Oberstadt

Beiträge zum Thema Oberstadt

LokalesSZ
Auch an der Siegener Marienkirche ließen sich der oder die Täter aus. Die „161“ steht in der Regel für die Buchstaben „AFA“, welche wiederum eine gängige Abkürzung für die „Antifa“ sind. Daher ermittelt nun der Staatsschutz.
14 Bilder

Wohn-, Geschäftshäuser sowie Marienkirche und Pfarrbüro verunstaltet
Staatsschutz ermittelt wegen Schmierereien in der Altstadt

tip Siegen. Mehrere Farbschmierereien in der Siegener Altstadt haben den Staatsschutz in Hagen auf den Plan gerufen. Das bestätigte ein Sprecher am Montag auf SZ-Anfrage. Am Wochenende hatten ein oder mehrere Täter Parolen und Kritzeleien, bei denen ein politischer Hintergrund zumindest auf den ersten Blick erkennbar scheint, auf Fassaden gesprüht. Neben Häusern in der Oberen Metzgerstraße und der Donzenbachstraße ist unter anderem auch die Marienkirche betroffen. Der Schaden dürfte mehrere...

  • Siegen
  • 02.08.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Christian Hoffmann.

KOMMENTAR
Redet miteinander und verbannt das Glas

Wenn du nicht mehr weiter weißt, bilde einen Arbeitskreis. Sagt der Volksmund. Der hat oft Recht, aber nicht immer. Auch Politiker der Volt-Fraktion oder der UWG im Siegener Stadtrat haben sicherlich oft Recht, aber nicht immer. Wer sich die nächtliche Gemengelage zwischen friedlicher Party, Ruhestörung und Körperverletzung auf dem Siegberg am Wochenende anschaut, wird rasch zum Schluss gelangen, dass ein weiterer politischer Arbeitkreis als Problemlösungsinstrument kaum taugt. Gesprochen, also...

  • Siegen
  • 27.07.21
LokalesSZ
Ansprache: In der Regel genügt eine höfliche Aufforderung, damit die Sperrstunde in Siegens Oberstadt eingehalten wird. Manchmal aber eskaliert die Situation.
2 Bilder

Siegener Rathaus steht in der Kritik
Politiker prangern Party-Strategie an

ch Siegen. Erst sommerliche Ausgelassenheit, dann krasse Aussetzer: Der nächtliche Lärmterror samt Müllbergen und Schlägereien rund ums Siegener Rathaus und Nikolaikirche, der Polizei, Ordnungskräfte und städtische Reinigungskräfte an den vergangenen Wochenenden auf Trab hielt, wird erneut zum Politikum. Politiker der Krönchenstadt prangern die Party-Strategie des Rathauses an. Die Fraktionen von Volt und UWG im Stadtrat des Oberzentrums beklagen, dass die Situation in der Oberstadt nicht nur...

  • Siegerland
  • 27.07.21
Lokales
Viel los war am Freitagabend in der Oberstadt nicht. Polizei und Ordnungskräfte hatten später keine Mühe, das Betretungsverbot durchzusetzen.

Keine Party an Krönchen und Rathaus
Bürgermeister schaut in der Oberstadt nach dem Rechten

tip Siegen. Das erste Wochenende seit dem kontrovers diskutierten Betretungsverbot in der Siegener Oberstadt ist nach Ansicht der Ordnungsbehörden ruhig verlaufen. „Keine Auffälligkeiten“, lautet das nüchterne Fazit der Polizei in Siegen. Auch Bürgermeister Steffen Mues ist mit der Umsetzung der Maßnahme zufrieden. Mues hatte sich am Samstagabend selbst ein Bild verschafft, als er am Platz vor dem Rathaus und an den Stufen zur Nikolaikirche nach dem Rechten gesehen hatte. „Schon gegen 22 Uhr...

  • Siegen
  • 25.07.21
LokalesSZ
Unsere Archivbilder zeigen Szenen aus der Nacht der Räumung des Platzes und der Treppenanlage am Kornmarkt in der Siegener Oberstadt am 21. August vergangenen 	Jahres.
4 Bilder

Gesperrte Fissmer-Anlage in Siegen
Junge Stadt, biedere Regeln

mir/tip Siegen. Die Ansage kam etwas überraschend, seit Freitag werden Kornmarkt und Fissmer-Anlage an den Wochenenden jeweils ab 23 Uhr als inoffzielle Partymeile geschlossen: „Die Lage ist seit Mai eskaliert. Wir haben es mit Absprachen und Platzverweisen versucht, das reicht nicht“, erklärt Bürgermeister Steffen Mues. Vergangenes Wochenende habe es zusätzlich diverse Schlägereien zu nächtlicher Stunde gegeben. Parallel habe die Vermüllung zugenommen, „es müssen Hunderte dort gefeiert haben,...

  • Siegen
  • 23.07.21
Lokales
Mit einem einheitlichen Erscheinungsbild kann die Siegener Altstadt leider nicht aufwarten. Viele Häuser sind top in Schuss, andere wiederum verfallen. Die Siegener Grünen sehen darin einen Auftrag für Politik und Verwaltung.

Grüne sehen bei Gebäudepflege Nachholbedarf
Siegener Altstadt mit Licht und Schatten

goeb Siegen. Die Fraktion der Grünen im Stadtrat Siegen macht sich Gedanken über den Zustand der Siegener Altstadt. Dort konzentriere sich eine teils mehrere hundert Jahre alte Bausubstanz, der Kern des historischen Siegen – geschätzt sowohl von Einheimischen als auch von Touristen aus nah und fern. Viele Häuser machen nach Dafürhalten der Fraktion einen guten und gepflegten Eindruck, davon habe man sich bei einer Begehung vor Kurzem überzeugen können, allerdings gebe es auch die „Kehrseite der...

  • Siegen
  • 08.07.21
LokalesSZ
Frische Sandwiches und selbstgemachte Limonaden. Mit diesem Konzept gehen Henning Oelmann (l.) und Bruno Puddu mit ihrem „Oberwasser“ unter den Arkaden ab Samstag an den Start.
3 Bilder

STADTLEBEN
Gartenlaube unter den Arkaden

sabe Siegen. Es ist diese Art von Café, wie man sie aus Städten wie Marburg oder Köln kennt und mit denen Siegen längst nicht so reichlich bestückt ist, wie benachbarte Studentenstädte. Lampenschirme aus geflochtenen Körben, Skandi-Stühle, alte Weinkisten, überall hängen Pflanzen rum. Unkompliziertheit, Natürlichkeit, kleiner Hipster-Touch. Mit dem „Oberwasser“ haben Henning „Henner“ Oelmann und Bruno Puddu ein Gefühl von schicker Gartenlaube unter die Arkarden in der Kölner Straße gebracht....

  • Siegen
  • 29.06.21
Lokales
Mehr als 500 Führungen hat Martin Horne als Nachtwächter gemacht und ist mit seinem Publikum durch die verlassenen Gassen der Ober- und Altstadt durch das Jahr 1576 gereist.

AUF EINE COLA mit...
Nachtwächter Martin Horne

ap Siegen. Wenn die Krönchenstadt sich in Dunkelheit hüllt und jeder wohlbehütet schläft, dann zieht er seine Runden durch die verlassenen Gassen in der Ober- und Altstadt. Ausgestattet mit einer Laterne, reist er mit seinen Zuschauern zurück in das Jahr 1576 und bietet eine Stadtführung der ganz besonderen Art: Martin Horne als Nachtwächterfigur Balthasar. Mehr als 500 Führungen hat er mittlerweile gemacht – und nun mit der SZ darüber gesprochen, wie er sich in die Rolle eingefunden hat und...

  • Siegen
  • 22.06.21
Lokales
Die Corona-Hobbys geraten durch die Lockerungen immer mehr in den Hintergrund. Viele verlagern ihren Freizeit-Mittelpunkt in Richtung Innenstadt und Biergärten.

STADTGEFLÜSTER
Highlife im Hochbeet

sabe Siegen. Was passiert eigentlich mit all den seltsamen Corona-Hobbys, wenn wir sie nicht mehr brauchen? Brotbacken und Bärlauchpesto stampfen, kleine Stadtgärten anpflanzen - das hat uns ganz gut über die Pandemie-Monate gebracht, aber jetzt, wo das Leben wieder aus den Ecken in die Innenstadt zieht, hält man ja eigentlich in der Oberstadt lieber ein Bier in der Hand, als Bio-Salat beim Wachsen zuzuschauen. Aber das selbstgebaute Hochbeet zum Beispiel, eines dieser Corona-Projekte, braucht...

  • Siegen
  • 22.06.21
Lokales
Rolf Fricke ist nicht nur der älteste Wirt in der Oberstadt, er ist auch sicher der kultigste. Auch er gehört in der Poststraße mittlerweile schon zum "Inventar".

AUF EIN BIER mit...
Rolf Fricke vom "Fricke's"

sabe Siegen. Rolf Fricke ist mit seinen 67 Jahren der älteste Wirt der Oberstadt. Seine Kneipe, das „Fricke’s“, an der Poststraße ist für viele Siegener genauso Kult, wie Fricke selbst. Ein Blick in die Zukunft beim kühlen Blonden. Vermisst du das Gesellige? Ja nun, natürlich. Schau dir die Kneipe an, wie trostlos alles aussieht. Das letzte Jahr hat mich schon viele Nerven gekostet. Willst du im Fricke‘s wieder zapfen, sobald du darfst? Wenn ich wieder darf, mache ich auf. Ich müsste jetzt...

  • Siegen
  • 11.05.21
Lokales
Michael Kämpf gehört mit seiner Kult-Kneipe „Onkel Tom’s Hütte“ zum festen Oberstadt-Inventar.

AUF EIN BIER mit...
Michael Kämpf von "Onkel Tom's Hütte"

sabe Siegen. Michael Kämpf gehört mit seiner Kult-Kneipe „Onkel Tom’s Hütte“ zum festen Oberstadt-Inventar. Seit über einem Jahr konnte in dem „Schlauch“, wie die alteingesessene Rockkneipe aufgrund ihrer Form gerne genannt wird, kein gewohnter Betrieb stattfinden. Wie sehr vermisst man seine 
Kneipe nach über einem Jahr eigentlich? Es gibt da einen schönen Spruch. Kneipenwirt sein ist kein Beruf, sondern eine Berufung. Du musst hinter diesem Ding stehen. Mit allem was du hast. Und das mache...

  • Siegen
  • 04.05.21
Lokales
Die Pflicht zum Tragen einer Maske wird auf die Oberstadt Siegen ausgeweitet.

Verfügung der Stadt
Ab Freitag Maskenpflicht in der Oberstadt Siegen

sz Siegen. Das Tragen einer Alltagsmaske ist ab Freitag (26. März) auch in Bereichen der Siegener Oberstadt verpflichtend: Das geht laut Pressemitteilung aus der am Donnerstag veröffentlichten Allgemeinverfügung der Stadt Siegen hervor, mit der die städtische Ordnungsbehörde die Maskenpflicht erweitert hat. Die neu hinzugekommenen Bereiche in der Oberstadt umfassen nun zusätzlich den Kornmarkt (Nr. 2 bis 34), den Markt (Nr. 1 bis 49), den Neumarkt (Nr. 1 bis 11), die Pfarrstraße (Nr. 2 bis 6)...

  • Siegen
  • 25.03.21
Lokales
Könnte das Krönchen-Center ein Kulturzentrum mit integrierter Markthalle werden? CDU und SPD im Siegener Rat möchten genau das genauer wissen.

Oberstadt Siegen beleben
Politik möchte Kultur-Markthalle im Krönchen-Center

sz/js Siegen. Hat das Krönchencenter das Potenzial, in eine Markthalle umgewandelt zu werden? Die Fraktionen von CDU und SPD zumindest bejahen diese Frage und bringen die Idee im April per Antrag aufs Tapet des Siegener Rates. Die Verwaltung soll den Auftrag erhalten, ein Konzept für eine Kultur-Markthalle zu erstellen und zu prüfen, ob diese in leerstehenden Flächen des Krönchen-Centers entstehen könnte. Herford oder Regensburg als Vorbild für Siegen „Das Konzept der Markthalle wird in vielen...

  • Siegen
  • 25.03.21
Kultur
Ludwig Frankovski präsentiert seine Fotocollage „Zeigt euch!“ im ehemaligen Ladenlokal „Hees privat“ in der Siegener Oberstadt.

Ludwig Frankovski präsentiert Menschen der Stadt
„Zeigt euch!“

cek Siegen. Aus vielen kleinen Fotos ist ein großes Bild entstanden. Darauf zu sehen: die Menschen der Stadt Siegen. Egal ob jung oder alt, dort sind alle vereint. „Zeigt euch!“ heißt das Projekt des Siegener Künstlers Ludwig Frankovski. Er hat im Rahmen des Urban Art Festivals in einem leer stehenden Ladenlokal an der Kölner Straße zwei Wochen lang Menschen eingeladen, sich von ihm fotografieren lassen, um mit vielen anderen Teil einer großformatigen Collage zu werden.„Die Kunst wird hinaus in...

  • Siegen
  • 30.09.20
LokalesSZ
Finden in Siegen regelmäßige Autorennen statt? Die Grünen meinen: ja!

Tuning-Szene in Siegen im Blick
Was tun gegen nächtliche Autorennen?

mir Siegen. Wer auf einem der sieben Siegener Berge abends nach 22 Uhr auf dem Balkon oder der Terrasse sitzt, hat nicht immer seine Ruhe. Seit vielen Monaten schon nimmt der Motorenlärm auf der HTS, der Sandstraße, der Hagener Straße und der Oberstadt zu. Rasant beschleunigende Motorräder meint man zu hören, vorzugsweise auf der HTS. Ein anderes Mal heulen gleich mehrere Pkw-Motoren auf, als ob an einer auf Grün umschaltenden Ampel gemeinsam gestartet wird. Ein Indiz für nächtliche Rennen...

  • Siegen
  • 20.08.20
LokalesSZ
Bislang waren leere Blechdosen und lose Kopfsteinpflaster auf dem Areal unterhalb der Nikolaikirche in Siegen am „Morgen danach“ die Ausnahme. Am vergangenen Wochenende fliegen dann plötzlich Flaschen, und nicht nur der Kirchhof wird zugemüllt.

Stadt Siegen greift durch
Betretungsverbot am Kornmarkt

kalle/ch Siegen. Jetzt wird es ernst. Bürgermeister Steffen Mues kündigte am Montag gegenüber der SZ ein Betretungsverbot für den Kornmarkt an. An den Wochenenden ist ab 23 Uhr Schluss mit Lärm, Müll und Schlimmerem. „Erst werden wir freundlich bitten, zu gehen. Und wenn das nicht funktioniert, wird der Platz geräumt“, so Mues. Das Rathaus sei mit der Polizei im Gespräch, wie man das Verbot auf der Grundlage einer sogenannten Allgemeinverfügung am besten umsetzen könne. Lage an der...

  • Siegen
  • 17.08.20
LokalesSZ
So friedlich wie auf diesem Foto, das vor einer Woche entstand, ging es an diesem Wochenende nicht zu am Kornmarkt. Zu später Stunde und bei steigendem Alkoholpegel brachen sich Aggressionen Bahn. Die Polizei musste den Platz räumen.

Polizei greift hart durch
Alkoholisierte machen Randale am Kornmarkt

ihm Siegen. Erschreckende Bilanz des Wochenendes in der Oberstadt: Die Polizei musste sowohl in der Nacht zum Samstag als auch in der zum Sonntag ausrücken und den gesamten Platz am Rathaus räumen, weil auch mitten in der Nacht keine Ruhe einkehrte. Am Ende standen insgesamt 20 Platzverweise und acht Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung. Körperverletzung und Beleidigung. Drei Personen wurden in Gewahrsam genommen. Vergleichsweise harmlos begann es am Freitagabend. Rund 500 Menschen versammelten...

  • Siegen
  • 16.08.20
Lokales
Rund um die Nikolaikirche in der Oberstadt in Siegen wird zu Hauf die Notdurft verrichtet. Pfarrer König hat dies in den letzten 22 Jahren noch nicht erlebt.

Keiner will Treffpunkt kaputtreden
Rund um Nikolaikirche passieren große Sauereien

kalle Siegen. Es ist aktuell das große Thema in der Oberstadt des Oberzentrums: das Zusammenkommen vieler hundert meist junger Menschen im Bereich des Rathausplatzes, der Fißmeranlage und der Treppen zu Füßen der Nikolaikirche. Wenn nach einem schwül-heißen Tag die Sonne langsam hinter dem Berg verschwindet, entwickelt sich der Kornmarkt mit seiner Stufenanlage zum echten Hotspot. Hier treffen sich Frauen und Männer – zum Bierchen und zum Klönen. Dass der Platz auf dem Siegberg derzeit derart...

  • Siegen
  • 13.08.20
LokalesSZ
Gegen 0.15 Uhr sind die Treppen an der Nikolaikirche komplett geräumt. Die Polizei hat 150 Platzverweise erteilt.
4 Bilder

Polizei greift in Siegener Oberstadt durch
150 Platzverweise am Kornmarkt durchgesetzt

juka Siegen. Es ist 0.15 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag. Die Treppen vor der Nikolaikirche sind übersät mit Bier- und Schnapsflaschen. Verpackungen liegen in den Ecken und auf den Grünflächen. Es ist ein Bild, das in den vergangenen Wochen fast schon normal geworden ist. Der Mittelpunkt der Feierlichkeiten, insbesondere von Jugendlichen, hat sich in die Oberstadt verlagert. Die milden Temperaturen und die weiterhin geschlossenen Clubs und Diskotheken begünstigen die großen...

  • Siegen
  • 05.07.20
Lokales

Polizei erläutert Vorgehensweise
Ruhestörung nicht die oberste Priorität

sz/mir Siegen. Rund um den Siegener Kornmarkt wird am Wochenende bei schönem Wetter oft bis weit in die Nacht hinein gefeiert – je nach Wetterlage (die SZ berichtete). Beschwerden bei der Polizei haben sich am Freitag und Samstag gehäuft. Für die Polizei eigentlich nichts Neues. Erfahrungsgemäß komme es an den Sommerwochenenden zu Ansammlungen von feiernden Personen in der Siegener Innenstadt. Quer durch alle Altersgruppen träfen sich die Menschen zu meist spontanen Feiern/Feten. Mit Musik....

  • Siegen
  • 01.07.20
LokalesSZ
Der Siegener Wochenmarkt  in der Oberstadt wurde wegen der Hygienevorschriften neu strukturiert. Es gibt deutlich mehr Platz.
10 Bilder

Siegener Wochenmarkt entzerrt
Siegen eröffnet Blumenstraße

nja Siegen.  Der samstägliche Wochenmarkt in der Siegener Oberstadt ist um eine inoffizielle Adresse bunter geworden: Direkt im Schatten der Nikolaikirche, auf dem Parkplatz der Rathausbeschäftigten, wurde eine „Blumenstraße“ angelegt. Dorthin wurden alle Marktbeschicker verpflanzt, die Blühendes und Grünendes im Angebot haben. Denn: Um in Zeiten der Coronapandemie den Kunden und natürlich auch den Händlern ein möglichst entspanntes und sicheres Ambiente zu bieten, wurde das Stände-Ensemble...

  • Siegen
  • 17.05.20
LokalesSZ
Mit dem etwa Fußballfeld großen Areal wächst der Schlosspark auf seine ursprünglichen historischen Ausmaße an. Das „Riesenloch“ (Bürgermeister Steffen Mues), das der Abriss der Jugendherberge im ehemaligen „Haingarten“ hinterlassen hat, ist bereits verfüllt. In den kommenden zwölf Monaten wird das Gelände komplett neu modelliert.
10 Bilder

Spatenstich zur Erweiterung
Verwandlung im Schlosspark

tile Siegen. Wildwachsender Löwenzahn, graffitiverschmierte Betoneinbauten, aufgewühltes, steiniges Erdreich. Der ehemalige „Haingarten“ unterhalb des Musikpavillons am Oberen Schloss gibt derzeit ein wüstes Bild ab. In einem Jahr soll es dort ganz anders aussehen. Im Rahmen des offiziellen ersten Spatenstichs der Schlosspark-Erweiterung stellte Siegens Bürgermeister Steffen Mues nichts weniger als „einen der schönsten und interessantesten Spielplätze des ganzen Siegerlands“ in Aussicht. Das...

  • Siegen
  • 09.05.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.