kauf ihrer Grundstücke auch direkt den Preis für den Endausbau entrichtet, derzeit sind noch zwei Grundstücke frei – eines davon reserviert (SZ berichtete). Will heißen: Losgelöst von...

  • Erndtebrück
  • 04.03.20
Lokales
Das Neubaugebiet am Sengelsberg in Bad Berleburg hat sich in den vergangenen Jahren prächtig entwickelt. Die Stadtverwaltung bereitet bereits den zweiten Bauabschnitt vor, der oberhalb der bestehenden Bebauung liegt.  Foto: Martin Völkel

Neubaugebiet "Am Sengelsberg" in Bad Berleburg
Zweiter Bauabschnitt im Visier

vö Bad Berleburg. Als vor rund einem Jahrzehnt vom Neubaugebiet Sengelsberg die Rede war, haben viele Bürger nur ungläubig mit dem Kopf geschüttelt. Fehlplanung, am Bedarf vorbei, zu teuer, nicht zu vermarkten, wenig attraktiv – so lauteten in etwa die Einschätzungen der Bevölkerung. Schlimmer noch: Es wurde befürchtet, dass sich die Kommune hier regelrecht ein Millionen-Grab geschaufelt habe. Die Kooperation mit der Düsseldorfer Immobilien-Gesellschaft WestGkA misslang komplett, die Vermarkter...

  • Bad Berleburg
  • 18.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.