Obst

Beiträge zum Thema Obst

LokalesSZ
Der Obst- und Gartenbauverein Bad Laasphe gehört sehr zur Freude des 1. Vorsitzenden, Erich Bald, zu den glücklichen Vereinen, die in Zeiten der Corona-Krise keinen Mitgliederschwund zu vermelden haben.

Corona-Pandemie
Obst- und Gartenbauverein Bad Laasphe gewinnt neue Mitglieder

ako Bad Laasphe. Weil aufgrund der Pandemie seit einigen Monaten weder öffentliche Veranstaltungen noch vereinsinterne Treffen oder sportliche Wettkämpfe stattfinden, kehren viele Mitglieder ihren Vereinen den Rücken. Doch es gibt auch einige Ausnahmen. So gehört zum Beispiel der Obst- und Gartenbauverein Bad Laasphe zu den Glücklichen, die in Zeiten der Krise keinen Mitgliederschwund zu vermelden haben. Im Gegenteil: Trotz Corona kann der zweitälteste Gartenbauverein in Nordrhein-Westfalen...

  • Bad Laasphe
  • 12.04.21
  • 127× gelesen
Lokales
Gartenfreund Reinhard Stahlschmidt hat eine schöne Idee: Der Verein möchte Gartenbesitzer und Interessierte, die eine Parzelle bewirtschaften möchten, zusammenbringen.

Gartenfreunde vermitteln Erholungsoasen
Gedeihliches Miteinander

nja Kreuztal. Nie war er – gefühlt – so wertvoll wie in Zeiten der Corona-Pandemie: der eigene Garten. Oase der Erholung nach der Arbeit und am Wochenende, Hobby-„Spielplatz“ für Menschen mit grünem Daumen, mitunter auch Lieferant für frisches Gemüse und Obst: herrlich! Und so ist es vielleicht kein Zufall, dass bei den Gartenfreunden Kreuztal in jüngster Vergangenheit gleich mehrfach das Telefon klingelte und immer die gleiche Frage gestellt wurde: „Kann ich bei Ihnen einen Garten mieten?“ Nun...

  • Kreuztal
  • 15.03.21
  • 85× gelesen
LokalesSZ
Sehr gut für den Säure-Basen-Haushalt ist frisches Gemüse.
2 Bilder

Bewusster Verzicht gut für Körper und Geist
Fasten bis zur Osterzeit

ap Siegen. Weniger Süßigkeiten, Alkohol-Abstinenz oder Smartphone-Entgiftung: Bewusster Verzicht, um Körper und Geist zu entlasten, ist beliebter denn je. Laut einer DAK-Studie haben zwei Drittel der Deutschen schon bewusst Genussmittel oder Konsumgüter für eine bestimmte Zeit aus dem Alltag verbannt. Auf dem ersten Platz rangiert klar der Alkohol (73 Prozent), gefolgt von Süßigkeiten (68 Prozent) und Fleisch (54 Prozent). Digitale Abhängigkeit und Internetkonsum wollen dagegen nur wenige...

  • Siegen
  • 18.02.21
  • 110× gelesen
Lokales
Ungemütlich war es in den vergangenen Wochen: Ob uns das Siegerländer „Usselwetter“ der Krönchenstadt noch ein bisschen erhalten bleibt oder ob der Frühling endlich kommt, das prognostizieren alte Bauernweisheiten – und zwei hiesige Meteorologen.

Bauernregeln auf dem Prüfstand
Wetter-Experten zweifeln an Prognosen

ap Siegen. Bauernregeln gibt es viele – doch ist da wirklich etwas dran? Zu diesem Monat hat die SZ zwei Meteorologen sowie einen Obstbaumexperten befragt. „Je nasser ist der Februar, desto nasser wird das ganze Jahr.“ – Müssen wir uns also schon jetzt auf ein Schlechtwetterjahr einstellen? „In Zeiten des Klimawandels denke ich nicht, dass Bauernweisheiten wie diese noch viel Wahrheitsgehalt haben“, gibt Carsten Beyer von Meteo Siegerland (erste) Entwarnung. „Ich finde sie eher amüsant, als...

  • Siegen
  • 17.02.21
  • 243× gelesen
Lokales
Der Baum von SZ-Leser Helmut Eicher: Ob es sich um ein „Hünsborner Kornprümchen“ handelt, lässt sich erst nach der Fruchtreife klären.

Verschollen geglaubter Pflaumenbaum im Garten?
Dem „Hünsborner Kornprümchen“ auf der Spur

win Hünsborn/Lüdenscheid. Obwohl ein genaues Ergebnis erst im Sommer folgen kann, darf der Aufruf des Naturschutzzentrums des Märkischen Kreises auf der Suche nach dem verschollenen „Hünsborner Kornprümchen“ schon jetzt als Erfolg gelten. Wie Volker Knipp vom Lüdenscheider Naturschutzzentrum der SZ berichtete, habe er bereits vier vielversprechende Meldungen von Bürgerinnen und Bürgern aus Schönau, Ottfingen und Hünsborn erhalten, die nachweislich Ableger des „Hünsborner Kornprümchens“, eines...

  • Wenden
  • 16.02.21
  • 193× gelesen
LokalesSZ
Zum Anbeißen lecker, diese Brotgesichter.
4 Bilder

Ernährungsexpertin Susanne Fischer im SZ-Gespräch
Wie man Kinder für Obst und Gemüse begeistert

ap Siegen. „Ich bringe fast jeden dazu, Obst und Gemüse zu essen“, sagt Susanne Fischer mit einem überzeugenden Lächeln im Gesicht. Wie sie das schafft? Mit kreativen Ideen, viel Varianz und ein wenig Geduld. Die zertifizierte Ernährungsberaterin hat einige ihrer Tricks verraten, mit denen sie den „Kleinen“ von Aubergine bis Zucchini (fast) alles schmackhaft macht. Das Auge isst mit Erster Tipp: Das Auge isst mit. Ein Brot mit Gesicht oder ein bunter Obstteller machen Lust auf mehr. Der...

  • Siegen
  • 28.01.21
  • 159× gelesen
LokalesSZ
Leo Trumm, Regine Rottwinkel, Thorsten Ebach und Daniel Pfeifer (v. l.) zeichneten die Obstbäume auf dem örtlichen Schützenplatz mit blauen Bändern aus. Das bedeutet: Ernten ist hier für jedermann erlaubt.

Nachhaltige Aktion in Drolshagen
Blaues Band gibt Früchte zur Ernte frei

mari Iseringhausen. Die ersten neun Obstbäume im Drolshagener Land tragen ein blaues Band. Das bedeutet: Hier darf man Obst ernten. Egal, ob das Obst noch an den Zweigen hängt oder bereits als Fallobst am Boden liegt.Die neun Bäume stehen auf dem Iseringhauser Schützenplatz, der im Eigentum der örtlichen Schützenbruderschaft St. Antonius steht. Ortsvorsteher Leo Trumm kennt die Arten: „Es handelt sich um einen Pflaumenbaum, fünf Apfelbäume und drei Birnbäume.“ Durch Frostschäden im Frühjahr...

  • Drolshagen
  • 11.10.20
  • 164× gelesen
LokalesSZ
Neugierig beäugt der fünf Monate alte Kater Simba die ersten reifen Äpfel.

Bald beginnt die Erntezeit
Wo darf man Obst pflücken und wo nicht?

ap Siegen.  Unsere Obstbäume hängen derzeit voll mit reifen Früchten. Knallrote Punkte in Apfelbaumkronen, dunkle Brombeeren am Waldesrand und duftende Quittenbäume auf Feldern und Wiesen laden zum Pflücken ein. Das heimische Obst kann nicht nur bei einem ausgiebigen Spaziergang entdeckt werden, auch Plattformen wie www.mundraub.org bieten virtuelle Karten mit Standorten von Kirschbäumen, Kräuterfeldern, Hagebuttensträuchern und Co. Dort werden Fundorte miteinander geteilt, es wird zusammen...

  • Siegen
  • 22.09.20
  • 219× gelesen
LokalesSZ
Birgit Dreyer in ihrem Garten, der vor allem aufgrund der alten Bäume einen parkähnlichen Charakter hat. Einige Pflanzen stehen schon seit rund 100 Jahren auf dem Grundstück.
8 Bilder

Die schönsten Gärten
Über 100 Jahre alte Geschichte

sp Siegen. Nicht immer ist es der Reichtum an bunten Blüten, der einen Garten zu einem schönen macht. Das zeigt der vorletzte Garten aus der Reihe der schönsten Gärten, auf deren Suche sich die Siegener Zeitung begeben hat. Birgit Dreyer besitzt eine grüne Oase mitten in Siegen. Die rund 2400 Quadratmeter große Fläche entlang der Weiß hat Züge eines Parks. Hecken, Sträucher und Spalierobst bilden verschiedene Räume. Alte Bäume ragen in die Höhe und einzelne Rabatten mit Gemüse und Zierpflanzen...

  • Siegen
  • 22.07.20
  • 592× gelesen
LokalesSZ
1998 erwarb die Stadtsparkasse die Streuobstwiese in Büschergrund und überließ sie dem Obst- und Gartenbauverein zur kostenlosen Nutzung. Hier sind mittlerweile alle Freudenberger Lokalsorten vorhanden.
3 Bilder

100 Jahre Obst- und Gartenbauverein
In voller Blüte

cs Freudenberg. Es war der 23. März 1919, als sich 23 Freudenberger Gartenfreunde zusammenfanden, um den Obst- und Gemüsebauverein aus der Taufe zu heben. „Einer öffentlichen Einladung folgend versammelten sich am Samstag Abend eine Anzahl hiesiger Bürger im Hotel Klein, um unter dem Vorsitz des Herrn Amtmann Middeldorf zur Gründung eines Orts- Obst- und Gemüsebauvereins zu schreiten“, heißt es in einem Artikel der Siegener Zeitung vom 25. März 1919. „Auf allseitigen Wunsch“ habe Amtmann...

  • Freudenberg
  • 20.09.19
  • 204× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.