Ortsvorsteher

Beiträge zum Thema Ortsvorsteher

Lokales
Der Wilnsdorfer Gemeinderat hat Ralf Schmelzer als Ortsvorsteher für Obersdorf gewählt.

Riege der Vermittler in Wilnsdorf nun komplett
Ortsvorsteher für Obersdorf gefunden

sz Wilnsdorf/Obersdorf. Ralf Schmelzer ist neuer Ortsvorsteher für den Wilnsdorfer Ortsteil Obersdorf. Bürgermeister Hannes Gieseler hat den 48-jährigen jetzt offiziell vereidigt, nachdem dieser am vergangenen Donnerstag auf Vorschlag der CDU-Fraktion einstimmig vom Gemeinderat gewählt wurde. Damit ist die Riege der elf Ortsvorsteher der Gemeinde Wilnsdorf komplett. Bereits im November wurden die Ortsvorsteher der zehn anderen Ortsteile vom Rat gewählt und durch Bürgermeister Gieseler in ihr...

  • Wilnsdorf
  • 22.12.20
  • 119× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der damalige Bürgermeister der Gemeinde Wenden, Peter Brüser (l.), gratulierte im September 2014 Hubert Kaufmann (r.), da dieser erneut von der Hillmicker Bevölkerung für die Wahl zum Ortsvorsteher vorgeschlagen worden war. Seinerzeit kündigte Kaufmann an, dass dies seine letzte Amtsperiode sein werde. Nun hängt er mangels Nachfolger ein weiteres Jahr an.

Gemeinderat Wenden
Streit über Ortsvorsteher-Wahl

hobö Wenden. Wenn es bislang Abstimmungen im Wendener Gemeinderat gab, die immer ohne Streitigkeiten oder sonstige Dissonanzen über die Bühne gingen, dann waren dies stets die Wahlen der Ortsvorsteher. In der konstituierenden Sitzung des Wendener Gemeinderats am Mittwochabend in der Aula des Gesamtschule aber sorgte exakt dieser Punkt für den einzigen Streit des neugewählten Gremiums. Er entbrannte über die Wahl des neuen Gerlinger Ortsvorstehers. Bekanntlich deckt sich die Wahlzeit der...

  • Wenden
  • 06.11.20
  • 215× gelesen
LokalesSZ-Plus
Nach ihrer Vereidigung in der konstituierenden Ratssitzung stellten sich Bürgermeister Uli Berghof (M.) und seine ehrenamtlichen Vertreter, Andreas Wigger (l.) und Thomas
Gosmann,  zum Foto.

Große Aufgaben zu bewältigen
Drolshagens BM Uli Berghof startet in zweite Amtszeit

mari Drolshagen.  In der konstituierenden Sitzung des Rates der Stadt Drolshagen führte Altersvorsitzender Ludwig Möthe (CDU) gestern im Dorfgemeinschaftshaus in Germinghausen den wiedergewählten Bürgermeister, Uli Berghof (CDU), in sein Amt ein und vereidigte ihn mit dem nach Paragraph 46 Landesbeamtengesetz Nordrhein-Westfalen (LBG NRW) vorgeschriebenen Diensteid. Ich freue mich, dass wir weiterhin aus der Mitte unserer Gesellschaft heraus Politik für unsere Stadt machen dürfen“, sagte der...

  • Drolshagen
  • 05.11.20
  • 146× gelesen
LokalesSZ-Plus
Zum 25-Jährigen gab es diesen schönen Blumenstrauß von Bürgermeister Bernd Clemens. Ohne die derzeitigen Corona-Einschränkungen wäre Hubert Halbe ein großes Abschiedsfest sicher gewesen( Archivbild)
4 Bilder

Hubert Halbe legt Ortsvorsteher-Amt nach 27 Jahren nieder
"Das war eine richtig schöne Zeit“

hobö Ottfingen.  Wenn jemand exakt 10 043 Tage als besonders engagierter Ortsvorsteher gewirkt hat, durfte und musste er viel erleben. Und wenn diese Person auf die Frage nach dem schönsten Tag das gemeinsame Weihnachtsfest mit den in der Ottfinger Turnhalle notdürftig untergebrachten Flüchtlingskindern nennt, dann sagt dies viel über den Charakter dieses Ortsvorstehers aus. Denn bei allem Fleiß und Pflichtbewusstsein kennzeichnet Hubert Halbe vor allem sein warmherziger Charakter. Den werden...

  • 03.11.20
  • 191× gelesen
LokalesSZ-Plus
Stefan Sonneborn, Lars Lückel, Timo Florin und Jörg Homrighausen (v. l.) präsentierten in der Girkhäuser Drehkoite das Festprogramm für das Jubiläum des Ortes.

Corona-Pandemie
Girkhausen verlegt 800-Jahr-Feier auf 2022

tika Girkhausen. Das große Fest war geplant, das Feld bestellt. Händler, Schausteller und Bands waren bestellt. Die Vereine standen parat. Eintrittskarten waren gedruckt. Doch das große Jubiläum anlässlich des 800. Geburtstags von Girkhausen fiel aus. Zumindest in der Nachbetrachtung locker nahm dies der Festausschuss rund um Timo Florin. „Es hat nicht sollen sein“, konstatierte der Ortsvorsteher am Montagabend in der Drehkoite in Girkhausen. Die Verantwortlichen stellten das neue...

  • Bad Berleburg
  • 27.10.20
  • 201× gelesen
LokalesSZ-Plus
Matthias Althaus (l.) und Marc Stöcker teilen sich die Amtszeit als Ortsvorsteher in Benfe auf.

Posten in Womelsdorf noch frei
Suche nach neuen Ortsvorstehern

bw Erndtebrück. Der Erndtebrücker Gemeinderat startet am Mittwoch, 4. November, in seine neue Wahlperiode. Vieles bleibt hier beim Alten – vor allem an der Spitze, denn Bürgermeister Henning Gronau ist ja mit sattem Vorsprung im Amt bestätigt worden. Neu in den Rat ziehen Antonio de Simone, Marc Stöcker, Meik Gebhardt, Michael Rothenpieler (alle SPD), Christian Hannig (CDU), Guido Schneider (FDP) und Benjamin Lübbert (UWG) ein. Auch die Sitzverteilung hat sich etwas verändert, denn die SPD hat...

  • Erndtebrück
  • 26.10.20
  • 324× gelesen
LokalesSZ-Plus
Hubert Halbe ist seit 27 Jahren Ortsvorsteher von Ottfingen und Wilhelmstal. Nun kandidiert er nicht erneut für das Ehrenbeamtenverhältnis.

Bürger können Vorschläge einreichen
Ortsvorsteher in Gemeinde Wenden gesucht

hobö Wenden. Mit Ablauf der Wahlzeit des Gemeinderates am 31. Oktober endet auch die Amtsperiode der Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher in der Wendener Kommune. Bisher lud die Verwaltung zu Bürgerversammlungen in den Ortsvorsteherbezirken ein, um Vorschläge für die Wahl der neuen und bisherigen Ortsvorsteher einzuholen. Diesen Vorschlägen war der Gemeinderat in der Vergangenheit übrigens immer und ausnahmslos gefolgt und hat die entsprechenden Personen in das Ehrenbeamtenverhältnis gewählt....

  • Wenden
  • 02.10.20
  • 206× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Norden von Schönau und Altenwenden lädt nun dieses Waldsofa neben der bereits lange dort positionierten Ruhebank zum Verweilen ein. Von hier aus besteht ein schöner Ausblick über die beiden und andere Dörfer der Gemeinde Wenden.
3 Bilder

Schönau und Altenwenden
Ortsvorsteher und Jugendtreff verschönern Orte

hobö Schönau/Altenwenden. „Detektiv Rockford – Anruf genügt“ lautet der Titel einer US-Krimiserie aus den 70er-Jahren mit James Garner in der Hauptrolle. Auf Schönau und Altenwenden umgemünzt könnte der Titel „Ortsvorsteher Arenz – Mail genügt“ lauten. Denn erneut genügte eine Benachrichtigung von Peter Arenz, und schon fanden sich 35 Freiwillige ein, um am vergangenen Samstag in einer gemeinsamen Aktion die beiden Ortschaften respektive deren Umfeld zu verschönern und zu bereichern. Trotz des...

  • Wenden
  • 29.09.20
  • 157× gelesen
LokalesSZ-Plus
Matthias Althaus (l.) und  Marc Stöcker teilen sich in Benfe das Amt des Ortsvorstehers.

Lösung in der Benfer Ortsvorsteher-Frage
Althaus und Stöcker machen es gemeinsam

bw Benfe. Die Kommunalwahl hatte in Benfe ein Patt ergeben: Matthias Althaus von der UWG und Marc Stöcker von der SPD hatten jeweils 98 Stimmen bekommen. Zwar ziehen beide in den Gemeinderat ein – Marc Stöcker per Direktmandat und Matthias Althaus über die Reserveliste. Aber es blieb die Frage offen: Wer wird denn in Zukunft Ortsvorsteher in Benfe sein? Wechsel nach zweieinhalb JahrenEine Antwort darauf haben SPD und UWG jetzt gemeinsam gefunden. Beide Fraktionen haben es nach eigenen Angaben...

  • 24.09.20
  • 177× gelesen
LokalesSZ-Plus
Nur einer kommt in den Rat: Martin Born....
2 Bilder

Nach der Kommunalwahl
Ringen um Ortsvorsteher-Posten in Lützel und Grund

js Lützel/Grund. Sie sind die Exoten im Hilchenbacher Dutzend: Die als „Ortschaften“ bezeichneten Stadtteile Lützel, Grund, Oechelhausen und Ruckersfeld haben anders als die anderen Dörfer einen Ehrenbeamten, der ihre Interessen vertritt. Als Ortsvorsteher sind sie Bindeglied zwischen dem Rat und ihren Dorfmitbewohnern. Gewählt werden die Ortsvorsteher vom Rat, dessen Wahlperiode ihrer Amtszeit entspricht. Kurzum: Die Kür der vier Hilchenbacher Ortsvorsteher steht in diesem Herbst bevor. Das...

  • Hilchenbach
  • 15.09.20
  • 936× gelesen
Lokales
Blick auf Schameder: Hier wird Tim Saßmannshausen Ortsvorsteher bleiben, in anderen Dörfern von Erndtebrück dagegen ist die Personalie offen.

Nach der Kommunalwahl
So steht es um die Ortsvorsteher-Posten in Erndtebrück

bw Erndtebrück. Die Verhältnisse im Gemeinderat in Erndtebrück sind klar. Die SPD ist der große Gewinner, die CDU der Verlierer und für die „kleinen“ Fraktionen FDP und UWG ändert sich nicht viel, abgesehen von ihrer personellen Zusammensetzung. Eigentlich könnten auch die Ortsvorsteher weitermachen, aber ganz so einfach ist es nicht, wie der genaue Blick auf die einzelnen Dörfer beweist. Die SZ fragte nach. Überblick über die Dörfer in Erndtebrück Benfe: Hier könnte es besonders spannend...

  • Erndtebrück
  • 15.09.20
  • 1.001× gelesen
LokalesSZ-Plus
Diesen Blick auf Schönau und Altenwenden genießt nicht nur Ortsvorsteher Peter Arenz. Hier soll neben einer Ruhebank baldmöglichst ein sogenanntes Waldsofa für zusätzlichen Genuss sorgen.
6 Bilder

Jüngster Ortsvorsteher der Gemeinde
Peter Arenz im Einsatz für Schönau und Altenwenden

hobö Schönau/Altenwenden. Wenn Eile herrscht, sollte die Frage „Was gibt es Neues?“ wohl überlegt sein. Denn die Antwort kann durchaus länger ausfallen. Die SZ hatte allerdings keine Eile, als sie sich dieser Tage mit Peter Arenz traf und ihm die obige Frage stellte. Der jüngste Ortsvorsteher in der Gemeinde Wenden wusste viel, sehr viel über „seine“ beiden Dörfer zu berichten: über ein besonderes Gemeinschaftsgefühl, zahlreiche Aktivitäten, bemerkenswert junge Vereinsvorstände, anstehende...

  • Wenden
  • 22.08.20
  • 315× gelesen
Lokales
Der „Flurenwanderweg“ in Ottfingen ist fertig. Eine größere Einweihungsfeier soll folgen, sobald die Corona-Krise dies zulässt. In kleiner Runde stießen (v. l.) Johannes Schäfer, Dennis Stracke, Maik Niklas, Sebastian Halbe und Ortsvorsteher Hubert Halbe auf die neue Attraktion an. Foto: privat

"Flurenwanderweg" fertig:
Alten Namen auf der Spur

sz Ottfingen. Der neue „Flurenwanderweg“ in Ottfingen wurde nach letzten Markierungsarbeiten und dem Anbringen einer Wandertafel auf dem ebenfalls neuen Dorfplatz nun seiner Bestimmung übergeben. Eine geplante größere Eröffnungsfeier soll aufgrund der derzeitigen Corona-Schutzmaßnahmen zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Bereits im vergangenen Herbst hatten viele ehrenamtliche Helfer zusammen mit dem Ottfinger Ortsvorsteher, Hubert Halbe, der die Projektleitung in Zusammenarbeit mit dem...

  • Wenden
  • 03.07.20
  • 213× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Dörfchen Weide weiß nach der Kommunalwahl am 13. September nicht, wie es gewählt hat. Und bei der Ortsvorsteherwahl kommt die Ortschaft mit den anderen „Kleinen“ in einen großen Topf.

Ortsvorsteherwahl im September
Stimmbezirke werden verschmolzen

howe Bad Laasphe. Wenn am 13. September Bürger aus Rückershausen und Weide zur Wahlurne gehen, dann stimmen beide Dörfer für einen einzigen Bezirk. Am Ende kann leider niemand mehr auseinanderdividieren, wie die 138 Bürger aus Weide und die 476 Bürger aus Rückershausen gestimmt haben. Wäre ja schön gewesen, zu erfahren, welche politischen Mehrheiten es in den einzelnen Dörfern gibt – schon allein, um im Nachgang die Ortsvorsteher zu ermitteln. Das fällt allerdings nach einer Mitteilung der...

  • Bad Laasphe
  • 25.06.20
  • 326× gelesen
Lokales
Der Bad Berleburger Bürgermeister Bernd Fuhrmann hat eine Videokonferenz mit den Ortsvorstehern einberufen. Dort wurde von großer Akzeptanz und Disziplin berichtet. In vielen Ortsteilen gibt es auch Hilfsangebote. Foto: Stadt

Berleburger Ortsvorsteher
Viel Verständnis und eine große Hilfsbereitschaft

sz Bad Berleburg. Das Vereinsleben ruht, beim Spaziergang trifft man vereinzelt Paare oder Familien, die Menschen halten Abstand. Die derzeitige Ausnahmesituation stößt in den Bad Berleburger Ortsteilen auf Verständnis und Hilfsbereitschaft. Das ist bei einer Videokonferenz der Verwaltung mit den Ortsvorstehern in dieser Woche deutlich geworden. „Diesen Austausch haben wir kurzfristig angeboten“, erklärt Bürgermeister Bernd Fuhrmann. „Uns war es wichtig, eine Rückmeldung unserer Ehrenbeamten,...

  • Bad Berleburg
  • 27.03.20
  • 685× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mitglieder des CDU-Ortsverbands Dahl/Friedrichsthal stellten am Dienstagabend die Weichen für die Kommunalwahl im September (v. l.): Beisitzer Chris Schröder, Thomas Primavesi, der nach Willen des Verbandes im Zuge der Kommunalwahlen in den Stadtrat
einziehen soll, Uwe Knipp, Wunschkandidat für den Kreistag, Dr. Benita Wister, Kandidatin für die Reserveliste und Bewerberin um das Ortsvorsteheramt in Dahl und Friedrichsthal, Beisitzer und Ortsvorsteher Wolfram Stinn, Vorsitzender Dirk Jürgens, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Markus Arens und CDU-Mitglied Josef Häner. 	Foto: yve

CDU-Ortsverband sprach sich für Dr. Benita Wister aus - 37-Jährige soll Ortsvorsteherin werden
Erneutes Votum für Thomas Primavesi

yve   Bei der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Dahl/Friedrichsthal am Dienstagabend im Clubraum der Dorfgemeinschaftshalle in Dahl stand in erster Linie die Benennung des Kandidaten im Vordergrund, der im Zuge der Kommunalwahl am 13. September in den Olper Stadtrat einziehen soll. Derzeit vertritt dort Thomas Primavesi die Interessen der Bewohner der beiden Olper Ortschaften. Und so soll es nach Willen des Ortsverbandes auch bleiben. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder für den...

  • Stadt Olpe
  • 16.01.20
  • 592× gelesen
LokalesSZ-Plus
Gute Stimmung herrschte bei der Siegerehrung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Repräsentanten der Gemeinde Wenden und Jury-Mitglieder gratulierten den Ortsvorstehern der bestplatzierten Dörfer bzw. deren Vertretern und Unterstützern. Die Urkunden präsentieren hier Detlef Breidebach (Ortsvorsteher Möllmicke), Peter Arenz (OV Schönau/Altenwenden), Bernhard Klein (OV Altenhof/Girkhausen), Ralf Kleinow (OV Dörnscheid), Sabrina Niklas (Elben), Hubert Halbe (OV Ottfingen / vorne v. l.) sowie Stefan Weber (OV Heid) und Peter Quast (Scheiderwald / hinten v. l.).  Foto: hobö

„Wirklich starke Auftritte“

hobö ■ In kleinem, aber umso persönlicherem Rahmen ehrte die Gemeinde Wenden am Donnerstagabend die Bestplatzierten Ortschaften im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf kommunaler Ebene. In „Halberstadts Jause“ in Brün fanden sich die jeweiligen Ortsvorsteher sowie deren wichtige Unterstützer ein, um die Urkunden und die anerkennenden Worte entgegenzunehmen sowie sich bei dem Genuss einiger Leckereien in fester wie flüssiger Form über den Dörferwettstreit und andere aktuelle Geschehnisse...

  • Wenden
  • 13.10.19
  • 171× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.