Orden

Beiträge zum Thema Orden

Lokales
Marcel Kappestein (r.), Kommandant der Prinzengarde Köln, überreichte den Sessionsorden 2021 an den CDU-Landtagsabgeordneten Jochen Ritter (l.) aus Olpe.

Prinzengarde-Kommandant ehrt vier Olper
Sessionsorden verliehen

mari Olpe. Jahr für Jahr verleiht die Prinzengarde Köln 1906 bis zu 7000 Sessionsorden an Mitglieder, Freunde und Gönner, langjährige Weggefährten sowie an Künstler, die bei den eigenen Veranstaltungen auftreten, sowie an befreundete Karnevalsvereine und -gesellschaften, bei denen die Prinzengarde zu Gast ist. Zu den Freunden gehören auch vier Herren aus Olpe, die dem Kölner Karneval durch den aus Olpe stammenden Prinzengarde-Kommandanten Marcel Kappestein seit Jahren verbunden sind:...

  • Stadt Olpe
  • 16.02.21
LokalesSZ
Pfarrer Markus Leber mit den neuen Rittern des „Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem“, Elmar Huhn, Thomas Grütz und Volker Römer (v. l.).

"Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem“
Ritterschlag für Drolshagener

mari Drolshagen/Fulda. Im Fuldaer Dom St. Salvator wurden jetzt Thomas Grütz aus Belmicke sowie Elmar Huhn und Volker Römer aus Drolshagen mit dem Ritterschlag durch Dr. Reinhard Kardinal Marx in den päpstlichen „Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem“ aufgenommen. Alle drei engagieren sich seit vielen Jahren im Pastoralverbund Drolshagen. Thomas Grütz (44) ist Kirchenmusiker der St.-Clemens-Pfarrgemeinde und engagiert sich ehrenamtlich über die sonntäglichen Gottesdienste hinaus bei...

  • Drolshagen
  • 09.11.20
LokalesSZ
Nach der Einkleidung: Schwester Jakoba Zöll, mit dem weißen Schleier einer Novizin, zwischen (v. l.) Magdalena Krol, Scholastika Kaiser und Katharina Hartleib, ist nun Olper Franziskanerin. Fotos: win
6 Bilder

Annika Zöll ist nun Schwester Jakoba:
Neuer Name für ein anderes Leben

win Olpe. Zum ersten Mal nach 27 Jahren ist heute eine junge Frau in den Orden der Olper Franziskanerinnen eingetreten. Im Rahmen einer Vesper im Mutterhaus der Frauenkongregation fand die Einkleidung statt. In einem festgelegten Ritus in der Mutterhauskirche wurden das Ordenskleid (Habit) und der weiße Schleier, den Novizinnen tragen, gesegnet und der 24-jährigen Annika Zöll überreicht. Gemeinsam mit ihrer Ausbilderin, Schwester Katharina Hartleib, ging die junge Frau, die aus Hitdorf bei...

  • Stadt Olpe
  • 11.08.20
Lokales
Generaloberin Sr. Magdalena Krol (2. v. r.) freute sich, dass die Schwestern (v. l.) Itelvanira, Maria Martha, Tabitha und Ludgeria sich entschieden haben, das Ordenskleid zu tragen und damit für jeden sichtbar ihre Zugehörigkeit zur Kongregation der Olper Franziskanerinnen zu zeigen. Foto: privat

Bei den Olper Franziskanerinnen:
Zweite Einkleidung nach mehr als 60 Jahren

sz Olpe. Normalerweise erhalten junge Postulantinnen, bevor sie das Noviziat in beginnen, in einer feierlichen Vesper das Ordenskleid und den Schleier als äußeres Zeichen der inneren Zugehörigkeit zur Ordensgemeinschaft. Das war auch vor mehr als 60 Jahren bei den Schwestern Maria Martha, Tabitha und Ludgeria so, als sie im Mutterhaus der Olper Franziskanerinnen ihr Ordensleben begannen. Dann wurden sie vor mehr als 50 Jahren als Missionarinnen nach Brasilien ausgesandt. Dort haben sie, wie...

  • Stadt Olpe
  • 02.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.