Ortsvorsteherin

Beiträge zum Thema Ortsvorsteherin

LokalesSZ
Doris Frank engagierte sich schon früher in einer Anlieger-Initiative für den Spielplatz „Heiderbrücke“ in Wemlighausen. Das Engagement rief Friedhelm Aderhold auf den Plan, der fragte, ob Doris Frank Ortsvorsteherin werden wolle (Archivbild).
3 Bilder

Wemlighausens Grenze zu Schüllar verschwimmt
„Gemeinsam sind wir stärker“

schn Wemlighausen.  Als Doris Frank im Jahr 2014 das Amt der Ortsvorsteherin in Wemlighausen übernahm, trat sie in große Fußstapfen. Ihr Vorgänger Friedhelm Aderhold hatte die Aufgabe über Jahrzehnte geprägt und so eine gewisse Erwartungshaltung bei den Einwohnern geschürt. Aber: „Ich kann das nicht so machen wie mein Vorgänger“, betont Doris Frank. Zum einen habe sie ihren eigenen Stil, setze andere Schwerpunkte, möchte ihre eigenen Themen setzen. Zum anderen sei sie voll berufstätig und müsse...

  • Bad Berleburg
  • 27.07.21
Lokales
Über diese schmale Straße rollt der Umgehungsverkehr. Wo Autos schon langsam fahren müssen, um nicht anzuecken, gesellt sich ab und an ein großer Lastwagen hinzu.
2 Bilder

Ortsvorsteherin Nina-Maaren Grenz
Dorf-App soll das Miteinander in Elsoff stärken

vc Elsoff. Der Hof ist gefunden, die Gesprächspartnerin auch: Nina-Mareen Grenz kommt aus dem Rinderstübchen heraus, einer Erfrischungsstation für Wanderer und Fahrradfahrer, die von der Familie Grenz bei ihrem Hof betrieben wird. „Hier ist im Sommer viel los“, berichtet die ehemalige Lehrerin für Geografie und Biologie. Heute arbeitet Dr. Nina-Mareen Grenz mit einer halben Stelle beim Bauernverband in Korbach. Zudem ist die 32-Jährige an der Universität in Marburg in der Lehrerausbildung...

  • Bad Berleburg
  • 24.07.21
LokalesSZ
Aue-Wingeshausen gehört touristisch zu den Aushängeschildern Wittgensteins. Zu den Attraktionen vor Ort gehört auch der Kletterfelsen Kapplerstein.
3 Bilder

Im Doppel geht vieles einfacher
Eine starke Stimme für Wingeshausen

schn Wingeshausen. Birgitta Dreier gehört zu den „jungen“ Ortsvorstehern in der Region, ihr Amt hat sie erst nach der letzten Kommunalwahl übernommen. Sie habe doch sehr gestutzt, als die Anfrage aus der Politik gekommen sei, für den Stadtrat und das Amt der Ortsvorsteherin zu kandidieren. „Aber es war der richtige Weg, in den Stadtrat zu gehen und ein Sprachrohr für die Bürger zu sein“, sagt Birgitta Dreier. Sie gibt zu, in ihr Amt habe sie sich bisher noch nicht zu 100 Prozent hineingefunden,...

  • Bad Berleburg
  • 29.06.21
Lokales
Blick vom Dorfbrunnen zum Dorfladen, dazwischen die arg in Mitleidenschaft gezogene Landesstraße, die durch Berghausen führt. In diesem Bereich wird in naher Zukunft kostenloses W-LAN angeboten.
4 Bilder

Neubaugebiete und Straßenplanungen
Berghausen plant 850-jähiges Jubiläum

vc Berghausen. Charlotte Linde-Reber ist nun fast 20 Jahre Ortsvorsteherin in Berghausen. 2002 trat sie das Amt an. „Heute weiß ich, dass es kein Job ist, nach dem sich jeder umschaut“, meint die Berghäuserin lachend und fügt an, dass sie damals wohl etwas blauäugig an die Sache herangegangen sei. „Es ist seit 2002 vielfältiger geworden. Dazu trägt auch die Digitalisierung bei. Früher war es ruhiger.“ Es gebe aber noch die Klassiker wie Alters- und Ehejubiläen. „Sowas macht Freude. Und die...

  • Bad Berleburg
  • 22.06.21
LokalesSZ
Einmal im Jahr wird Stünzel beim größten Wittgensteiner Volksfest von Menschenmassen heimgesucht. Ansonsten ist es hier jedoch beschaulich und ruhig – ein Vorzug, den die Bewohner sehr zu schätzen wissen.
4 Bilder

Mehr als nur Schauplatz eines Volksfests
Müsse ist von ihrem Dorf überzeugt

schn Stünzel. Petra Müsse hat von ihrem Haus aus einen grandiosen Blick über das Wittgensteiner Land. Die Dörfer, die in der Ferne zu sehen sind, gehören heute schon zum Sauerland. Sie habe mit ihrer Familie schon mal überlegt, ob sich nicht Ferienwohnungen und eine Gastronomie lohnen würden, berichtet sie. Die Ortsvorsteherin von Stünzel genießt die Fernsicht, obwohl diese für sie zum Alltag gehört. Das Leben in Stünzel sei etwas besonderesAus der Idee, ein Gastgewerbe zu gründen, ist bis...

  • Bad Berleburg
  • 17.06.21
LokalesSZ
Ortsvorsteherin Anke Fuchs-Dreisbach hofft, dass in Sassenhausen junge Familien Baugrund finden, was sich aktuell schwierig gestaltet.
4 Bilder

„Du musst mit den Leuten reden“
Keine Jubiläumsfeier in Sassenhausen

vc Sassenhausen. Anke Fuchs-Dreisbach bedauert gleich am Anfang des Gesprächstermins, dass man sich nicht auf die Terrasse setzen kann. „Dabei haben wir hier eine fantastische Aussicht auf Sassenhausen.“ Ein Sommergewitter hat andere Pläne und peitscht Regenböen über den Bergkamm, in dessen Flanke sich das kleine Dorf zwischen Bad Berleburg und Bad Laasphe schmiegt. Die Sassenhäuserin mag ihren Posten als Ortsvorsteherin – sonst hätte sie sich wohl kaum die Mehrfachbelastung als...

  • Bad Berleburg
  • 15.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.