Ordnungsamt

Beiträge zum Thema Ordnungsamt

Lokales
Ab Freitag ist die Fissmeranlage an den Wochenenden wieder ab 23 Uhr gesperrt.

Reaktion auf Lärm- und Alkohol-Exzesse
Stadt sperrt Bereich um Fissmer-Anlage

sz Siegen. Die Stadt Siegen sperrt ab sofort wieder den Bereich des Rathausplatzes / Fissmer-Anlage am Wochenende um 23 Uhr, weil es zuletzt – wie bereits im vergangenen Sommer – wieder zu massiven Lärmbelästigungen und alkoholbedingten gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen ist. Hierfür hat die Stadt Siegen als örtliche Ordnungsbehörde eine Allgemeinverfügung erlassen, die auf der städtischen Homepage veröffentlicht wurde. Das Aufenthaltsverbot gilt freitags und samstags von 23 Uhr bis 5...

  • Siegen
  • 22.07.21
LokalesSZ
2020 wurden in Nordrhein-Westfalen 1640 Mitarbeiter des Ordnungsdienstes Opfer einer Straftat. Auch die Siegener Ordnungshüter mussten Angriffe und Beleidigungen über sich ergehen lassen.

Attacken auf Ordnungsamtmitarbeiter auf dem Höchstwert
Die Wut steigt

ap Siegen. „Bitte setzen Sie Ihre Maske auf! Abstand halten!“ Seit Pandemiebeginn haben die Mitarbeiter des Ordnungsamtes die undankbare Aufgabe, die Einhaltung der Corona-Auflagen zu kontrollieren. Das sorgt nicht nur für Frust bei den Angestellten selbst. Auch die (unbelehrbare) Passanten scheinen zunehmend genervt von den Hinweisen auf Maskenpflicht & Co. Und das endet manchmal sogar in einem (handfesten) Streit. Mitarbeiter des Ordnungsdienstes häufiger angegriffenSo wurden im vergangenen...

  • Siegen
  • 15.07.21
Lokales
Verdeckte Geschwindigkeitsmessung ergaben ein erschreckendes Ergebnis.

In Zukunft ein Blitzer in Alsdorf?
Fast alle fahren zu schnell

dach Alsdorf. Es ist eine erhellende wie erschreckende Erkenntnis: Auf der Alsdorfer Hauptstraße wird beinahe durchgehend zu schnell gefahren. Ortsbürgermeister Rudolf Staudt teilte jetzt dem Ortsgemeinderat mit, dass es hier über mehrere Wochen hinweg verdeckte Geschwindigkeitsmessungen gegeben habe. Konkret geht es um den Abschnitt zwischen den Einmündungen Backesweg und Schutzbacher Weg, in Fahrtrichtung Betzdorf. „90 Prozent der Autofahrer wurden zu schnell gemessen“, so Staudt. Trauriger...

  • Altenkirchen
  • 05.07.21
LokalesSZ
An der Nikolaikirche in Siegen geriet in der Nacht zum Samstag eine Feier aus den Fugen.
2 Bilder

Neue Freiheiten in Inzidenzstufe 1
50 Platzverweise an der Nikolaikirche Siegen

mir Siegen. „Endlich wieder Leben in der Stadt“, sagt erstaunt die Siegenerin vom Giersberg, die dank Homeoffice an vier von fünf Tagen nicht in die City fahren muss. Es ist kurz vor 18 Uhr am Samstag, beim Bummel fallen die vielen Menschen am Kölner Tor auf, das nahe Siegufer ist gut belegt, in Gruppen sitzen die meist jungen Leute beisammen, schlecken ein Frozen Joghurt oder ein simples Eis. Trotz mittelmäßiger Wärme sind die Menschen nicht zu bremsen. Gefühlt jeder Stuhl am „Extrablatt“ ist...

  • Siegen
  • 13.06.21
Lokales
Michael Kämpf (links) und Rolf Fricke sind richtig sauer. Die beiden Wirte werden aufgrund diverser Auflagen des Ordnungsamts kein Public Viewing in der Poststraße bei der EM anbieten.

Keine Fußball-EM in der alten Poststraße
Public-Viewing-Traum geplatzt

sabe Siegen. Die erste EM-Flaute kommt schneller als gedacht. Denn diese Nachricht dürfte Siegener Fussbal-Fans mächtig die Stimmung vermiesen. Und nicht nur denen: Allen, die auf die bekannte Bombenstimmung bei gutem Bier in der alten Poststraße gehofft hatten, macht das Corona-Virus jetzt den nächsten Strich durch die Rechnung. Rolf Fricke vom Fricke's und Michael Kämpf von Onkel Tom's Hütte haben sich nämlich schweren Herzens dazu entschieden, das berühmt-berüchtigte Public-Viewing in ihren...

  • Siegen
  • 09.06.21
LokalesSZ
Ingo Linnert, Carmen Thielmann, Anja Moschner und Lars Thielmann (von vorne) wollen sich mit den chaotischen Parkzuständen in ihrem Wohngebiet nicht abfinden.
2 Bilder

Wildparker aus der "Wildrose"
Wohngebiet wird gnadenlos zugeparkt

mir Geisweid/Birlenbach. Von der Sonne verwöhnt, von fremden Autos geplagt, so lässt sich die Lage im Birlenbacher Wohngebiet Brunnenweg/Erlenweg/Wildweg beschreiben. Meist Ein- und Zweifamilienhäuser mit Parkplätzen auf eigenem Grund. Trotzdem sind die Straßenränder vom späten Nachmittag an voll geparkt, Einfahrten blockiert. Die Anwohner sind verärgert, und das seit langer Zeit schon. Weil die vielen Windparker aus dem nahen Wohnpark „Wildrose“ stammen. Und weil ihre Proteste im Rathaus...

  • Siegen
  • 19.05.21
LokalesSZ
Einfach mal so in den Wald werfen. Illegale Müllentsorgung hält so manchen Bauhof auf Trab.
2 Bilder

Illegale Müllentsorgung beschäftigt viele Kommunen
Leuchtstoffröhre statt Lichtnelke

goeb Siegen/Hilchenbach. Eigentlich wollte Inge Muckenhaupt aus Olpe-Dahl nur eine Radtour in ihrer alten Heimat unternehmen und das schöne Frühlingswetter sowie die prächtige Natur rund um Oechelhausen genießen, schreibt sie an die Redaktion. Doch anstatt Löwenzahn und Scharbockskraut am Straßenrand entdeckte sie in der Uferböschung an der Bundesstraße 62 jede Menge Unrat. „Da wurde nicht nur Müll entsorgt, sondern das Inventar einer ganzen Küche und sogar Hygieneartikel“, macht sie ihrem...

  • Siegen
  • 10.05.21
LokalesSZ
Ab Sonntag treten die Lockerungen für all jene in Kraft, die als immunisiert gelten: Wer nun gegen die Coronaschutzverordnung verstößt und wer nicht, ist für die Ordnungshüter damit nicht mehr auf den ersten Blick erkennbar.

Gesundheitsämter schicken Genesenen unaufgefordert Belege für Immunisierung zu
Corona-Frühling beschert „Pass“-Kontrollen

nja Siegen/Olpe. Ein Tennisdoppel mit Bekannten? Ein gemütlicher Grillabend unter Freunden? Wer als immunisiert gilt, der darf sich ab Sonntag über neue, eigentlich ja altbekannte Freiheiten freuen. Die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe werden in der kommenden Woche unaufgefordert die bislang genesenen Bürger anschreiben und ihnen ihre Immunisierung bestätigen. Im SI-Kreis sind dies 10.065 Menschen, darunter allein aus dem vergangenen halben Jahr 9385. Die Medizin geht davon aus, dass...

  • Siegen
  • 07.05.21
LokalesSZ
Coronakonforme DGB-Kundgebung auf der Siegbrücke.
3 Bilder

1. Mai im Zeichen der Pandemie
Coronakonforme Kundgebungen und folgsame Ausflügler

nb Kreis Siegen-Wittgenstein. Kein großer Demonstrationszug, keine Bewirtung, dafür Einlass nur nach Anmeldung und Markierungen auf dem Boden: Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund musste mit seiner traditionellen Mai-Kundgebung einmal mehr der Pandemie Tribut zollen. Mit kleiner Kundgebung Präsenz gezeigt Nachdem der 1. Mai im vergangenen Jahr rein digital begangen worden war, hatten sich DGB und Einzelgewerkschaften dieses Mal entschlossen, zumindest mit einer kleinen Kundgebung Präsenz zu...

  • Siegerland
  • 01.05.21
LokalesSZ
Touren mit Bollerwagen sind zwar erlaubt, allerdings maximal mit einer Person aus einem anderen Hausstand.

Ordnungsämter appellieren an Vernunft
Das müssen Wanderer am 1. Mai beachten

juka Siegen/Olpe/Betzdorf. In großen Gruppen mit dem Bollerwagen durch die Wälder der Region ziehen: Am 1. Mai sind Wanderungen solcher Art Tradition. Doch Corona macht auch diesem Brauch einen Strich durch die Rechnung. In großen Teilen jedenfalls. Wenn Sie auf einen kleinen Ausflug dennoch nicht verzichten wollen, gibt es einige Punkte zu beachten. Kontaktbeschränkungen Da derzeit alle Kreise im SZ-Gebiet eine Inzidenz von über 100 aufweisen, darf sich ein Hausstand, sowohl im privaten, als...

  • Siegen
  • 28.04.21
Lokales
Ohne Mund-Nasenschutz geht nichts.
4 Bilder

Henning Zoz mit "Darth-Vader"-Maske
Mahnwache gegen die Ausgangssperre

mir Siegen. 19.58 Uhr, Kornmarkt Siegen: Henning Zoz steht im Kreis mit einem Dutzend Gleichgesinnter, alle ohne Maske, nur einer redet: er. Punkt 20 Uhr zieht er seine „Darth-Vader“-Maske auf, seine polizeilich angemeldete „Mahnwache der 30 bis 50 befreiten Bürger“ gegen die Ausgangssperre startet. Mit derben Aussagen gegen den Staat, der Kindern Zwangstests beschere, die Menschen mit immer neuen Änderungen überrolle. Er nennt das „Katz-und-Maus-Spiel“ mit der Bevölkerung. Warum jetzt eine...

  • Siegen
  • 22.04.21
LokalesSZ
Carsten Freischlad ärgert sich über illegal entsorgten Müll in der Natur. Besonders dreist: Bei Gernsdorf fand er alte Reifen, die Unbekannte direkt neben einem Schild abgeladen haben, das auf ein Naturschutzgebiet hinweist. „Das ist doch eine Sauerei. Das gehört sich nicht“, findet der Niederdielfener.
4 Bilder

Von Waschmaschinen bis Altreifen
Illegale Müllentsorgung in Wilnsdorf ein echtes Ärgernis

sp Wilnsdorf. Carsten Freischlad aus Niederdielfen schmerzt es, wenn er im Wald und an Wiesen spazieren geht und  illegal entsorgten Müll sichtet. Für ihn ist nicht verständlich, „dass die Umweltsünder so mit unserer Natur umgehen“. Fast jede Woche wird er fündig, wenn er mit seinem Hund unterwegs ist. Die „skurrilen Fundstücke“: mal eine Waschmaschine oder eine Toilettenschüssel, dann eine Autobatterie, Matratzen oder gar ein Sofa. Sein jüngster Fund: mehrere Pakete Laminat an der L722...

  • Wilnsdorf
  • 20.04.21
Lokales
Das Ordnungsamt hatte nach 21 Uhr in Bahnhofstraße nicht viel zu tun.
6 Bilder

Corona-Ausgangsbeschränkung wird akzeptiert
Gähnende Leere in ganz Siegen

mir Siegen. Der erste Tag der Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr ist vorüber,  in der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es nach Polizeiangaben keinerlei Vorkommnisse gegeben. Niemand musste zur Rechenschaft gezogen werden, es wurden keine Verstöße geahndet, offenbar hat es nicht einmal Verwarnungen gegeben.  Auch die Tuner sind daheim geblieben"Wir sind mit mehr Kräften im Einsatz gewesen, das stimmt", lautet die Auskunft der Polizei am Morgen danach. Es seien alle...

  • Siegen
  • 11.04.21
Lokales
Fünf Aktivisten des III. Wegs demonstrierten in Siegen gegen die Ausgangssperre. Ihnen standen 100 Gegendemonstranten entgegen.
6 Bilder

III. Weg demonstriert gegen Ausgangssperre
Laute Glocken gegen eine Handvoll Rechter

mir Siegen. Drei Stunden vor der ersten Corona-Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr hat Siegen am Samstag erneut eine zahlenmäßig kleine Kundgebung des III. Wegs schadlos überstanden. Einer Handvoll (5) Aktivisten der rechtsradikalen Kleinstpartei standen am Kornmarkt, der Nikolaikirche und der Nikolaikirche 100 Gegendemonstranten gegenüber. Auch in den Arkaden beim Krönchencenter bzw. am Ende des Kornmarktes standen Passanten und staunten kopfschüttelnd oder mitleidig lächelnd den deutschnationalen...

  • Siegen
  • 10.04.21
LokalesSZ
Thomas Feldmann absolvierte am Mittwoch seinen letzten Arbeitstag bei der Stadt Olpe. „Mister Ordnungs-
amt“ tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an.

Thomas Feldmann tritt in den Ruhestand
„Mister Ordnungsamt“ sagt adieu

mari Olpe. „Es war für mich eine sehr spannende Zeit. Ich konnte an vielen Dingen aktiv mitwirken und etwas bewegen. Es hat mir Freude gemacht, unsere Stadt Olpe ein Stück weit sicherer zu machen und das Leben in der Stadt zu fördern.“ Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verließ Thomas Feldmann am Mittwoch sein Büro im Ordnungsamt der Stadt Olpe. Mit einem lachenden Auge, weil er sich auf seinen Ruhestand und damit auf ein stressfreies Leben freut. „Ich stehe nicht mehr in der...

  • 03.04.21
LokalesSZ
Anlauf ja, ausufernde „Corona-Partys“ nein. Zwar genossen am Mittwoch in der Siegener City viele die wärmenden Sonnenstrahlen, das Ordnungsamt aber musste nicht eingreifen.

Ordnungsamt verdoppelt Streifen
Siegufer vor erneuter Sperrung?

cs Siegen. Der Frühling zeigt sich dieser Tage von seiner besten Seite, frühsommerliche Temperaturen zogen die Menschen in den vergangenen Tagen und vor allem am Mittwoch hinaus ins Freie. Auch am Siegufer genossen viele die wärmenden Sonnenstrahlen nach dem harten und langen Lockdown-Winter. Dabei dürfen sich nach den aktuell geltenden Corona-Regeln im Freien nur die Mitglieder eines Hausstandes und eine weitere Person treffen. Wie gedenkt das Ordnungsamt der Krönchenstadt die Einhaltung der...

  • Siegen
  • 31.03.21
LokalesSZ
Die neue Allgemeinverfügung des Kreises Siegen-Wittgenstein wirft Fragen auf. Wird das Ordnungsamt jetzt auch private Wohnungen und Häuser kontrollieren?
2 Bilder

Neue Allgemeinverfügung des Kreises
Kontrollen nur bei Verdacht

sp Siegen/Bad Berleburg. Die neue Allgemeinverfügung des Kreises Siegen-Wittgenstein ist seit Donnerstag gültig und beschert den Menschen Einschränkungen im privaten Lebensbereich (die SZ berichtete). In Häusern, Wohnungen und auch im Garten ist die Anzahl der Personen, die sich treffen dürfen, begrenzt. Das hat es noch nie gegeben in all den Jahren seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland. Fragen über Fragen ergeben sich daraus. Vor allem: Müssen die Bürger zwischen Lippe und Wunderthausen...

  • Siegen
  • 26.03.21
LokalesSZ
Auch das Ordnungsamt  war mit der Thematik beschäftigt. Die Behörde sah aber keinen Grund, die Sammelkation zu unterbinden.

Sammler hinterlassen faden Beigeschmack
Diese roten Nasen sind nicht lustig

vö Bad Berleburg.  Es kommt nicht ganz so oft vor, dass einem vor der eigenen Haustür der rote Teppich ausgerollt wird. Ende vergangener Woche war es aber für einige Anlieger in Bad Berleburg so weit. Kein Teppich zwar, aber immerhin ein 1,50-Meter-Abstandhalter. Die jungen Herren schoben als Erklärung hinterher, dass Sammelaktionen wie diese nur möglich seien, wenn der gebotene Sicherheitsabstand eingehalten werde. Sie seien für die Roten Nasen unterwegs, berichteten die Männer, die sich als...

  • Bad Berleburg
  • 24.03.21
LokalesSZ
Angeführt von Trägern einer Trauerflagge und eines großen Holzkreuzes ging es durch Weidenau.
7 Bilder

Kritiker der Coronaregeln auf der Straße
Demonstranten fühlen sich ihrer Grundrechte beraubt

kay Weidenau. Knapp 100 Teilnehmer fanden sich am Samstagnachmittag auf dem Bismarckplatz ein, um gegen die Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern  zu demonstrieren. Die von der Dreis-Tiefenbacher Heilpraktikerin Susanne K. angemeldete Versammlung war offiziell als „Trauermarsch zum Gedenken an die Opfer der Corona-Politik“ des Vereins „Siwi-mitgestalten“ deklariert.  Bevor der Zug starten konnte, hatten die anwesenden Mitarbeiter des Siegener Ordnungsamtes diverse Atteste über die Befreiung von...

  • Siegen
  • 23.01.21
Lokales
In der Oberstadt sind die Lichter aus – aber die gelbe Sonne des Wettbüros leuchtet hell. Wieso eigentlich?

Tipp-Spiele sind weiterhin gestattet
Wettbüros bleiben geöffnet

ap Siegen. Lockdown verlängert, Regeln verschärft. Kino zu, Kneipen zu, Läden zu. Und das seit Wochen. Dunkle Schaufensterscheiben, kein Konsum und kein Freizeitspaß. Nur systemrelevante Betriebe dürfen öffnen. Und Wettbüros. Ob Sportwetten auch in Corona-Zeiten unverzichtbar sind – darüber lässt sich streiten. Rechtens ist es jedenfalls. Aber nur unter Restriktionen: Gestattet ist lediglich die Entgegennahme der Spiel- und Wettscheine. „Ein darüber hinausgehender Aufenthalt in den betreffenden...

  • Siegen
  • 22.01.21
LokalesSZ
Mit schlichtem Eiskratzen ist es hier nicht mehr getan: Der blaue Passat-Kombi parkt seit September an dieser Stelle.
2 Bilder

Auto steht seit Monaten an der Poststraße in Müsen
Unerwünschter Dauer-Parker sorgt für Frust

js Müsen. Der Herbst kam und ging, der Winter folgte und brachte Schnee über das Land. Dem blauen VW Passat, der nun schon seit dem Spätsommer an der Poststraße vor dem Müsener Ehrenmal geparkt ist, geht das völlig am Lack vorbei. Ordnungsgemäß abgestellt steht der in die Jahre gekommene Kombi da – er wurde offensichtlich von seiner Halterin im Stich gelassen. Den Anwohnern der Poststraße ist das Auto ein Dorn im Auge. Sie haben sich zunächst gewundert über den Dauerparker, im Laufe der Zeit,...

  • Hilchenbach
  • 14.01.21
LokalesSZ
Die Werkstatt einer ehemaligen Klempnerei an der Friedrichstraße in Siegen, hier rückseitig fotografiert, wird seit Monaten von Wohnungslosen als Unterkunft genutzt.
2 Bilder

Anwohner der Friedrichstraße fürchten um ihre Sicherheit
Obdachlosentreffpunkt in Siegen sorgt für Krach

pm Siegen. Es ist die nächste Stufe eines seit Monaten schwelenden Problems. Am Neujahrstag war in einem leerstehenden Gebäude an der Friedrichstraße in Siegen ein Brand ausgebrochen, der die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Atem hielt. Die Bilanz des Einsatzes fällt rückblickend glimpflich aus, denn Personen wurden nicht verletzt und auch die ohnehin schon in einem augenscheinlich schlechten Zustand befindliche Immobilie wurde nicht (weiter) beschädigt. Das Gebäude wird allerdings seit Monaten...

  • Siegen
  • 04.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.