Ortsvorsteher

Beiträge zum Thema Ortsvorsteher

LokalesSZ-Plus
Hubert Halbe ist seit 27 Jahren Ortsvorsteher von Ottfingen und Wilhelmstal. Nun kandidiert er nicht erneut für das Ehrenbeamtenverhältnis.

Bürger können Vorschläge einreichen
Ortsvorsteher in Gemeinde Wenden gesucht

hobö Wenden. Mit Ablauf der Wahlzeit des Gemeinderates am 31. Oktober endet auch die Amtsperiode der Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher in der Wendener Kommune. Bisher lud die Verwaltung zu Bürgerversammlungen in den Ortsvorsteherbezirken ein, um Vorschläge für die Wahl der neuen und bisherigen Ortsvorsteher einzuholen. Diesen Vorschlägen war der Gemeinderat in der Vergangenheit übrigens immer und ausnahmslos gefolgt und hat die entsprechenden Personen in das Ehrenbeamtenverhältnis gewählt....

  • Wenden
  • 02.10.20
  • 139× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Norden von Schönau und Altenwenden lädt nun dieses Waldsofa neben der bereits lange dort positionierten Ruhebank zum Verweilen ein. Von hier aus besteht ein schöner Ausblick über die beiden und andere Dörfer der Gemeinde Wenden.
3 Bilder

Schönau und Altenwenden
Ortsvorsteher und Jugendtreff verschönern Orte

hobö Schönau/Altenwenden. „Detektiv Rockford – Anruf genügt“ lautet der Titel einer US-Krimiserie aus den 70er-Jahren mit James Garner in der Hauptrolle. Auf Schönau und Altenwenden umgemünzt könnte der Titel „Ortsvorsteher Arenz – Mail genügt“ lauten. Denn erneut genügte eine Benachrichtigung von Peter Arenz, und schon fanden sich 35 Freiwillige ein, um am vergangenen Samstag in einer gemeinsamen Aktion die beiden Ortschaften respektive deren Umfeld zu verschönern und zu bereichern. Trotz des...

  • Wenden
  • 29.09.20
  • 133× gelesen
LokalesSZ-Plus
Diesen Blick auf Schönau und Altenwenden genießt nicht nur Ortsvorsteher Peter Arenz. Hier soll neben einer Ruhebank baldmöglichst ein sogenanntes Waldsofa für zusätzlichen Genuss sorgen.
6 Bilder

Jüngster Ortsvorsteher der Gemeinde
Peter Arenz im Einsatz für Schönau und Altenwenden

hobö Schönau/Altenwenden. Wenn Eile herrscht, sollte die Frage „Was gibt es Neues?“ wohl überlegt sein. Denn die Antwort kann durchaus länger ausfallen. Die SZ hatte allerdings keine Eile, als sie sich dieser Tage mit Peter Arenz traf und ihm die obige Frage stellte. Der jüngste Ortsvorsteher in der Gemeinde Wenden wusste viel, sehr viel über „seine“ beiden Dörfer zu berichten: über ein besonderes Gemeinschaftsgefühl, zahlreiche Aktivitäten, bemerkenswert junge Vereinsvorstände, anstehende...

  • Wenden
  • 22.08.20
  • 245× gelesen
Lokales
Der „Flurenwanderweg“ in Ottfingen ist fertig. Eine größere Einweihungsfeier soll folgen, sobald die Corona-Krise dies zulässt. In kleiner Runde stießen (v. l.) Johannes Schäfer, Dennis Stracke, Maik Niklas, Sebastian Halbe und Ortsvorsteher Hubert Halbe auf die neue Attraktion an. Foto: privat

"Flurenwanderweg" fertig:
Alten Namen auf der Spur

sz Ottfingen. Der neue „Flurenwanderweg“ in Ottfingen wurde nach letzten Markierungsarbeiten und dem Anbringen einer Wandertafel auf dem ebenfalls neuen Dorfplatz nun seiner Bestimmung übergeben. Eine geplante größere Eröffnungsfeier soll aufgrund der derzeitigen Corona-Schutzmaßnahmen zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Bereits im vergangenen Herbst hatten viele ehrenamtliche Helfer zusammen mit dem Ottfinger Ortsvorsteher, Hubert Halbe, der die Projektleitung in Zusammenarbeit mit dem...

  • Wenden
  • 03.07.20
  • 166× gelesen
LokalesSZ-Plus
Gute Stimmung herrschte bei der Siegerehrung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Repräsentanten der Gemeinde Wenden und Jury-Mitglieder gratulierten den Ortsvorstehern der bestplatzierten Dörfer bzw. deren Vertretern und Unterstützern. Die Urkunden präsentieren hier Detlef Breidebach (Ortsvorsteher Möllmicke), Peter Arenz (OV Schönau/Altenwenden), Bernhard Klein (OV Altenhof/Girkhausen), Ralf Kleinow (OV Dörnscheid), Sabrina Niklas (Elben), Hubert Halbe (OV Ottfingen / vorne v. l.) sowie Stefan Weber (OV Heid) und Peter Quast (Scheiderwald / hinten v. l.).  Foto: hobö

„Wirklich starke Auftritte“

hobö ■ In kleinem, aber umso persönlicherem Rahmen ehrte die Gemeinde Wenden am Donnerstagabend die Bestplatzierten Ortschaften im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf kommunaler Ebene. In „Halberstadts Jause“ in Brün fanden sich die jeweiligen Ortsvorsteher sowie deren wichtige Unterstützer ein, um die Urkunden und die anerkennenden Worte entgegenzunehmen sowie sich bei dem Genuss einiger Leckereien in fester wie flüssiger Form über den Dörferwettstreit und andere aktuelle Geschehnisse...

  • Wenden
  • 13.10.19
  • 153× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.