Niederdreisbach

Beiträge zum Thema Niederdreisbach

LokalesSZ
Woran erkennt man einen Eichelhäher? Thorsten Wielandt erklärte den Kindern, worauf sie achten müssen.
3 Bilder

Walderlebnisschule zu Gast bei Kita
Auf Tuchfühlung mit Fuchs, Biber und Eichhörnchen

nb Niederdreisbach. Die "weiße Eule" soll es unbedingt sein − einer der Jungs verlangt lauthals nach dem gefiederten Tier. Allerdings gibt es hier gleich etwas zu lernen: Die "weiße Eule" ist ein Bussard. Gundula Mix weiß da Bescheid: Die ehrenamtliche Mitarbeiterin der Walderlebnisschule des Kreises Altenkirchen ist schließlich bestens in der heimischen Tierwelt bewandert und gibt ihr Wissen an die Kinder weiter. Niederdreisbacher Kindergarten "Abenteuerland": Kinder versammeln sich...

  • Altenkirchen
  • 26.05.22
LokalesSZ
Keine Besucherobergrenze, keine Kontaktnachverfolgung mehr: Das Freibad Niederdreisbach steht vor einer weitgehend normalen Saison.

Freibad Niederdreisbach: Preise steigen
Baden ohne Einschränkungen

dach Niederdreisbach. Das Freibad im Paradiesdorf wird in dieser Saison ohne jegliche Restriktionen öffnen. Zumindest ist das der Plan der Ortsbürgermeisters Udo Bender, über den er den Gemeinderat bei der Sitzung am Dienstagabend informiert hat. Nur wenn in puncto Pandemie im Laufe des Sommers etwas Gravierendes passieren sollte, „werden wir entsprechend nachjustieren“. Ansonsten könne man „ohne jegliche Auflagen“ schwimmen und/oder planschen, so Bender: „Ich denke, das ist ein fröhliches...

  • Altenkirchen
  • 11.05.22
LokalesSZ
Nach Emmerzhausen ist nun auch in Niederdreisbach ein Staupe-Fall aufgetreten.

Neuer Staupe-Fall
Toter Fuchs in Niederdreisbach gefunden

nb/dpa Niederdreisbach. Der Kreis Altenkirchen gehört neben Birkenfeld und Bad Kreuznach zu drei Landkreisen, in denen seit Jahresbeginn bei insgesamt drei Füchsen und einem Dachs das Staupevirus nachgewiesen wurde. Im Fall des AK-Landes wurde Ende März ein Fuchskadaver in Niederdreisbach gefunden. Das teilt die Kreisverwaltung auf Anfrage der SZ mit. Das tote Tier sei vom Jäger gezielt mit dem Verdacht auf Staupe an das Landesuntersuchungsamt Koblenz gesandt worden.  Im vergangenen September...

  • Daaden
  • 12.04.22
LokalesSZ
Ernst-Helmut Stühn, Judith Waldhans und Michael Weber wissen um die Bedeutung des Wassers im Wald.
2 Bilder

Baggern für die Nachhaltigkeit
Haubergsgenossen investieren in Wald der Zukunft

damo Niederdreisbach. Den Niederdreisbacher Haubergsgenossen geht es keinen Deut besser als ihren vielen Nachbarn: Auch sie schauen fassungslos auf brachliegende Hänge, auch ihnen hat der Borkenkäfer das Festgeldkonto aufgefressen, auch sie wissen kaum, wie sie den Wald der Zukunft aufbauen sollen und wie sie ihn bezahlen werden. „Wir wissen, dass wir in den nächsten zwanzig Jahren nicht genug Geld verdienen werden, um die Fixkosten decken zu können“, sagt Haubergsvorsteher Ernst-Helmut Stühn....

  • Daaden
  • 07.12.21
Lokales
Die Auszubildenden im Maurerhandwerk der Firma Karl Wengenroth haben das Dorfgemeinschaftshaus hochgezogen. Karl-Heinz Keßler freute sich darüber, dass das Projekt dazu beigetragen hat, dass die Azubis mit Hohlsteinen arbeiten konnten.

Nachwuchskräfte lernen Arbeit mit Hohlsteinen
Künftiges Dorfgemeinschaftshaus: Die „Azubi-Halle“ von Weitefeld

rai Weitefeld/Niederdreisbach. „Was hat der Wengenroth denn für Jüngelchen auf der Baustelle?“: Diese Frage sei an ihn herangetragen worden, berichtete jetzt Weitefelds Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler. An dem im Bau befindlichen Dorfgemeinschaftshaus erzählten am Samstag Firmenchef Jörg Fries und sein Sohn Jörn Fries, wer da gearbeitet hat. Die Protagonisten waren freudestrahlend mit von Partie: angehende Maurer und ein künftiger Stahlbetonbauer. Die angehenden Fachkräfte im Maurerhandwerk...

  • Daaden
  • 06.12.21
LokalesSZ
Auskehrstimmung im Niederdreisbacher Freibad: Die Badesaison 2021 ist nicht gut gelaufen – aber der nächste richtige Sommer kommt bestimmt.

70.000 Euro Defizit
Freibadsaison in Niederdreisbach war ein Schlag ins Wasser

damo Niederdreisbach.  „Das war nichts“: Ortsbürgermeister Udo Bender hat exakt drei Worte benötigt, um die diesjährige Freibadsaison zusammenzufassen. Unterm Strich steht für die Gemeinde Niederdreisbach ein gewaltiges Minus. Corona, vor allem aber das Wetter haben dazu geführt, dass das Freibad im Paradiesdorf ein deutliches Defizit eingefahren hat. Das ist kein Alleinstellungsmerkmal – schließlich sind Bäder häufig Zuschussbetriebe. Aber der Sommer 2021 ist spürbar hinter den Erwartungen...

  • Daaden
  • 02.11.21
Lokales

Frontalzusammenstoß:
Schwerer Unfall auf der L280

sz Niederdreisbach. Ein schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Landesstraße 280 zwischen Schutzbach und Niederdreisbach in Höhe der Firma Roth und Weber ist der Polizeiinspektion Betzdorf laut Pressemitteilung gemeldet worden. Die Strecke musste wegen Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Den ersten Informationen zufolge befuhr ein Pkw-Fahrer die L 280 aus Richtung Daaden kommend und geriet im Verlauf einer langgezogenen Linkskurve aus noch unbekannter Ursache auf die...

  • Daaden
  • 27.09.21
LokalesSZ
Es gibt zwar in Niederdreisbach keine einzige Straße , auf der mehr als Tempo 50 erlaubt ist – aber das alleine macht nicht glücklich: Die Ratsmitglieder gehen davon aus, dass an vielen Stellen zu schnell gefahren wird. Daher hat das Gremium jetzt beschlossen, zwei digitale Messtafeln anzuschaffen.

Tempo 30 auf Nebenstraßen
Tempo-Messtafeln für Niederdreisbach

damo Niederdreisbach. Wenn es um das Thema Verkehrsberuhigung geht, dann kommt die Gemeinde Niederdreisbach ihrem Beinamen „Paradiesdorf“ schon ziemlich nahe: In sämtlichen Nebenstraßen gilt Tempo 30, und selbst auf der Hauptstraße gibt es Abschnitte, in denen die Tachonadel die 30er-Marke nicht überschreiten darf. Allerdings: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit scheint eine Lücke zu klaffen – Grund genug für den Ortsgemeinderat, zwei digitale Tempo-Messgeräte anzuschaffen. In seiner Sitzung am...

  • Daaden
  • 22.09.21
Lokales
Im Graben endete die Fahrt eines 36-Jährigen, der wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Straße abgekommen war.

Zu hohe Geschwindigkeit
Pkw landet nach Unfall im Graben

sz Niederdreisbach/Weitefeld. Ein Autounfall hat sich am Montag gegen 8 Uhr auf der K 112 ereignet. Laut Polizeimitteilung befuhr ein 36-jähriger Nissan-Fahrer die Kreisstraße aus Niederdreisbach in Richtung Weitefeld. Im Verlauf der Strecke kam der Fahrer infolge zu hoher Geschwindigkeit in einer Rechtskurve ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam schließlich auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt; am Fahrzeug entstand Sachschaden.

  • Daaden
  • 31.08.21
Lokales
Hennig Lapp demonstriert mit dem Handy, wie die Kompositionen abgerufen werden können. Dass das Projekt nun umgesetzt ist, freut Udo Bender, Sigrid Schneider, Henning Lapp und Wolfgang
Schneider (v. l.).
2 Bilder

Musikweg "Walk & Listen" eröffnet
Balsam für Augen und Ohren

rai Niederdreisbach. Es war eine kleine, aber feine Feier, mit der ein herausragendes Projekt eröffnet wurde: Wanderer können sich auf dem Musikweg „Walk & Listen“ im Paradiesdorf Niederdreisbach von Melodien umgarnen lassen. Das Wetter spielte mit, als sich am Samstag 50 Menschen an der Station „Paradiesapfel“ einfanden. Wandern ist der eine Teil des Projektes, der andere Musik. „Ohne Live-Musik wäre eine Eröffnung nicht denkbar“, sagte Ideengeberin Sigrid Schneider, die mit vier weiteren...

  • Daaden
  • 11.07.21
Lokales
Der Friedhof Niederdreisbach macht schon jetzt einen „aufgeräumten“ Eindruck. Es soll aber an weiteren Stellschrauben gedreht werden. 105 000 Euro stehen dafür laut Haushaltsplan bereit.

Kritik an Verwaltung
Friedhof ist das teuerste Projekt

dach Niederdreisbach. Auch in Niederdreisbach läuft es so, wie in beinahe jedem Dorf derzeit: Das Geld wird knapper, dramatische Ausmaße nimmt der Schwund aber nicht an. Der Ortsgemeinderat hat in seiner Sitzung am Mittwochabend den Haushalt für das laufende und das kommende Jahr verabschiedet. 2021 ist darin ein sattes Minus niedergeschrieben, 2022 ein überschaubares Plus. Michel Meyer von der Verwaltung führte durch die Zahlen und sprach gleich zu Beginn von einem „soliden und stabilen...

  • Altenkirchen
  • 01.07.21
Lokales
Badespaß im Freibad Niederdreisbach: Seit Samstag ist die kommunale Einrichtung wieder geöffnet. Maximal 450 Badegäste dürfen sich gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten.

450 Badegäste sind erlaubt
Öffnung per Eilentscheidung beschlossen

rai Niederdreisbach. Von der ausgiebigen Diskussion im Gemeinderat über das Freibad bekamen die Kinder und Erwachsenen nichts mit, die zeitgleich ihre Abkühlung im Wasser suchten. Der Gemeindevorstand hatte per Eilentscheidung am Freitag die Öffnung beschlossen – nachdem das Gesundheitsamt das von Ortsbürgermeister Udo Bender erstellte Hygienkonzept für gut befunden hatte. Gesundheitsamt bewilligt HygienekonzeptDer ursprüngliche Plan war es, am Samstag, 12. Juni, die Freibadsaison zu eröffnen....

  • Altenkirchen
  • 17.06.21
Lokales
Nach genau zehn Jahren verlässt Pfarrer Steffen Sorgatz –hier im Jahr 2011 – in wenigen Wochen die ev. Kirchengemeinde Daaden. Während seines Dienstes hat er viele neue Projekte, gerade auch in der Jugendarbeit, angestoßen.

Verabschiedungsgottesdienst voraussichtlich am 18. Juli
Pfarrer Sorgatz verlässt Daaden

sz Daaden. Pfarrer Steffen Sorgatz wechselt vom Daadetal an den Rhein. „Nach zehn Jahren in einer Kirchengemeinde ist es Zeit für einen Wechsel“, wird Sorgatz in einer Pressemitteilung der evangelischen Kirchengemeinde Daaden zitiert. Voraussichtlich am 18. Juli (14 Uhr) wird der Verabschiedungsgottesdienst in der Barockkirche stattfinden – und damit exakt zehn Jahre nachdem Sorgatz in Daaden angefangen hat. Grundsätzliche Veränderung der KonfirmandenarbeitSeit dem 18. Juli 2011 ist er Inhaber...

  • Altenkirchen
  • 01.06.21
Lokales
Wandern rund um Niederdreisbach und dabei regelmäßig die Gelegenheit zum Musikhören haben – das soll im „Paradiesdorf“ möglichst noch vor den Sommerferien möglich werden. In der Politik kommen die Pläne gut an.

Niederdreisbach
Musikalischer Rundweg kommt im Rat gut an

nb Niederdreisbach. Die Klänge für den kleinen Rundweg haben im Ortsgemeinderat Niederdreisbach guten Anklang gefunden. Wie die Siegener Zeitung berichtete, hatte Sigrid Schneider die Idee mit den QR-Codes, die Wanderer und Radfahrer mit dem Smartphone scannen können, um Musikstücke zu hören. Vermutlich im Juli soll mit „Walk & listen“ so weit sein. An die Vorstellung des Projekts am Dienstagabend hatte sich im Anschluss Ratsmitglied Henning Lapp „angehängt“. Seine Idee: Der musikalische...

  • Daaden
  • 28.05.21
LokalesSZ
Wandern rund um Niederdreisbach und dabei regelmäßig die Gelegenheit zum Musikhören haben – das soll im „Paradiesdorf“ möglichst noch vor den Sommerferien möglich werden.

Konzept für musikalischen Wanderweg-Plus vorgestellt
Der Weg ist das Konzert

nb Niederdreisbach. Da steckt Musik drin! Das können dir Niederdreisbacher demnächst über einen ihrer Rund-Wanderwege sagen. Denn der soll musikalisch aufgepeppt werden – das Motto „Walk & listen“ verrät es schon: Das Konzept ist keineswegs nur „für die Füße“, sondern auch für den Gehörgang. Die Idee kommt von Sigrid Schneider, die das Ganze am Dienstagabend im Ortsgemeinderat präsentiert hat. Und wie sie dann der SZ im Telefoninterview erzählt hat, ist es eines der schönen Dinge, die aus der...

  • Daaden
  • 26.05.21
Lokales
Knapp 100.000 Euro sollen in den Friedhof Niederdreisbach investiert werden, unter anderem für Urnenbestattungen unter Bäumen.

Gemeinderat Niederdreisbach
Friedhof im Paradiesdorf soll schöner werden

damo Niederdreisbach. Die Ortsgemeinde investiert, und zwar in den Beginn und das Ende des Lebens ihrer Einwohner: Der Rat hat jetzt grünes Licht für die Umgestaltung der Kinderspielplätze und des Friedhofs gegeben. Um zu diesen beiden Beschlüssen zu kommen, musste kein Ratsmitglied das Wohnzimmer verlassen: Entschieden wurde im Umlaufverfahren, die Ratsmitglieder haben also ihr Kreuzchen zuhause machen können. Klingt bequem, ist aber in den Augen des Ortsbürgermeister nur eine Behelfslösung:...

  • Daaden
  • 08.04.21
Lokales
Gerade als Fahranfänger sollte man vorsichtig im Straßenverkehr sein - ein junger Mann war in Niederdreisbach aber zu schnell unterwegs.

Unfall in Niederdreisbach
Fahranfänger fährt Pkw zu Schrott

sz Niederdreisbach. Ein total demoliertes Fahrzeug und ein Sachschaden von rund 10 000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Niederdreisbach ereignete. Kurz nach Mitternacht, so teilt es die Polizei mit, war ein 18-Jähriger auf der Kreisstraße 112 aus Niederdreisbach kommend in Richtung Weitefeld unterwegs. In einer Rechtskurve geriet das Fahrzeuge infolge unangepasster Fahrgeschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und kam dabei nach...

  • Daaden
  • 16.11.20
LokalesSZ
Mit den Sanierungsarbeiten an der Friedhofshalle am Friedhof Niederdreisbach wurde begonnen. Im Laufe des nächsten Jahres soll dann auch der Weg zur Halle neu gepflastert werden.

Private Feiern im Dorfgemeinschaftshaus verboten
Keine Wahlgrabstätten mehr in Niederdreisbach

rai Niederdreisbach. Die Sanierungsarbeiten an der Friedhofshalle in Niederdreisbach haben begonnen. Sichtbar ist dies bereits an der Bodenplatte vor der Halle, wo die Arbeiten im Gange sind. Im Laufe des nächsten Jahres soll auch der Weg zur Trauerhalle neu gepflastert werden. Davon berichtete Ortsbürgermeister Udo Bender bei der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates. Die Sanierung war noch vor der Kommunalwahl vom damaligen Ortsgemeinderat angestoßen worden. Nun wird die Sanierung...

  • Daaden
  • 02.10.20
LokalesSZ
Mit den Sanierungsarbeiten an der Friedhofshalle am Friedhof Niederdreisbach wurde begonnen. Im Laufe des nächsten Jahres soll dann auch der Weg zur Halle neu gepflastert werden.

Niederdreisbach
Start für Sanierung der Friedhofshalle

rai Niederdreisbach. Die Sanierungsarbeiten an der Friedhofshalle in Niederdreisbach haben begonnen. Sichtbar ist dies bereits an der Bodenplatte vor der Halle, wo die Arbeiten im Gange sind. Im Laufe des nächsten Jahres soll auch der Weg zur Trauerhalle neu gepflastert werden. Davon berichtete Ortsbürgermeister Udo Bender bei der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates. Die Sanierung war noch vor der Kommunalwahl vom damaligen Ortsgemeinderat angestoßen worden. Nun wird die Sanierung...

  • Daaden
  • 02.10.20
Lokales
Auf der Liegewiese des Niederdreisbacher Freibads wird sich vorerst nichts tun.

Nur Siegtalbad in Wissen öffnet
Auch Freibad Niederdreisbach bleibt vorerst zu

dach Niederdreisbach/Wissen. Schlechte Nachrichten für alle, die an heißen Sommertagen gerne Abkühlung im Wasser suchen: Auch das Freibad Niederdreisbach bleibt 2020 vorerst geschlossen. Darauf haben sich am Donnerstag Abend die Mitglieder des Gemeinderats verständigt, und zwar nach zähem Ringen in einer 80-minütigen Diskussion. Für die Variante, die Badesaison komplett ins Wasser fallen zu lassen, gab es eine Stimme. Ortsbürgermeister Udo Bender und Beigeordneter Jörg Fries hätten gerne den...

  • Daaden
  • 04.06.20
Lokales
Es ging auch musikalisch zu.

Drei Abende hintereinander
Die „Botschaft vom Kreuz“ erfüllte das Hüttenhaus

rai Herdorf. Tiefen Frieden, dauerhafte Freude und grenzenlose Liebe: Das waren Schwerpunkte von drei Abendveranstaltungen im Hüttenhaus in Herdorf, zu denen Christen eingeladen hatten, die sich regelmäßig in Niederdreisbach treffen. „Es geht nicht nur um die Botschaft von der Krippe, sondern auch um die vom Kreuz“, sagte Felix Krauss. Ziel sei es, die Menschen mit der guten Botschaft der Bibel vertraut zu machen und Jesus Christus näherzubringen. Jesus als Friedensstifter, Freudenbringer und...

  • Herdorf
  • 17.12.19
LokalesSZ
Letzte Amtshandlung für Stefan Strunk, feierlicher Augenblick für Udo Bender: In Niederdreisbach ist der Wechsel auf dem Chefsessel im Gemeindebüro vollzogen.  Foto: damo

Wachwechsel im "Paradiesdorf"
„Bürgi“ geht, Bender kommt

damo Niederdreisbach. Dass Stefan Strunk in Niederdreisbach den Spitznamen „Unser Bürgi“ hatte, zeigt eines sehr anschaulich: wie viel Ansehen sich der 55-Jährige in seinen zehn Jahren als Ortsbürgermeister mit seinem Engagement, aber sicher auch mit seiner herzlichen und offenen Art verdient hat. Gestern nun ging seine Zeit als Chef des „Paradiesdorfs“ zu Ende – wohlgemerkt ein paar Wochen später als ursprünglich geplant. Bekanntlich mussten die Niederdreisbacher zweimal an die Wahlurne, bis...

  • Daaden
  • 29.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.