Opfer

Beiträge zum Thema Opfer

Lokales
In diesem Eiserfelder Seniorenheim spielte sich die Familientragödie ab.
4 Bilder

Familientragödie in Eiserfelder Seniorenheim (2. Update)
17-jähriger Tatverdächtiger in U-Haft

sz Eiserfeld. Der 17-jährige Tatverdächtige ist am Freitagnachmittag einem Haftrichter des Siegener Amtsgerichts vorgeführt worden. Der Richter ordnete die Untersuchungshaft an. Wegen des jugendlichen Alters des Tatverdächtigen werden keine weiteren Informationen veröffentlicht.         ---Bisherige Informationen--- sz Eiserfeld. Tatverdächtig ist nach ersten Ermittlungen ein 17-jähriger Angehöriger, der selbständig die Polizei informiert hat. In der Nähe des Tatorts stellte sich der...

  • Siegen
  • 12.02.21
  • 13.262× gelesen
Lokales

Vermeintliche Vergewaltigung in Olpe
Polizei ermittelt nun gegen die Frau

sz Olpe. Am Montag wurde der Polizei Olpe eine Vergewaltigung in einem  Bürocontainer in der Straße "In der Trift" gemeldet. Nach ersten Angaben einer  Frau sei sie von einem unbekannten Mann vergewaltigt worden, nachdem sie auf ihrer Arbeitsstelle erschien. Die Ermittlungen der Beamten stützten sich zunächst auf die Angaben der Frau und auf das Spurenbild am Tatort. Nach  der Bewertung der Aussage und der Spurenlage, sowie durch weitere objektive Ermittlungsergebnisse ergab sich nunmehr ein...

  • Stadt Olpe
  • 28.01.21
  • 4.436× gelesen
LokalesSZ
Petra Weinbrenner-Dorff (r.) und Ulrike Bell (l.) von der Selbsthilfe-Kontaktstelle loben den Mut der jungen Finnentroperin, die die neue Selbsthilfegruppe „Liebe mit Terror“ leiten will.

"Liebe mit Terror"
Neue Selbsthilfegruppe für Opfer von Narzissmus

mari Olpe. „Liebe mit Terror“ heißt eine neue Selbsthilfegruppe unter dem Dach der Selbsthilfe-Kontaktstelle des DRK-Mehrgenerationenhauses Olpe. Leiterin ist eine 22-jährige Finnentroperin, die bis vor einem Jahr unter ihrem narzisstischen Vater und ihrer co-narzisstischen Mutter litt. Die Selbsthilfegruppe soll Anlaufstelle für Menschen sein, die in toxischen Beziehungen leben und somit emotionalen Missbrauch erleben. Leiterin spricht aus eigener ErfahrungDie 22-Jährige kam vor einem Jahr...

  • Stadt Olpe
  • 12.10.20
  • 519× gelesen
Lokales
Auf der Hindenburgstraße in Siegen wurde  eine Mann in Ohnmacht getreten und ausgeraubt.

Zeuge stürzt von Balkon
Opfer bewusstlos getreten

sz Siegen. Sonntagfrüh gegen 1.50 Uhr waren ein 34- und ein 33-Jähriger zu Fuß auf der Hindenburgstraße unterwegs, als zwei Männer in Höhe des „Sausalitos“ auf die beiden zu kamen. Laut Zeugenaussagen schlug einer der Unbekannten den 34-Jährigen nieder. Alsdann trat der Schläger gegen den auf dem Boden Liegenden, der das Bewusstsein verlor, und stahl aus der Hosentasche vermutlich das Portemonnaie und ein Handy. Auch der 33-Jährige musste Schläge einstecken. Er erlitt eine leichte Verletzung....

  • Siegen
  • 22.06.20
  • 3.397× gelesen
Lokales
Das Coronavirus forderte im Kreis Siegen-Wittgenstein nunmehr drei Todesopfer.

15 neue Infizierungen in Siegen-Wittgenstein
Freudenbergerin Anfang 60 drittes Corona-Opfer

sz Siegen. Am Freitag gab der Kreis bekannt, dass ein drittes Corona-Opfer in Siegen-Wittgenstein zu beklagen sei: Eine Frau Anfang 60 aus Freudenberg verstarb im Kreisklinikum Siegen. Darüber hinaus sind beim Kreisgesundheitsamt weitere 15 positive Testergebnisse von Personen eingegangen, die in Siegen-Wittgenstein leben. Diese kommen aus Siegen (Frau Mitte 40, Mann Anfang 30, Frau Anfang 60), Kreuztal (Mann Mitte 50, Frau Anfang 30, Mann Mitte 40, Frau um die 70, Mann um die 60), Hilchenbach...

  • Siegen
  • 03.04.20
  • 22.151× gelesen
Lokales
Eine 90-jährige Seniorin war für eine Reha-Maßnahme im Kreis Siegen-Wittgenstein. Am Dienstag verstarb sie im Kreisklinikum in Siegen. Sie war mit dem Coronavirus infiziert.

Seniorin war zu Reha-Maßnahmen in Siegen-Wittgenstein
90-jährige Corona-Infizierte gestorben

sz Siegen. Das Kreisklinikum Siegen hat am Dienstag einen weiteren Sterbefall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vermeldet. Es handelt sich um eine Seniorin, die zu einer Reha-Maßnahme nach Siegen-Wittgenstein gekommen war. Nachdem sich ihr Zustand verschlechtert hatte, wurde die annährend 90 Jahre alte Frau ins Kreisklinikum verlegt, wo sie jetzt verstarb. Bei ihr wurde das Coronavirus nachgewiesen. Da laut Mitteilung die offizielle Statistik des Kreises nur Personen ausweist, die in...

  • Siegen
  • 31.03.20
  • 6.380× gelesen
Lokales
Das Enkeltrick-Opfer hat eine Überwachungskamera, mit dem dieses Bild des Abholers aufgezeichnet worden ist.

Auch in Herdorf und Betzdorf kriminelle Anrufe
Kirchener mit Enkeltrick um 10.000 Euro gebracht

sz Kirchen. Ein 75-Jähriger ist am Altweiberdonnerstag Opfer eines sogenannten Enkeltricks und dabei um 10 000 Euro gebracht worden. Das meldet die Kriminalinspektion Betzdorf in einem Bericht an die Presse. Demnach gingen am Nachmittag des 20. Februar bei Bürgern aus Kirchen, Betzdorf und Herdorf Anrufe von falschen Polizeibeamten ein. Der Kirchener Senior erhielt indes mehrere Anrufe einer Frau, die sich als seine Enkelin ausgab. Sie sitze in Siegen bei einem Notar und benötige ad hoc 10 000...

  • Kirchen
  • 28.02.20
  • 3.357× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.