Notunterkunft

Beiträge zum Thema Notunterkunft

LokalesSZ-Plus
Die Jugendherberge Biggesee in Stade wird vorübergehend zur Ausweich-Unterkunft für Bewohner der ZUE Olpe. Die Corona-Krise macht größere Abstände zwischen den Bewohnern nötig und verbietet die Vollauslastung der Landeseinrichtung. SZ-Archivfoto

Jugendherberge wird Notunterkunft

win ■ Seit dem 17. März sind alle Jugendherbergen in Nordrhein-Westfalen als Folge der Covid-19-Pandemie geschlossen. Wo sonst Kinderlachen und Gesänge erklingen, wo Wanderer und Familien Rast machen, herrscht bedrückende Stille. Das wird auch noch einige Zeit so bleiben – aber nicht in der Jugendberge Biggesee in Stade. „Als Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise“, so der Geschäftsführer des Landesverbands Westfalen-Lippe im Deutschen Jugendherbergswerk Westfalen-Lippe, Wolfgang Büttner,...

  • Stadt Olpe
  • 23.04.20
  • 3.628× gelesen
LokalesSZ-Plus
Heftiger Schimmelpilzbefall: Das Ordnungsamt nennt diese Wohnung unbewohnbar.
7 Bilder

Familie flüchtete vor dem Schimmel
Feuchter Albtraum unbewohnbar

js Dahlbruch. Klamm und stickig war die Luft, die den Besuchern am Mittwochnachmittag entgegenschlug, als sie die Wohnung der Familie Safarov betraten. „Ich weiß nicht, wie sie es so lange ausgehalten haben“, schüttelt Katrin Fey den Kopf. Die engagierte Flüchtlingshelferin und Integrationslotsin hatte gemeinsam mit ihrem Ehrenamtskollegen Dieter Wissenbach dafür gesorgt, dass dieser Ortstermin stattfinden würde. Nicht nur eine Vertreterin der Vermietungsgesellschaft, sondern auch Mitarbeiter...

  • Hilchenbach
  • 10.01.20
  • 5.534× gelesen
Lokales

Mit Messer bedroht

sz Olpe. Die Polizei wurde in der Nacht zum Sonntag zu einer städtischen Notunterkunft an den Stachelauer Weg gerufen. Dort hatte ein 48-jähriger Mann einen 21-jährigen Mitbewohner mit einem Messer bedroht. Da der angetrunkene Aggressor sich auch im Beisein der Beamten nicht beruhigte, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam gebracht. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige.

  • Stadt Olpe
  • 17.11.19
  • 37× gelesen
Lokales
Das Haus am Stachelauer Weg wurde durch den Kellerbrand komplett verqualmt und ist derzeit nicht bewohnbar. Foto: kaio

Brandstiftung in Notunterkunft

sz Olpe. Der Polizei wurde am heutigen Freitag gegen 15 Uhr ein Brand im Keller der städtischen Obdachlosenunterkunft am Stachelauer Weg in Olpe gemeldet. Nachdem das Feuer von der Olper Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und schließlich gelöscht worden war, bestätigte sich für die Kriminalpolizei der anfängliche Verdacht einer schweren Brandstiftung. Durch Zeugenaussagen erhärtete sich ein Tatverdacht gegen einen 22-jährigen Olper, der im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen...

  • Stadt Olpe
  • 19.07.19
  • 228× gelesen
Lokales
Die zur Notunterkunft umgewandelte ehemalige Hauptschule in Dahlbruch hätte noch Kapazitäten für Flüchtlinge, sagt FDP-Chef Karl-Heinz Jungbluth.

Appell an Hilchenbacher Bürgermeister
FDP-Chef plädiert für Flüchtlingsaufnahme

sz Hilchenbach. Die Stadt Hilchenbach sollte freiwillig Flüchtlinge aufnehmen. Mit diesem Appell richtet sich FDP-Stadtverbandsvorsitzender Karl-Heinz Jungbluth jetzt in einem Schreiben an Bürgermeister Holger Menzel.  Der Liberale bittet den Verwaltungschef, sich „schnellstmöglichst mit dem Bundesinnenministerium in Verbindung zu setzen und dort zu erklären, dass auch die Stadt Hilchenbach zur Aufnahme von Flüchtlingen bereit ist, wie über 50 andere Städte und Gemeinden in Deutschland, die von...

  • Hilchenbach
  • 21.06.19
  • 291× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.