Nikolaikirche

Beiträge zum Thema Nikolaikirche

Lokales
Viel los war am Freitagabend in der Oberstadt nicht. Polizei und Ordnungskräfte hatten später keine Mühe, das Betretungsverbot durchzusetzen.

Keine Party an Krönchen und Rathaus
Bürgermeister schaut in der Oberstadt nach dem Rechten

tip Siegen. Das erste Wochenende seit dem kontrovers diskutierten Betretungsverbot in der Siegener Oberstadt ist nach Ansicht der Ordnungsbehörden ruhig verlaufen. „Keine Auffälligkeiten“, lautet das nüchterne Fazit der Polizei in Siegen. Auch Bürgermeister Steffen Mues ist mit der Umsetzung der Maßnahme zufrieden. Mues hatte sich am Samstagabend selbst ein Bild verschafft, als er am Platz vor dem Rathaus und an den Stufen zur Nikolaikirche nach dem Rechten gesehen hatte. „Schon gegen 22 Uhr...

  • Siegen
  • 25.07.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Tim Plachner.

KOMMENTAR - KONTRA
Schade: Kollektivhaft als „ultima ratio“

Die Stadt packt die Keule aus – und die ist unverhältnismäßig. Denn sie trifft alle, obwohl der weit überwiegende Teil der Oberstadt-Feiernden einfach nur eine gute Zeit haben möchte. Ja: Der Lärm nervt. Die Anwohner sind gestresst. Alles verständlich. Und doch gehört es – man kann es nur immer wieder wiederholen – zum Leben in einer „jungen“ Stadt dazu. „Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass“ könnte man sagen. Mit „Universitätsstadt“ auf allen Ortsschildern werben und dann mit Kanonen...

  • Siegen
  • 23.07.21
LokalesSZ
Auch in Siegerland und Sauerland gibt es die markanten Schilder: Die Hinweise auf den Panoramapark (hier an der A4) sind die jüngsten in der Region – sie wurden vor neun Jahren installiert.
2 Bilder

Braun-Weiße Tourismustafeln an Autobahnen
Diese Motive finden sich in der heimischen Region

js Siegen/Olpe. Unsere Region kann sich sehen lassen. Diese Nachricht ist für Kenner keineswegs neu, spätestens seit der in Corona-Zeiten in Mode geratenen Umlanderkundung per pedes oder Rad wissen Siegerländer, Wittgensteiner und Südsauerländer das nur zu genau. Aber ist das auch all denjenigen bewusst, die nur auf der Durchreise sind? Ein paar dezente Hinweise in braun/weiß könnten helfen. Wer auf deutschen Autobahnen unterwegs ist, ob aus dienstlicher Verpflichtung oder auf dem Weg in den...

  • Siegen
  • 30.06.21
Lokales
Endlich sind Treffen mit Freunden wieder möglich - gerade bei schönem Wetter bietet sich der Bereich rund um die Nikolaikirche geradezu dafür an. Halten sich die Menschen dabei weiter an die Corona-Regeln, ist das alles kein Problem. Und wenn nicht? Die Volt-Fraktion fragt nach.

Was tun bei ausufernden Partys in der Oberstadt?
Volt kritisiert Strategie der Stadt

mir Siegen. Öffentliche Feierlichkeiten an der Nikolaikirche und auf dem Schlossplatz gab es vorigen Sommer trotz oder wegen Corona viele, auch in den vergangenen Wochen hat es dort bei warmem Wetter so manche bierselige Party in großen Gruppen gegeben. Grund genug für die Volt-Fraktion, bei der Verwaltung nach Konzepten, Einsätzen und anderen Möglichkeiten nachzufragen. Konfliktfreie Lösungen wünschenswertGrundsätzlich sei man an konfliktfreien Lösungen interessiert, antwortet Dezernent Arne...

  • Siegen
  • 27.06.21
LokalesSZ
An der Nikolaikirche in Siegen geriet in der Nacht zum Samstag eine Feier aus den Fugen.
2 Bilder

Neue Freiheiten in Inzidenzstufe 1
50 Platzverweise an der Nikolaikirche Siegen

mir Siegen. „Endlich wieder Leben in der Stadt“, sagt erstaunt die Siegenerin vom Giersberg, die dank Homeoffice an vier von fünf Tagen nicht in die City fahren muss. Es ist kurz vor 18 Uhr am Samstag, beim Bummel fallen die vielen Menschen am Kölner Tor auf, das nahe Siegufer ist gut belegt, in Gruppen sitzen die meist jungen Leute beisammen, schlecken ein Frozen Joghurt oder ein simples Eis. Trotz mittelmäßiger Wärme sind die Menschen nicht zu bremsen. Gefühlt jeder Stuhl am „Extrablatt“ ist...

  • Siegen
  • 13.06.21
LokalesSZ
Der Siegener Nikolaikirchenpfarrer Stefan König ist überzeugt, mit Präsenzgottesdiensten auch in Zeiten der Pandemie etwas Gutes zu tun. Maximal 90 Menschen dürfen verstreut Platz nehmen, die Kirche fasst normal bis zu 800 Leute.

Klare Kante gegen den Innenminister
Pfarrer Stefan König hält an Gottesdiensten fest

mir Siegen. Schock in der Freien Christengemeinde Blankenheim (Kreis Euskirchen): Mutmaßlich durch einen Gottesdienst mit 300 Leuten soll es zu 29 Corona-Infektionen gekommen sein. Ein Hotspot mehr! Für NRW-Innenminister Herbert Reul Anlass genug, erneut zum Verzicht auf Präsenzgottesdienste aufzurufen. Folgen die Kirchengemeinden dem Appell der Politik? Zum Teil ja, eher nein. Die SZ hat sich umgehört und Erstaunliches erfahren: In allen fünf pastoralen Räumen im Siegerland finden katholische...

  • Siegen
  • 29.04.21
Lokales
Fünf Aktivisten des III. Wegs demonstrierten in Siegen gegen die Ausgangssperre. Ihnen standen 100 Gegendemonstranten entgegen.
6 Bilder

III. Weg demonstriert gegen Ausgangssperre
Laute Glocken gegen eine Handvoll Rechter

mir Siegen. Drei Stunden vor der ersten Corona-Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr hat Siegen am Samstag erneut eine zahlenmäßig kleine Kundgebung des III. Wegs schadlos überstanden. Einer Handvoll (5) Aktivisten der rechtsradikalen Kleinstpartei standen am Kornmarkt, der Nikolaikirche und der Nikolaikirche 100 Gegendemonstranten gegenüber. Auch in den Arkaden beim Krönchencenter bzw. am Ende des Kornmarktes standen Passanten und staunten kopfschüttelnd oder mitleidig lächelnd den deutschnationalen...

  • Siegen
  • 10.04.21
LokalesSZ
Das Replikat steht auf dem Taufstein in der Nikolaikirche.
6 Bilder

Von der berühmten Taufschale von Johann Moritz wurde ein Replikat angefertigt
Palmen unter dem Krönchen

gmz - Die Taufschale von NIkolai, eine peruanische Silberarbeit aus dem 16. Jahrhundert, ist eines der wenigen erhaltenen Exemplare weltweit. gmz Siegen. Vorsichtig dreht Diplom-Restaurator Helmut Franke aus Potsdam in der Sakristei der Nikolaikirche die berühmte Taufschale in den behandschuhten Händen, bestäubt sie mit einem feinen Puder, das verhindert, dass die „Modelliermasse“ an dem einzigartigen Kunstwerk kleben bleibt, das er abformen wird. Er wurde von der Siegener Nikolaigemeinde...

  • Siegen
  • 02.04.21
LokalesSZ
Der Textvorschlag für  eine Acryltafel in der Fissmer-Anlage kommt nicht bei allen Parteien gut an. (Archivbild)

Wieder Wirbel um die Fissmer-Anlage
Kurzinfo auf Acryltafel als Klitterung kritisiert

js Siegen. Alfred Fissmer bleibt Namenspatron des Innenstadtareals vor der Siegener Nikolaikirche. Das steht fest, der Rat hat sich im Sommer vergangenen gegen eine Umbenennung ausgesprochen, die zwei Jahre zuvor in der Politik debattiert worden war. Statt den Namen des früheren Oberbürgermeisters ganz von der Bildfläche verschwinden zu lassen, geht die Stadt nun einen anderen Weg: Sie setzt auf Transparenz und eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der Geschichte, konfrontiert die Besucher...

  • Siegen
  • 24.02.21
LokalesSZ
Erika Denker (l.) und Juliane Kahm werben für die Aktion.

Nikolaikirche Siegen
Gottesdienst zum Gedenken an das Sterben im Mittelmeer

gro Siegen. Der Bezirksverband der Siegerländer Frauenhilfe lädt am Donnerstag, am Tag der Menschenrechte, um 10 Uhr zu einem besonderen Gottesdienst in die Siegener Nikolaikirche ein. Im Gebet mit Musik und Worten soll unter dem Thema „Man lässt keine Menschen ertrinken. Punkt“ der Toten im Mittelmeer gedacht werden. Für die Vorsitzende des Bezirkverbandes der Siegerländer Frauenhilfen ist es selbstverständlich, auf die Notlage aufmerksam zu machen: „Es ist so, dass die Zustände auf dem...

  • Siegen
  • 09.12.20
KulturSZ
In der Siegener Nikolaikirche finden an den Adventssamstagen Vespern mit Adventsmusik statt.
2 Bilder

Vesper mit Adventsmusik in der Nikolaikirche
Möglichkeit für ein bisschen Kultur

ne Siegen. „Alles wird gut“, referierte Pfarrer Stefan König einer unter den sattsam bekannten Umständen voll besetzen romanischen Stadtkirche vergangenen Samstagabend. Er begrüßte gut 80 Musikinteressierte zu einer spannungsreichen Veranstaltung.Unter dem Titel „Musik im Advent bei Kerzenschein“ lädt die Nikolaigemeinde an jedem Adventssamstag um 18 Uhr zu einer musikalischen Vesper ein, in der im Gegensatz zum reinen Gottesdienst die Musik in den Fokus gerückt wird. Sie wird von eingeladenen...

  • Siegen
  • 29.11.20
Lokales
Sie sorgten für die Musik von der Nikolaikirche aus: Thomas Rosenthal, Marina Klektau, Larena Müller und Daniel Herrmann (v.l.).
2 Bilder

Einstimmen auf den 1. Advent
Turmbläser in der Siegener Innenstadt

kay Siegen. Einen Weihnachtsmarkt gibt es in diesem Jahr coronabedingt zwar nicht, aber gänzlich muss nicht auf vorweihnachtliche Stimmung verzichtet werden. Die Weihnachtsdekoration in der Siegener Innenstadt ist angebracht, viele Lichterketten erhellen die Straßen und Gassen. Allein die sonst üblichen Marktbuden auf dem Platz des Unteren Schlosses, dem Kornmarkt und neben der Nikolaikirche fehlen. Trotz allem: Das Blechbläserensemble „pian e forte“ ließ am Vorabend des ersten Advent hoch vom...

  • Siegen
  • 28.11.20
LokalesSZ
Die Nikolaikirche mit dem goldenen Krönchen ist das prominenteste Gebäude, das zur künftigen ev. Lukas-Kirchengemeinde Siegen gehört – drei Gemeinden in der Kreisstadt fusionieren in einem guten Jahr.
3 Bilder

Presbyterien gaben grünes Licht
Drei Siegener Kirchengemeinden fusionieren

js Siegen. Eins plus eins plus eins ist – eins. Für diese mathematisch nicht ganz korrekte Rechnung haben sich jetzt die Presbyterien der ev. Kirchengemeinden Christus, Erlöser und Nikolai in Siegen ausgesprochen. Mit einstimmigen Voten gaben sie den Weg frei zu einer Fusion zum 1. Januar 2022 – und zudem grünes Licht für einen neuen gemeinsamen Namen: Das Krönchen wird demnächst Blickfang der ev. Lukas-Kirchengemeinde sein. Seit Anfang des Jahres hatte sich eine Steuerungsgruppe mit Vertretern...

  • Siegen
  • 11.11.20
LokalesSZ
Es soll verhindert werden, dass sich die Aerosole weiter im Kirchenraum verteilen können.

Wegen Corona: Heizung vor Gottesdiensten ausschalten
Die Kirche bleibt kalt

tile Siegen/Olpe. Die Kirchen haben sich wegen der Corona-Pandemie weiter geleert. Trotz Wiederöffnung der Portale nach dem Lockdown blieben einige sonst treue Kirchgänger über den Sommer eher zu Hause und nutzten die inzwischen von den Kirchengemeinden entwickelten Alternativangebote, um weiter an der christlichen Gemeinschaft teilhaben zu können. In den kalten Herbst- und Wintermonaten drohen die Kirchenbänke nun noch spärlicher besetzt zu werden. Denn sowohl die ev. Kirche in Westfalen als...

  • Siegen
  • 13.10.20
KulturSZ
Die Sopranistin Sophia Körber und Quattro Percussioni eröffneten die „Wunschkonzerte“ der Kantorei Siegen.

Quattro Percussioni und Sopranistin Sophia Körber verzaubern
Magische Momente

lip Siegen/Hilchenbach. Genau ein halbes Jahr lang fand in der Nikolaikirche keine Kirchenmusik statt. Welch große Freude, dass es nun wieder losgehen kann! KMD Ute Debus und ihre Kantorei Siegen hatten diesen Moment ebenso wie das zahlreiche Publikum herbeigesehnt. „Wunschkonzerte 20/21“ heißt die neue Konzertsaison laut Programmheft, von der alle hoffen, dass sie wie geplant stattfinden kann. Mit einem Paukenschlag begann die Konzertreihe am Freitagabend, sogar mit vierfach exzellentem...

  • Siegen
  • 13.09.20
LokalesSZ
Bislang waren leere Blechdosen und lose Kopfsteinpflaster auf dem Areal unterhalb der Nikolaikirche in Siegen am „Morgen danach“ die Ausnahme. Am vergangenen Wochenende fliegen dann plötzlich Flaschen, und nicht nur der Kirchhof wird zugemüllt.

Stadt Siegen greift durch
Betretungsverbot am Kornmarkt

kalle/ch Siegen. Jetzt wird es ernst. Bürgermeister Steffen Mues kündigte am Montag gegenüber der SZ ein Betretungsverbot für den Kornmarkt an. An den Wochenenden ist ab 23 Uhr Schluss mit Lärm, Müll und Schlimmerem. „Erst werden wir freundlich bitten, zu gehen. Und wenn das nicht funktioniert, wird der Platz geräumt“, so Mues. Das Rathaus sei mit der Polizei im Gespräch, wie man das Verbot auf der Grundlage einer sogenannten Allgemeinverfügung am besten umsetzen könne. Lage an der...

  • Siegen
  • 17.08.20
LokalesSZ
Gegen 0.15 Uhr sind die Treppen an der Nikolaikirche komplett geräumt. Die Polizei hat 150 Platzverweise erteilt.
4 Bilder

Polizei greift in Siegener Oberstadt durch
150 Platzverweise am Kornmarkt durchgesetzt

juka Siegen. Es ist 0.15 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag. Die Treppen vor der Nikolaikirche sind übersät mit Bier- und Schnapsflaschen. Verpackungen liegen in den Ecken und auf den Grünflächen. Es ist ein Bild, das in den vergangenen Wochen fast schon normal geworden ist. Der Mittelpunkt der Feierlichkeiten, insbesondere von Jugendlichen, hat sich in die Oberstadt verlagert. Die milden Temperaturen und die weiterhin geschlossenen Clubs und Diskotheken begünstigen die großen...

  • Siegen
  • 05.07.20
LokalesSZ
Alfred Fissmer, Ehrenbürger der Stadt Siegen.

Ambivalentes Verhältnis zum Nationalsozialismus
Wer war Alfred Fissmer?

ch Siegen. Das wird nicht einfach. Die Kommunalpolitik der Krönchenstadt muss sich morgen mit dem einstigen Oberbürgermeister Alfred Fissmer und dessen Rolle in der NS-Zeit auseinandersetzen – und darüber entscheiden, ob die nach ihm benannte Anlage unterhalb der Nikolaikirche eine Namensänderung erfahren soll oder eben nicht. Diese Entscheidung wäre der Schlusspunkt zu einem Bürgerantrag, die Anlage wegen der Verstrickungen Fissmers doch bitteschön umzubenennen. Sie wurde vor zwei Jahren vom...

  • Siegen
  • 22.06.20
LokalesSZ
Schöne Ansicht ohne Chance: Die Pläne von den Architekten von Loidl zum Umbau der Fissmer-Anlage zur Piazza sollen nicht weiter verfolgt werden.

Jamaika: Fissmer-Anlage soll bleiben, wie sie ist
Rolle rückwärts im Herzen von Siegen

ch Siegen. Das war nur eine Frage der Zeit und bereits angekündigt worden: Die in der Tat sehr beliebte Fissmer-Anlage unterhalb der Nikolaikirche soll in ihrer jetzigen Form erhalten und auf die im Rahmen des städtebaulichen Wettbewerbs durch das Berliner Atelier Loidl vorgeschlagene Umgestaltung komplett verzichtet werden. So der politische Vorstoß der drei Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Siegener Rat. Das Jamaika-Trio will also Anfang Juni mit seiner Stimmenmehrheit im...

  • Siegen
  • 21.05.20
LokalesSZ
Der Siegener Wochenmarkt  in der Oberstadt wurde wegen der Hygienevorschriften neu strukturiert. Es gibt deutlich mehr Platz.
10 Bilder

Siegener Wochenmarkt entzerrt
Siegen eröffnet Blumenstraße

nja Siegen.  Der samstägliche Wochenmarkt in der Siegener Oberstadt ist um eine inoffizielle Adresse bunter geworden: Direkt im Schatten der Nikolaikirche, auf dem Parkplatz der Rathausbeschäftigten, wurde eine „Blumenstraße“ angelegt. Dorthin wurden alle Marktbeschicker verpflanzt, die Blühendes und Grünendes im Angebot haben. Denn: Um in Zeiten der Coronapandemie den Kunden und natürlich auch den Händlern ein möglichst entspanntes und sicheres Ambiente zu bieten, wurde das Stände-Ensemble...

  • Siegen
  • 17.05.20
Lokales
Mittlerweile arbeitet die Turmuhr unterm Krönchen wieder einwandfrei.

Unterm Krönchen in Siegen
Glocken der Nikolaikirche kurzzeitig im Winterschlaf

cs Siegen. Aufmerksamen Anwohnern war am Samstag (9. Mai) nicht entgangen, dass die Glocken der Siegener Nikolaikirche zu den vollen Stunden nicht so oft geschlagen hatten, wie sie dies eigentlich hätten tun sollten. Morgens um 7 Uhr etwa bimmelte es nur sechsmal. "Für die Bevölkerung besteht kein Grund zu Sorge", schmunzelt Küster Stefan Kober im SZ-Gespräch und verkündet, dass seit Samstag, 16 Uhr, unterm Krönchen alles wieder seinen gewohnten Gang geht und die Turmuhr "einwandfrei" arbeitet....

  • Siegen
  • 10.05.20
LokalesSZ
Fünf Glocken gehören zu dem mittelalterlichen Geläut der Nikolaikirche in Siegen. Küster Stefan Kober weiß genau, wann sie erklingen. Dann sollte sich niemand mehr im Turm aufhalten.  Foto: rt

Die Bedeutung des Läutens
Glocken sind Gebetsverstärker

sp Siegen. Zu den unterschiedlichen Tageszeiten und an besonderen christlichen Feiertagen läuten die Glocken in den Kirchen der Dörfer und Städte. „Es ist ein einzigartiger Ton, der den Geräuschpegel des Alltags unterbricht“, sagt Peter-Thomas Stuberg, Superintendent des Kirchenkreises Siegen. „Das Glockenläuten erinnert, mahnt und unterbricht den Alltag und es setzt auch einen Rhythmus.“ Und: Glocken läuten immer in einem liturgischen Zusammenhang, fährt Stuberg fort. Man könne innehalten,...

  • Siegen
  • 11.04.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.