Notbremse

Beiträge zum Thema Notbremse

Lokales
Auch im AK-Land ist die Sieben-Tage-Inzidenz endlich unter die Marke von 100 gefallen.

Öffnungsschritte rücken auch im AK-Land näher
Inzidenz fällt endlich unter 100

damo Kreis Altenkirchen. Binnen weniger Tage ist im Kreis Altenkirchen die Sieben-Tage-Inzidenz drastisch gefallen - und damit rücken Lockerungsschritte in greifbare Nähe. Am vergangenen Montag, 10. Mai, ließ der Wert noch neuerliche Schulschließungen befürchten: Das Landesuntersuchungsamt hatte für den Kreis Altenkirchen eine Inzidenz von knapp 161 angegeben - und die lag nur haarscharf unter dem Wert von 165. Wäre diese Grenze drei Tage in Folge überschritten worden, wäre der...

  • Betzdorf
  • 16.05.21
LokalesSZ
Auch am Gymnasium Auf der Morgenröthe in Niederschelden muss die Schulleitung nun erst einmal klären, wie die neue Regelung mit den Abiturprüfungen synchronisiert werden kann.

Plötzliche Öffnung miserabel kommuniziert
Schulen völlig überrumpelt

thor Siegen. Planungssicherheit ist ein hohes Gut. Planungssicherheit ist aber auch ein Wort, das inzwischen sämtliche Schulleitungen in Deutschland aus ihrem Vokabular gestrichen haben dürften. Auch in NRW. Auch in Siegen-Wittgenstein. Die Nachricht am späten Freitag Abend, dass die Schulen im Kreis in der letzten Aprilwoche doch wieder in den Wechselunterricht zurückkehren dürfen, hat die Verantwortlichen in den Lehrerzimmern völlig überrascht. Sie waren davon ausgegangen, dass aufgrund der...

  • Siegen
  • 24.04.21
LokalesSZ
In Siegen-Wittgenstein dürfen Schulen und Kitas ab Montag wieder öffnen.
2 Bilder

Land gibt "grünes Licht"
Siegen-Wittgenstein darf Kitas und Schulen öffnen

rege Siegen/Olpe. Damit hatte keiner gerechnet: Wie das nordrhein-westfälische Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales am Freitagabend mitteilte, darf der Kreis Siegen-Wittgenstein die Schulen in der letzten Aprilwoche wieder öffnen. Der „SI“-Kreis taucht in der vom Land zur Verfügung gestellten Liste der Kreise und kreisfreien Städte, für die strengeren Regelungen für Bildungsangebote gelten (Schule, Kinderbetreuung, Hochschule) nicht auf. Das Absinken der Sieben-Tage-Inzidenz auf...

  • Siegen
  • 23.04.21
Lokales
Bürger im Kreis Olpe können sich ab Dienstag ihr "Zugangsticket" in die Geschäfte erkaufen. Eingelassen werden dürfen nur Kunden, die einen tagesaktuellen, negativen Corona-Test vorzeigen können.

Kreis Olpe schränkt "Notbremse" ein
Schnelltest öffnet Ladentüren

sz Olpe. Nachdem die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis Olpe seit mehr als drei Tagen über dem Wert von 100 liegt, hat das Landesgesundheitsministerium – wie berichtet – offiziell die sogenannte „Corona-Notbremse“ gezogen. Danach müssen im Kreisgebiet grundsätzlich ab Dienstag, 30. März, alle Angebote, die ab dem 8. März öffnen durften, wieder schließen. Zulässig bleiben neben der gewohnten Öffnung der Geschäfte für den täglichen Bedarf (wie Lebensmittel, Drogerien oder Apotheken) nur medizinisch...

  • Kreis Olpe
  • 29.03.21
Lokales
Dickes Ei im Nest der Bund-Länder-Konferenz: Über Ostern soll der Lockdown noch einmal zusätzlich verschärft werden.

Bund-Länder-Konferenz zu Corona (Update)
Lockdown-Verschärfung über Ostern

sz Siegen/Berlin. Deutschland geht nach dem stundenlang pausierten Bund-Länder-Treffen über Ostern in den schärfsten Lockdown seit Beginn der Corona-Pandemie vor einem Jahr. Vom 1. bis einschließlich 5. April, also von Gründonnerstag bis Ostermontag, soll das öffentliche, private und wirtschaftliche Leben weitgehend heruntergefahren werden, um die dritte Welle zu brechen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder hatten zuvor mehr als elf Stunden getagt, ehe sie...

  • Siegen
  • 23.03.21
Lokales
Grünen-Politiker Johannes Remmel würde bei der aktuellen Inzidenz die Notbremse ziehen.
2 Bilder

Landtagsabgeordneter würde Lockerungen zurücknehmen
Remmel fordert Notbremse

juka Siegen. Mit Blick auf die weiter über dem Wert von 100 liegende Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein fordert der Siegener Landtagsabgeordnete Johannes Remmel (Grüne), die Notbremse zu ziehen und Lockerungen zurückzunehmen. Landrat Andreas Müller (SPD) müsse handeln, bevor das Infektionsgeschehen unkontrollierbar werde. „Die Notbremse ist dringender denn je.“ Besonders die Schulöffnungen nennt der Grünen-Politiker in der aktuellen Situation unverantwortlich, da das...

  • Siegen
  • 18.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.