Papier

Beiträge zum Thema Papier

Lokales
In den Abfuhrbezirken A und B im Bad Laaspher Stadtgebiet verzögert sich die Abholung des Altpapiers.

Wegen Krankheit
Tonnen in Bad Laasphe nicht geleert

bw Bad Laasphe. Viele Mülltonnen stehen im Bad Laaspher Stadtgebiet aktuell ungeleert am Straßenrand. Grund dafür sind Krankheitsfälle beim Entsorgungsunternehmens Suez, wie die Verwaltung auf Anfrage der Siegener Zeitung mitteilte. Wie lange dieser Zustand noch anhält, könne derzeit niemand sagen, berichtete Sprecherin Ann Kathrin Müsse der SZ: „Wir stehen mit dem Entsorgungsunternehmen täglich in Kontakt.“ Bad Laasphe ist nicht die einzige Kommune, die von den Problemen betroffen ist. Auch...

  • Bad Laasphe
  • 02.03.21
  • 112× gelesen
Lokales
Die Papiertonne häufiger abholen, das kommt laut Stadt nicht infrage.

Papiertonnen zu voll
Abholrhythmus wird nicht geändert

js Siegen. Die Pandemie macht sich überall bemerkbar – auch beim Altpapier. Die Zunahme der Onlineeinkäufe lässt sich auch an den Papiercontainern im Siegener Stadtgebiet ablesen, immer wieder sind sie überfüllt. Die UWG wünscht sich Abhilfe. Daher brachte sie die Frage in den Umweltausschuss, ob es wegen des deutlich stärkeren Papieraufkommens möglich sei, den bestehenden Vier-Wochen-Abholrhythmus der Papiertonnen auf auf zwei Wochen zu verkürzen. Zusätzliche Tonne beantragenDie Verwaltung...

  • Siegen
  • 03.02.21
  • 85× gelesen
LokalesSZ
Siegen denkt darüber nach, die Papierabfuhr von vier auf zwei Wochen zu ändern.

Papierabfuhr in Siegen bald alle zwei Wochen?
Tonnen quellen über

mir Siegen. Die Corona-Pandemie hat das Online-Geschäft noch einmal angekurbelt, ohne Frage. Mit Folgen. In den privaten Haushalten quellen die Papiertonnen über, weil Unmengen von Verpackungen entsorgt werden müssen. Und die öffentlichen Papiercontainer sind lange vor dem regulären Abfuhrtermin übervoll. Nicht überall ist das der Fall, aber oft im Siegener Stadtgebiet. Für die UWG ein Grund, im Rat der Stadt Siegen eine Änderung der Abfuhrtakte bei der Papiertonne zu beantragen. Mit dem...

  • Siegen
  • 27.08.20
  • 587× gelesen
LokalesSZ
Kathrin Moos hat sich mit der Selbstständigkeit einen Traum erfüllt und ließ sich von einer Geschäftseröffnung in einem Dorf nicht abschrecken. Am 7. März empfängt die 34-Jährige ihre ersten Kunden in Hillmicke.  Foto: yve

"Das ist schon ein wenig verrückt, aber das bin ich auch“
„Papeteriekunst“ im Dorf

yve ■ „Ich bin ein echtes Hillmicker Mädchen“: Mit Stolz sagt das Kathrin Moos, die mit ihrer Familie zurück in das beschauliche Wendener Dorf gezogen ist. Jetzt hat sich die 34-Jährige einen Traum erfüllt. Die ehemalige Personalfachfrau hat den Büroalltag an den Nagel gehängt und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Am Samstag, 7. März, um 12 Uhr eröffnet sie ihren Laden „Papeteriekunst“. Wie der Name verrät, gibt es bei Kathrin Moos Waren rund um das Papier – in erster Linie...

  • Wenden
  • 01.03.20
  • 2.761× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.