Paketbote

Beiträge zum Thema Paketbote

LokalesSZ
So sehen die Amazon-Locker aus. So wie hier an der Aral-Tankstelle in Wilnsdorf können die Kunden ihre bestellten Pakete an zentralen Orten bequem abholen.

Amazon baut Logistik-Infrastruktur mit eigenen Abholstationen aus
Wenn Betty und Karla die Päckchen annehmen

tip Siegen/Wilnsdorf/Hilchenbach. Sie heißen Karla, Betty oder Silvester: Der Internet-Riese Amazon bietet seinen Kunden neue Möglichkeiten der Paketlieferung im Kreis Siegen-Wittgenstein. Dafür baut er seine Infrastruktur mit eigenen Packstationen aus, so genannten „Amazon Locker“. Der heimische Handel sieht das nicht nur kritisch.Die Waren-Hubs könnten auch für Belebung sorgen. Den Locker „Silvester“ findet man an der Hagener Straße in Wilnsdorf, genauer gesagt im hinteren Bereich der...

  • Siegen
  • 12.08.21
LokalesSZ
René Schäfer ist Betriebsleiter des Zustellstützpunkts Olpe der Deutschen Post.

Deutsche Post: Bestellverhalten hat sich geändert
Tierfutter, Wein und Möbel sind der Renner

ap Olpe. Das Online-Geschäft boomt – und damit steigt das tägliche Arbeitspensum der Zusteller. In diesem Jahr ist die Zahl der Pakete nicht nur in den Wochen von Black Friday bis Weihnachten auf Rekordhöhe. „Das Paketvolumen ist 2020 insgesamt deutlich gestiegen“, erklärt René Schäfer von der Deutschen Post. In seinem Bereich rechne man mit einem Plus von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Doch was genau haben die Leute eigentlich bestellt? Der Betriebsleiter des Zustellstützpunkts Olpe zieht...

  • Stadt Olpe
  • 28.12.20
LokalesSZ
Pakete, Pakete, Pakete: Der Online-Handel nimmt seit Jahren zu. Corona und die Vorweihnachtszeit sind zu allem Überfluss eine unheilige Allianz eingegangen. Die befragten Händler halten nichts von der Paket-Abgabe. Es gäbe effektivere Mittel.

Branchen-Riesen sollen Steuern zahlen (mit Kommentar)
Händler halten Paketabgabe für Schnapsidee

goeb Siegen/Betzdorf. Mit einer Abgabe von einem Euro je Paket will der stellv. Vorsitzende der CDU-Bundestagsfraktion, Andreas Jung, die Online-Versandhändler künftig zur Kasse bitten. Das Geld, so der Christdemokrat, soll den Innenstädten zugute kommen. Mit seinem Vorstoß möchte er zur Beendigung einer Schieflage beitragen, deren Auswirkungen inzwischen in allen Innenstädten der Republik zu besichtigen sind: Zunehmende Verödung durch galoppierenden Leerstand. Der stationäre Einzelhandel hat...

  • Siegen
  • 22.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.